Straddle = Looser Spieler ??!!

  • 20 Antworten
    • deep_patzer
      deep_patzer
      Bronze
      Dabei seit: 30.01.2005 Beiträge: 5.456
      meinst du wirklich als loose? oder eher als losing player? das die loose sind ist ja ziemlich offensichtlich.
    • tiasam1
      tiasam1
      Bronze
      Dabei seit: 07.01.2010 Beiträge: 2.845
      Wird tendenziell schon eher von looseren Spielern gemacht. Das impliziert aber nicht, dass diese Person dann schlecht spielt oder zwingend Losing Player sein muss.

      Durch den Straddle werden die folgenden Raises/Calls grösser und somit auch der gesamte Pot. Straddles werden imo u.a. von Leuten gemacht, die gerne grosse Pots spielen. Es gibt nämlich dann Gegner, die sich in grossen Pots unwohl fühlen, wenn sie keine madehand haben, wodurch die furchtfreien Leute eine Edge erreichen können.
    • Scooop
      Scooop
      Bronze
      Dabei seit: 26.03.2009 Beiträge: 22.773
      permanentes straddlen verdoppelt in etwa die stakes und erzwingt zudem ein looseres Spiel, weil man halt auf 1/2 pro Orbit nicht mehr 3 sondern jetzt 7 in den Pot pre einzahlen muss, was Nits aufgrund ihrer tightness preflop halt nicht besonders entgegenkommt.

      Von daher geht straddlen eigentlich immer von loosen Spielern aus, die gerne große Pötte spielen wollen und die von Nitpoker nicht viel halten. ;)
    • WienerGrinder
      WienerGrinder
      Bronze
      Dabei seit: 25.11.2010 Beiträge: 868
      ich straddle sogar an der supermarktkassa
    • Thomas6409
      Thomas6409
      Black
      Dabei seit: 12.07.2006 Beiträge: 5.978
      Original von Scooop
      permanentes straddlen verdoppelt in etwa die stakes und erzwingt zudem ein looseres Spiel, weil man halt auf 1/2 pro Orbit nicht mehr 3 sondern jetzt 7 in den Pot pre einzahlen muss, was Nits aufgrund ihrer tightness preflop halt nicht besonders entgegenkommt.

      Von daher geht straddlen eigentlich immer von loosen Spielern aus, die gerne große Pötte spielen wollen und die von Nitpoker nicht viel halten. ;)
      die 1. Aussage ist richtig, die 2. quatsch.
      1. muss man ja, selbst wenn alle anderen am Tisch straddeln, selbst nicht straddeln und
      2. selbst wenn alle staddeln, muss man nicht looser spielen, da man zwar 7 statt 3 bezahlt, aber auch 7 statt 3 durch nen erfolgreichen blindsteal gewinnt. wie du ja selbst sagst, es halbieren sich einfach die stacks in bb, seit wann muss man mit 50bb looser spielen als mit 100 oder mit 100bb looser als mit 200? wenn überhaupt, ist das Gegenteil der Fall, da die implieds (in bb) durch staddles sinken.
    • Scooop
      Scooop
      Bronze
      Dabei seit: 26.03.2009 Beiträge: 22.773
      klar bin ich davon ausgegangen, dass wen straddle vereinbart wird, dass dann alle mitmachen.

      und der andere Gedankengang zum Aufloosen durch straddles ist halt schlicht der:

      bei FR 9handed zahlst du normalerweise 16,66bb auf 100 Hände durch die blinds.
      Bei 6max sind es 25bb/100
      Durch den straddle zahlt man jetzt an nem 9er FR Tisch: 38,55bb auf 100 Hände!

