Quantum Poker

  • 15 Antworten
    • SimplePlan
      SimplePlan
      Bronze
      Dabei seit: 12.04.2008 Beiträge: 3.944
      Wow, hört sich wirklich sehr interessant an, würde auch gerne nen paar Erfahrungen dazu hören ;)
    • Zugwat
      Zugwat
      Bronze
      Dabei seit: 03.04.2010 Beiträge: 35.781
      Die Beschreibung hört sich nice an, hat jmd. mehr Infos? ;P
    • jaskonfekt
      jaskonfekt
      Bronze
      Dabei seit: 01.11.2011 Beiträge: 197
      Gibt im 2p2 nen relativ aktuellen Thread mit nem Review von verneer auf Seite 3, vllt. hilft das weiter. (Weiß gar nicht ob ich das hier direkt verlinken darf, ist aber sehr schnell zu finden; unter Books & Publications)
    • instaflip
      instaflip
      Black
      Dabei seit: 27.03.2012 Beiträge: 405
      danke jaskonfekt

      für die suchfaulen hier in kopie:


      Full Disclosure Derric and I were both CardRunners pros (he no longer is). Beyond that, we don't have or ever had any sort of financial dealings. He asked me if I would be willing to read and review the book to which I agreed.

      Fundamentally, poker is a game of decision making. It's also a game of uncertainty and variance. Quantum Poker, a reference to the combination of uncertainty and probability inherent to quantum mechanics, is Derric's attempt at illuminating the fundamental mechanics behind poker and sharing that with the readers.

      The books is broken down into a few basic sections:

      1. Basic concepts and definitions. Here you will find the formula for Fold Equity, discussions of bankroll management, and some basics of board texture. Most players reading this book will be familiar with most of these concepts, but it's always nice to hear how an experienced pro discusses them in his or her own words.

      2. The EV of bet sizing and Multi-Tabling. Everything about poker is a function of your expected value. In this section Derric covers in detail an example of how different bet sizing can impact your EV in a hand. This is definitely something that most beginning and even intermediate players don't think about enough - especially the EV of overbetting.

      3. Enumeration and the Unified Theory of Poker. I think this is the crux of QP. Derric proceeds to outline mathematically how to construct optimal lines for different situations. The math in this section is intimidating - even for someone with an extensive math background like myself. Basically, it boils down to this:

      Every time you have a decision to make, your decision will elicit a certain reaction from your opponent with a corresponding probability. So, for example, if you bet K J on a certain flop, your opponent will call/fold/raise you with a certain range and a certain probability. Each of those actions lead to more choices for you. Essentially, you are part of a large decision tree


      As he writes, "You should see the game of poker as a game of solving equity calculations and be completely indifferent between what hands are in someone’s range, whether you win or lose, and who has taken your money. As long as you are making the best decisions you can, with all the information you have gathered, and all the math you can do or estimate4, you are playing as perfectly as possible, and that is perfection." (p. 125)

      So basically, he presents the ideal of how one should think about poker while admitting that such an ideal is impossible for us to execute. Still - it's important to be aware of it and to continue approaching it - even if it's with very small steps.

      The next section of the book is a collection of thoughts on different topics - like ambition, why and how you can make money off regs, ego, leveling, blocker bets, etc. Basically - anything and everything poker related that Derric wanted to get out on paper. These vignettes give this section an Elements of Poker type feel. Short, easy to process, and very informative.

      Finally, Derric closes out with a day of his play at the live tables as well as a few extra hand histories that he analyzed.

      My Thoughts:

      Derric has involved in poker for a long time. He has played high stakes (3-6 --> 25/50) both live and online, both 6-max and Full Ring. He has a long track record of playing solid winning poker. His most recent results have been from live poker, given that he lives in San Diego and can't play online


      This book is a glimpse into the mind of a long-term winning player and that's critical. At times it's really dense (the math behind the enumerations), but having access to 200+ pages of organized thoughts from a player of Derric's caliber is invaluable and easily worth the price of the book.

      I would not recommend this as a starter book, but for anyone who is winning at the small or mid stakes and wants to take his or her game to the next level, this is a good follow-up book.

      In terms of cons, I would have liked to see more examples with less math once the math has been established. I would have also liked to see Derric tailor some of the math to the more common problems intermediate players face - like facing 3-bets or flop raises.

      Cliff Notes: Not for beginners, but should easily pay for itself if you are looking to become more serious about the game, even if you don't get all or most of the math involved in the theory section.
    • eroticjesus
      eroticjesus
      Bronze
      Dabei seit: 25.05.2009 Beiträge: 4.875
      Habs mir bestellt und die Basic-Section durch, der Kauf lohnt sich schon alleine, für die dortige Ausseinandersetzung mit Fold-Equity, die ich so in einem Buch noch nicht gelesen habe.

      Eigentlich lobe ich ungern gute Bücher, aber die Games sind ja trotz Easy Game, LTBR usw. noch gut schlagbar.

