Polizei Willkür? Gesch.-Übertretung innerorts mit 40km/h --> Verwarnung

    • cherubium
      cherubium
      Bronze
      Dabei seit: 09.06.2009 Beiträge: 3.936
      Moin,

      ich war mit ein paar Kumpels in der Nacht von Samstag auf Sonntag, so ca um 4 Uhr morgens, im Taxi unterwegs, als sich auf einmal Blaulicht hinter uns bemerkbar machte.

      Der Taxifahrer ist rechts ran gefahren... Erstmal übliches "Führerschein, Fahrzugschein bitte bla blub". Soweit alles ok.

      Der Taxifahrer war innerorts unterwegs, 50 km/h erlaubt.

      Ich hab nicht direkt auf den Tacho geschaut, aber wir waren uns alle einig, auch der Taxifahrer, das da maximal 70 km/h drauf gestanden hat.

      Nun kam zu unserer Überraschung noch was vom Polizisten nach der Kontrolle:

      --> Sie wissen, dass Sie zu schnell waren?
      - was wie viel denn?

      --> Sie sind mit 90 km/h innerorts gefahren!
      - ?!?!?! WTF

      --> Wir können das schnell regeln. Sie bekommen eine mündliche Verwarnung und ich biete Ihnen 35 Euro als Verwarngeld an. Akzeptieren Sie?
      - WTF ?!?!?!?!??! keine Ahnung. ich war nicht so schnell. Was soll ich machen. JA, klar akzeptiere ich.

      --> Passen sie besser auf nächstes mal
      - WTF ?!?!?!


      eingeschüchtert hat der Taxifahrer akzeptiert.


      Wir waren alle samt perplex, haben uns aber, weil nicht unser Problem (und wir warn hagge dicht ), nicht eingemischt. Wir ham zwar gesagt, dass das nie im leben 90 km/h waren, aber das wars auch.


      Nunja. Wir waren alle ziemlich schockiert über diesen Vorgang.

      Ich mein, wenn man ca 40 km/h zu schnell war, so kann ich mir kaum vorstellen, dass ein Polizist hier noch Handlungsspielraum hat und das locker flockig mit einer Verwarnung abhandeln darf und 35 Euro.
      Ist ein Polizist nicht dazu gezwungen (würde es stimmen), einer solch erheblichen Geschwindigkeitsüberschreitung "offiziell" (also Anzeige -> Bußgeldstelle -> bei Widerspruch ggf. Verfahren) nach zu gehen?

      Wenn ich falsch liege, öffnet das nicht der Willkür Haus und Tor?

      Entweder hat man was angestellt, dann muss man dafür gerade stehen.
      Bei einem extrem Geschwindigkeitsverstoß (das sind 40 km/h imo innerorts) kann ich mir nicht vorstellen, dass der Polizist sagt --> is ja nix los heut uff der Straße, darfste auch mal auf die Tube drücken, digga! Wir regeln das einfach unter der Hand :s_cool:

      ???

      Your oppinion, pls. Ist der Taxifahrer abgezockt worden oder wars nur ein fauler Bulle, der kein Bock auf Papierkram hat? (wie gesagt, der Taxifaher ist NIEMALS 90 km/h gefahren)
  • 34 Antworten
    • cherubium
      cherubium
      Bronze
      Dabei seit: 09.06.2009 Beiträge: 3.936
      ups
    • ahni1983
      ahni1983
      Global
      Dabei seit: 14.09.2012 Beiträge: 61
      Original von cherubium
      ...

      aber wir waren uns alle einig, auch der Taxifahrer, das da maximal 70 km/h

      ...
      haben uns aber, weil nicht unser Problem (und wir warn hagge dicht ), nicht eingemischt.