      Da man bei SH wesentlich looser spielen muss als bei FR, eben weil das Spiel teurer wird (bei FR gibt's viele 7/7 Nits, so ein style kann auf SH nie funktioieren, weil einen die blinds auffressen) und da FR mit permanentem straddle sogar noch teurer als SH ist, muss man eben wesentlich looser werden, viel mehr um das (jetzt viel höhere) dead money kämpfen und kann eben nicht mehr bei 7/7 bleiben, da man sonst von den blinds/straddle Kosten superschnell aufgefressen wird.
    • Dynamitharry
      Dynamitharry
      Global
      Dabei seit: 19.01.2012 Beiträge: 2.349
      Original von Scooop
      klar bin ich davon ausgegangen, dass wen straddle vereinbart wird, dass dann alle mitmachen.

      .....

      Wo gibts denn das ????? ?(
    • Scooop
      Scooop
      Bronze
      Dabei seit: 26.03.2009 Beiträge: 22.773
      Original von Dynamitharry
      Original von Scooop
      klar bin ich davon ausgegangen, dass wen straddle vereinbart wird, dass dann alle mitmachen.

      .....

      Wo gibts denn das ????? ?(
      ich hab bisher nur in homegames mit straddle gespielt und der wurde meist dann eingesetzt, wenn erstens einige dick im Brand waren und zweitens der Alkoholpegel stimmte... ;)
      und da irgendein Nit Weichei zu sein und als einziger zu meinen keinen straddle zahlen zu müssen, wenn die anderen das halt wollen, geht ja mal gar nicht klar.

      Einmal habe ich es erlebt, dass halt 2 Leute sich gegen straddle ausgesprochen haben aber dann war die Lösung eben auf den straddle zu verzichten - dass jemand freiwillig mehr Geld in den Pot legt als andere ist ja völlig absurd?!

      Ich meine wenn man als einziger straddlen will, kann man ja immer UTG einfach minraisen - spricht ja nix dagegen, aber der Punkt beim Straddlen ist doch der, dass das alle machen und so eben bei jeder Hand mehr als doppelt so viel dead money im Pot liegt wie sonst, ohne dass einer einen taktischen Vorteil dadurch hat, und so viel mehr Action zustande kommt (s.o.)
    • Thomas6409
      Thomas6409
      Black
      Dabei seit: 12.07.2006 Beiträge: 5.978
      Original von Scooop
      klar bin ich davon ausgegangen, dass wen straddle vereinbart wird, dass dann alle mitmachen.

      und der andere Gedankengang zum Aufloosen durch straddles ist halt schlicht der:

      bei FR 9handed zahlst du normalerweise 16,66bb auf 100 Hände durch die blinds.
      Bei 6max sind es 25bb/100
      Durch den straddle zahlt man jetzt an nem 9er FR Tisch: 38,55bb auf 100 Hände!

      Da man bei SH wesentlich looser spielen muss als bei FR, eben weil das Spiel teurer wird (bei FR gibt's viele 7/7 Nits, so ein style kann auf SH nie funktioieren, weil einen die blinds auffressen) und da FR mit permanentem straddle sogar noch teurer als SH ist, muss man eben wesentlich looser werden, viel mehr um das (jetzt viel höhere) dead money kämpfen und kann eben nicht mehr bei 7/7 bleiben, da man sonst von den blinds/straddle Kosten superschnell aufgefressen wird.
      das stimmt halt schlicht nicht. wenn jede hand gestraddelt wird, ist der bb bei 1/2 z.b. halt 4 und nicht 2. es ändert sich einfach die SPR und sonst nix. wenn du mit 100bb spielst, hast du ohne straddel nen spr von 66,6bb, mit straddle von 28,6. du musst zweifelsohne anders spielen, aber ganz sicher nicht generell looser. du kannst halt lighter 3bet shippen, wenns vor dir nen raise und viele caller gab, aber hands wie sc oder kleine pp musst du gegen einfache raises viel häufiger direkt weglegen.
    • Dynamitharry
      Dynamitharry
      Global
      Dabei seit: 19.01.2012 Beiträge: 2.349
      Original von Scooop
      Original von Dynamitharry
      Original von Scooop
      klar bin ich davon ausgegangen, dass wen straddle vereinbart wird, dass dann alle mitmachen.

      .....

