Preflop raise bei Blinds hinter einem

    • Skimblecat
      Skimblecat
      Bronze
      Dabei seit: 21.08.2006 Beiträge: 519
      Hi!

      Wenn ich preflop ne raisewürdige Hand halte, hinter mir aber noch Spieler kommen die schon einen Blind bezahlt haben (z.B. beim Einstieg im Cutoff), zähle ich die mit als Limper?

      In dieser Hand zum Beispiel kamen hinter mir noch 2 Spieler, die Blinds gepostet haben:

      Titan Poker NL Binghamton 0.05/0.10, hand converted by the iPoker Converter at Talking-Poker

      saw flop | [color:#C00000]saw showdown[/color]

      Button ($15.78)
      SB [color:#C00000]SB ($3.88)[/color]
      BB ($2.12)
      UTG ($1.86)
      UTG+1 [color:#C00000]Hero ($1.85)[/color]
      MP ($10.15)
      MP ($10)
      MP ($1.32)
      CO-1 ($15.31)
      BB ($2)

      Preflop: Hero is UTG+1 with K :club: A :heart:
      UTG calls 0.10, Hero raises to 0.70, 6 folds, SB moves all-in for 3.83, 2 folds, Hero moves all-in for 1.15.

      Flop (6.13) 4 :diamond: J :club: 9 :diamond:

      Turn (6.13) T :club:

      River (6.13) 6 :club:


      War also der Raise auf $0,70=4BB+1BB für den limper vor mit + 2BB für die Blinds hinter mir korrekt? Hab es bis jetzt immer so gespielt, war mir aber nie sicher ob das richtig, also profitabel, ist.
  • 9 Antworten
    • kauai
      kauai
      Bronze
      Dabei seit: 15.06.2006 Beiträge: 2.059
      ich zähle sie auch als limper.
    • kagifret
      kagifret
      Global
      Dabei seit: 25.05.2007 Beiträge: 922
      Natürlich sind das auch Limper. Was sollen die denn sonst darstellen ??
    • Salokin
      Salokin
      Black
      Dabei seit: 16.08.2006 Beiträge: 1.002
      Ziel der Wahl der Raisehöhe ist es denke ich, den Gegnern schlechte Odds zum callen zu geben und mit verwundbaren Händen nicht in einem Multiwaypott zu landen.
      Dass Gegner hinter uns noch den Blind gepostet haben beeinflusst nun zwar die Odds, die sie und die Limper vor uns bekommen, deutet aber im gegensatz zum Limp noch nicht auf eine spielbare Hand hin. Daher erhöhe ich in der Regel nur um 1/2 BB pro Poster.
      Ich varriiere die Raisehöhe aber im übrigen auch nach Position (raise aus EP mehr aus als LP, weil es mehr potentielle caller gibt und ich im Schnitt bessere Hände von da aus spiele) und meiner Stackgröße (größerer Stack gibt Gegner bessere implied Odds => höher raisen).
    • Wody
      Wody
      Black
      Dabei seit: 23.01.2007 Beiträge: 3.737
      Original von Salokin(raise aus EP mehr aus als LP, weil es mehr potentielle caller gibt und ich im Schnitt bessere Hände von da aus spiele)
      Das ist Schwachsinn. Die Hände die nach der Standard-SSS ein Raise aus EP sind, will ich doch wenigstens von einem ausbezahlt bekommen. Ich will doch nicht mit AA oder KK immer NUR die Blinds haben. Selbst beim 4BB Raise bekommt man oft nur die.

      Das höhere Raise je nach Stackgröße ist natürlich sinnvoll, wenn man Postflop es immer einfach haben will.
    • Salokin
      Salokin
      Black
      Dabei seit: 16.08.2006 Beiträge: 1.002
      ist auch eher so, dass ich die 4BB aus EP wähle, 3,5 aus MP und 3 aus LP (bei 20 BB Stack), so dass schon noch genug gecallt wird.
      Möchte den gegnern in LP aber halt nicht zu gute Odds zum restealen gönnen, daher der geringere Raise da.
    • kingoo90
      kingoo90
      Bronze
      Dabei seit: 23.12.2005 Beiträge: 1.821
      Original von Salokin
      ist auch eher so, dass ich die 4BB aus EP wähle, 3,5 aus MP und 3 aus LP (bei 20 BB Stack), so dass schon noch genug gecallt wird.
      Möchte den gegnern in LP aber halt nicht zu gute Odds zum restealen gönnen, daher der geringere Raise da.
      aber gerade durch nen kleineren raise bekommen die gegner doch bessere odds zum stealen, da ihr steal kleiner ausfällt.
      oder hab ich nen denkfehler?
      zum thema: ich zähle poster auch ganz normal als limper, da sie sonst zu gute pot odds bekommen.
    • drunkenJedi
      drunkenJedi
      Bronze
      Dabei seit: 07.04.2007 Beiträge: 853
      Original von kingoo90
      Original von Salokin
      ist auch eher so, dass ich die 4BB aus EP wähle, 3,5 aus MP und 3 aus LP (bei 20 BB Stack), so dass schon noch genug gecallt wird.
      Möchte den gegnern in LP aber halt nicht zu gute Odds zum restealen gönnen, daher der geringere Raise da.
      aber gerade durch nen kleineren raise bekommen die gegner doch bessere odds zum stealen, da ihr steal kleiner ausfällt.
      oder hab ich nen denkfehler?
      zum thema: ich zähle poster auch ganz normal als limper, da sie sonst zu gute pot odds bekommen.
      Resteal gegen einen Shortstack heißt im Wesentlichen den Gegner all-in setzen oder so hoch raisen, dass am Flop kaum mehr gefoldet werden kann.
      Je höher der Raise des Shortstacks also ist, desto mehr gewinnt man wenn er foldet und desto bessere Odds hat man wenn er callt (allerdings hat der Shortstack dann auch bessere Odds den Resteal zu callen, d.h. die Foldequity sinkt leicht).
    • blur88
      blur88
      Bronze
      Dabei seit: 14.11.2006 Beiträge: 2.044
      Ja, sie werden ganz normal als Limper gezählt, als wären sie vor dir eingestiegen.
    • karlo123
      karlo123
      Black
      Dabei seit: 25.06.2005 Beiträge: 10.193
      1. Ja man zählt sie als Limper.

      2. Bitte dafür das Beispielhandforum nutzen =)