Ist es möglich die Kirche wegen Glockenläuten anzuzeigen?

    • NAAAAAASSE
      NAAAAAASSE
      Bronze
      Dabei seit: 02.09.2007 Beiträge: 3.545
      Hallo Freunde,

      Erstmal sei gesagt, dass mMn jeder Mensch die Religion ausüben sollte die er gerne möchte und ich ein sehr weltoffener Mensch bin. Jedoch reicht es mir langsam.
      Gegenüber von meiner Wohnung steht eine Kirche die naturgemäß sehr oft läutet. Ich weiß den Zweck nicht genau (Messe einläuten? Uhrzeit anzeigen?), aber sie läutet zu KOMPLETT random Zeiten, die einzigen fixen Zeiten sind 19:00 und 12:00. Dazwischen läutet sie willkührlich und das beginnt teilweise um 7:20 Morgens, ja auch am Wochenende.
      Manchmal läutet sie auch um 8:12 oder um 9:27 und ich verstehe wirklich nicht warum.
      Jetzt zu meinem Problem:

      Ich fühle mich von diesem willkührlichen läuten WIRKLICH sehr gestört vorallem wenn es Sonntags vor 9 Uhr früh läutet. Ich wache davon JEDESMAL auf und verfluche Jesus dann solange bis ich wieder einschlafen kann, was oft auch garnichtmehr gelingt.

      Würde die Kirche nur 12:00 und 19:00 läuten könnte ich mich damit abfinden aber so möchte ich das einfach nichtmehr tolerieren.


      Wieso wird mir dieser christliche Brauch aufgedrängt? Warum muss ich wissen wann deren idiotische Messe beginnt? Es wäre mir völlig egal wenn die dort jeden Tag Schafe schlachten und irgendwelche Lobgesänge singen würden, solange ich davon nichts mitbekomme. Man stelle sich nur mal vor was hier los wäre, wenn das keine Kirche wäre sondern eine Mosche und der Muezin? da jeden Tag ab 7 Uhr in der Früh runterschreien würde. Da würde sich doch JEDER aufregen oder? Warum darf die Kirche aber ohne Probleme den halben Bezirk jeden Tag aufwecken?
      Sätze wie "da gewöhnt man sich dran" hab ich schon oft gehört, ist bei mir leider nicht so...

      Das fällt doch wohl unter Ruhestörung wenn man Sonntag vor 10:00 Vormittags schon 3x für jeweils 2 Minuten läutet oder? Was wäre wenn jeden Sonntag 3x am Vormittag in der Straße gebohrt werden würde?? Auch wenns nur für 2 Minuten jeweils wäre, die halbe Straße würde doch protestieren oder nicht?

      Ich finde es einfach eine FRECHHEIT, dass ich dazu gezwungen werde passiv an deren Ritualen teilzunehmen wenn ich mich zu 0% damit identifizieren kann.
      Denkt ihr ich habe da ne Chance wenn ich Klage einreiche? Bisher hat mir jeder abgeraten davon und ich denke selbst das es hoffnungslos ist, aber vielleicht muss einfach mal einer anfangen diese Verrückten zu verklagen?
      Hat jemand ähnliche Erfahrungen gemacht?
  • 221 Antworten
    • SmartDevil
      SmartDevil
      Bronze
      Dabei seit: 26.01.2007 Beiträge: 9.465
      Original von NAAAAAASSE
      Hallo Freunde,

      Erstmal sei gesagt, dass mMn jeder Mensch die Religion ausüben sollte die er gerne möchte und ich ein sehr weltoffener Mensch bin. Jedoch reicht es mir langsam.
      Gegenüber von meiner Wohnung steht eine Kirche die naturgemäß sehr oft läutet. Ich weiß den Zweck nicht genau (Messe einläuten? Uhrzeit anzeigen?), aber sie läutet zu KOMPLETT random Zeiten, die einzigen fixen Zeiten sind 19:00 und 12:00. Dazwischen läutet sie willkührlich und das beginnt teilweise um 7:20 Morgens, ja auch am Wochenende.
      Manchmal läutet sie auch um 8:12 oder um 9:27 und ich verstehe wirklich nicht warum.
      Jetzt zu meinem Problem:

      Ich fühle mich von diesem willkührlichen läuten WIRKLICH sehr gestört vorallem wenn es Sonntags vor 9 Uhr früh läutet. Ich wache davon JEDESMAL auf und verfluche Jesus dann solange bis ich wieder einschlafen kann, was oft auch garnichtmehr gelingt.