      ...
      :f_biggrin:
    • cherubium
      cherubium
      Bronze
      Dabei seit: 09.06.2009 Beiträge: 3.936
      ich konnte zumindest noch grad aus gucken ;)

      Aber das ist eher nebensächlich. Mir gehts um die Frage, DARF ein Polizist, wenn er kein Bock auf Papier kram hat, einfach eine Verwarnung statt einer Anzeige aussprechen? Ich mein, 40 km/h = Führerschein weg.
    • soneji
      soneji
      Bronze
      Dabei seit: 22.01.2006 Beiträge: 6.928
      die bullen hatten nix zum blitzen dabei, wussten halt nur von ihrem tacho wie schnell er ungefähr unterwegs war, deswegen obv keine anzeige da keine beweise?!
    • chrkal
      chrkal
      Bronze
      Dabei seit: 05.12.2010 Beiträge: 3.184
      und 19 kmh drüber sind eh schon 25 euro. hat der taxifahrer eine quittung bekommen? das ist wohl die eigentlich spannende frage, da ordnungswidrigkeiten sonst per post erledigt werden (nicht das die polizisten sich die kohle einstecken...).
    • Quabbe
      Quabbe
      Bronze
      Dabei seit: 18.09.2007 Beiträge: 2.854
      Meanwhile in russia oder was?
    • eppmor
      eppmor
      Bronze
      Dabei seit: 24.06.2007 Beiträge: 504
      Die Sache ist die, dass das Polizeifahrzeug wahrscheinlich nicht mit Kamera/Geschwhindigkeitsmessgerät ausgestattet ist und es somit kein verwertbares Beweismaterial gibt. Die Polizei darf aber von ihrem Tacho ablesen, muss aber hierbei sehr viel Toleranz abziehen.
    • 3rdTwin
      3rdTwin
      Bronze
      Dabei seit: 25.04.2006 Beiträge: 4.077
      Original von chrkal
      und 19 kmh drüber sind eh schon 25 euro. hat der taxifahrer eine quittung bekommen?
      genau das wäre mal interessant.

      Geschwindigkeiten schätzen darf man glaube ich in Österreich. Wird da aber wohl auch nicht mehr gemacht. In D jedenfalls nichts.

      Andererseits braucht der Polizist auch keinen Beweis, wenn du mit dem handy telefoniert hast.
    • Flowbo
      Flowbo
      Bronze
      Dabei seit: 17.08.2006 Beiträge: 1.206
      ähnliches mir auch schonmal widerfahren.
      Nachdem ich auf einer Party war habe ich noch meine Freundin nachts um halb 3 abgeholt. Da ich zum ersten mal in dieser Stadt war bin ich natürlich erstmal ausvesehen falsch abgebogen und bin dann in eine Straße rein in die nur Busse fahren dürfen.
      Hinter mir ging dann das Blaulicht an und ich wurde angehalten und musste pusten.
      0,4 promille war das Ergebnis. Das unerlaubte einbiegen in die Straße wurde mir als "aufälliges fahren" vorgeworfen und "wo ich denn mein Führerschein gemacht hätte".
      Danach wurde ich direkt gefragt wieviel Geld ich dabei hätte. Hatte nur ein 10er mit. Den haben die Bullen dann als "Verwarngeld" einkassiert ohne Quittung ohne gar nichts.
      Da ich obv kein Bock auf mehr Stress hatte, weil ich nicht wusste was auf mich hätte zukommen können, hab ich es akzeptiert.
      Dann musste mein Freundin heimfahren, die sie noch nichtmal nach einem Führerschein gefragt hatten....
    • 3rdTwin
      3rdTwin
      Bronze
      Dabei seit: 25.04.2006 Beiträge: 4.077
      Original von Flowbo
      Danach wurde ich direkt gefragt wieviel Geld ich dabei hätte. Hatte nur ein 10er mit. Den haben die Bullen dann als "Verwarngeld" einkassiert ohne Quittung ohne gar nichts.
      Und das hast du dir gefallen lassen und hast auch danach nichts mehr unternommen?
    • ProJoe
      ProJoe
      Bronze
      Dabei seit: 02.09.2007 Beiträge: 591
      Naja, zum Glück sind nicht alle Bullen so.

      Ich hab meine Ex zum ersten mal in der Stadt besucht (war vorher noch nie in ner großen Stadt)
      Hab mich nachts zum Geradeaus fahren eingeordnet und dann erst gemerkt, daß ich doch links abbiegen musste. Hinter mir nur ein Auto, das blinkte nach rechts.
      Sonst niemand auf der Kreuzung.
      Als die Ampel grün würde habe ich nach links geblinkt und bin abgebogen.
      Das hinter mir waren die Bullen, hab ich aber erst am Blaulicht gemerkt.

