Schimmel ???

    • rule2k4
      rule2k4
      Bronze
      Dabei seit: 30.03.2007 Beiträge: 541
      Hallo Leute,

      weiß nicht obs dass richtige Forum is aber in Fashion und Lifestyle hats nicht ganz reingepassst...

      Bin dann heut wie ne Hausfrau durch die Wohnung mitn Staubsauger gefahren und dann sind mir paar Stellen aufgefallen:

      Ich gehe richtig in der Annahme dass es sich hierbei um Schimmel handelt? :coolface:

      - Welcher Art, welches Stadium könnte das sein?
      - Wen neben Vermieter am besten kontaktieren etc.
      - Whats my general line here???

      Neben ein paar Vögeln die Trolln gibts hier ja manchmal ganz clevere Antworten, also probier ichs erstmal hvdr mäßig zuerst hier :)

      Lg
      rule2k
  • 8 Antworten
    • Beelze089
      Beelze089
      Bronze
      Dabei seit: 30.09.2007 Beiträge: 1.617
      oberflächlich lässt sich das mit chlorix einfach reinigen.
      ob das ein tiefergehendes problem löst denke ich eher nicht
    • Scooop
      Scooop
      Bronze
      Dabei seit: 26.03.2009 Beiträge: 22.773
      ist Schimmel - sogenannter Flugschimmel (die harmloseste Variante), der sich bei zu hoher Feuchtigkeit, zu geringer Belüftung und großen Temperaturunterschieden innerhalb der Wohnung bilden kann.

      erstmal macht jeder Schimmelentferner das weg
      -> machen!

      dann solltet ihr halt mehr lüften, aber immer nur Stoßlüften, nie die Fenster auf Kipp lassen.

      Zudem gut heizen.

      Sollte das das Problem nicht beseitigen, bzw. der Schimmel immer wiederkehren und hartnäckiger werden, dann muss es sich um (gravierende) Baumängel handeln und dann musst du dementsprechend den Vermieter kontaktieren bzw. ggf. schnellstmöglich ausziehen, da es gesundheitsschädlich wird.
    • DerExec
      DerExec
      Bronze
      Dabei seit: 05.10.2007 Beiträge: 12.529
      Original von Beelze089
      oberflächlich lässt sich das mit chlorix einfach reinigen.
      ob das ein tiefergehendes problem löst denke ich eher nicht
      Aber Vorsicht, Chlorix wäscht dir auch schnell die Farbe ab - dann kann der Vermieter wieder meckern.

      Schick die Bilder deinem Vermieter und frag ihn, was seine Gedanken dazu sind.
      Du lüftest jeder Tagen 2 mal stoßweise (nicht dauerhaft!), hast keine Schränke direkt an den Wänden und heizt der Jahreszeit entsprechend. (Das sagst du ihm)

      Wenn er rummosert und nichts unternimmt meldest du dich noch mal hier oder gleich bei einem Anwalt für Mietrecht.

      Ich würde in der Schimmelbude nicht weiter wohnen wollen, aber das ist das Schicksal vom Erstbezug. Früher wurden Immobilien über den Winter stehen gelassen und diese Probleme gab es nicht.
    • trekula
      trekula
      Bronze
      Dabei seit: 10.08.2007 Beiträge: 1.931
      Hallo rule2k4,

      Fotos wären nicht verkehrt, meist kann man schon sehr genau erkennen, ob es sich um Schimmelpilze handelt.
      Am besten die befallenen Stellen weiträumig mit 70%igem Ethylalkohol (bekommst Du z.B. in der Apotheke) bei trockenen und 80%igen bei feuchtem Untergrund säubern.
      Clorix, Essig sowie die meisten "Schimmelentferner" sind ungeeignet um Schimmelpilze zu entfernen und zudem oft auch noch gesundheitsgefährdend!
      Flugschimmel gibt es eigentlich nicht. Sporen sind aber schon überall mehr oder weniger in der Luft vorhanden, weswegen bei einem Gerichtsgutachten z.B. auch eine Aussenluftmessung durchgeführt wird. Als Flugschimmel wird landläufig häufig ein eher flockig wirkender Schimmelpilz, der wenig Feuchtigkeit benötigt (xerophiler Pilz) bezeichnet.
      Die Tipps zum Stoßlüften solltest Du Dir zu Herzen nehmen. Vor allem wenn es sich, wie von DerExec angemerkt, um einen Erstbezug handelt.
      Momentan ist es eigentlich noch zu warm für neu entstandenen Schimmel auf Grund von Baumängeln.
      Wenn es bei Dir nur um kleinere betroffene Flächen geht, empfehle ich wie oben geschrieben zu reinigen. Und in regelmäßigen Abständen überprüfen, ob sich noch einmal was tut. Bei großen Flächen unbedingt den Vermieter informieren.

