Problematik Umstieg NL2 -> NL5

    • Badewannenpirat
      Badewannenpirat
      Bronze
      Dabei seit: 01.09.2010 Beiträge: 383
      Hi Leute!

      Ich bin auf NL5 umgestiegen und irgendwie ist es seitdem ein wenig eigenartig.

      Auf NL2 wars kein Problem. Denke ich hab ein solides Play und tilte recht wenig, komme mit den Gegnern gut klar.

      Auf NL5 kommts mir vor als ob nurnoch die Blinds rumgeschoben werden. Die Tische mit hohem player/flop sind sehr gering und mit ewigen Warteschleifen, wenn man dann mal dranhockt droppen die alle schnell immer unter 20%...und da leave ich die Tische meist weil es einfach unprofitabel wird nur gegen Regs zu spielen - will mir da eher die Leute suchen die gerne mit schlechten Karten broke gehen D:!

      Von meinem Play spiel ich nicht anders, bin auch nicht money scared aber tucker hier seit ner Woche BE rum weil das nurnoch rumgeschiebe ist. Ich spiele ohne Tracking Software, vielleicht ist das ein Problem aber sollte auch ohne gehen.

      Ist das alles normal so? Vielleicht habt ihr ja irgendeine Lösung oder muss ich mich damit zufrieden geben auf Tischen zu spielen die unter 20% player/flop sind?
  • 19 Antworten
    • Ubilam
      Ubilam
      Bronze
      Dabei seit: 07.06.2009 Beiträge: 195
      Wo spielst du den?
    • Badewannenpirat
      Badewannenpirat
      Bronze
      Dabei seit: 01.09.2010 Beiträge: 383
      Auf Stars, deshalb in dem Forum :) !
    • MrFlip
      MrFlip
      Bronze
      Dabei seit: 21.10.2008 Beiträge: 393
      Spielst du Sh oder FR.

      Ich denke das es zwar vorteile haben kann auf Nl5 Table Selektion zu betreiben aber imo nicht von nöten. Genauso wie ein Tracking tool.

      Können ja mal ne session zusammen spielen hab dir mal ne einladung geschickt.
    • Badewannenpirat
      Badewannenpirat
      Bronze
      Dabei seit: 01.09.2010 Beiträge: 383
      FR :-)! Naja wenn aber kaum noch jemand limpt oder loose meine Raises callt is das doch auch nicht gerade pralle? D:

      Klar gern, schick dir mal ne Nachricht!
    • Bierb4ron
      Bierb4ron
      Black
      Dabei seit: 05.04.2009 Beiträge: 21.483
      was erwartest du, wenns tausend seiten gibt, die 1 mio $ mit chartpoker verprechen ?

      lass dich davon aber nicht abschrecken.
      nl5 sollte trotzdem schlagbar sein ;)
    • Badewannenpirat
      Badewannenpirat
      Bronze
      Dabei seit: 01.09.2010 Beiträge: 383
      Original von Bierb4ron
      was erwartest du, wenns tausend seiten gibt, die 1 mio $ mit chartpoker verprechen ?

      lass dich davon aber nicht abschrecken.
      nl5 sollte trotzdem schlagbar sein ;)
      Ich hör mir gerne deine alternativen an :) !
    • Bierb4ron
      Bierb4ron
      Black
      Dabei seit: 05.04.2009 Beiträge: 21.483
      andere seite oder anpassen ^^
    • Schnafffke
      Schnafffke
      Global
      Dabei seit: 28.10.2011 Beiträge: 1.887
      jo ab NL 5 sind die Games schon ziemlich tough und ohen Tracker ziemlich hart.... ab NL 10 gehst dann ohne Tracker und Bumhunting garnicht mehr ;) ...

      nee mal im ersnt:

      Man liest oft STars sei unglaublich tough usw...

      ich hab auf Party und Cake gespielt, Party ist wirklich relativ soft, allerdings bring einen die SOftware einfach nur auf Mongotilt ( vorallem die Bugs) ... Cake war die Fischigkeit und RB ganz nice, allerdings ist der Rake halt over 9000 und Traffic zum kotzen ....

      also bin ich back to stars, hatte relativ schlimmes erwartet, hab dann aber nciht schlecht gestaunt, als ich mit 5 Fischen an nem Tisch saß .... Stars hat einfach mal DEN Playerpool ... folglich gibt es viele Regs und viele Fische ... Wenn man Pech hat, spielt man halt nur gegen die Regs, dann ist stars tough, hat man Glück spielt man nur gegen die Fische ...

