Fragen zu ein paar Situationen

    • kauai
      kauai
      Bronze
      Dabei seit: 15.06.2006 Beiträge: 2.059
      vorneweg, ich spiele momentan auf titan sss Nl10. die leute sind preflop sehr limp & callfreudig. starke hände werden oft nur minraise oder call gespielt.

      Frage 1.

      Bei mehr als bzw ab 3 callern, ist es sinnvoller 77,88,99 aus late zu completen als nach shc zu raisen? ich muss davon ausgehen,
      -daß ich nach dem flop overcards am tisch habe und evlt. sogar mein stack so klein ist, daß ich all-in gehen muss.
      - oft gegen 2 gegner spiele & keine hu situation habe.

      momentan complete ich und hoffe auf ein set.
      was ist besser? push oder complete?

      Frage 2.
      Ich hab auf titan generell das problem, daß ich nur selten in eine hu-situation komme. dadurch ergibt sich oft das problem, daß ich all-in mit trash-händen pushen muss.
      das hat sich bei mir in den letzten 10k händen nicht rentiert. mir ist klar, daß ich damit kein + mache & es um verlustminimierung geht.
      sogar wenn ich mit einem pp oder TPTK vorne liege habe kassiere ich einfach gegen 2 gegner mehr suckouts als gegen einen.
      gewinne durch contibets fehlen dadurch einfach. die fold equity bei contibets ist auch um einiges niedriger als bei pp. ich mache mit 2/3 contibets verlust so wie ich das mal in po nachverfolgt habe.
      ich hab den eindruck, daß damit mir so ein hoher teil an gewinn fehlt den ich auf pp aber hatte.
      kurz gesagt, die probleme liegen bei mir

      oft 2 gegner am flop
      auf contibets wird weniger/kaum gefoldet & bin am turn gezwungen c/f zu spielen.

      gehts anderen auc titan auch so?

      meine stats in po sind soweit ok.
      vpip 6,2 pfr 5,1


      bei pp habe ich schon erfolgreich sss gespielt (40k hände 2,1 bb/hände in po), habe keinen getrackten pp-account & deswegen spiel ich auf titan. leider gibts auf titan wenig fl, da gehts auf fl 0,05/0,10 supergut mit 4,9 bb/100, allerdings erst 4k hände.

      edit noch: habe gerade gesehen, daß ich in den letzten 10k händen mit KK 0,18$/hand verlust gemacht habe. Mit QQ habe ich leichtes plus, ab JJ (inklusive) abwärts mache ich minus mit allen pp.
  • 5 Antworten
    • drunkenJedi
      drunkenJedi
      Bronze
      Dabei seit: 07.04.2007 Beiträge: 853
      1) Wenn du in late Position bist, dann bist du im Cutoff oder auf dem Button, d.h. du kannst nicht completen (completen heißt ja, dass du im SB sitzt und auf den BB auffüllst).
      77-99 liegt gegen die Range der Limper deutlich vorne, sollte also auf jeden Fall geraist werden. Das SHC ist, vor allem was late Position angeht ja schon extrem tight, noch tighter zu werden wäre auf jeden Fall ein Fehler.
      Preflop aus late Position gleich pushen würde ich eigentlich nur bei sehr vielen Limpern, weil man durch den Push ja den Positionsvorteil nach dem Flop nicht nutzen kann.

      2) Ich hab zwar noch nie auf Titan gespielt, aber wenn dort wirklich so selten auf Cbets gefoldet wird, solltest du diese halt bei ungünstigen Boards weglassen.
    • kauai
      kauai
      Bronze
      Dabei seit: 15.06.2006 Beiträge: 2.059
      danke für deine antwort.
      ok das ist ein unterschied zwischen cu und sb/bb, aber im prinzip gehts um call/complete.

      beispiel von heute.

      4 limper vor mir. mein stack 1,70 ich habe 88 im cu. erhöhe um 80 bekomme 2 caller.