      Bei Bedarf kannst Du Dich gerne auch per PM melden.
    • rule2k4
      rule2k4
      Bronze
      Dabei seit: 30.03.2007 Beiträge: 541
      Original von trekula
      Hallo rule2k4,

      Fotos wären nicht verkehrt, meist kann man schon sehr genau erkennen, ob es sich um Schimmelpilze handelt.
      Am besten die befallenen Stellen weiträumig mit 70%igem Ethylalkohol (bekommst Du z.B. in der Apotheke) bei trockenen und 80%igen bei feuchtem Untergrund säubern.
      Clorix, Essig sowie die meisten "Schimmelentferner" sind ungeeignet um Schimmelpilze zu entfernen und zudem oft auch noch gesundheitsgefährdend!
      Flugschimmel gibt es eigentlich nicht. Sporen sind aber schon überall mehr oder weniger in der Luft vorhanden, weswegen bei einem Gerichtsgutachten z.B. auch eine Aussenluftmessung durchgeführt wird. Als Flugschimmel wird landläufig häufig ein eher flockig wirkender Schimmelpilz, der wenig Feuchtigkeit benötigt (xerophiler Pilz) bezeichnet.
      Die Tipps zum Stoßlüften solltest Du Dir zu Herzen nehmen. Vor allem wenn es sich, wie von DerExec angemerkt, um einen Erstbezug handelt.
      Momentan ist es eigentlich noch zu warm für neu entstandenen Schimmel auf Grund von Baumängeln.
      Wenn es bei Dir nur um kleinere betroffene Flächen geht, empfehle ich wie oben geschrieben zu reinigen. Und in regelmäßigen Abständen überprüfen, ob sich noch einmal was tut. Bei großen Flächen unbedingt den Vermieter informieren.

      Bei Bedarf kannst Du Dich gerne auch per PM melden.
      Vielen Dank für den ausführlichen Text und dein Hilfeangebot. Hatte auch Fotos drinne aber hab sie selbstständig rausgenomm. Hab den Spaß jetzt erstmal selbst gesäubert, werde jetzt erstmal abwarten ob es eine Neubildung gibt / wie stark. Werde Vermieter vorsorglich schonmal anschreiben, ansonsten erstmal abwarten und hoffen dass es sich nur um ein wenig Restfeuchtigkeit handelt. Thxthx hau rein
    • Rubnik
      Rubnik
      Bronze
      Dabei seit: 12.02.2006 Beiträge: 10.288
      Wenn sich herausstellt dass das Problem mit entfernen des Schimmels und korrektem Lüften behoben ist würde Ich davon abraten, den Vermieter zu kontaktieren.
      Immerhin teilst Du ihm ja dann nur mit, dass dein persönliches "Fehlverhalten" zu Schimmel in seiner Wohnung geführt hat. Warum willst Du das tun?
    • rule2k4
      rule2k4
      Bronze
      Dabei seit: 30.03.2007 Beiträge: 541
      Original von Rubnik
      Wenn sich herausstellt dass das Problem mit entfernen des Schimmels und korrektem Lüften behoben ist würde Ich davon abraten, den Vermieter zu kontaktieren.
      Immerhin teilst Du ihm ja dann nur mit, dass dein persönliches "Fehlverhalten" zu Schimmel in seiner Wohnung geführt hat. Warum willst Du das tun?
      sry, hab beim Bilder rauslöschen oben auch ausversehen die Passage in der ich die örtliche Lage etwas beschrieben hab mit gelöscht - handelt sich hier um einen Neubau den ich erst seit nem Monat bewohn und hatte das Fenster schonmal auf :)

      Kann auch zu hier dann @mod

      Danke für alle Antworten
    • Khrano
      Khrano
      Bronze
      Dabei seit: 20.06.2009 Beiträge: 25.581
      Auf Wunsch geschlossen.