Patenkind helfen- Aber wo?

    • peter152
      peter152
      Einsteiger
      Dabei seit: 08.12.2011 Beiträge: 170
      Hallo,

      ich würde gerne ein Patenkind unterstützen. Problem ist, dass die Anbieter, die ich gefunden habe, nicht direkt dem Kind helfen, sondern seiner Gemeinde, Land was auch immer. Und das will ich nicht.

      Ich würde gerne das Kind sehen und entscheiden, welchem ich als Patenkind helfe. Und muss 100% sicher sein, dass das Geld nur bei ihm/ihr ankommt.


      Hat jemand gute Erfahrungen mit solch einer Patenschaft-Stiftung?
  • 8 Antworten
    • tobe666
      tobe666
      Bronze
      Dabei seit: 24.03.2006 Beiträge: 2.005
      *kopfschüttel*
    • hazzelde
      hazzelde
      Bronze
      Dabei seit: 27.04.2008 Beiträge: 1.733
      Edit by Khrano: Spam entfernt.
    • Krypt0n
      Krypt0n
      Bronze
      Dabei seit: 20.07.2008 Beiträge: 1.458
      Wenn jemand einen grundsätzlich guten und sozialen Gedanken hat und dies umsetzen möchte, kann er zumindest erwarten das er keine dummen Kommentare erntet.

      Der eine oder andere sollte mal in sich gehen und über sein Verhalten nachdenken.
    • TheGHOST84
      TheGHOST84
      Bronze
      Dabei seit: 01.01.2009 Beiträge: 1.440
      Original von Krypt0n
      Wenn jemand einen grundsätzlich guten und sozialen Gedanken hat und dies umsetzen möchte, kann er zumindest erwarten das er keine dummen Kommentare erntet.

      Der eine oder andere sollte mal in sich gehen und über sein Verhalten nachdenken.
      +
    • quarkbrot
      quarkbrot
      Bronze
      Dabei seit: 19.10.2008 Beiträge: 1.157
      Edit by Khrano: Spam entfernt.
    • Khrano
      Khrano
      Bronze
      Dabei seit: 20.06.2009 Beiträge: 25.581
      Guten Morgen,

      eigentlich bin ich es Leid, dass man immer das Gleiche sagen muss, aber wenn ihr nichts zum Thema beitragen wollt oder könnt, dann klickt bitte nicht auf den "Antworten"-Knopf.

      Viele Grüße
      Khrano
    • goethe
      goethe
      Bronze
      Dabei seit: 11.04.2005 Beiträge: 558
      Wir hatten lange Zeit ein Patenkind in Mali über "Plan International".

      Da zahlst du im Monat X Euro und bekommst auch ein Patenkind zugeteilt, dass Dir dann auch schreibt etc.

      Mit direkt helfen ist halt so eine Sache, du kannst die Kids ja nicht aus ihrer Familie/Gemeinde rausholen, in ein Hotel packen und sagen dass du ihm damit hilfst.

      Ebenso kannst du nicht einen brunnen/eine Schule nur für den oder die kleine bauen. Denen gehts halt extrem viel besser wenn solche Projekte in der Gemeinde ausgeführt werden.

      Bei Plan unterstützt du dann auch so Gemeindeaktionen, kannst dem Kind aber zusätzlich auch noch Geschenke schicken, bspw nen Malkasten, Fussball etc., damit du die Einzelkomponente noch ein bischen drin hast.

      Denke andere Programme werden ähnlich laufen.
    • Fermina7
      Fermina7
      Bronze
      Dabei seit: 28.02.2012 Beiträge: 385
      http://www.invisible-children.org/german/

      Ich bin seit einigen Jahren in diesem Programm. Ich habe brieflich und telefonisch Kontakt mit meinem Patenkind. Ich kaufe ihn Sachen für die Schule, Kleidung usw. wie ich kann und wie ich möchte. Allerdings kann ich russisch. Ich wollte auch kein Geld überweisen, sondern aktiv etwas machen und selbst entscheiden können, hab das Projekt im Internet gefunden und gute Erfahrungen damit gemacht. Der Hauptkoordinator spricht gut deutsch und lebt in der Schweiz, die Fragen kann man gut an sie richten.

      Mein Patenkind ist ein sozialer Waise und hat keinen Erwachsenen in seinem Leben, der sich für ihn interessiert außer mich. Das sagt doch alles...

      Sonst sind 'Plan' und 'SOS-Kinderdörfer' sehr solide Projekte, die das Geld zweckmäßig verwenden.