      Würde die Kirche nur 12:00 und 19:00 läuten könnte ich mich damit abfinden aber so möchte ich das einfach nichtmehr tolerieren.


      Wieso wird mir dieser christliche Brauch aufgedrängt? Warum muss ich wissen wann deren idiotische Messe beginnt? Es wäre mir völlig egal wenn die dort jeden Tag Schafe schlachten und irgendwelche Lobgesänge singen würden, solange ich davon nichts mitbekomme. Man stelle sich nur mal vor was hier los wäre, wenn das keine Kirche wäre sondern eine Mosche und der Muezin? da jeden Tag ab 7 Uhr in der Früh runterschreien würde. Da würde sich doch JEDER aufregen oder? Warum darf die Kirche aber ohne Probleme den halben Bezirk jeden Tag aufwecken?
      Sätze wie "da gewöhnt man sich dran" hab ich schon oft gehört, ist bei mir leider nicht so...

      Das fällt doch wohl unter Ruhestörung wenn man Sonntag vor 10:00 Vormittags schon 3x für jeweils 2 Minuten läutet oder? Was wäre wenn jeden Sonntag 3x am Vormittag in der Straße gebohrt werden würde?? Auch wenns nur für 2 Minuten jeweils wäre, die halbe Straße würde doch protestieren oder nicht?

      Ich finde es einfach eine FRECHHEIT, dass ich dazu gezwungen werde passiv an deren Ritualen teilzunehmen wenn ich mich zu 0% damit identifizieren kann.
      Denkt ihr ich habe da ne Chance wenn ich Klage einreiche? Bisher hat mir jeder abgeraten davon und ich denke selbst das es hoffnungslos ist, aber vielleicht muss einfach mal einer anfangen diese Verrückten zu verklagen?
      Hat jemand ähnliche Erfahrungen gemacht?
      äusserst dumm deine aussage. du wirst zu nichts gezwungen, du kannst den ort deines wohnsitzes frei wählen und die kirche stand da wohl schon, bevor du da hingezogen bist.

      :facepalm:

      der thread gehört obv ins bbv!
    • cherubium
      cherubium
      Bronze
      Dabei seit: 09.06.2009 Beiträge: 3.936
      nunja. Ich wohne selbst keine 100m vom Kirchturm entfernt und es kotzt mich auch an. Aber sagen wir mal so: Die Kirche war vor mir da. Selbst wenn es Ruhestörung wäre (was ich nicht glaube), so würde ich es als ungerechtfertigt finden, eben da ich ja vorher gewusst habe, was mich erwartet, als ich hier her gezogen bin.

      Rein interessehalber würde mich aber mal der Ausgang einer solchen Klage interessieren.

      Also: Gogogo ;)
    • Thrashattack
      Thrashattack
      Bronze
      Dabei seit: 09.08.2007 Beiträge: 6.880
      move to BBV.

      so ein Querulant kann niemand sein :P
    • Dominik7
      Dominik7
      Bronze
      Dabei seit: 15.06.2006 Beiträge: 8.052
      Die Gesellschaft ist leider noch zu rückständig und damit auch die entsprechenden Gesetze. Gibt iirc einige Urteile, in denen ähnliche Klagen abgewiesen werden.

