XPost Spielertreffen Stars: Vorschläge für Verbesserungen der Cashgames auf Pokerseiten

    • ownage4u
      ownage4u
      Black
      Dabei seit: 07.01.2007 Beiträge: 4.802
      ich würde gerne einige vorschläge machen, die v.a. die HU-lobby auf stars betreffen aber auch ringgames. ich werde mich dabei überwiegend auf highstakes beziehen, weil ich von anderen limits keine ahnung habe, aber einige vorschläge werden sicherlich auch auf anderen stakes sinnvoll sein

      problematisch ist dabei definitiv, dass ich davon selbst betroffen bin und daher nicht ganz objektiv sein kann, aber ich bin gerne bereit die vorschläge zu diskutieren. ich bin bei den vorschlägen der meinung, dass sie eine klare verbesserung sowohl für die economy als auch die pokerseite darstellen und gegen keine mir bekannten gerechtigkeitsprinzipe verstoßen


      einige der vorschläge sind bei stars schon so oder in ähnlicher wirkung integriert, so dass sie als vorschläge für andere seiten gelten sollen


      ich greife damit natürlich die diskussion auf, die es v.a. anfang des jahres hier und bei 2p2 gab, soweit ich weiß durch einen blogpost von phil galfond angestoßen. einige der hier geäußerten ideen sind auch wahrscheinlich gar nicht ursprünglich von mir, sondern von galfond oder anderen in der diskussion damals übernommen.

      ich mache für das thema einen eigenen thread auf, weil sonst hier die übersichtlichkeit gefährdet wird. ich würde den post hier gerne als ausführlichen "ich will eine andere lobby" vorschlag betrachtet sehen

      der post wird SEHR lang und teilweise auch recht wirr geschrieben sein, das als warnung vorweg smile



      zur hu lobby:

      es ist auf nl5k und 10k so, dass extrem viele spieler in der lobby am warten sind, aber die meisten nicht bereit sind, gegen irgendwelche anderen regs zu spielen. dagegen ist nichts einzuwenden, jedem muss erlaubt sein, so zu tableselecten wie er oder sie es für richtig hält. das motiv der leute ist mutmaßlich, dass sie sich gegen andere regs keine ausreichend große edge geben bzw. eigentlich auf niedrigeren stakes zuhause sind und die highstakes nur gegen große fische spielen wollen und das evtl. auch nur shared mit anderen spielern.

      dass es nun ärgerlich ist für spielbereite regs, dass sie sich die tische mit den "bumhuntern" (klingt abfällig, soll aber so nicht gemeint sein. der begriff wird mittlerweile inflationär und unsinnig verwendet, hier benutze ich ihn wertneutral) teilen müssen, ist denke ich verständlich, aber bei weitem kein ausreichender grund, dass dagegen was unternommen werden soll.

      ich habe auch eine andere ansicht als die meisten guten highstakes hu spieler auf die situation, ich sehe keinerlei grund, warum die bumhunter ein geringeres moralisches recht auf tische haben sollten, als andere spieler. es gibt sicherlich schon viele, die mir hier widersprechen. denen sollte aber klar sein, dass sie selbst in meinen augen bumhunter sind. genauso bin ich aber in den augen von sauce/kanu ein bumhunter. dass sauce indirekt kanu als tableselection-nit bezeichnet hat, zeigt den wahnsinn ganz gut auf, wenn man mal davon ausgeht dass kanu der spieler ist, der am zweitmeisten regs bereit ist zu spielen.


      ABER:

      stars ist der hausherr und hat sehr wohl eine berechtigung zu entscheiden, wer an welchen tischen sitzen darf. es ist völlig legitim, dass stars sich überlegt, welche spieler ihrer seite schaden und welche nicht.

      ebenso ist es völlig legitim zu hinterfragen, welche spieler der poker economy schaden und welche nicht (bzw weniger schaden).

      außerdem muss das risk/reward verhältnis einigermaßen im rahmen bleiben. es kann nicht für die poker economy gesund sein, wenn ein spieler nur auf einem extrem hohen limit spielt, wenn er mit 15bb/100 oder mehr gewinnt. es ist ein prinzip überall in unserer gesellschaft (ob das gut ist, ist was anderes), dass es einen verdienst geben muss, damit man man eine belohnung bekommt. das prinzip sehe ich ganz klar verletzt, wenn ein nl400 reg auf nl10k die gleiche chance auf action hat wie kanu (ich will mich da nicht ausklammern: ich warte auf 40k stars quasi nur auf einen realistischen gegner und den dann leuten wie sauce/kanu wegzuschnappen)

      ich frage mich schon, warum stars nicht für deutlich mehr action sorgt, indem sie die tischanzahl begrenzen und man sich einen freien tisch erkämpfen muss. man hat z.b. auf partypoker aber auch auf anderen seiten gesehen, dass die spieler versucht haben, stark zu wirken bzw den gegner niederzukämpfen, um einen tisch zu bekommen. wenn es z.b. nur 5 tische gibt und man hat einen davon, hat man eine 20% chance auf jeden fish. derzeit hat man bei stars vllt. eine chance von (je nach tageszeit) 5-10%.



