Bluff 3-Barrel

    • AggroNitt
      AggroNitt
      Platin
      Dabei seit: 05.04.2011 Beiträge: 1.173
      On Game, $0.05/$0.10 No Limit Hold'em Cash, 4 Players
      Poker Tools Powered By Holdem Manager - The Ultimate Poker Software Suite.

      BB: $10.16 (101.6 bb)
      CO: $10 (100 bb)
      BTN: $17.40 (174 bb)
      Hero (SB): $14.71 (147.1 bb)

      Preflop: Hero is SB with T Q
      CO posts BB OOP, CO raises to $0.30, BTN calls $0.30, Hero raises to $1.25, BB folds, CO calls $0.95, BTN calls $0.95

      Flop: ($3.85) 9 3 2 (3 players)
      Hero bets $1.75, CO calls $1.75, BTN calls $1.75

      Turn: ($9.10) Q (3 players)
      Hero bets $4, CO folds, BTN calls $4

      River: ($17.10) K (2 players)
      Hero bets $7.71 and is all-in

      Zur Hand: Ich saß seid ca. 30 Händen am Tisch und die beiden Spieler vor mir machten einen relativ fischigen Eindruck. Dementsprechend entschloß ich mich mit meiner Hand zu squeezen. Interessanter weise habe ich von beiden Spielern einen Call bekommen und treffe nun wie ich finde ein recht gutes Board für mich zum cbetten. Ich sehe hier beide selten gut außer mit einem set (Capt-Ranges) und plane die Hand auf eine weitere Overcard am Turn durch zu feuern da ich hier häufig mittlere Pockets 77-jj in der Range sehe die diesem Druck nicht standhalten werden. Tatsächlich treffe ich am Turn meine Q und entscheide mich hier weiter zu feuern als value bet gegen 1010, jj und um die Hand hier nicht c/folden zu müssen. Am River kommt dann der König und ich entschließe mich hier meine restlichen $ rein zu stellen, da ich hier selbst nur noch qq, kk, aa representiere und um sowas wie aq siuted , Kx Hände aus der Hand zu bekommen. Am River bin ich mir allerdings unsicher, ob ich hier besser checke oder pushe.

      Was haltet ihr von dem Play?
  • 15 Antworten
    • tiasam1
      tiasam1
      Bronze
      Dabei seit: 07.01.2010 Beiträge: 2.845
      Finde deinen Reststack am River ziemlich eklig und würde einen c/shove am turn besser finden, je nach dem wie aggro die Leute spielen
    • mnl1337
      mnl1337
      Coach
      Coach
      Dabei seit: 13.01.2008 Beiträge: 15.463
      .
    • AggroNitt
      AggroNitt
      Platin
      Dabei seit: 05.04.2011 Beiträge: 1.173
      Check/Push gefällt mir nicht so.. Er wird hier einfach selten etwas schlechteres betten.. Mit anderen Worten ich verliere Value gegen 1010-jj und Draws und kann sowas wie qjs, aqs durch c/push nicht mehr aus der Hand drücken zumal ich durch bet/bet/bet einfach viel mehr die qq,kk,aa representiere. Ich würde gegen einen Fisch in diesem Spot mit genau diesen Händen den Turn auch nicht check/pushen.

      Die Betsizes finde ich insg. eigendlich gut gewählt. Klar wäre es schöner wenn ich noch am River noch nen bisschen mehr hätte, aber ich kann mir nicht vorstellen, dass ich hier oft nen herocall von Villain sehen werde..
    • MrFister
      MrFister
      Bronze
      Dabei seit: 10.10.2006 Beiträge: 4.667
      Pre

      1) du hast keine guten stats von denen, weißt aber dass sie fische sind
      2) deine hand ist eine der am häufigsten dominierten, die es gibt
      3) du sitzst OOP
      4) du spielst micro-stakes
      5) ihr seid relativ deep


      die vorteile deines squeezes, welche die nachteile aufwiegen und das play +EV retten, müsstest du mir bitte nennen :)

      => easy fold pre


      Flop

      1) der flop trifft deine range exakt gar nicht, bis auf die üblichen set kandidaten
      2) OOP
      3) MW
      4) fische