      Unterstütze dein Vorhaben aber vollkommen.
    • Dominik7
      Dominik7
      Bronze
      Dabei seit: 15.06.2006 Beiträge: 8.052
      Original von cherubium
      nunja. Ich wohne selbst keine 100m vom Kirchturm entfernt und es kotzt mich auch an. Aber sagen wir mal so: Die Kirche war vor mir da. Selbst wenn es Ruhestörung wäre (was ich nicht glaube), so würde ich es als ungerechtfertigt finden, eben da ich ja vorher gewusst habe, was mich erwartet, als ich hier her gezogen bin.

      Rein interessehalber würde mich aber mal der Ausgang einer solchen Klage interessieren.

      Also: Gogogo ;)
      Alles klar, wenn du also neben mir einziehst und ich dir jeden morgen 10x mitm Fuß gegen die Haustür trete ist das in Ordnung, weil ich ja schon länger dort wohne.

      genius.jpg
    • Hhopeless
      Hhopeless
      Bronze
      Dabei seit: 09.06.2007 Beiträge: 1.979
      bin auch auf deiner seite. kirchengeläut braucht kein mensch
    • cherubium
      cherubium
      Bronze
      Dabei seit: 09.06.2009 Beiträge: 3.936
      Original von Dominik7
      Original von cherubium
      nunja. Ich wohne selbst keine 100m vom Kirchturm entfernt und es kotzt mich auch an. Aber sagen wir mal so: Die Kirche war vor mir da. Selbst wenn es Ruhestörung wäre (was ich nicht glaube), so würde ich es als ungerechtfertigt finden, eben da ich ja vorher gewusst habe, was mich erwartet, als ich hier her gezogen bin.

      Rein interessehalber würde mich aber mal der Ausgang einer solchen Klage interessieren.

      Also: Gogogo ;)
      Alles klar, wenn du also neben mir einziehst und ich dir jeden morgen 10x mitm Fuß gegen die Haustür trete ist das in Ordnung, weil ich ja schon länger dort wohne.

      genius.jpg
      Einen dümmeren Vergleich hättest du dir auch nicht aus der Schublade ziehen können, hmm?
    • ScHarKsen
      ScHarKsen
      Bronze
      Dabei seit: 19.05.2011 Beiträge: 1.253
      du kannst laut google ( :coolface: ) klagen wenn sich die Kirche nicht an bestimmte Vorgaben wie Dezibelstärke oder Läutzeiten hält. Kann deinen Post auch nur hart #
    • brontonase
      brontonase
      Bronze
      Dabei seit: 12.08.2006 Beiträge: 16.958
      kannste nix gegen machen musst halt vorher gucken wo du hinziehst.
      genausoweing kannst du einen kindergarten, schule, holzsägewerk oder sonstwas verklagen
    • Thrashattack
      Thrashattack
      Bronze
      Dabei seit: 09.08.2007 Beiträge: 6.880
      Ich hoffe, ihr habt sonst keine Probleme :P
    • 3nJ0yIT
      3nJ0yIT
      Bronze
      Dabei seit: 06.07.2011 Beiträge: 8.477
      :coolface:
    • Dominik7
      Dominik7
      Bronze
      Dabei seit: 15.06.2006 Beiträge: 8.052
      Original von cherubium
      Original von Dominik7
      Original von cherubium
      nunja. Ich wohne selbst keine 100m vom Kirchturm entfernt und es kotzt mich auch an. Aber sagen wir mal so: Die Kirche war vor mir da. Selbst wenn es Ruhestörung wäre (was ich nicht glaube), so würde ich es als ungerechtfertigt finden, eben da ich ja vorher gewusst habe, was mich erwartet, als ich hier her gezogen bin.

      Rein interessehalber würde mich aber mal der Ausgang einer solchen Klage interessieren.