      hier ist erstmal mein vorschlag für eine hu lobby, die meiner meinung nach sehr sehr vorteilhaft für stars wäre, keinen ungerechten prinzipien folgt und für die poker economy sehr vorteilhaft wäre:

      - es gibt auf jedem limit nur eine bestimmte anzahl von tischen, d.h. eine art koth system. diese anzahl ist nicht auf jedem limit gleich, sondern von der spieleranzahl abhängig, die auf dem limit spielen will. wie restriktiv genau dieses koth aussieht, liegt natürlich im ermessen von stars bzw. könnte man auch testen

      - jeder spieler hat maximal 1 tisch (wenn es 10 tische gäbe und man kann sich soviele tische nehmen wie man will, hätte (zumindest auf highstakes) der beste spieler der online ist, immer alle tische. das hätte quasi den gleichen effekt wie wenn es nur 1 tisch gäbe mit dem unterschied, dass es bei 10 tischen für andere spieler möglich wäre, koordiniert den spieler an allen 10 tischen zu joinen, um ihm so tische wegzunehmen

      ich bin der meinung, dass mehr spieler ein recht haben sollten, an tischen warten zu können. meine erfahrung ist, dass fische (ebenfalls ein abwertender begriff, hier auch wertneutral zu verstehen) es mögen, ein wenig auswahl an tischen zu haben und auch ein freundliches klima in der lobby sehr positiv finden

      - sobald man an einem tisch spielt, hat man die option den tisch zu duplizieren, d.h. man hat wieder einen tisch, an dem man wartet (das habe ich aber nicht schlussendlich durchdacht)

      - man könnte die tische anonymisieren, d.h. es ist nicht möglich zu erkennen, welcher spieler welchen tisch hat. anonyme tische führen meiner erfahrung nach (in einer art koth system) zu deutlich mehr action, weil die tische eben wieder einen viel höheren wert haben und es deutlich mehr value hat, um tische zu kämpfen und man auch nicht direkt weiß, gegen wen man spielt und die edge genau einschätzen kann. dass fische so etwas nicht mögen, habe ich selbst mal gedacht, dies hat sich aber in 2/2 fällen auf anderen seiten als falsch erwiesen. im gegenteil, die fischanzahl hat sogar eher zugenommen und die fische sind sogar an anonyme tische, wenn offene tische verfügbar waren




      eine mögliche verteilung wäre z.b.

      15-20 tische auf 5k
      10 tische auf 10k
      (ich würde es auch begrüßen, wenn es wieder 20k und 40k hu gäbe. da würde ich es dann sehr restriktiv machen, d.h. auf 20k gibt es 3 hu tische und auf 40k 1 hu tisch)



      was für probleme könnten damit verbunden sein (sammelliste, werde bei fragen bzw ideen, hier die liste fortsetzen und so gut wie ich kann, eine antwort geben):

      - was ist, wenn zwei spieler gegeneinander spielen wollen, aber keinen tisch haben oder bei anonymen tischen nicht wissen, wer an welchem tisch sitzt: es sollte eine lobby geben, in der trotzdem noch die spieler angezeigt werden, die gerade online sind (meinetwegen kann man das für sich deaktivieren). da kann man sich dann gegenseitig herausfordern und bekommt offene tische auf einem limit seiner wahl für dieses match bereitgestellt. stars hätte also eine art matchmaking/challenging system

      es wäre auch denkbar, dass der rake an den offenen tischen geringer ist als an den normalen=anonymen tischen, um spieler zu belohnen, die freiwillig gegeneinander spielen





      sonstige kleinere ideen (ebenfalls fortzusetzen):

      1. grimming (betrifft eher andere seiten, aber habe es auch auf stars erlebt): hier gibt es für mich zwei recht einfache möglichkeiten.

      die erste ist, dass man es reporten kann und grimmen wirklich unter harter strafe steht, d.h. wenn man es 1x macht, dann gibt es eine verwarnung. beim zweiten mal gibt es einen tag sperre, beim dritten mal wird man ne woche gesperrt und irgendwann muss stars eben lifetime bans verhängen

      die zweite ist (ein wenig gemein), dass man wenn man gerade grimmen will, d.h. beabsichtigt nicht den ausgleichenden blind zu posten, eine meldung bekommt mit dem hinweis (um zu verhindern, dass man es unbeabsichtigt macht), eine meldung bekommt mit dem hinweis, dass man für den tag ausgeloggt wird, wenn man es macht. man kann dann auf post big blind drücken oder auf log out (für 12h z.b.)


      die zweite methode ist ziemlich cool als lehrsystem für personen, die sich in sachen ethik besonders schwer tun, allerdings wird das für einige fische sicherlich recht kompliziert bzw einschränkend wirken



      2. rush-hu: man könnte eine art rush-hu einführen, wo man eine gewisse handanzahl spielt und dann einem neuen spieler zugewiesen wird. dies könnte sogar das koth system ersetzen bzw. eine smartere variante sein. es macht nur sinn sich an tische zu setzen, wenn man auf das komplette feld das an den tischen sitzt, eine edge hat. das würde auch selbstregulierend quasi für eine sinnvolle tischanzahl sorgen (in der variante gibt es obv unendlich freie tische).