      => c/f


      das preflop play war die aller schlimmste entscheidung mit der miesen hand. das flopplay ist auch relativ sicher -EV. und ab turn wirds halt echt eklig, denn hier hast du nun auf einmal SD und ein riesen kicker problem
    • SonMokuh
      SonMokuh
      Bronze
      Dabei seit: 21.04.2010 Beiträge: 2.861
      Halte ich auf dem Limit für maximal -EV. Da wäre QTo pre callen weit besser (was aber auch scheiße ist). Wenn du sagst beide Spieler haben einen fischigen Eindruck gemacht, was ist dann an dem overcall der 3bet so interessant? Das ist doch das, was man von Fischen erwartet. Jetzt sitzt du mit QTo oop gegen 2 Fische da. Ich sehe nicht, wie man da Geld machen will. Mit der Hand kannst du nicht mal 3 valuebets anbringen, falls du mal hittest.
      Den Flop würde ich gegen einen schon nicht cbetten, gegen zwei dann erst recht nicht.
      Am Turn hittest du und kannst dann gegen beide valuebetten. Ich seh nicht warum man dann den River bluffen sollte, gerade bei den Stacksizes. Besseres foldet halt nie.
      Wenn dann würde ich den Turn weit größer betten und den River mangels anderer optionen for value shippen gegen TT-JJ oder Q7dd oder sowas.
    • AggroNitt
      AggroNitt
      Platin
      Dabei seit: 05.04.2011 Beiträge: 1.173
      Preflop gebe ich dir Recht, dass ich einn ziemlich schlechten Spot gewählt habe, der auch sicher nicht in meinem Standart Spiel enthalten ist. Den Flop sehe ich halt anders. Mit was außer einem Set wollen sie denn callen, das 3 Streets durch hält? Ich erwarte hier häufig einen Call von Händen, die dann am Turn oder River aufgeben müssen.
    • Xendor1
      Xendor1
      Bronze
      Dabei seit: 07.06.2011 Beiträge: 962
      Original von AggroNitt
      Am River bin ich mir allerdings unsicher, ob ich hier besser behindchecke oder pushe.
      Wie kann man denn oop behindchecken?
    • Xendor1
      Xendor1
      Bronze
      Dabei seit: 07.06.2011 Beiträge: 962
      Original von AggroNitt
      Am River kommt dann der König und ich entschließe mich hier meine restlichen $ rein zu stellen ... um sowas wie aq siuted , Kx Hände aus der Hand zu bekommen.
      Glaubst du im Ernst, dass am River jemals eine Kx Hand folden wird bei Pot Odds von 4:1? Welche Kx Hand sollte das außerdem sein, die dich auf diesem Board bis zum River runtergecallt hat?

      Auch Qx wird da normalerweise nicht mehr folden bei so guten Potodds. Der Pot beträgt am River 17 Dollar und du schiebst gerade mal weitere 7,70 Dollar nach. Da muss Villain also gerade mal knapp 8 Dollar callen für einen Endpot von 32,50 Dollar, d.h. er braucht nur ne Equity von 24%. Da wird er dich mit jedem Kx snappcallen und auch Qx nicht mehr folden. Bessere Hände wie Two Pair und Sets callen eh. Auch TJ kommt am River an. Du kannst am River nicht bluffen, weil es praktisch keine bessere Hand gibt, die da bei solchen Potodds nocht foldet. Und valuebetten kannst du gegen Villain's Range definitiv auch nicht. Gegen die Range, die er am River callt, hast du niemals 50% Equity, die du zum Valuebetten benötigst.