      Das Buch ist von einem Nerd für Nerds geschrieben, wenn man es so durchblättert. Bisher ist es allerdings ein ziemlich einzigartiges Buch.

      Es werden erst ein paar Basics abgehandelt und später kommt er dann zu ziemlich fortgeschrittenen Konzepten (ich kann noch nicht beurteilen, inwiefern man das schon kennt).

      Viel neues wird imo nicht drin stehen, allerdings weckt er von Anfang an Interesse sein Spiel mathematischer aufzuziehen und anders zu betrachten und motiviert regelrecht es auf eine höhere Ebene zu bringen.

      Sehr interessant finde ich das Kapitel zum Multitablen. Hier hat er ausgerechnet wie viele Tische man am effizentesten relativ zur hourly und winrate spielt und welche Monitorgröße dazu am besten geeignet ist. (Kritik an Dusty Schmidt: sowas hätte unbedingt in "Treat Your Poker Like A Business" rein müssen!).

      In späteren Kapiteln geht er auf scheinbar komplizierte Konzepte ein (siehe Inhalt), aber dazu kann ich noch nichts schreiben, werd das aber bald gelesen haben, ist echt ein gutes Buch.

      Englisch: Es geht, es liest sich schwieriger als die gängigen Daily-Variance Bücher und Easy Game. Aber man muss sich mit einigen Sachen in dem Buch sowieso intensiver auseinander setzen, als nur zu lesen und Graphiken anzuschauen, von daher wirds man gezwungenermaßen mit Schulenglisch gut verstehen können.
    • instaflip
      instaflip
      Black
      Dabei seit: 27.03.2012 Beiträge: 405
      wow nice!
      dann werd ich mal bestellen, thx :)
    • SimplePlan
      SimplePlan
      Bronze
      Dabei seit: 12.04.2008 Beiträge: 3.944
      habs auch schon bestlle,t müsste heute zusammen mit fifa 13 kommen =)
    • nbchiller
      nbchiller
      Bronze
      Dabei seit: 05.03.2010 Beiträge: 5.698
      Original von SimplePlan
      habs auch schon bestlle,t müsste heute zusammen mit fifa 13 kommen =)
      tnx, wusste nicht, dass FIFA 13 schon raus ist! Pokern ade :s_biggrin:
    • Zugwat
      Zugwat
      Bronze
      Dabei seit: 03.04.2010 Beiträge: 35.781
      Original von nbchiller
      Original von SimplePlan
      habs auch schon bestlle,t müsste heute zusammen mit fifa 13 kommen =)
      tnx, wusste nicht, dass FIFA 13 schon raus ist! Pokern ade :s_biggrin:
      Poker >>>>>>>>> Fifa 13
    • complex
      complex
      Black
      Dabei seit: 01.02.2006 Beiträge: 1.052
      http://www.cardrunners.com/poker-videos/classroom-folding-ranges-bet-sizing-sixpeppers/

      in dem video handelt er zwei themen vom buch ab.
    • IronPumper
      IronPumper
      Coach
      Coach
      Dabei seit: 03.01.2008 Beiträge: 14.838
      hat sixpeppers eigentlich früher viel online gespielt und gecrusht?
      Bzgl. seinem Vorwort hört es sich so an, als ob er hauptsächlich live gespielt hätte...
    • muellair
      muellair
      Bronze
      Dabei seit: 06.02.2012 Beiträge: 296
      Im Text stand, dass er 6max und FR gespielt hat. Ist in dem Buch auch Value für Heads up oder eher ungeeignet?
    • IronPumper
      IronPumper
      Coach
      Coach
      Dabei seit: 03.01.2008 Beiträge: 14.838
      Original von muellair
      Im Text stand, dass er 6max und FR gespielt hat. Ist in dem Buch auch Value für Heads up oder eher ungeeignet?

      Ich will aber wissen, ob er mainly online-Grinder (sehr erfolgreich) gewesen ist, oder live spieler.
      Hoffe halt, dass er online nicht zb. nur 100k hands abgerissen hat, sondern deutlich mehr, und dass dies auch sein Hauptfeld gewesen ist (pre-BF).
    • muellair
      muellair
      Bronze
      Dabei seit: 06.02.2012 Beiträge: 296
      Original von IronPumper
      Original von muellair
      Im Text stand, dass er 6max und FR gespielt hat. Ist in dem Buch auch Value für Heads up oder eher ungeeignet?

      Ich will aber wissen, ob er mainly online-Grinder (sehr erfolgreich) gewesen ist, oder live spieler.
      Hoffe halt, dass er online nicht zb. nur 100k hands abgerissen hat, sondern deutlich mehr, und dass dies auch sein Hauptfeld gewesen ist (pre-BF).
      Ruhig Blut. War gar nicht als Antwort auf dich gedacht ; )
    • Snapshot
      Snapshot
      Bronze
      Dabei seit: 28.08.2006 Beiträge: 8.228
      Bei Interesse:

      QUANTUM POKER (Hardcover) by Derric Haynie

      für 28€ inkl. Versand zu haben