      Wo gibts denn das ????? ?(
      ....
      und da irgendein Nit Weichei zu sein und als einziger zu meinen keinen straddle zahlen zu müssen, wenn die anderen das halt wollen, geht ja mal gar nicht klar.
      ...

      Wieso Weichei ?? ?(
      Willste Geld verschenken oder gewinnen ??

      Oder meintest Du etwa, daß dann alle, bevor sie ihre Karten gesehen haben, den Straddle geleistet haben, also eigentlich eine ANTE dann.
    • Fantomas741
      Fantomas741
      Bronze
      Dabei seit: 13.08.2006 Beiträge: 7.614
      Im Casino bei ner 1/2 Runde fragte man mich auch dauernd warum ich nich straddel ich hab dann gesagt wenn ich 500 hab poste ich auch ^^

      Finds halt dämlich weil der halbe tisch dann Short is und das Limit steigt wenn ich 2/5 spielen will geh ich woanders hin :D
    • Scooop
      Scooop
      Bronze
      Dabei seit: 26.03.2009 Beiträge: 22.773
      Original von Dynamitharry
      Original von Scooop
      Original von Dynamitharry
      Original von Scooop
      klar bin ich davon ausgegangen, dass wen straddle vereinbart wird, dass dann alle mitmachen.

      .....

      Wo gibts denn das ????? ?(
      ....
      und da irgendein Nit Weichei zu sein und als einziger zu meinen keinen straddle zahlen zu müssen, wenn die anderen das halt wollen, geht ja mal gar nicht klar.
      ...

      Wieso Weichei ?? ?(
      Willste Geld verschenken oder gewinnen ??

      Oder meintest Du etwa, daß dann alle, bevor sie ihre Karten gesehen haben, den Straddle geleistet haben, also eigentlich eine ANTE dann.
      keine Ahnung was du unter straddle verstehst. ?(

      So wie ich es bisher kenne bedeutet es, dass du z.B. bei nem 1/2 game so spielst.
      Bei jeder Hand postet der SB 1, der BB 2 und UTG 4 (eben dieser dritte Zwangseinsatz, der doppelt so hoch wie der BB ist, ist der straddle).
      und das natürlich bevor man die Karten sieht und das reihum, immer UTG...
    • toyberg
      toyberg
      Bronze
      Dabei seit: 03.02.2009 Beiträge: 1.940
      Original von Scooop
      Original von Dynamitharry
      Original von Scooop
      Original von Dynamitharry
      Original von Scooop
      klar bin ich davon ausgegangen, dass wen straddle vereinbart wird, dass dann alle mitmachen.

      .....

      Wo gibts denn das ????? ?(
      ....
      und da irgendein Nit Weichei zu sein und als einziger zu meinen keinen straddle zahlen zu müssen, wenn die anderen das halt wollen, geht ja mal gar nicht klar.
      ...

      Wieso Weichei ?? ?(
      Willste Geld verschenken oder gewinnen ??

      Oder meintest Du etwa, daß dann alle, bevor sie ihre Karten gesehen haben, den Straddle geleistet haben, also eigentlich eine ANTE dann.
      keine Ahnung was du unter straddle verstehst. ?(

      So wie ich es bisher kenne bedeutet es, dass du z.B. bei nem 1/2 game so spielst.
      Bei jeder Hand postet der SB 1, der BB 2 und UTG 4 (eben dieser dritte Zwangseinsatz, der doppelt so hoch wie der BB ist, ist der straddle).
      und das natürlich bevor man die Karten sieht und das reihum, immer UTG...
      Ein Straddle ist kein Zwangseinsatz^^

      War es noch nie und wird es nie sein. Wenn alle damit einverstanden sind jede Hand zu straddeln, dann spiel doch einfach 2/5 kommt aufs gleiche.

