Strategie nach einem schlechten Flop mit hoher Hand

    • AloisB
      AloisB
      Einsteiger
      Dabei seit: 20.09.2012 Beiträge: 1
      Hallo, ich habe mal eine für mich sehr wichtige Frage.

      Und zwar geht es darum, wie man sich am besten verhalten sollte, wenn folgende situation eintritt.
      sagen wir mal meine Hand ist Dame und König offsuite. ich raise, ein anderer oder mehrere callen und es kommt zum Flop.
      Sagen wir mal im Flop kommen eine 8 Pik eine 7 Herz und eine 10 Karo. Nun ist ein anderer Spieler dran und bietet die Summe des Big Blind. So ich bin nun dran, was soll ich am besten in dieser Situation tun?? Auf der einen Seite habeich ja Dame und König(was ja keine schlechten Karten sind) und es kommen ja noch der turn und der river, also noch 2 Möglichkeiten eine dame und einen König zu treffen. Abwer auf der anderen Seite kann der andere nichts getroffen haben.

      also soll ich in der situation besser mitgehen, raisen oder floppen???
      Wie gesagt, ich bin eigentlich noch ein ziemlicher anfänger im Poker aber schlage moch garnicht so schlecht und weiß auch,wie man die anderen Blätter am besten spielen sollte. aber ich war schon so oft in der Situation gute Karten zu haben und nach dem Flop kam nur "Mist" für mich.

      Ich wäre sehr dankbar, wenn mir da jemand helfen könnte, ich spiele viel online aber auch etwas in echt Poker.
      Meistens Texas Holdem no Limit Turnier sit and go cash game.

      mfg A. B.
  • 1 Antwort
    • Scooop
      Scooop
      Bronze
      Dabei seit: 26.03.2009 Beiträge: 22.773
      wenn ich dich richtig verstanden habe ist die Situation diese;

      du hast: K :heart: Q :club:

      es sind 2 weitere Spieler dabei, der Flop ist T :diamond: 8 :spade: 7 :heart:
      und einer vor dir setzt jetzt nur einen bb in den Pot?

      In dem Fall würde ich generell mit jeder Hand die mindestens eine Overcard hat raisen, etwa 80% Potsize in der Regel, denn du wirst fast immer einen fold bekommen.
      Sollte er reraisen kannst du einfach folden.
      Sollte er callen wird er fast immer zu dir hinchecken am Turn und dann kannst du entweder nochmal setzen (insbesondere wenn du getroffen hast) oder (meist besser) behind checken und siehst so gleich noch den River umsonst.

      Es ist natürlich auch +EV in dem spot mit den beiden Overcards zu callen, du hast ja auf jeden Fall die korrekten odds, aber ein raise ist nach meiner Erfahrung deutlich besser, nicht nur weil du oft den Pot direkt gewinnst, sondern vor allem, weil du Villains Hand danach besser einschätzen kannst.

      Also: die Aggression die du preflop begonnen hast in der Regel am Flop fortsetzen, sich von solchen limp bets nicht verunsichern lassen und sie als das ansehen was sie in 90% der Fälle sind: Schwäche.