      Original von AggroNitt
      Was haltet ihr von dem Play?
      Sorry, aber dein Play macht keinen Sinn. Es fängt schon preflop an, wo dein Squeeze natürlich ein purer Bluff ist. Aber die Hand ist zum Bluffen nicht gut geeignet. Du blockst damit zu wenige starke Kombos. Da nehme ich zum Bluffen eher sowas wie KJ, KQ, AJ, AQ etc.
      Dann kriegst du von zwei Gegnern nen Call und bluffbettest in starke Ranges auf einem Flop, wo du außer QQ+ nichts repräsentieren kannst. Deine Gegner können derweil stark sein und callen dich mit Overpairs, evtl. sogar mit Overcards wie AQ und AK, mit FD und mit Sets sowieso. Wie gespielt hast du auf diesem Flop nichts mehr in der Hand zu suchen. Du solltest einsehen, dass dein Squeeze-Bluff schiefgegangen ist und dich aus der Hand ganz schnell verabschieden. Dann triffst du die Dame und meinst auf einmal, du würdest mit der 2nd Barrel valuebetten. So genau weißt du das aber nicht. Ich für meinen Teil glaube nicht, dass du da valuebetten kannst, da Villain am Turn sicher nicht genügend schlechtere Hände weiterspielt. Am River schiebst du dann die restlichen Kohlen rein in einen bereits riesigen Pot und erzeugst damit so ziemlich gar keine Foldequity. Hier wird nie im Leben noch eine bessere Hand folden. Es foldet nur noch Schlechteres, wenn das überhaupt nocht in der Hand ist, z.B. ein FD.

      Insgesamt finde ich die Hand völlig misplayed und du dürftest hier vollkommen unnötig einen deepen Stack verbrannt haben. Dir fehlt von Anfang an ein Plan. Du denkst nur von Street zu Street, anstatt die Hand über alle Streets durchzuplanen. Wenn du solche unvernünftigen Plays, die du selbst nicht vernünftig begründen kannst, häufiger machst, wirst du ganz schnell broke sein.
    • SonMokuh
      SonMokuh
      Bronze
      Dabei seit: 21.04.2010 Beiträge: 2.861
      Am Flop kriegst du gerade bei der betsize calls von overcards wie KQ (wenn du pech hast), aber mit Sicherheit calls von AT+, flushdraws, A9, K9s, Q9s, J9s, T9s, A2-A5,45, jedem Pocket und was dir noch so einfällt. Bei dem Boardrunout wäre barreln tatsächlich nicht so verkehrt, nur ist das stack to pot ratio dafür ungeeignet. Und selbst wenn wirst du, wenn nur eine overcard kommt, von overpairs zum flop womöglich gecallt. Außerdem hitten sie overcards mit flushdraws oder händen wie AQ. Wenn am River der Flush kommt, kannst du auch nicht mehr profitabel barreln. Alles in allem muss sich das board schon super entwickeln und selbst dann wird's gegen zwei leute halt nie schön. Deswegen ist das halt pre ein fold und am flop ein ch/f. Am Turn bist du gegen ihre ranges vorne (auch nicht soo übermäßig, aber es reicht), aber da bettest du zu klein um zu protecten.
    • Clinicaldead
      Clinicaldead
      Bronze
      Dabei seit: 26.01.2012 Beiträge: 9.058
      Wenn du gegen 2 oop bluffen willst, warum betest du dann den flop und turn unter 1/2 Potsize?
      Gerade wenn es Fische sind, macht die Hand von vorne bis hinten keinen Sinn.
    • AggroNitt
      AggroNitt
      Platin
      Dabei seit: 05.04.2011 Beiträge: 1.173
      Wie kann man denn oop behindchecken?


      Sorry mein Feher, habs verbessert.

      . Deine Gegner können derweil stark sein und callen dich mit Overpairs, evtl. sogar mit Overcards wie AQ und AK, mit FD


      Das meine Gegner auf starken Ranges sitzen sehe ich nicht, das einzig starke in der Range sind sets. Overpairs sind halt nur 1010, jj in der Range und an fdraws meistens overcards. Angenommen er hat hier sowas wie qj, aqs, k10s, kj hat er immer noch ein krasses Problem, denn damit er profitabel callen kann muss er mich in diesem Spot jedes 4 mal bluffen sehen, was ich definitiv nicht tue.

      Insgesamt finde ich die Hand völlig misplayed und du dürftest hier vollkommen unnötig einen deepen Stack verbrannt haben. Dir fehlt von Anfang an ein Plan. Du denkst nur von Street zu Street, anstatt die Hand über alle Streets durchzuplanen. Wenn du solche unvernünftigen Plays, die du selbst nicht vernünftig begründen kannst, häufiger machst, wirst du ganz schnell broke sein.


