Auswandern (Poker als 'Nebenjob')

    • shorshi
      shorshi
      Bronze
      Dabei seit: 25.01.2010 Beiträge: 4.476
      Hey,

      Was für Länder fallen euch spontan/aus Erfahrung ein, wohin man gut auswandern könnte? Grandios wären natürlich Länder ohne Maximalen Aufenthalt, etc... Was ja bekanntlich bei sehr vielen Ländern ein Problem ist. Oft darf man nur 3-12 Monate bleiben...

      Ein direkter Fokus auf Poker muss nicht zu 100% gegeben sein, dennoch möchte ich auch dies in Betracht ziehen. Wo kann man ein gutes Leben führen und relativ regelmäßig sinnvoll livepoker (bin kein highroller) spielen, also sinnvolles rake, am besten jeden Tag in der Woche Poker, genug Tische, etc. Habe ein halbes Jahr in Australia gelebt, da war die Pokerszene eigtl ganz brauchbar... rake war leider oft ein wenig hoch, aber naja... Leider steht mir diese Option langfristig nicht offen, wegen besagten Visum- und Maximalaufenthaltszeitproblemen (Wobei ein 1Jahres-Aufenthalt schonmal ein sehr guter Anfang wäre, also zu überlegen. Länder wie z.b. Costa Rica, über das ich mich schon ein wenig informiert habe, bieten einem leider nur maximal 90 Tage, was halt sinnlos ist...)

      Ich weiß, meine Frage ist sehr sehr offen gestellt und erlaubt viel Freiraum, aber ich will nur einige Ideen oder am besten Erfahrungsberichte sammeln. Es spielt keine Rolle wie weit das Land weg ist, etc. Ich will es nur nicht kalt haben. Schön wären also eher südliche Länder.

      Danke
      shorshi
  • 55 Antworten
    • AllgaeuHero
      AllgaeuHero
      Bronze
      Dabei seit: 21.04.2011 Beiträge: 1.796
      ist das mit costa rica wirklich so? dorthin hat es ja bekanntlich viele ami regs gezogen, aber vielleicht gelten für die ja auch andere Bedingungen...

      Was spricht gegen Australien? Muss halt immer wieder nach Neuseeland und neues Visum besorgen ;)
    • shorshi
      shorshi
      Bronze
      Dabei seit: 25.01.2010 Beiträge: 4.476
      Für australia krieg ich, nachdem mein 1jähriges work-and-travel-visum abgelaufen ist, nur noch ein 3monatiges Touristenvisum... Jedesmal nach 3 Monaten irgendwo hinfliegen und ein neues Visum besorgen um wieder einreisen zu können ist ein bisschen arg behindert, noch dazu würde es dadurch sehr schwer z.b. eine Wohnung zu mieten etc.

      Zu costa rica (siehe URL, is ne offizielle Seite...):
      http://www.costarica-embassy.org/?q=node/48

      Hier wäre es aber leichter, da man kein Visum braucht. Könnte also einmal pro 3monate schnell nach Panama über die Grenze, dort 1mal kacken gehen und wieder einreisen...
    • AllgaeuHero
      AllgaeuHero
      Bronze
      Dabei seit: 21.04.2011 Beiträge: 1.796
      du könntest nachm work und travel die ein langzeit touristen visa für 6 monate holen, dann wären schon mal die nächsten 18 monate abgedeckt
      in der zeit musste dann eine australierin heiraten = problem solved :f_cool:

      ansonsten z.b. die üblichen verdächtigen wie thailand, da gibts aber keine casinos soweit ich weiß
    • shorshi
      shorshi
      Bronze
      Dabei seit: 25.01.2010 Beiträge: 4.476
      Mein Visum ist ja schon rum... Habe schon >6 Monate in Australia gelebt... sonst würde ich das sofort machen. joa das mit dem heiraten wär natürlich der nächste schritt :D
    • AllgaeuHero
      AllgaeuHero
      Bronze
      Dabei seit: 21.04.2011 Beiträge: 1.796
      na dann jetzt work und travel und danach wieder langzeit touri visa ?(

      glaub brasilien brauchste z.b. als deutscher auch kein visum
    • Badewannenpirat
      Badewannenpirat
      Bronze
      Dabei seit: 01.09.2010 Beiträge: 383
      Thailand is auch in Ordnung. Niedrige Lebenshaltungskosten.

      Nachteil ist halt dass du ab ner gewissen Zeit alle 30 Tage über die Grenze musst, bis zu 210 Tage war aber kein großer Aufwand wenn ich das richtig in Erinnerung hab!
    • shorshi
      shorshi
      Bronze
      Dabei seit: 25.01.2010 Beiträge: 4.476
      Original von AllgaeuHero
      na dann jetzt work und travel und danach wieder langzeit touri visa ?(

      glaub brasilien brauchste z.b. als deutscher auch kein visum
      Vllt solltest du schlafen gehen, die Uhrzeit scheint dir ein wenig zuzusetzen :P :P Ich habe mein 1-jahres work and travel visum bereits verbraucht, man bekommt von der sorte nur 1x im leben eines (es gibt unter gewissen vorraussetzungen ein 2tes, diese erfülle ich aber nicht)

      D.h. ich könnte nur noch auf touristenvisum-basis einreisen, dieses gilt nur immer 3monate, außer in spezialfällen, dann länger. Aber wie gesagt, alle 3 monate ausreisen is für quasi-auswandern einfach schwachsinn.

