Cash Games - Preflop Push All-in mit QQ und AK

    • nesmit187
      nesmit187
      Bronze
      Dabei seit: 22.08.2012 Beiträge: 215
      Vielleicht eine typische Anfängerfrage, aber genau das bin ich...Anfänger.

      Ich habe jetzt ca. 6000 Hände gespielt und mich dabei streng an dem Starting Hands Chart und den "Preflog-Betting-Rules" der Strategy-Abteilung orientiert.

      Nun frage ich mich jedoch, warum ich mit QQ und AK Preflop nicht ebenfalls All-in pushen kann/sollte. Aber wirklich nur beim Prefop-Spiel und mit All-in-Raise.

      Meine Überlegung:

      1. Gegen AA und KK (die üblichen All-in-Push-Hände) bin ich natürlich hinten. Ich bin zwar nicht bei 0%, verliere aber langfristig Geld.

      2. QQ vs AK (oder anders herum) ist relativ ausgelichen. Damit werde ich langfristig weder Geld gewinnen noch verlieren.

      3. QQ vs JJ (und niedrigere Pocketpaare). Hier liege ich vorne und werde langfristig Geld gewinnen.

      4. AK vs JJ (und niedrigere Pocketpaare) ist relativ ausgelichen. Damit werde ich langfristig weder Geld gewinnen noch verlieren.

      5. QQ vs AJ (und niedrigere Kicker fürs Ass). Hier liege ich vorne und werde langfristig Geld gewinnen.

      6. AK vs AJ (und niedrigere Kicker fürs Ass). Hier liege ich vorne und werde langfristig Geld gewinnen.

      7. QQ und AK gegen xy. Hier liege ich vorne und werde langfristig Geld gewinnen.

      Bisher habe ich auf ein Raise hinter mir QQ und AK immer weggelegt. Aber gerade auf den niedrigen Limits habe ich gemerkt, dass die Spieler häufig auch mit JJ, TT, 99 oder AQ, AJ, AT Preflop All-in pushen.

      Also muss ich AK und QQ langfristig - und mathematisch betrachtet - doch auch profitabel spielen Können, wenn ich damit Preflop All-in pushe. Oder?
  • 3 Antworten
    • es0xlucius
      es0xlucius
      Bronze
      Dabei seit: 26.11.2008 Beiträge: 194
      Ja du denkst schon richtig.
      generell ist es so, dass deine preflop broke range gegen jeden gegner individuell ist. gegen einen tighten spieler der nur QQ+ und AKs preflop reinbringt bist du mit QQ und AK langfristig schlecht unterwegs. allerdings gehen die meisten spieler viel looser broke, also mindestens mal: JJ+,AQs+,AKo dagegen hast du mit QQ schon 48,x prozent und musst, da du ja schon geld investiert hast auch pushen/callen. außerdem folden die gegner ja auch auf deine 4- bzw. 5 bet noch, welches ja auch direkt zu deinen winnings beiträgt.
      ich weiß nicht welches limit du spielst, aber gerade auf den unteren limits gg schlechte spieler würde ich standardmäßig mit QQ+ AKo broken. kommt natürlich auch drauf an aus welcher position villain raised, wie tight er war (stats) usw...
      lad dir mal den equilab runter und spiel ein bißchen mit ranges rum, dann merkst du relativ schnell, was du callen kannst und was nicht.
      die charts sind ja nur richtlinien und keine in stein gemeißelten gesetze. außerdem zielen diese natürlich auch drauf ab, dass du postflop nicht all zu viele schwierige entscheidungen hast. also hängt alles auch etwas von deinem postflopskill ab.
    • sleeper1979
      sleeper1979
      Moderator
      Moderator
      Dabei seit: 08.06.2007 Beiträge: 6.505
      Hallo nesmit187,

      ich verschiebe Deinen Post mal in unseren No-Limit Strategie Bereich. Dort
      wirst Du ein paar Leute mehr erreichen, die Dir weiterhelfen können.

      Gruß
      sleeper
    • MiiWiin
      MiiWiin
      Moderator
      Moderator
      Dabei seit: 01.03.2007 Beiträge: 64.649
      Du hast Recht, auch mit AK/QQ solltest du Preflop Gas geben. Sicherlich nicht immer und gegen jeden Gegner, aber viele deiner Punkte sind richtig.

      Ich könnte jetzt lange über diese Starthände reden, das habe ich allerdings in diesen 4 Kolumnen bereits getan:

      AK und QQ auf den Low Limits (1) - Grundgedanken
      AK und QQ auf den Low Limits (2) - Mögliche Lines
      AK und QQ auf den Low Limits (3) - Deine Gegner
      AK und QQ auf den Low Limits (4) - Beispiele

      Ich denke da steht sehr vieles zu deinen genannten Punkten drin.

      Was du dabei gar nicht betrachtest: Dein Gegner kann ja auch 3-b/folden.

      Wenn du AK/QQ 4-bettest foldet er auch häufig, das deadmoney kassierst du obendrein.

      Dadurch lebt bspw. AK (folds auf raises, 3-bets, 4-bets, shoves), wenn es reingeht ist AK im Grunde nie Favorit. Ist aber auch nicht nötigt (eine passable Restequity ist immer vorhanden, zusammen mit dem deadmoney wirds deutlich +EV).