      oder man macht es so, dass man sobald man sich hinsetzt, gegen jeden spieler, der an den tischen sitzt, eine gewisse anzahl von hands spielen muss bzw eben darf (und dabei auch entscheiden, ob man 1 oder 2 tische spielt. wenn man 2 spielt, ist man halt schneller fertig). danach hat man dann aber den tisch (und wieder ist es so, dass immer wenn ein spieler an seinem tisch action bekommt, einen neuen leeren bekommt)


      3. (es steht an 3 weil ich es fast vergessen hatte. es ist mit abstand das wichtigste!)

      es DARF keine waitlists mehr geben. waitlists sind eine art bug, es gibt KEINEN grund, warum es sie geben sollte. sie sorgen für eine extrem unfreundliche atmosphäre (wenn sich die waitlists füllen, nur weil ein fish spielt) und sie sorgen für anreize irgendwelche progamme zu verwenden, um sich einen vorteil gegenüber anderen zu verschaffen. wenn man dann noch davon hört, dass teilweise plätze in der warteliste für geld verkauft werden, könnte ich mich wirklich übergeben









      zu 6max:

      erstmal muss ich sagen, dass ich selbst so gut wie gar kein 6max spiele und daher wenig dazu sagen kann. aber ein paar ideen habe ich trotzdem, von denen ich stark überzeugt bin. habe auch noch weitere vorschläge, aber das sind eben nur vorschläge von jemandem, der wenig 6max spielt und daher auch wichtiges übersehen haben könnte


      1. sitout problematik (betrifft wieder mehr andere seiten afaik):

      a) wenn man auf sitout geht, bedeutet dies automatisch, dass man auf allen tischen auf sitout geht. damit wird verhindert, dass jemand wartet bis ein fish weiterspielt oder an den tisch dazustößt, aber an anderen tischen munter am spielen ist. man sollte sich nur an einen tisch sitzen, wenn man auch wirklich spielen will und man sollte nur auf sitout gehen, wenn man eben nicht mehr (generell) spielen will für eine gewisse zeit

      b) man hat eine gewisse sitout zeit für einen tag. das ist für einen fish relativ egal imo, insofern schränkt es nur regs ein, die die sitout funktion abusen. zum beispiel könnte man sagen, dass man pro stunde 10min maximal auf sitout sein darf oder 1h an einem tag


      2. anonymisierte rush tische: diese tische sind sicherlich mit einem normalen 6max nicht mehr zu vergleichen, weil es eben keine table dynamik gibt und keine notes auf spieler bzw stats.


      3. shortstacken: ich bin mir nicht sicher, wie die situation mit fischen hier ist. meiner meinung nach zerstören shortstacks aber schnell den spaß an einem tisch und exploiten etwas, wogegen sich die fullstacks am tisch nicht wehren können. ich sehe eigt. keinen wirklichen grund, warum man sich mit <50bb einkaufen darf (außer fische machen es gerne selbst). wenn jemand gerne shortstacked spielt, gibt es cap tische



      ABER: ich kann garantieren, dass die tische richtig viel spaß machen würden und fische die variante lieben werden, was dazu führt, dass auch schwächere regs die variante spielen wollen. dann gibts ne große party mit allen




      was versuche ich zu erreichen mit dem post bzw warum mache ich den post?

      in erster linie (ich weiß nicht wie glaubwürdig das für viele ist, ich kann euch aber versichern dass es mein hauptanliegen ist) geht es mir darum, dass poker heutzutage auf highstakes keine spaßige sache mehr ist (zumindest in NL)

      die allermeisten spielen nur, wenn sie sich eine große edge geben, sie versuchen lücken auszunutzen und dsa verhalten anderen gegenüber leidet auch sehr stark. was viele dabei auch nicht verstehen (bzw es ist ihnen weniger wichtig als der direkte eigene vorteil) ist, dass fische zwar vllt. schlechte pokerspieler sind aber keineswegs dumm sein müssen.

      ich habe es (v.a. auf anderen seiten, aber früher auch auf stars) oft genug erlebt, wie ein fisch gestackt wird und erstmal alle auf sitout gehen bis der fisch wieder da ist. es braucht nicht besonders viel empathie, um zu erkennen, dass dies dem fisch nicht gefallen wird und extrem bad mannered ist.

      genauso verhält es sich mit grimmen. es ist auf einigen seiten standard, dass man in jedem möglichen fall auch gegrimmt wird. poker ist in erster linie ein spiel, das spaß machen soll. natürlich machen viele damit auch sehr sehr viel geld und einige leben sogar davon. das darf aber nicht dazu führen, dass man das spiel anderen zerstört, nur weil es eben immer schwieriger wird, von dem spiel zu leben, ohne schlupflöcher auszunutzen.


      wenn ich mittlerweile die lobby öffne, habe ich den eindruck, dass fast alle spieler poker als eine art business betrachten. das zeugt sicherlich auch von guter disziplin, aber darf nicht zu weit gehen. ich selbst spiele auch nicht gegen kanu, sauce und auch ein paar andere spieler, aber ich spiele auch matches, die für mich -ev sind bzw nur sehr knapp +ev.

      was einige spieler treiben, ist einfach zu krass und killt sowohl anderen regs den spaß am spiel als auch fischen.