      Grade das Eck Brasilien, Argentinien, Kolumbien, Chile, etc muss ich mir definitiv noch genauer anschauen. Thailand wäre definitiv interessant, hätte da sogar 1-2 Kontakte...

      Irgendjemand vllt ein wenig genauere Infos zu speziellen Regionen/Städten (mit, aber gerne auch ohne Bezug zur Pokerszene dort) in bestimmten Ländern?

      //EDIT: Gerade mal ein bisschen zu brasilien gelesen... Hier ist für Touristen ein 90-day visum das maximum mit 1maliger erweiterung um nochmal 90 Tage. Insgesamt also ein halbes Jahr. Wenigstens etwas, aber nicht ganz das was ich suche. Gott ist diese Welt behindert :D Wieso kann man net einfach irgendwo hinfliegen und da bleiben wos einem gefällt
    • AllgaeuHero
      AllgaeuHero
      Bronze
      Dabei seit: 21.04.2011 Beiträge: 1.796
      habs nur neben grinden gelesen, dachte du hast dein work und travel visum noch nicht verwendet ;)

      Long Stay Visa
      beliebig viele Aufenthalte jeweils max. 6 Monate innerhalb von 1 Jahren oder mehrfach bis zu max. 3 Monate innerhalb 4 Jahren

      sollten also nochmal 6monate drin sein :)


      was z.b. mit Ländern wie Portugal?
    • Badewannenpirat
      Badewannenpirat
      Bronze
      Dabei seit: 01.09.2010 Beiträge: 383
      Wie ich weiß hat man in Peru unbefristete Aufenthaltserlaubnis sofern du ein Konto eröffnest und darauf 5k$ einzahlst. Wie es mit dem Pokern dort aussieht keine Ahnung :) !
    • shorshi
      shorshi
      Bronze
      Dabei seit: 25.01.2010 Beiträge: 4.476
      Länder in Europa sind leider nicht ganz so reizvoll, dennoch habe ich auch Portugal, Spanien, Malta, etc im Blick... Vorerst würde ich aber gerne internationalere Gefilde aufsuchen :P

      Zu Peru habe ich gerade was interessantes gelesen...

      'Overstaying the Visa

      Some visitors opt to stay in Peru for extended periods, carrying out occasional border-hopping trips to renew their tourist visas. In some cases, a border-hopping venture may not be possible. Although staying in a country illegally is never recommended, certain situations may arise in which a traveler may be forced to overstay his visa. If this happens, then the tourist can expect to pay a fine of US$1 per day when he finally leaves Peru. This means a traveler who overstays his visa by a full week will have to pay a fine of US$7 to the immigrations officer at the time of his departure from the country.'

      Gar net mal so teuer :coolface:
    • agonyship
      agonyship
      Bronze
      Dabei seit: 17.01.2009 Beiträge: 4.929
      yo 365$ im Jahr um dort bleiben zu dürfen wär imo schon okay, is denk ich aber nicht so gedacht...
    • thisrockz
      thisrockz
      Bronze
      Dabei seit: 30.06.2008 Beiträge: 1.788
      Also ich hab einen Kollegen in Thailand und hab gehört, dass es dort super geil sein soll.

      Mein Flug geht jetzt in knapp 2 Wochen und gucken was abgeht, dann kann ich dir auch etwas mehr berichten.

      Hauptgrund ist einfach, dass man dort einen "Langzeiturlaub" für halbwegs wenig Geld machen kann. Nebenbei bisschen gamblen um paar Kosten zu decken und dann is das easy going imo
    • Badewannenpirat
      Badewannenpirat
      Bronze
      Dabei seit: 01.09.2010 Beiträge: 383
      Ju für 300-400€ im Monat kann man in Thailand schon überleben mit Miete, Strom, Internet, Essen etc. - kommt aber drauf an wo man wohnt und was für einen Lifestyle man führt!
    • ChrisTuff
      ChrisTuff
      Black
      Dabei seit: 15.10.2005 Beiträge: 934
      In Argentinien ist es kein Problem immer wieder aus und einzureisen. Du kannst auch überziehen und zahlst dann max. $50 Strafe und es gibt auch keine Probleme bei Wiedereinreise. Costa Rica sollte afaik auch kein Problem sein. In Paraguay ist es wohl auch ziemlich einfach eine Cedula also Langzeitaufenthaltserlaubnis zu bekommen, aber ich weiss nicht ob du da hin willst ^^
      In Peru wie schon gesagt Strafe ist ungefähr $1 pro Tag. Und mann muss wohl in Hotels und für einige andere Sachen ne extra Steuer bezahlen wenn man sich länger als 60 Tage im Land aufhält. Kein Plan wieso.
      Kolumbien und Brasilien sind etwas strenger. Max. Aufenthaltsdauer afaik 2*90 Tage pro Jahr. In Brasilien kann's auch richtig teuer werden bei zu langem Aufenthalt. Und Probleme bei der Wiedereinreise kommen auch noch hinzu. In Kolumbien gibt es noch eine Ausreisesteuer von $66 ($33 bei Aufenthalt <60 Tage) die bei jeder Ausreise bezahlt werden müssen.