      Also: Gogogo ;)
      Alles klar, wenn du also neben mir einziehst und ich dir jeden morgen 10x mitm Fuß gegen die Haustür trete ist das in Ordnung, weil ich ja schon länger dort wohne.

      genius.jpg
      Einen dümmeren Vergleich hättest du dir auch nicht aus der Schublade ziehen können, hmm?
      Schön dass du die Unsinnigkeit deiner Argumentation so schnell einsiehst :)
    • beni
      beni
      Black
      Dabei seit: 17.10.2006 Beiträge: 11.684
      ich wohn neben kirche und friedhof. ich finde wenn einer stirbt und verbuddelt wird muss da auch keine blaskapelle anrücken. derjenige ist eh schon tot und die anderen können, wenn ihnen entsprechende musik gefällt, diese zu hause mit kopfhörern hören.
    • NAAAAAASSE
      NAAAAAASSE
      Bronze
      Dabei seit: 02.09.2007 Beiträge: 3.545
      Dieses "die kirche war vorher da" argmuent finde ich nicht gut. Glaubt ihr irgendeine Inder religion oder sonstwas könnte da morgens rumschreien? Es geht hier einfach um ruhestörung. Wenn ich neben ein Sägewerk ziehe dann dürfen die Sonntags auch keinen Lärm machen und schon garnicht vor 8 Uhr morgens!!!
    • maechtigerHarry
      maechtigerHarry
      Bronze
      Dabei seit: 02.07.2007 Beiträge: 5.596
      Wenn die Kirche gebaut wurde nachdem du dort eingezogen bist verstehe ich dein Problem und finde es legitim von dir dagegen etwas tun zu wollen.

      Ansonsten bist du absolut selbst schuld. Ich zieh doch auch nicht direkt neben nen bestehenden Flughafen und klage dann gegen Fluglärm.
    • Sunfire
      Sunfire
      Bronze
      Dabei seit: 02.09.2006 Beiträge: 3.394
      Wie du auf folgender Seite (http://www.kostenlose-urteile.de/topten.kirchenglocken.htm) lesen kannst hat eine Klage oder ähnliches keine Aussicht auf Erfolg.

      Ein paar Zitate der Urteile:
      - Morgendliches liturgisches Glockenläuten ab 6 Uhr zulässig
      - Erfolglose Klage gegen Glockenläuten: Als Akt freier Religionsausübung ist sakrales Läuten vom Schutz durch das Grundgesetz erfasst
    • gizmox
      gizmox
      Global
      Dabei seit: 06.09.2012 Beiträge: 71
      Du kannst jeden Anzeigen, natürlich auch die Kirche. Das Gesicht des Beamten der die Anzeige aufnimmt würd dann aber gerne mal sehen. :)
    • NAAAAAASSE
      NAAAAAASSE
      Bronze
      Dabei seit: 02.09.2007 Beiträge: 3.545
      Es gibt ja diese Klausel hier in Österreich, das die für "gottensdienstliche zwecke" läuten dürfen. Aber warum muss ich das hören? Warum läuten die nicht innen????? Warum muss ich wissen wann deren Messe beginnt? Wenn ich mich mit einem Nudelsieb am Kopf jeden Sonntag um 7 Uhr an mein offenes Fenster stelle und dort mit dem Löffen gegen einen Topf schlage fällt das dann auch unter gottesdienstliche zwecke? Wenn das meine religion ist darf ich das wohl machen oder? Und wenn das nur für anerkannte Religionen gilt miete ich mir halt mal für 1 Monat einen Muezin der aus meinem Fenster schreit und mache mien Wohnzimmer zum gebetsraum. Ich schwöre das die ganzen Assis mir am ersten Sonntag die Polizei schicken oder?
    • NAAAAAASSE
      NAAAAAASSE
      Bronze
      Dabei seit: 02.09.2007 Beiträge: 3.545
      Original von Sunfire

      Ein paar Zitate der Urteile:
      - Morgendliches liturgisches Glockenläuten ab 6 Uhr zulässig
      - Erfolglose Klage gegen Glockenläuten: Als Akt freier Religionsausübung ist sakrales Läuten vom Schutz durch das Grundgesetz erfasst
      Ja sowas habe ich auch gelesen, aber das muss man doch anfechten können oder? Kann man nicht direkt gegen ein Gesetz klagen oder so? Vielleciht beim Verfassungsgerichtshof? Bin absoluter Jura Fisch aber das ist doch einfach mittelalterlich dieses gesetz....