      ich kann euch garantieren, dass zumindest nlhu highstakes bald tot sein werden, wenn es so weiter geht. ich kann von niemandem erwarten, dass er andauernd -ev spielt, aber das ganze ein wenig mehr als sport anzusehen und nicht als geschäft, wäre sehr wünschenswert

      ich habe aber auch meine erfahrungen mit pokerspielern gemacht und habe gemerkt, dass die meisten sehr sehr eigensinnig sind und nicht im mindesten mit sich reden lassen.

      deswegen würde ich mich sehr freuen, wenn stars die lobby etwas mehr durchdenken und umgestalten (auch bzw v.a. für den vorteil von stars!) könnte, um das ganze wieder mehr als spielweise erscheinen zu lassen und nicht als trostlosen warteraum



      p.s. die liste ist keineswegs vollständig, habe aber gerade keine zeit/lust, alle coolen vorschläge von galfond und anderen rauszusuchen
  • 40 Antworten
    • Scooop
      Scooop
      Bronze
      Dabei seit: 26.03.2009 Beiträge: 22.773
      die Idee dass "sit out" immer an allen Tischen die man spielt gleichzeitig aktiviert werden muss finde ich ziemlich smart und hoffe, dass sie Gehör findet.


      das hier aber habe ich nicht verstanden:

      Original von ownage4u

      2. rush-hu: man könnte eine art rush-hu einführen, wo man eine gewisse handanzahl spielt und dann einem neuen spieler zugewiesen wird. dies könnte sogar das koth system ersetzen bzw. eine smartere variante sein. es macht nur sinn sich an tische zu setzen, wenn man auf das komplette feld das an den tischen sitzt, eine edge hat. das würde auch selbstregulierend quasi für eine sinnvolle tischanzahl sorgen (in der variante gibt es obv unendlich freie tische).
      Wieso muss ich auf das gesamte Feld ne edge haben, um Platz zu nehmen?
      Wenn es 10 Spieler im pool gibt und ich auf 8 ne edge habe und gegen einen der Fisch bin macht es doch immer noch sehr viel Sinn zu spielen, da ich obv in 8 von 9 Fällen +EV spiele und overall auch deutlich +EV, oder meinst du irgendwas anderes?!

      Und wieso muss man eine gewisse Handanzahl spielen?! Man könnte doch z.B. auf NL100 HU zoom (bzw. rush) anbieten, dann tragen sich da 40 Leute ein und man spielt im HU zoom genauso wie im ring game zoom jede Hand immer an einem neuen Tisch, also gegen einen anderen Spieler, rein nach Zufallsprinzip.
      Das würde sowohl bumhunten (was ich moralisch zumindest bedenklich finde) unmöglich machen und nebenbei auch grimming vernichten und auch die waitlist Problematik auflösen.

      Nachteil davon ist natürlich, dass man verstärkt gegen Regs spielen muss, was auf kleineren stakes aufgrund des extrem hohen Rakes ein echtes Problem ist - selbst wenn man auf die meisten ne deutliche edge hat...

      Lösung:
      HU zoom auf NL50-NL1k (ggf. auch höher wenn Interesse besteht, wobei ich auch dafür wäre NL2, NL5, NL10 und NL25 HU zoom einzuführen, es gibt so viele Fische die gerade die kleinen stakes spielen und es ist mehr als bitter, dass deren Geld oft an den HU Spielern vorbei geht, weil die food chain nicht bis an die Einzahlerlimits runterreicht) einführen und den Rake hier deutlich senken, dann gibt's Action ohne Ende und viele Probleme die HU cash derzeit hat wären erledigt. :)
    • ownage4u
      ownage4u
      Black
      Dabei seit: 07.01.2007 Beiträge: 4.802
      mit komplettem feld meine ich, dass man on average auf alle ne edge haben muss. wenn man auf 1 spieler ne riesenedge hat und auf 8 spieler marginal verliert, kann man trotzdem das ganze feld noch schlagen. ist etwas missverständlich ausgedrückt

      die waitlist problematik muss man nicht gesondert auflösen, man muss sie einfach nur abschaffen :)

      rush hat halt meiner meinung nach generell den nachteil, dass man weniger mit notes/reads spielt und sich keine dynamik entwickelt. was für hu eigt wesentlich ist. deswegen bevorzuge ich den zweiten teil des vorschlags und nicht ein wirkliches rush hu
    • Scooop
      Scooop
      Bronze
      Dabei seit: 26.03.2009 Beiträge: 22.773
      ich finde das von dir vorgeschlagene System zu kompliziert mit dem um Tische kämpfen und gewisse fixe Anzahl an Händen spielen müssen.
      Das ist nicht fischfreundlich und ich denke man sollte Poker immer zuerst an Fischen orientieren, immerhin bezahlen sie den ganzen Laden :D

      Einige der Änderungen für normales HU die du vorschlägst sind sicher gut und sinnvoll, aber wenn man eben zusätzlich HU zoom einführen würde könnten alle die, die eben Action wollen und spielen wollen ohne sich mit den lästigen bumhuntern rumärgern zu müssen eben diese Variante wählen.

      Es stimmt, dass reads, notes und game flow, bzw. Momentum usw, wesentlich weniger wichtig werden und mathematische Aspekte stärker in den Vordergrund treten bei zoom, aber es bleibt ja die freie Wahl der Spieler welche Variante sie wählen.