      Zum Live Pokern: In Argentinien und einigen anderen südamerikanischen Ländern (ich glaube Uruguay) ist der Rake beim Cashgame extrem hoch. 5% uncapped + Preflop Rake. In Lima und Medellín gibt es einige Casino's mit Poker. Wie der Rake dort ist weiss ich leider nicht. In Brasilien ist Poker wohl als Sport angesehen und seitdem gibt es dort einige Pokerräume. Jedes andere Glücksspiel ist in Brasilien illegal.
      Sonst gibt es ja noch Turniere. LAPT und BSOP sind wohl sehr soft.
      In Argentinien musst du dir aber im klaren seinen, dass du im Falle eines Gewinns das Geld nicht ausser Landes bekommst (wenn mehr als $10k) und auch nicht in Dollar und andere ausländische Währungen getauscht bekommst (ausser zu lächerlichen Wechselkursen auf dem Schwarzmarkt). Im Ausland sind argentinische Pesos jedoch wertlos. Du kannst dir dann damit ein schönes Leben in Argentinien machen ^^
    • Zugwat
      Zugwat
      Bronze
      Dabei seit: 03.04.2010 Beiträge: 35.781
      Was ist mit Mexiko, Brasilien oder gar Vietnam?
    • Mahlzahn
      Mahlzahn
      Bronze
      Dabei seit: 21.05.2006 Beiträge: 5.439
      Oder mal die Karibik Inseln abklappern wies da aussieht. Also Niederländische Antillen, Antigua, St.Lucia usw.
    • Zugwat
      Zugwat
      Bronze
      Dabei seit: 03.04.2010 Beiträge: 35.781
      Bezüglich Niederländischer Antillen:

      In 2002 the regulation of online gaming companies was finally decentralized from the “Curacao Gaming Control Board” and this type of industry started flourishing in the paradise island. Even though the online gaming industry has been recently in descent and almost no new companies are licensing or moving their operations in Curacao, there are currently short over 300 licenses being upheld in the island.

      The advantages to having a license from the Netherlands Antilles include the possibility of obtaining sub-licenses to online gaming operations from the Netherlands Antilles and sub-dividing existing gambling licenses to be used by “sister” companies.

      A contribution of up to 2% of the license holder's net profit may be demanded of whichever island is currently hosting the online gaming company.
    • shorshi
      shorshi
      Bronze
      Dabei seit: 25.01.2010 Beiträge: 4.476
      Der hohe rake in arg+par ist ja leider echt ein ausschlußkriterum, danke christuff. Die Tatsache dass Poker in Brasilien die einzige Form von gambling ist könnte der fishdichte eigentlich sehr gut tun :P Mal sehen.

      Zugwat, Mexiko und Vietnam wären definitiv eine Idee, Vietnam habe ich schon länger im Kopf. Fällt dir vllt irgendwas spezifisches dazu ein? Jemand Erfahrungen gemacht?

      thisrockz ich würde mich aufjedenfall freuen wenn du dich nach deinem thailandurlaub nochmal hierher verirren würdest, thailand interessiert ich auch sehr! ich glaube dort darf man auch länger bleiben bzw ist es nicht sooo schwer da was zu drehen ;)

      Zugwat dein Auszug über die niederländischen antillen handelt doch von online gaming... ich würde mich ganz gerne auf livepoker fixieren

      Danke euch!
    • shorshi
      shorshi
      Bronze
      Dabei seit: 25.01.2010 Beiträge: 4.476
      Nochmal im speziellen: Hat irgendjemand aufgrund glücklicher zufälle irgend nen plan von den residence- oder work permits für die niederl. antillen, speziell aruba und curacao? Ohne eine solche darf man maximal 90 tage im jahr bleiben, dafür aber ohne visum. Wenn man aber quasi einwandern will braucht man eben eine solche residence permit, damit dürfte man quasi dort leben. Es steht dort das ein Job mit einem best. Mindesteinkommen wohl eine grundvoraussetzung ist und man muss vorab wohl ein "safety deposit" machen, welches man zurückerstattet bekommt. leider steht nirgends wie hoch. Ist es wohl möglich auch einfahc eine bestimmte Menge geld vorzuweisen um zu beweisen das man sich ein Leben dort leisten kann, ohne das man direkt einen Job hat? Stelle es mir schwer vor auf curacao an einen job zu kommen BEVOR man dort einreisen darf :D