      Die übliche Frage: Führerschein, Fahrzeugschein...
      Dann fraget er mich, warum ich mich denn plötzlich anders entschieden hätte.
      Hab das dann erklärt, darauf hat er mir ne gute Fahrt gewünscht und sich freundlich verabschiedet.
    • cherubium
      cherubium
      Bronze
      Dabei seit: 09.06.2009 Beiträge: 3.936
      Wg Quittung müsste ich mal nachfragen. Hab ich nicht drauf geachtet. Auf jedenfall ging alles sehr schnell. Der Vorgang ab Fenster runter hat keine 2 min gedauert
    • Heinz021
      Heinz021
      Black
      Dabei seit: 27.09.2007 Beiträge: 6.263
      würde mich da auch mal für den taxifahrer einsetzen und sagen, dass er nie und nimmer soviel zu schnell dran war.
      wenn das 3 leute sagen, dann überdenkt der polizist vielleicht nochmal seine entscheidung.

      vorrausgesetzt der taxler ist einem nicht extrem unsympathisch ;)
    • DerExec
      DerExec
      Bronze
      Dabei seit: 05.10.2007 Beiträge: 12.529
      Naja die Polizei verdient halt auch nicht so viel.
      Ist ein Nebeneinkommen, mMn auch nicht unüblich. Leider.

      Wenn man sich wehrt, lassen die sich was dummes einfallen und man ist noch schlimmer dran. Sowas kann man eigentlich nur filmen um da raus zu kommen (wie in Russland).


      Armes Deutschland.
    • 3rdTwin
      3rdTwin
      Bronze
      Dabei seit: 25.04.2006 Beiträge: 4.077
      Original von DerExec
      Naja die Polizei verdient halt auch nicht so viel.
      Ist ein Nebeneinkommen, mMn auch nicht unüblich. Leider.

      Wenn man sich wehrt, lassen die sich was dummes einfallen und man ist noch schlimmer dran. Sowas kann man eigentlich nur filmen um da raus zu kommen (wie in Russland).

      Armes Deutschland.
      Nimms mir nicht übel, aber das halte ich für Unsinn.
    • NeeDWeeD
      NeeDWeeD
      Bronze
      Dabei seit: 08.05.2006 Beiträge: 1.276
      bullen dürfen doch generell kein geld annehmen.vgilt doch direkt als bestechung, haben die mir gesagt als ich mal nen unfall gebaut hab
    • chrkal
      chrkal
      Bronze
      Dabei seit: 05.12.2010 Beiträge: 3.184
      aber mal grundsätzlich: ich bin in berlin mal mit nem taxi nach hause gefahren und der typ ist echt immer 80 und einmal 100 gefahren. frag mich bei taxifahrern immer, wie die das machen, bei denen gehts ja um den job, wenn der schein weg ist.
    • GoozM4n
      GoozM4n
      Bronze
      Dabei seit: 15.09.2007 Beiträge: 474
      Original von chrkal
      bei denen gehts ja um den job, wenn der schein weg ist.
      Deswegen drücken die Polizisten dann auch mal n Auge zu. :)
    • chrkal
      chrkal
      Bronze
      Dabei seit: 05.12.2010 Beiträge: 3.184
      ich kenn nur die variante mit blitzern, nicht da wo es gefährlich ist, sondern da wo die leute oft zu schnell fahren (zb vor einer schule, wo ich jeden tag vier mal lang fahre, aber nur einmal drei kleine jungs mit nem fussball gesehen habe, sonst aber nie kinder, trotzdem ist da von 8-20 uhr und sogar smastags tempo 30, oder auf langen drei-spurigen straßen ohne jede gefährdung für fußgänger). und dann gibts so nach 2-3 monaten nen netten brief vom polizeipräsidenten, den bezahlt man und heftet ihn ab. wenn es um höhere summen geht (einmal 99 euro wegen abschleppung), dann wird er auch persönlich überrbracht in sonem schönen gelben brief. alles ganz prima.
    • 1
    • 2