      15c(blinds)+20c(limper foldet to raise)+1,4( 2 caller)+0,80 (mein raise)= 2,55.
      egal was auf dem flop kommt muss ich laut strategie all-in pushen weil mein stack kleiner 1/2 potsize ist somit habe ich keinen positionsvorteil mehr.
      in diesem fall 7 T A
      die strategie sieht ja bei late/sb/bb gleich aus bei dieser situation. würde ich aber in diesem fall nicht von einem spiel auf setvalue mehr profitieren?

      bei pokerstove siehts so aus wenn mal keiner ein overpair hält.

      equity win tie pots won pots tied
      Hand 0: 32.332% 32.23% 00.10% 678662496 2084440.00 { 88 }
      Hand 1: 38.202% 38.10% 00.10% 802260816 2084440.00 { KTs, KTo }
      Hand 2: 29.465% 29.37% 00.10% 618301512 2084440.00 { J9s, J9o }


      Das Problem ist eben, daß ich auf die unterschiedlichsten Boards calls & reraises auf eine contibet kassiere und nur ca in 1/4 der fälle den pot mitnehmen kann. ich raise aber um 2/3. somit geht sich es nicht aus. ich befürchte, daß 1/2 potsize contibets noch eher gecallt werden.
      Insgesamt habe ich hier noch kein passendes Konzept gefunden.

      In den HH sieht man ab und zu mit was die Leute mitgegangen sind & man sieht, daß man auf seinen raise mit T9o K2s & 88 gecallt worden ist.
      Es würde ja optimal sein wenn einer callt. Wenn alle callen ist mein AK z.b. viel weniger wert. Bin am Flop aber schon commited und muss pushen egal was passiert.

      bsp AJ
      flop K T 7
      contibet->reraise-> fold
      oder dasselbe mit
      contibet -> call-> turn kommt 2 -> ich muss c/f spielen. Nur ein A würde mir weiterhelfen. Heute bin ich z.b. in einer ähnlichen Situation auf einen AK limper aufgelaufen.
      utg+1 & irgendwer limped, ich raise mit AJ aus dem cu und utg+1 callt.
      flop kommt A T 5. also hier ein push ganz klar. verliere gegen AK.
      Damit will ich nur zeigen wie schwer es ist den Spielern eine range zu geben weil ich ständig in solche Situation laufe.

      Irgendwie komme ich mit diesem spielverhalten auf titan noch nicht so klar. auf jeden fall mache ich konstant minus. bin um jeden weiteren ratschlag froh.
    • Wazer
      Wazer
      Bronze
      Dabei seit: 09.10.2006 Beiträge: 1.185
      Also ich bin auch nicht so der Profi, aber mit den Conti-Bets sollte man so oder so ein bisserl vorsichtiger umgehen, wenn ich das richtig verstanden hab. Conti-Bets werden nur eingesetzt, wenn ein Gegner noch mit im Boot sitzt. Ansonsten ist das so oder so viel wahrscheinlich, dass einer einfach so mitgeht.
    • kauai
      kauai
      Bronze
      Dabei seit: 15.06.2006 Beiträge: 2.059
      richtig, contibets spielt man wenn man preflopaggressor war & nur gegen 1 Gegner.

      das problem ist eben das ich kaum foldequity habe. 1/4 der fälle erfolgreich bei 2/3 potsize gesetzt ergibt ein minuswert. folglich kann ich so nicht spielen.

      gegen mehrere gegner fällt die contibet eh weg dafür ist man oft schon aufgrund der callfreudigkeit am flop commited & muss pushen. siehe bsp oben.
    • Salokin
      Salokin
      Black
      Dabei seit: 16.08.2006 Beiträge: 1.002
      Eine Möglichkeit der Problematik aus dem Weg zu gehen wäre es, Hände nach vielen Limpern einfach direkt zu pushen. Dann hast du mit Händen wie 88 nicht mehr das Problem, dass zwar du die Gegner auszahlst wenn sie treffen, sie dich aber nicht mehr...
      Ansonsten einfach höher raisen, wen du im Schnitt zu viele Caller bekommst. probier halt mal 5BB+1BB pro Limper, ob dass dann besser hinhaut.