Frage zu Händen Stoxtrader Vid 3/6

    • dansmo
      dansmo
      Bronze
      Dabei seit: 08.09.2006 Beiträge: 662
      Hallo!

      Wußte nicht genau in welchem Forum die Fragen zu den Händen am besten aufgehoben sind.
      Es geht um das 3/6 Vid vom 07.08.
      Bei 11.40 hat er unten rechts gerade A6s gespielt und oben rechts AJo.

      A6s: Er triff den Drilling am Flop und spielt
      Flop c/c Turn c/c River bet.
      Warum so passiv? Das ist doch keine WA/WB Situation oder liege ich sooo daneben?

      AJo: Er macht ein c/r am Turn. Ich würde hier nie auf die Idee kommen zu check-raisen. Wäre mir viel zu unsicher ob der Gegner die Bet macht.
      Und warum macht er am Flop nicht die 3-Bet mit TP best Kicker?
      Ist bet/call Flop c/r Turn eine Alternative zu dem StandardMoves HU?
      Liege ich auch hier falsch, oder ist das in den StandardMoves nicht drin?
  • 4 Antworten
    • gear
      gear
      Bronze
      Dabei seit: 15.12.2006 Beiträge: 4.809
      A6s: villain hat hier immerhin ge-3-bettet preflop, imho schon wa/wb, weil er auch gut pockets zwischen T und K durchbetten kann, aber vermutlich auf einen raise irgendwo folden müsste

      AJo: mit dem richtigen Gegner macht dieser move durchaus sinn, womit called er denn die bet am flop? wenn es ein tag ist, dann entweder um zu floaten oder um den turn for value zu raisen, in beiden fällen wird er auf jeden fall auf einen check hin betten
      btw. er hat gar nicht b/c flop c/r turn gespielt, villain hat hier die bet am turn nur gecalled

      ich kann mir auch gut vorstellen, dass stox hier auf eine raise am flop nicht 3-betten kann/will, aber gleichzeitig verhindern will, dass villain am river behind checkt, der c/r also praktisch um die initiative zu erhalten
    • dansmo
      dansmo
      Bronze
      Dabei seit: 08.09.2006 Beiträge: 662
      A6s: Hmm, da sieht man mal die Unterschiede. Ich würde da nie auf die Idee kommen WA/WB zu spielen.

      AJo: Doch, er macht am Turn das c/r. Er checkt zu Villain, dieser bettet und Stox macht den Raise.
      Was bedeutet denn "floaten"?
    • DonRaziel
      DonRaziel
      Bronze
      Dabei seit: 20.04.2006 Beiträge: 480
      Floaten ist so ne Art Bluffcall machen. Man investiert eine SB für einen Flopcall um den Gegner am Turn vor eine schwierige Entscheidung zu stellen. Bsp: BU raist und du defendest im BB mit 67s. Flop kommt A38 Rainbow, Gegner bettet, du callst. Das ist ein Float. Durch den Call repräsentierst wa/wb-mäßig das As. Wenn dein Gegner nachdenkt und auf dem Board nichts getroffen hat, dann wird er oft den Turn checken, worauf du mit einer Bet eine bessere Hand zum folden kriegen kannst.
    • schiep
      schiep
      Black
      Dabei seit: 11.04.2006 Beiträge: 13.601
      Da ich einen Drilling HU nicht folden will, also im Falle einer Riverbet einen Raise auch callen würde, ist mein Standardmove in solchen Situationen Bet/Calldown Turn. Man investiert das gleiche wie C/C Turn Donk River, riskiert aber nicht, dass am Turn behind gecheckt wird.