      Es ist natürlich spekulativ, aber ich würde relativ viel drauf wetten, dass wenn HU zoom kommen würde, mind. 70% der Fische diese Variante wählen würden und nicht mehr das Haifischbecken mit den ganzen bumhuntern.
      Und dann müssen diese zwangsläufig auch zoom spielen oder eben auf sehr viel Profit verzichten, den die Leute sich dann schnappen, die bereit sind jeden auf ihrem Limit zu spielen.
    • cYde
      cYde
      Black
      Dabei seit: 04.12.2006 Beiträge: 12.690
      Ich finde anonymisierte Tische furchtbar und auch wenn deine begrenzte Erfahrung was anderes sagt, bezweifle ich, dass Fische so ein System gut finden. Je schwächer ein Spieler, desto stärker spielt das Ego mit und dieser Aspekt geht größtenteils verloren. Ich kann mir auch nur sehr schwer ein Szenario vorstellen, in denen ein Fisch mehr spielen sollte nur weil er anonym ist. Vielleicht bekommst DU mehr Action aber dass mehr Fischaction generell entsteht, muss mir erst jemand beweisen.

      Sitout an allen Tischen ist so eine Sache. Wenn dann sollte es eine Sitout All On Next Big Blind Funktion geben (gibt es ja schon). Haste jetzt nicht dazu geschrieben aber sollte obv. sein finde ich. Ansonsten ist das auch keine so klar gute Sache. Bei dir als HU Spieler kommt es vielleicht nicht vor aber ich habe oft einfach zuviel Action um noch ein weiteres Game zu starten bei dem mich jemand joined. Soll ich dann auf sitout gehen und evtl. meine Action verlieren nur damit ich nicht überfordert werde? Evtl. will ich ja mit demjenigen kurz im Chat einen späteren Zeitpunkt zum Spielen vereinbaren? Eine Meldefunktion erscheint mir durchaus als probates Mittel und funktioniert für meinen Geschmack im Moment ziemlich gut.

      Und ob man die Tischanzahl begrenzen sollte ... ohne Daten lässt sich das nicht sagen. Wenn durch Regbattles dann tatsächlich mehr geraked wird, ist das wohl in Ordnung. Ansonsten eher zweifelhaft. Denn dann sitzen nur die stärksten Regs an den Tischen und die haben dann auch die höchsten Winrate gegen den Weakspot. Bei nicht anonymen Tischen wird es meiner Meinung nach eher so sein, dass es am Anfang ein paar mehr Battles gibt und wenn dann die Machtverhältnisse halbwegs klar sind, wird genauso wenig wie vorher gespielt.

      Zudem müsste auf jeden Fall eine Option her, dass man andere Spieler über die Lobby oder 6-max/FR Tische zu einem HU herausfordern kann. Dass Spieler A nicht gegen Spieler B HU spielen kann weil alle Tische voll sind, darf obv. nicht sein.
    • poker4me
      poker4me
      Black
      Dabei seit: 06.11.2006 Beiträge: 3.005
      Original von ownage4u
      es sollte eine lobby geben, in der trotzdem noch die spieler angezeigt werden, die gerade online sind (meinetwegen kann man das für sich deaktivieren)
      wenn dann sollte es eine lobby geben für die man sich, bei bedarf, eintragen kann und nicht andersrum.
      ein fisch hat sicher wenig lust iwelches zeug zu deaktivieren, er will gamblen.
      deaktiviert er es nicht poppen bei ihm ununterbrochen herausforderungen auf, weil ja jeder reg etwas vom kuchen will, und das macht ihm sicher auch wenig gute laune.
    • Mephisto87
      Mephisto87
      Black
      Dabei seit: 19.02.2006 Beiträge: 4.176
      find es auf stars im vergleich zu party recht gut gelöst. jeder hat 1 tisch pro limit auf und wartet (im vergleich zu 18 auf party etc.).


      was ich absolut gay empfinde sind ANONYMOUS tables. Hat den einfachen grund das der Hud dann nicht funktioniert (besonderst notecaddy nicht) und ich nicht mit zettel und stift kreuze machen will.

      und das anonymous tische die action erhöhen is quatsch. unibet versucht das seit langen zu propagieren aber es funktioniert nicht. scdhau dir dort die lobby an , action ist meist auf den nicht anoymen tables.

      wie es auf 40 20k etc. aussieht weiß ich nicht spiele selbst nur bis nl100 ;)
    • AsXBlood
      AsXBlood
      Bronze
      Dabei seit: 23.08.2007 Beiträge: 2.391
      Original von cYde
      Zudem müsste auf jeden Fall eine Option her, dass man andere Spieler über die Lobby oder 6-max/FR Tische zu einem HU herausfordern kann. Dass Spieler A nicht gegen Spieler B HU spielen kann weil alle Tische voll sind, darf obv. nicht sein.
      Leuchtet ein, birgt aber auch eine große Gefahr. Fische würden pausenlos von HU-Anfragen genervt und würden über kurz oder lang zum Entschluss kommen, das sie als laufende Geldautomaten gesehen werden.
      Die Option sollte dann standardmäßig deaktiviert sein.
    • IclickButtons
      IclickButtons
      Bronze
      Dabei seit: 26.10.2008 Beiträge: 3.516
      Paar punkte die mir auf gefallen sind:

      KOTH/tischanzahl limitieren:
      die tischanzahl zu limitieren find ich absolut sinnvoll aber nur in verbindung mit einer tisch limitierung pro player. Also jeder darf nur einen tisch open seaten . Also genauso wie du es beschreibst. So bugs wie auf ongame dürfen aber nicht passieren wo ich alle tbls joinen kann die jemand openseatet die durch sit out blocken kann und durch simples „sit in/sit out“ für 1sec (ohne eine hand zu spielen) verhindern kann dass ich vom tisch gekickt werde.

