Umgang mit Minraises preflop

    • itbmotw
      itbmotw
      Bronze
      Dabei seit: 03.03.2007 Beiträge: 2.426
      Will mal eine Diskussion zum Thema Umgang mit Minraises anfangen, der Artikel sagt ja Minraises als Limper werten aber als Raise reraisen.
      Von den Coaches spielt das aber keiner so, manche werten es als richtigen Raise, andere gehen das so einen Mittelweg. AA-QQ und Ak werden ja sowieso gereraist, da ist es klar, was soll man noch raisen?

      Ich habe bislang sie als Limper gewertet aber gefallen tut mir das nicht wirklich.

      Andere Frage mit was machen die Gegner minraises, ist natürlich sehr Gegner abhängig, aber man hat auf den Micros nicht so oft Notes.

      So auch noch ab wie vielen callern kann man suited connecotors usw im Cu und Bu callen nach einem minraise.

      Alles bitte lediglich auf unknown Gegner beziehen.

      Mein letzter Versuch in diesem Forum sachliche Diskussionen zu beginnen, also sachlich bleiben und kein Spam. Danke.
  • 12 Antworten
    • dasboesefranz
      dasboesefranz
      Bronze
      Dabei seit: 21.01.2007 Beiträge: 391
      Also ich halte es mit Minraisen so, wie im Artikel beschrieben. Das sind oft schlechte Hände und manchmal starke. Es gibt Gegner die minraisen scheinbar jede dritte Hand.
    • Zeta
      Zeta
      Bronze
      Dabei seit: 10.03.2006 Beiträge: 908
      Ich behandle minraises wie einen Limp mit dem Unterschied, dass ich weniger "minraiselimpe", weil sich die implied odds ja verändert haben.

      Minraised jemand im CO oder Button und ich bin nach ihm dran, raise ich auch oftmals min any2, weil ich den minraise als "najaganzgutaberichnichtganzvonmeinerhandüberzeugt".

      Ansonsten standard raisen mit raise-Händen und callen mit PPs etc...

      mfg zeta
    • JimColonia
      JimColonia
      Bronze
      Dabei seit: 09.02.2006 Beiträge: 8.134
      minraise minraisen :rolleyes:

      wenn schon raisen, dann richtig: Um das 3 fache des raises
    • M3T4L
      M3T4L
      Bronze
      Dabei seit: 16.12.2006 Beiträge: 758
      ich machs wie im artikel beschrieben.
      wenn der minraiser nach einem reraise allerdings nicht foldet, werd ich sehr vorsichtig und geh von einem monster aus
    • Thorsten77
      Thorsten77
      Black
      Dabei seit: 28.05.2006 Beiträge: 12.896
      Ich denke das Thema ist recht interessant, man wird aber keine pauschale Antwort finden. Ich sehe Minraises auf allen Streets mit allen möglichen Händen. Wie ich darauf reagiere hängt vom Gegner, meiner Hand und dem Board ab. Falls Interesse besteht unterschiedliche Situationen durchzugehen, dann sammelt doch einfach Beispielhände mit Minraises und schickt sie mir - ich werde das Thema dann mal in den lehrreichsten Beispielhänden behandeln.
    • itbmotw
      itbmotw
      Bronze
      Dabei seit: 03.03.2007 Beiträge: 2.426
      Es ging mir in dem Thread nur um unknown Gegner und um das Spiel preflop, Postflop finde ich das Spiel gegen Minraises nicht besonders schwer. Gegen bekannte Gegner ist das sicher einfacher, nur die hat man auf den Micros deutlich seltener, ich finde mindestens 3/4 sind unknown Gegner, PT haben die meistens wie ich auch nicht.
      Was meinst du mit schicken? Im Handbewertungsforum einen Thread aufmachen oder meist du was anderes?

      Ansonsten meinen alle also als Limper werten, gefällt mir nicht wirklich.

      Den Punkt Handrange der minraiser abschätzen kann man auch fast vergessen, da die Leute es wirklich mit fast allem machen.
      Das Problem ist vorallem das die Gegner eben nicht auf ein raise dann folden, wenn einer minraist und einer callt und man raist dann auf 0,32$, dann callen fast immer beide. Dann weiß man am Flop nie wo man steht, haben die jetzt ein Moster oder nicht.
      Also es betrifft JJ und TT, AQ-AT,KQ-KJ und QJ, diese Hände würde man raisen, aber nicht gegen ein Raise, davon finde ich AQ,AJ und KQ unkritisch, da diese selten dominiert werden. Bei den anderen Händen finde ich ein reraise problematisch.
      Ich möchte da einfach solche Situationen vermeiden:
      Villian minraist, ich reraise, villiena callt, Flop: Qxx und villian donkt PS rein, wenn da Draws liegen muss ich an sich reraisen, aber das kostet dann knappe 40BB.
    • itbmotw
      itbmotw
      Bronze
      Dabei seit: 03.03.2007 Beiträge: 2.426
      Pusch
      Die Frage gilt noch für JJ,TT,AT,KJ und QJ.
      Mit QJ reraise ich da nur ungern, wenn ich TP floppe und der minraiser donkt PS rein, folden kann man nicht, callen beí Draws auch nicht, reraise ist zu teuer.
    • itbmotw
      itbmotw
      Bronze
      Dabei seit: 03.03.2007 Beiträge: 2.426
      All in.
    • Kreatief
      Kreatief
      Bronze
      Dabei seit: 28.01.2006 Beiträge: 13.896
      Ich behandel jeden Minraise preflop als Schwäche, solange bis ich einen Read habe.

      Habe ich einen Edge gegen seine weite Range, dreibette ich. Nach einiger Zeit bekommt man einen Read, man muss halt sehr viel beobachten, auch dann wenn man nicht in der Hand mit ihm ist. Das hilft, dadurch habe ich schon unterschiedliche Typen entdeckt. Der eine minraised immer, der andere nur mit QQ+, der nächste nur mit Trash.

      Ohne Reads --> Weakness, Standard 3.5facher Reraise mit guten Händen
      Mit Reads --> Lines anpassen


      Der Rest ist nicht zu beantworten. Wie willst du einem totalen Unknown eine Raisingrange für Minraises geben?
    • itbmotw
      itbmotw
      Bronze
      Dabei seit: 03.03.2007 Beiträge: 2.426
      In dem ich die durchschnittlich Range für minraises auf dem Limit gebe.
      Die ist sicher nicht so einfach zu ermitteln und man wird sie eher schätzen müssen. Allegemein schätze ich ein minraise doch ein bißchen stärker als ein limp ein, sicher ist es kein richtiges raise. Wenn man reads hat ist es klar, anpassen, nur die hat man eher selten.

      Da stelle ich die frage ob es es klug ist KJ oder QJ nach einem minraise zu reraisen, wie man es bei einem Limper schon mal tut, hier dürfte man gegeb einen Limper knapp vorne sein, also raise, aber gegen ein minraise dürfte sich dieser Equity Vorteil nicht mehr lohnen, daher würde ich folden.
      Das man Hände wie AJ trotzdem reraist sollte klar sein, aber es gibt deutlich schlechtere Hände.
    • Kreatief
      Kreatief
      Bronze
      Dabei seit: 28.01.2006 Beiträge: 13.896
      KJo und QJo falte ich gegen total unknown minraiser im nicht Blindbattle.
    • itbmotw
      itbmotw
      Bronze
      Dabei seit: 03.03.2007 Beiträge: 2.426
      Ok, jemand anderer Meinung sonst würde ich das gerne als Fazit für mein Spiel stehen lassen.