      Ein Straddle ist quasi wie ein Minraise UTG ohne die Karten bekommen zu haben. Kann auch weiter gefuehrt werden bei den richtigen Leuten am Tisch. Wurde schon mal bei NL50 auf 32€ gestraddelt (1,2,4,8,16,32)

      €: Der letzte Straddler ist Preflop Last to Act. (also nicht ganz wie ein blindes Raise) Trotzdem wird sich da doch nicht abgesprochen ?( ?( Wer Bock drauf hat straddelt und wer kein Bock hat der eben nicht
    • Scooop
      Scooop
      Bronze
      Dabei seit: 26.03.2009 Beiträge: 22.773
      wie gesagt, ich kenne es nur so, dass der Tisch sich drauf einigt und alle mitmachen, man muss ja schon reichlich braindead sein um freiwillig UTG in the dark jede Hand zu minraisen, wenn man der einzige ist der das macht, da es vermutlich einer der klarsten -EV Spielzüge ist, die es gibt beim Poker ;)
    • toyberg
      toyberg
      Bronze
      Dabei seit: 03.02.2009 Beiträge: 1.940
      Original von Scooop
      wie gesagt, ich kenne es nur so, dass der Tisch sich drauf einigt und alle mitmachen, man muss ja schon reichlich braindead sein um freiwillig UTG in the dark jede Hand zu minraisen, wenn man der einzige ist der das macht, da es vermutlich einer der klarsten -EV Spielzüge ist, die es gibt beim Poker ;)
      Eben deswegen machen es auch fast nur Fische, die Action wollen. Man kann selbst mitmachen, wenn das die Tabledynamik unterstuetzt. Aber wenn es alle machen sorgt es doch nur dafuer, dass man ein höheres Limit spielt.
    • neppi88
      neppi88
      Bronze
      Dabei seit: 20.02.2007 Beiträge: 915

      Ein Straddle ist quasi wie ein Minraise UTG ohne die Karten bekommen zu haben.
      Das ist eine mögliche variante des straddles gibt noch andere z.B. mississippi straddle
    • toyberg
      toyberg
      Bronze
      Dabei seit: 03.02.2009 Beiträge: 1.940
      Original von neppi88

      Ein Straddle ist quasi wie ein Minraise UTG ohne die Karten bekommen zu haben.
      Das ist eine mögliche variante des straddles gibt noch andere z.B. mississippi straddle
      Gibt es auch Straddles womit man sich kein Last to Act erkauft? Kenne nur das Standard UTG Straddle
    • AsXBlood
      AsXBlood
      Bronze
      Dabei seit: 23.08.2007 Beiträge: 2.391
      Original von toyberg
      Original von neppi88

      Ein Straddle ist quasi wie ein Minraise UTG ohne die Karten bekommen zu haben.
      Das ist eine mögliche variante des straddles gibt noch andere z.B. mississippi straddle
      Gibt es auch Straddles womit man sich kein Last to Act erkauft? Kenne nur das Standard UTG Straddle
      wir nennen das in unserer Runde flying straddle. Aus einer x-beliebigen Position straddelst du einen beliebigen Betrag. Wenn vor dir alle folden, ist der straddle live, ansonsten nimmst du ihn zurück. Ist also auch -EV, aber soll Leute geben die so gerne straddeln, das sie nicht auf utg warten wollen :D
    • stiftII
      stiftII
      Bronze
      Dabei seit: 25.02.2012 Beiträge: 2.225
      Original von toyberg
      Original von Scooop
      wie gesagt, ich kenne es nur so, dass der Tisch sich drauf einigt und alle mitmachen, man muss ja schon reichlich braindead sein um freiwillig UTG in the dark jede Hand zu minraisen, wenn man der einzige ist der das macht, da es vermutlich einer der klarsten -EV Spielzüge ist, die es gibt beim Poker ;)
      Eben deswegen machen es auch fast nur Fische, die Action wollen. Man kann selbst mitmachen, wenn das die Tabledynamik unterstuetzt. Aber wenn es alle machen sorgt es doch nur dafuer, dass man ein höheres Limit spielt.
      Seh ich auch so, aber wenn es die Fische bei Laune hällt kann man wohl mitballern :D
    • 1
    • 2