      Ano HU tbls:
      ich mag sie absolut überhaupt nicht weil mir exploiten und history über längere zeit aufbauen sehr viel spaß macht. Wenn aber große nachfrage besteht hab ich auch kein großes problem damit diese einzuführen. Jedoch dürfen auf keinen fall so skandale wie auf partypoker mit dem party crusher entstehen welche die tbls de-anonymisieren und so einen unglaublich unfairen riesigen vorteil schaffen. Ebenso müsste man die grim problemetatik komplett in den griff bekommen damit ano tbls nicht zu sowas einladen. auf ano tbls ist es für den gegrimten nicht nachvollziehbar wer ihn gegrimt hat. Somit wäre es auch nicht zu verhindern dass einen die selbe person 20 min später wieder grimt.

      HU RUSH:
      man könnte so was parallel anbieten was jedoch imo dazu führen würde dass es kaum HU-RUSH action gibt. Rush only halte ich für absolut keine gute idee weil es leute gibt den history aufbauen spaß macht und die bestimmte gegner bevorzugt spielen wollen womit ich nicht bumhunter meine. Das gilt nämlich definitiv auch für fische. Ich hab mehrfach mit fischen HU an ringgame tischen gespielt und weil ich viel zeit hatte viel mit ihn gechattet um sie bei laune zu halten und einfach weil es mir selber spaß macht. Als ein anderer reg gejoint ist hat der fisch in gebeten zu leaven weil er gern mit mir allein spielen würde und wir sind schlussendlich in die HU lobby gewechselt. Ein anderer fisch hat mich vor ewigkeiten auf PP jeden dritten tag mit mir gespielt und definitiv vorzugsweise gegen mich gespielt. Hab ne menge gegen ihn gewonnen zu der zeit und immer fleißig mit ihm gechattet. Ich hatte lange überlegt mein SN nicht zu wechseln damit er mich weiter erkennt ^^. Dass ist mir also schon wie gesagt schon mehrmals passiert. es ist imo nicht nur im interesse der regs dass man HU ohne ständig wechselnde gegner spielen kann sondern sich gegner aussuchen kann. Selbst fische haben ihre lieblingsgegner die sie bevorzugt spielen. Ebenso railen fische auch gern high stakes. Bei Rush ringgames kann man bis dato nicht railen.

      Wartelisten:
      Ich spiel auf ongame als mainsite wo genau das der fall ist. Prinzipiell ist das eine super idee es sorgt für mehr fluktuation, mehr tbls die gestartet werden und eine freundlichere atmosphäre. Jedoch gibt es damit auch ein paar probleme die imo die vorteile fast überwiegen. Imo sollten frei werdende plätze NIEMALS mit einem „wer clickt am schnellsten“ prinzip vergeben werden weil dies VIEL zu einfach abusebar ist durch seatingskripte und es dann nur noch darauf ankommt wer den kleinsten ping hat. Solche skripte einfach zu verbieten ist auch keine wirkliche lösung weil es keine wirkliche methode gibt das einwandfrei nachzuweisen und sehr im ermessen von dem betreiber liegen würde ob man nun für eine bestimmte zeit geblockt wird oder der acc gar ganz geclosed wird. Es ist z.b. gar kein problem skripte zu schreiben die mausbewgungen simulieren und einen erst nach der menschlichen reaktionszeit von ~0,2sec den frei werdenden seat clicken.
      Klar gilt dieses wer clickt am schnellsten prinziep auch für plätze in der warteliste jedoch ist es dort nicht sooo gravierend. Wie man dieses problem komplettlösen könnte weiss ich leider auch nicht. Jedoch sind keine wartelisten keineswegs besser solang die seatingskript problematik nicht einwandfrei gelöst wurde.


      Global sitout:
      gibt’s imo nichts hinzufügen, absolut sinnvoll! Eine bestimmte zeit find ich auhc sinnvoll.

      Ano rush tbls:
      ich mag weder rush noch ano tbls. Eine verbindung davon würde ich noch viel weniger mögen^^. Wenn jedoch nachfrage besteht bin ich auch fine damit wenn es eingeführt wird. Jedoch nur noch ano rush ringgames einzuführen fänd ich absolut nicht gut. Um es mal zu überspitzen: Warum nicht gleich nur noch ano rush 35bb cap tische bei maximal nl200 mit einer kleinen rakeerhöhung verbunden damit keiner mehr winner ist und alle fish deposits in rake umgewandelt werden und beim haus landen? - sorry für den sarkasmus.