      Ich habe mir hier ab dem Flop schon meine Gedanken gemacht und auch einen Plan für die späteren Streets zurecht gelegt (habe ich ja oben geschrieben). Ich möchte nur einfach gerne andere Meinungen zu meinem Plan in der Hand haben. Ich kann auch gerne das Ergebniss der Hand verraten, nachdem der Handbwerter sein Kommentar angegeben hat...
    • Xendor1
      Xendor1
      Bronze
      Dabei seit: 07.06.2011 Beiträge: 962
      Original von AggroNitt
      Das meine Gegner auf starken Ranges sitzen sehe ich nicht
      Welche Ranges gibst du deinen Gegnern denn? Immerhin haben sie beide preflop deinen stark wirkenden squeeze gecallt, also werden sie wohl nicht gerade complete air halten.

      Hol mal das Equilab raus und stelle für beide Gegner realistische Ranges auf. Und dann frag dich einmal selbst, ob du auf diesem Flop - auf dem du so ziemlich nichts reppen kannst außer QQ+ - mit einer weaken cbet in Höhe des halben Pots oft genug beide Gegner zum Folden bekommst.

      Fakt ist, dass du ohne Position in einem 3bet Pot gegen zwei Gegner stehst, die solide Ranges haben. Da ist eine cbet in Höhe des halben Pots burned money. In dem Pot hast du nichts mehr zu suchen. Preflop ist es für mich schon ein easy fold. Aber wie gespielt, musst du spätestens am Flop check/folden. Das wird dir mit Sicherheit auch jeder Handbewerter bestätigen.

      Original von AggroNitt
      Ich kann auch gerne das Ergebniss der Hand verraten, nachdem der Handbwerter sein Kommentar angegeben hat...
      Welche Rolle spielt das konkrete Ergebnis? Es mag ja sogar sein, dass du in dieser spezifischen Hand einen großen Pot gewonnen hast. Aber das ändert nichts daran, dass du mit diesem Play - long term - den maximalen Verlust angestrebt hast.
    • SonMokuh
      SonMokuh
      Bronze
      Dabei seit: 21.04.2010 Beiträge: 2.861
      Angenommen er hat hier sowas wie qj, aqs, k10s, kj hat er immer noch ein krasses Problem, denn damit er profitabel callen kann muss er mich in diesem Spot jedes 4 mal bluffen sehen, was ich definitiv nicht tue.


      Bin mir nicht sicher, wer hier das Problem hat. Dem Fisch ist es womöglich wurscht, ob er profitabel callt. Dementsprechend liegt das Problem wieder bei dir ;)
      Ich kann's nur noch einmal wiederholen, um's deutlich zu machen: Das Board ist absolute kacke zum cbetten :D
    • mnl1337
      mnl1337
      Coach
      Coach
      Dabei seit: 13.01.2008 Beiträge: 15.463
      gegen loose ranges ist das board super zum cbetten. im 3bet pot pealen die fische auch weniger mit random overcards
    • MiiWiin
      MiiWiin
      Moderator
      Moderator
      Dabei seit: 01.03.2007 Beiträge: 64.649
      Warum ist die Hand denn nicht in den HB-Foren gelandet? =)

      Ich kann mich dem Großteil meiner Vorredner nur anschließen, Preflop mag ich das Squeeze gar nicht und am Flop muss man sicherlich nicht cbetten gegen zwei OOP. "Fischig" ist natürlich immer so eine Sache, das kann vieles bedeuten, aber ohne Outs im Rücken finde ich es nicht prickelnd, denn richtig glücklich sind wir am Turn ja auch nicht.

      Ich finds auch nicht gut dass du die Ranges wechselst. Am Turn redest du von middle Pairs wie JJ/TT, gegen die du valuebettest, am River siehst du dich dann gegen AQs hinten?

      AQs hat zudem gerade mal 2 Kombos (JJ/TT zusammen 12).

      Ich sehe da irgendwie nicht genau gegen was du da wirklich bettest, ansonsten sehe ich aber auch AQ oder gar Kx am River never ever folden bei den Odds.

      Wenn du da shovest, dann for Value. Am River callt eher JJ/TT nochmal als dass eine bessere Hand foldet.