wann hört Ihr auf?

    • carper
      carper
      Bronze
      Dabei seit: 15.12.2008 Beiträge: 80
      Hallo,

      ich würde gerne mal von euch wissen wann ihr eure Session beendet wenn es mal nicht gut läuft...ich weiss das es auf mehrere Faktoren wie Tilt, Verfassung usw. drauf ankommt.
      Also ich tilte nach den Jahren nicht mehr so schnell trotzdem weiss ich nicht ab welchen "stack-lost" es besser wäre aufzuhören!???

      Danke schon mal!!
  • 10 Antworten
    • Chilligranate
      Chilligranate
      Bronze
      Dabei seit: 21.08.2012 Beiträge: 31
      Also ich denke den besten Stop-Loss gibt es nicht. Da sind die Menschen halt zu verschieden.
      Beobachte dich doch bei deinen Session genau, wann es los geht mitm Tilt.
      Dann ziehst 1 buyin Loss davon ab..und schon hast du deine eigene magische Grenze ;)
    • MiiWiin
      MiiWiin
      Moderator
      Moderator
      Dabei seit: 01.03.2007 Beiträge: 64.649
      Idealerweise tiltest du gar nicht und versuchst einfach alles als "one big session" zu sehen.

      Dann spielst du entweder solange wie du es dir vorgenommen hast ("spiele jetzt mal eine Stunde...") oder solange du dich gut fühlst (fit, konzentriert, motiviert), sofern die Zeit kein Problem darstellt.

      Wenn du allerdings Probleme hast, solltest du dir präventiv Gedanken machen und eben eigene Regeln erstellen.

      Das kein eben ein Stop-loss sein, ist sicherlich die einfachste und effektivste Methode. Du gehst vielleicht auch ruhiger an die Sache ran, weil du weißt "mehr wie X Stacks gehen heute nicht drauf".

      Der Nachteil ist eben: Du hast genügend Zeit, bist motiviert, verlierst ein paar Flips - auch dann musst du dich an die Regel halten. Hat eben alles Vor- und Nachteile.

      Das Beste ist einfach mit einem komfortablen BRM in Ruhe zu spielen, denn wann die Bad Beats verteilt werden kannst du ohnehin nicht beeinflussen. ;)
    • wookaschRNMD
      wookaschRNMD
      Bronze
      Dabei seit: 01.09.2010 Beiträge: 8
      Bei mir ist es so, dass ich mir vorher ein Limit setze (meistens 100 Hände). Wenn es jedoch sehr gut läuft fange ich leider an immer looser zu spielen. Sobald ich das merke steige ich auch schon vorher aus.
    • gammastrahler
      gammastrahler
      Platin
      Dabei seit: 05.01.2010 Beiträge: 3.832
      spiele immer bis ich broke oder wieder im + bin
    • wookaschRNMD
      wookaschRNMD
      Bronze
      Dabei seit: 01.09.2010 Beiträge: 8
      und bei wie viel im plus hörst du auf?
    • shorshi
      shorshi
      Bronze
      Dabei seit: 25.01.2010 Beiträge: 4.476
      Original von wookaschRNMD
      Bei mir ist es so, dass ich mir vorher ein Limit setze (meistens 100 Hände). Wenn es jedoch sehr gut läuft fange ich leider an immer looser zu spielen. Sobald ich das merke steige ich auch schon vorher aus.
      100 hände? das sind bei 6 tischen gradma 12minuten... nich bisschen kurze sessions?^^
    • wookaschRNMD
      wookaschRNMD
      Bronze
      Dabei seit: 01.09.2010 Beiträge: 8
      müsst man meinen :) , aber ich meine 100 hände / tisch
    • Schnafffke
      Schnafffke
      Global
      Dabei seit: 28.10.2011 Beiträge: 1.887
      Original von wookaschRNMD
      und bei wie viel im plus hörst du auf?
      so weit war er noch nie :coolface:

      e: ich denke er meint, dass wenn er viele stacks gedroppt ist, spielt bis er BE bzw leicht im plus ist und dann aufhört.
    • DerberAlter
      DerberAlter
      Bronze
      Dabei seit: 17.02.2012 Beiträge: 2.066
      ich spiele normalerweise NL5 Zoom und habe gestern zum Spaß mal Zoom NL10 gespielt. In 10 Minuten war ich fast 6 Stacks down und damit die $60 verblasen, die ich den ganzen Tag auf NL5 reingespielt hatte. Das war halt ziemlich bitter und ich hab mich nochmal zusammengerissen und in den kommenden 10 Minuten das ganze Geld wieder reingeholt. Dann bin ich ausgestiegen und hab mir geschworen mit NL10 zu warten, bis meine BR entsprechend passt

      normalerweise leg ich vorher den Zeitraum fest, wie lange ich poker, und dann höre ich auch exakt zu dieser Zeit auf, egal wie gut oder schlecht es läuft

      :]
    • MiiWiin
      MiiWiin
      Moderator
      Moderator
      Dabei seit: 01.03.2007 Beiträge: 64.649
      Original von DerberAlter
      ich spiele normalerweise NL5 Zoom und habe gestern zum Spaß mal Zoom NL10 gespielt. In 10 Minuten war ich fast 6 Stacks down und damit die $60 verblasen, die ich den ganzen Tag auf NL5 reingespielt hatte. Das war halt ziemlich bitter und ich hab mich nochmal zusammengerissen und in den kommenden 10 Minuten das ganze Geld wieder reingeholt.
      Was verstehst du denn unter "zusamengerissen"?

      Hast du besser gespielt? Soll heißen, die ersten Stacks hast du unnötig verspielt?

      Bist du tiltend an den Tisch gegangen und hast dich nach 6 Stacks down erholt und dann solide gespielt?

      Klingt eher andersrum, das Beste wäre wohl gewesen wenn du nach den 6 Stacks down aufgehört hättest. Ich kann mir nicht vorstellen, dass du danach besser gespielt hast, sprich konzentrierter und mit weniger Fehlern ausgestattet. ;)

      Aber warum spielst du überhaupt ein Limit wenn du der Meinung bist deine BR reicht nicht (letztlich ist dein BRM ja dir selbst überlassen, dann musst du aber dazu stehen und dich auch daran halten. 6 Stacks down sind nun mal keine Seltenheit...).