      Zu cyde Leute an 6max tischen zu HU auffordern:
      finde ich eine absolut mega schlechte idee. Noch deutlich kann man den fisch am 6max tbl nicht machen wer der fisch ist. Es ist eine absolutte unsitte fische von 6max tbls in die HU lobby zu locken. Eine solche in der lobby integrierte funktion würde dies noch vereinfachen und dem fisch absolut deutlich machen warum der tbl läuft. Er würde an nem 6max tisch halt insta 5 anfragen bekommen
    • crameLBON
      crameLBON
      Gold
      Dabei seit: 26.06.2007 Beiträge: 4.913
      Original von IclickButtons
      ...
      Zu cyde Leute an 6max tischen zu HU auffordern:
      finde ich eine absolut mega schlechte idee. Noch deutlich kann man den fisch am 6max tbl nicht machen wer der fisch ist. Es ist eine absolutte unsitte fische von 6max tbls in die HU lobby zu locken. Eine solche in der lobby integrierte funktion würde dies noch vereinfachen und dem fisch absolut deutlich machen warum der tbl läuft. Er würde an nem 6max tisch halt insta 5 anfragen bekommen
      Man kann diese Funktion auch sicherlich so aussehen lassen, dass die HU-Request nicht zu erkennen ist, der "Fish" dann also nichts annehmen muss, sondern selbst requesten und erst dann kommt ein Match zustande.
      Damit wird es dem Fish nicht direkt auf die Nase gebunden, Matches nach Absprache im Chat aber möglich.

      €: Könnte dann so wie das Verkaufen von Trny$ aussehen.
    • IclickButtons
      IclickButtons
      Bronze
      Dabei seit: 26.10.2008 Beiträge: 3.516
      good point marc. agree
    • mister23
      mister23
      Gold
      Dabei seit: 29.08.2006 Beiträge: 1.938
      dann mach ich auch mal einen vorschlag:

      jedes limit über nl1k abschaffen(kann nicht sein,dass ein fish 20k in einer 1/4tel std verdonkt+dabei weniger raked als ich in einer woche)

      jeden spieler mit 1kk net winnings sperren(haben eh ausgesorgt,entziehen dem system zu viel geld,können durch coachings+livepoker genug verdienen)

      mal davon abgesehen,dass diese vorschläge nicht 100% ernstgemeint sind,wären sie doch eindeutig das beste für die "ecology"...

      p.s.:bevor ihr jetzt sagt,dass der reiche fish dann garnicht erst einzahlt da ihm nl1k zu low ist-soll er halt 40tablen :coolface:
    • fakmaster
      fakmaster
      Bronze
      Dabei seit: 11.03.2007 Beiträge: 2.660
      ich verfolge dass da hoch über den wolken nicht. aber will denn niemand "der beste" sein/werden?

      haben die alle regs schon zigtausend hände gegeneinander gespielt, dass sie wirklich wissen, dass sie keine edge haben?

      ich habe immer nur hasu's blog verfolgt, aber der hat soviel ich weiß immer alles und jeden gespielt. und danach eben sein spiel analysiert und am nächsten tag wieder rangegangen.

      gibt es auf 2+2 dazu auch einen thread? link pls, wenn vorhanden.
    • ownage4u
      ownage4u
      Black
      Dabei seit: 07.01.2007 Beiträge: 4.802
      @cyde

      - du hast sicherlich recht, dass im schnitt das ego eine kleinere rolle spielt, desto besser der spieler ist. sehe da aber keine sehr starken zusammenhänge. kenne fische die ihr ego komplett ausschalten und kenne (auch gute) regs, denen ihr ego sehr wichtig ist. wie gesagt, auf microgaming spielen fische oft lieber auf anonymen tischen als offenen. warum das so ist und ob das auf stars übertragbar ist, kann ich natürlich nicht wissen. aber denke fischen gefällt die idee schon ganz gut, nicht direkt identifiziert werden zu können oder nicht gg jemanden spielen zu müssen, der sie durchanalysiert hat.

      - ja, natürlich ist es eine sitout all on next blind funktion. dass die sitout problematik gelöst ist bzw gut funktioniert ist auf stars imo nicht so, auf anderen seiten ist es sogar immernoch schrecklich

      - dass der zusätzliche rake den schaden, dass fische mit ner höheren losing rate verlieren überwiegt, ist imo sehr sehr klar und das hat sich bei JEDER seite mit koth ganz klar gezeigt. partypoker hatte mit abstand am meisten hu action mit den koth tischen. auch bei anonymen tischen gibt es imo immer wieder gute action, einfach weil man sich nie sicher sein kann, ob nicht doch ein schwacher reg gerade tische hat

      zu der herausforderungsfunktion hatte ich ja schon geschrieben, dass es die geben sollte. und es wäre natürlich am besten, dass man nicht automatisch für die challenge-lobby aktiviert ist, sondern sich da registrieren muss jedes mal (das haben ja mehrere zurecht angemerkt, dass es sonst fische abschreckt)


      @iclickbuttons

      anonyme tische sind natürlich geschmackssacke. bin mir aber bei microgaming sehr sicher, dass niemand sie entschlüsseln konnte, dann sollte stars was ähnliches hinbekommen. zu den grimproblemen hatte ich ja schon was geschrieben

      zu den wartelisten: ich verstehe nicht wie stars solche programme nicht verhindern kann. die starssoftware holt sich soviele infos vom pc, wieso können sie nicht erkennen, dass der tisch nicht manuell gejoint wird. bin mir aber sicher dass es da ne lösung geben wird, z.b. ne versteckte waitlist, die niemand sieht. da wird dann jedes mal ausgelost, wer den seat bekommt.