      Das ganze lässt sich mit tableselection ganz gut steuern ... Und da ist Stars auch einfach nur nuts imo. DIe Rechtsklicksuchfunktion ist mein bester Freund . Multitabler werden sofort markiert ( 9 Tische + , die spielen dann einfach ihren SHC - ABC- STiefel runter, dicke exploits oder moves braucht man nicht wirklich fürchten) ... Ist Villain von der Suche ausgeschlossen und hat nen STack > 100 BB ist er wohl eher nicht so ganz unser Ziel ... spielt Villain jedoch einen Tisch, oder im Idealfall noch nen PLO SNG o.Ä gleichzeitig, kannst du ihn getrost als FIsch markieren, generell sollte man auch auf stacksizes achten ... Kannst du keinen FIsch ausmachen, hast du noch gefühlt 100 andere Tische, wo mindestens nen FIsch dransitzt ... macht halt kein Sinn, sich an einen Tisch zu setzen, an dem 8 24 Tabler dransitzen ... man wird wohl sogar + EV spielen können, da die halt quasi wie ein Bot spielen, trotzdem geht die Varianz over 9000 und andere Tische sind definitiv max EV. Das Gute bei Stars ist halt auch, dass man immer Tische findet^^ und nicht die top 6 aus 12 auswählen " kann ".


      achso noch ein Tipp: Fische wollen schnelle Aktion ... du wirst sie also selten auf Waitinglists sehen ( ausser Regfische) ... also evtl nicht nur die 8/9 Tische in Betracht ziehen und den Tishc nicht insta leaven wenn nurnoch 7 Leute am Tisch sitzen^^ Muss aber auch sagen, das ich SH spiele, aber denke mal lässt sich auf FR übertragen ... freue mich aufjedenfall immer, wenn der Tisch 3 handed wird die Regs leaven und die FIsche dann den Tisch joinen ( da er wegen der vorigen Action relativ weit oben in der Lobby ist je nach FIlter und halt Plätze frei^^ so kam ich schon öfter zu Tischen mit 5 ( in b4: 6 :coolface:) Fischen am Tisch deren Waitinglist dann schnell bei 5 o.Ä lag ... warum man auf NL 10 sich als 5ter bei nem 6 max Tisch auf die WL setzt kann ich beim besten willen nicht nachvollziehen^^
    • buschips
      buschips
      Moderator
      Moderator
      Dabei seit: 25.10.2010 Beiträge: 13.700
      Guck die mal die Easy-Seat-Funktion an. Dann kann man auch VPIP usw einstellen.
      Ansonsten an die Tische mit 3-5 Spielern setzen. Kommt dann zwar auch schon öfters mal vor das der Tisch gerade zusammenbricht, aber falls nicht hast du so dann eigentlich immer einen Freizeitspieler am Tisch.
      Und Limper bzw. Stations gibt es auch noch mehr als genug.
    • Badewannenpirat
      Badewannenpirat
      Bronze
      Dabei seit: 01.09.2010 Beiträge: 383
      Ok hab jetzt schon einige gute Tipps :) ! Danke euch schonmal

      Ich hab mir jetzt mal die PT4 trial auch geholt und mal meine Graphen gecheckt usw. Anscheinend is mein Cbet am Flop und Turn zu hoch und mein Fold to steal auch. Daran werd ich mal arbeiten :) !

      Wenn ich das noch mit einer besseren Tableselection paare und mir die Leute am Tisch genauer ansehe sollte es ja irgendwie zu einem passendem Ergebnis führen....hoff ich mal :D !
    • AK2404AK
      AK2404AK
      Moderator
      Moderator
      Dabei seit: 24.06.2007 Beiträge: 21.250
      Hallo Badewannenpirat,

      habe deinen Thread mal ins richtige Forum verschoben.

      AK
    • Badewannenpirat
      Badewannenpirat
      Bronze
      Dabei seit: 01.09.2010 Beiträge: 383
      Ok dachte ich poste es im Stars Forum weil ich auch auf Stars spiele :)
    • m3ta
      m3ta
      Bronze
      Dabei seit: 01.04.2009 Beiträge: 1.240
      Openraise Range am BU/CO verdoppeln und gg.
    • DerberAlter
      DerberAlter
      Bronze
      Dabei seit: 17.02.2012 Beiträge: 2.066
      ich glaub meine frage ist bisschen offtopic, aber wenn ich auf nl5 im zoom mit 25/20 stats ein winningplayer bin, bin ich es dann vermutlich auch an normalen tischen?

      oder ist es eher umgekehrt?
    • jojo1882
      jojo1882
      Bronze
      Dabei seit: 05.11.2009 Beiträge: 881
      Was ich immer mach ist ich markier mir die Spieler nach Farben. Grün sind regs und rocks. Alle anderen Farben Fische blau callingstations rot loose-aggressiv fische Lila Maniacs, Geld Loose-passiv usw. Und wenn ich mich dann an einen Tisch setzt guck ich das mindestens ein Fisch dabei ist und wenns geht keine regs. Oder wenn ich mir an einem Tisch noch niemand markiert hab setz ich mich auch oft da dran.
      Hilft mir echt ich bin immer mindestens mit zwei Fischen bei stars am Tisch.

