Postflopspiel nach Blinddefense

    • megabjoernie
      megabjoernie
      Bronze
      Dabei seit: 04.08.2006 Beiträge: 4.321
      Mal eine Frage zum Postflopspiel nach Blinddefense: Mal angenommen, ihr habt auf einen Buttonraise den Blind mit einem kleinen Ass defendet und trefft nichts auf dem Flop, der Gegner bettet natürlich, aber die Wahrscheinlichkeit, dass er was getroffen hat, ist relativ gering. Foldet man so etwas wirklich sofort oder versucht man noch rumzutesten?

      Hier ein Beispiel:

      Party Poker
      Limit Holdem Ring game
      Limit: $0.15/$0.3
      9 players
      Converter

      Pre-flop: (9 players) Hero is BB with A 7
      6 folds, Button raises, SB folds, Hero calls.

      Flop: 9 9 2 (4.47SB, 2 players)
      Hero checks, Button bets, Hero folds.
      Uncalled bets: 1SB returned to Button.

      Results:
      Final pot: 2.23BB
  • 5 Antworten
    • Alph0r
      Alph0r
      Black
      Dabei seit: 09.05.2007 Beiträge: 5.149
      Hängt auch immer vom Gegner ab. Wenn er immer contibettet kann man das oft noch callen, vorrausgesetzt er hat vom Button eine weite stealingrange. Bringt ja nichts, wenn er warscheinlich AK hat.
    • cjheigl
      cjheigl
      Moderator
      Moderator
      Dabei seit: 09.04.2006 Beiträge: 24.516
      An sich ist das eine erstklassige Hand, um ihn bis zum River runterzucallen. Du liegst sehr oft vorne. Gegen einen normalen Stealer ist deine Equity nahe 50%. Meistens hat er nur 6 Outs, manchmal sogar nur 3. Ein backdoor Flush in Kreuz nützt ihm überhaupt nichts, da deiner besser ist. Soll er doch bluffen, wenn er will.

      Wenn ein Kreuz kommt oder eines deiner Outs, dann ist c/c Flop c/r Turn gar nicht schlecht.
    • youarethemanrocket
      youarethemanrocket
      Bronze
      Dabei seit: 24.11.2006 Beiträge: 1.709
      eigentlich brauchst du dich jetzt noch nicht explizit mit Blinddefense auseinandersetzen, da es auf den niedrigen limits und vor allem FR nicht besonders relevant ist.
      Blinddefense ist bei SH um einiges wichtiger, da man hier öfters in blinds sitzt und sie verteigen muss!

      @ cjheigl
      du gehst schon von SH aus,oder?
    • Alph0r
      Alph0r
      Black
      Dabei seit: 09.05.2007 Beiträge: 5.149
      Ich finde nicht, dass Blinddefense bei FR unwichtig ist, klar ist man bei SH öfter in den Blinds, aber wenn man weiß wie man den Blind verteidigt kann man es tun. Es sind auch schon ein paar TAGs unterwegs, die auch versuchen Blinds zu stealen. Abdere wiederrum raisen auch in anderen Situationen schlechte Karten, sodass man oft eine Edge hat.
      Hero hat bei dem Beispiel ja auch gegen sowas wie KQ eine große Edge.
    • cjheigl
      cjheigl
      Moderator
      Moderator
      Dabei seit: 09.04.2006 Beiträge: 24.516
      Ich ging vom ORC aus (=Silberchart), aber auch im SHC ist ja auch schon begrenzt Stealing eingearbeitet. FR und SH unterscheiden sich vom Prinzip her nicht, wenn erst in late Position eröffnet wird.

      Selbst gegen einen Spieler, der nach dem viel tighteren SHC spielt, hat Hero eine Equity von 43,6%. Das langt völlig, um runterzucallen.

      Pokerstove:

      193,050 games 0.050 secs 3,861,000 games/sec

      Board: 9c 9d 2c
      Dead:

      ..................equity........win..........tie
      Hero:........43.584%...38.93%...04.66% { Ac7s }
      Hand 1: ...56.416%...51.76%...04.66% { 55+, A2s+, K9s+, Q9s+, JTs, ATo+, KTo+, QTo }