      @mister23

      tut mir leid, das ist nicht in meinem interesse :)

      ich denke aber auch, dass viele fische einfach diese limits spielen wollen und ich kenne sogar einen fish der mich auf 20k sehr gerne gespielt hat. nachdem dann 20k+ von der seite abgeschafft wurde, hat er gar nicht mehr gespielt.

      außerdem hätte z.b. ich niemals poker richtig intensiv gespielt, wenn das höchste limit nl1k gewesen wäre.


      @fakmaster

      so war es vllt. mal bei FL, ka obs da immernoch vergleichbar ist. denke dass hasu dann schon immer ne ausnahme war

      in NL ist es jedenfalls nicht ansatzweise so, das wäre sehr schön (sie WISSEN oft nicht dass der gegner wirklich besser ist, aber sie vermuten es und liegen damit meistens auch richtig)
    • benzenxxx
      benzenxxx
      Bronze
      Dabei seit: 23.06.2007 Beiträge: 485
      kann mich nur Cyde und Mephisto87 anschließen!
    • cYde
      cYde
      Black
      Dabei seit: 04.12.2006 Beiträge: 12.690
      Original von lemarcGER
      Original von IclickButtons
      ...
      Zu cyde Leute an 6max tischen zu HU auffordern:
      finde ich eine absolut mega schlechte idee. Noch deutlich kann man den fisch am 6max tbl nicht machen wer der fisch ist. Es ist eine absolutte unsitte fische von 6max tbls in die HU lobby zu locken. Eine solche in der lobby integrierte funktion würde dies noch vereinfachen und dem fisch absolut deutlich machen warum der tbl läuft. Er würde an nem 6max tisch halt insta 5 anfragen bekommen
      Man kann diese Funktion auch sicherlich so aussehen lassen, dass die HU-Request nicht zu erkennen ist, der "Fish" dann also nichts annehmen muss, sondern selbst requesten und erst dann kommt ein Match zustande.
      Damit wird es dem Fish nicht direkt auf die Nase gebunden, Matches nach Absprache im Chat aber möglich.

      €: Könnte dann so wie das Verkaufen von Trny$ aussehen.
      So wars obv. auch gemeint von mir, hätte ich wohl dazuschreiben sollen. Am besten mit einer Favoritenliste dazu, sodass man nicht bei jedem Softwarestart alle potentiellen Gegner neu anklicken muss.

      Original von ownage4u
      - dass der zusätzliche rake den schaden, dass fische mit ner höheren losing rate verlieren überwiegt, ist imo sehr sehr klar und das hat sich bei JEDER seite mit koth ganz klar gezeigt. partypoker hatte mit abstand am meisten hu action mit den koth tischen. auch bei anonymen tischen gibt es imo immer wieder gute action, einfach weil man sich nie sicher sein kann, ob nicht doch ein schwacher reg gerade tische hat
      Hast du da irgendwelche Daten? Es kann schon so sein wie du sagst aber so bleibt es einfach eine Behauptung. Genauso wie die Behauptung, dass Fische lieber auf anonymen Tischen spielen. Hab ich was verpasst? Bei mir gibts nur anonyme HU Tische (Holdem), wüsste also nicht wie du da einen Vergleich ziehen willst.
    • Knochenfabrik
      Knochenfabrik
      Bronze
      Dabei seit: 09.01.2007 Beiträge: 1.263
      hab die ganzen posts nur oberflächlich gelesen. das größte problem ist doch immer noch der rake. wird das auch angesprochen beim spielertreffen ?
    • Heinz021
      Heinz021
      Black
      Dabei seit: 27.09.2007 Beiträge: 6.263
      bitte mal einer "grimming" erklären (nicht im glossar)

      ich joine einen spieler HU, habe den button, OR, bekomme seinen blind und gehe auf sitout damit ich nicht in dem nachteil bin, nachher den BB spielen zu müssen

      da es ja aber zufall ist ob ich in der ersten hand BTN oder BB bin, ist es doch nicht ungerecht?

      wo ist da das problem?
    • D4niD4nsen
      D4niD4nsen
      Bronze
      Dabei seit: 14.11.2007 Beiträge: 9.275
      Original von Heinz021

      da es ja aber zufall ist ob ich in der ersten hand BTN oder BB bin, ist es doch nicht ungerecht?

      wo ist da das problem?
      das ich zwei hände spiele falls du den button zugelost bekommst aber nur eine wenn ich der button bin.
    • mikeloggo
      mikeloggo
      Bronze
      Dabei seit: 27.05.2010 Beiträge: 291
      Original von D4niD4nsen
      Original von Heinz021

      da es ja aber zufall ist ob ich in der ersten hand BTN oder BB bin, ist es doch nicht ungerecht?

      wo ist da das problem?
      das ich zwei hände spiele falls du den button zugelost bekommst aber nur eine wenn ich der button bin.
      passiert mir auch öfters, juckt mich aber nicht wirklich. Ist andererseits natürlich nicht fair.