      Gestern wars so richtig heftig. Ich saß bei fünf Tischen mit mindestens drei Fischen am Tisch :s_cool:

      Leider einen Stack gedroppt :f_frown:
    • MiiWiin
      MiiWiin
      Moderator
      Moderator
      Dabei seit: 01.03.2007 Beiträge: 64.649
      Einen großen Unterschied zwischen NL2 und NL5 gibt es eigentlich nicht.

      Die "Kleinen Limits" haben sich schon immer dadurch ausgezeichnet gerade im FR-Bereich eher tight zu sein. Da splashen halt die wenigstens rum, jeder spielt tight seine Hände und viele denken dabei, sie wären die einzigen die so spielen.

      Wenn alle so spielen, ist doch klar wer gewinnt (Stars :D ).

      Dazu kommt noch der recht hohe Rake auf kleinen Limits, so dass die anfangs natürlich Nerven kosten können.

      Was kannst du machen? NL ist immer noch ein Postflop-Spiel, arbeite also an deiner Edge. Wenn deine Gegner so tight sidn wirst du sie auch relativ light readen können, dann spiele sie Postflop aus. Wenn sie nur die Nuts zum SD tragen, lass eben keinen SD zu - alle anderen Hände müssten dann ja folden.

      Alternativ bleibt immer noch der Wechsel zu SH, da sind die Fische schon aggressiver und du hast mehr Action, vor allem Postflop. Und da kannst du deine Edge besser ausspielen. Solltest du dir auf jeden Fall mal durch den Kopf gehen lassen. ;)
    • MiiWiin
      MiiWiin
      Moderator
      Moderator
      Dabei seit: 01.03.2007 Beiträge: 64.649
      Original von DerberAlter
      ich glaub meine frage ist bisschen offtopic, aber wenn ich auf nl5 im zoom mit 25/20 stats ein winningplayer bin, bin ich es dann vermutlich auch an normalen tischen?

      oder ist es eher umgekehrt?
      So riesig ist der Unterschied mMn nicht. Unterm Strich wird der Skill wohl gleich sein, es sind eben nur diese kleinen Änderungen (keine direkte History/Image etc.).

      Wenn du auf NL5 Zoom solider Winning Player bist bin ich mir recht sicher, dass dies auch an den "normalen" Tischen der Fall sein dürfte.
    • SonMokuh
      SonMokuh
      Bronze
      Dabei seit: 21.04.2010 Beiträge: 2.861
      Ich empfehl dir auch zu shorthanded zu wechseln. Hab ich auch gemacht als ich auf NL10 angekommen bin und da kaum traffic bzw. alles ziemlich tight war.
      Ich hab wenig Fullring gespielt und das auch nur ganz am Anfang (daher keine Garantie auf folgende Aussage :D ), aber meine Erfahrung war, dass da die Kohle hauptsächlich von AA/KK und sets kam. Daher sah mein Graph auch meistens wie ne Treppe aus, lange Zeit is nix passiert und dann mal wieder AA gegen TP vom Fisch oder ein Set gegen AA.
      Da passiert im 6max schon ein bisschen mehr :D Als Anfänger kannst du da mit ein bisschen Erfahrung denke ich schneller aufsteigen. Und es laufen ja auch viel mehr 6max als Fullring Tische, irgendwann musst du's eh lernen.
    • MiiWiin
      MiiWiin
      Moderator
      Moderator
      Dabei seit: 01.03.2007 Beiträge: 64.649
      Original von SonMokuh
      Und es laufen ja auch viel mehr 6max als Fullring Tische, irgendwann musst du's eh lernen.
      Und viele Fische lieben eben die Action. Früher war es mal so dass auf SH immer mehr Fische unterwegs waren wie im FR-Bereich.

      Ich kann das Heute für die Limits nicht mehr abschätzen, aber sagen wir mal so: Im Shorthanded gibt es halt viel mehr Platz für große/teure Fehler. Und eben von diesen Fehler sollten ja diejenigen leben, die wenig Fehler machen bzw. sich intensiver mit der Materie beschäftigen.