Heizkosten sparen --> Alufolie hinter Heizkörper?

    • Heinz021
      Heinz021
      Black
      Dabei seit: 27.09.2007 Beiträge: 6.263
      hi,

      hab das in nem anderen thread aufgeschnappt. ich frag mich ob da allgemein was dran ist und ob ich damit tatsächlich heizkosten sparen kann.

      wohne in nem alten schlecht isolierten haus in der dachgeschosswohnung (besser isolieren/dämmen kommt kaum in frage).
      habe unter jedem fenster recht große heizkörper, die ihr warmwasser über ne gasheizung bekommen. zwischen wand und heizkörper ca 4cm platz.

      wenn man nun ne alufolie (auf nem träger aufgeklebt) an die wand befestigt (0,5-1cm von wand entfernt) sollen nun heizkosten eingespart werden, da nicht mehr die hintere wand stark beheizt wird sondern die wärme quasi durch die alufolie zurückgeworfen wird und so das rauminnere stärker aufgeheizt wird.


      was haltet ihr davon?

      beruht das ganze auf wissenschaftlichen prinzipien?
  • 16 Antworten
    • capsize101
      capsize101
      Moderator
      Moderator
      Dabei seit: 15.07.2010 Beiträge: 2.902
      Ja das stimmt. Wurde afaik auch natürlich schon bei Galileo getestet. :rolleyes: Das ganze wirft glaube ich ca. 18% der Wärme zurück, die sonst in das Mauerwerk übergehen würde.
    • noelte
      noelte
      Silber
      Dabei seit: 13.05.2007 Beiträge: 2.205
      Kann mich erinnern, dass wir das auch zu Hause gemacht hatten.... Altes Haus + kalter Winter.
    • ickern
      ickern
      Bronze
      Dabei seit: 03.04.2007 Beiträge: 1.651
      hab diese Folie erst gestern in irgendein Discounter-Prospekt im Angebot gesehen ... kann dir leider nicht mehr sagen wo ....
    • waster1
      waster1
      Bronze
      Dabei seit: 07.04.2010 Beiträge: 1.168
      Die Alu-Isolierfolie für Heizungen gab/gibt es bei Aldi-Sued.
    • Odin86
      Odin86
      Bronze
      Dabei seit: 30.06.2007 Beiträge: 1.252
      Original von Heinz021
      wenn man nun ne alufolie (auf nem träger aufgeklebt) an die wand befestigt (0,5-1cm von wand entfernt)
      Hmm ich weiß nicht, ob das die beste Montage ist, denn die Wand wird dann weniger beheizt, wird also kühler und durch den doch geringen Abstand zur Dämmplatte könnte sich Feuchtigkeit aus der Raumluft niederschlagen und zu Schimmel führen.

      Davon aber abgesehen kann das Anbringen einer Alufolie schon sinnvoll sein, da die langwellige Wärmestrahlung reflektiert und in den Raum zurückgeworfen wird, anstatt unnötigerweise das Mauerwerk aufzuheizen. Je moderner der Bauzustand natürlich ist, desto weniger wirkt sich dieser Effekt aus.
    • Heinz021
      Heinz021
      Black
      Dabei seit: 27.09.2007 Beiträge: 6.263
      @odin: welchen abstand würdest du dann vorschlagen?
      heizkörper <--> wand
      -------------- 4cm -------

      heizkörper <--> träger mit folie <--> wand



      was ich nicht ganz verstehe:

      wieso ist immer die rede davon, dass wärme in den raum zurückgeworfen wird?
      die rückseite des heizkörpers (HK) strahlt wärme zur folie, diese strahlt davon einen teil wieder zurück und heizt somit den HK wieder auf und so weiter...

      wie wird da wäre in den raum zurückgeworfen?
    • justspoon
      justspoon
      Black
      Dabei seit: 19.04.2007 Beiträge: 25.767
      just so
    • ProJoe
      ProJoe
      Bronze
      Dabei seit: 02.09.2007 Beiträge: 591
      Original von Heinz021
      @odin: welchen abstand würdest du dann vorschlagen?
      heizkörper <--> wand
      -------------- 4cm -------

      heizkörper <--> träger mit folie <--> wand



      was ich nicht ganz verstehe:

      wieso ist immer die rede davon, dass wärme in den raum zurückgeworfen wird?
      die rückseite des heizkörpers (HK) strahlt wärme zur folie, diese strahlt davon einen teil wieder zurück und heizt somit den HK wieder auf und so weiter...

      wie wird da wäre in den raum zurückgeworfen?
      Der Heizkörper heißt ja hauptsächlich die Luft.
      Diese erwärmte Luft steigt dann halt nach oben und von unten strömt kältere Luft nach, die dann wieder aufgeheizt wird usw.
      Wenn nun an der rückseitigen Wand eine Alufolie angebracht wird, wirft diese tatsächlich einen Teil der Wärme zurück, die dann ebenfalls die Luft aufheizt und nicht mehr die Wand.
    • Heinz021
      Heinz021
      Black
      Dabei seit: 27.09.2007 Beiträge: 6.263
      ajo klar, der luftstrom, desshalb sind die körper ja auch immer unterm fenster
    • ProJoe
      ProJoe
      Bronze
      Dabei seit: 02.09.2007 Beiträge: 591
      Das hab ich sowieso nie verstanden, warum die da stehen.
      Meist gibts aber Fensternischen und da nehmen die wohl weniger Platz weg.
      Eine andere Erklärung wäre für mich höchstens, daß man vor ein Fenster wohl eh keine Möbelstellt und daß man den übrigens Platz in der Wohnung wohl lieber für Möbel als für Heizkörper nutzt :)

      btw. ich hab keine Heizkörper sondern Fußbodenheizung und n Holzofen.
    • Odin86
      Odin86
      Bronze
      Dabei seit: 30.06.2007 Beiträge: 1.252
      Original von Heinz021
      ajo klar, der luftstrom, desshalb sind die körper ja auch immer unterm fenster
      genau ;)

      Würde schon minimum 2cm Abstand zur Wand vorschlagen. Und regelmäßig lüften und auch ab und an mal nachschauen, ob es hinter der Dämmplatte feucht wird.
      Aber versprich dir nicht allzu viel davon. Die Wirkung einer solchen Folie ist unbestritten, allerdings gibt es unendlich viele verschiedene Meinungen über das Einsparpotential. Es reicht von 2% bis hin zu 20%. Letztenendes muss man es einfach ausprobieren.
    • Odin86
      Odin86
      Bronze
      Dabei seit: 30.06.2007 Beiträge: 1.252
      Original von ProJoe
      Das hab ich sowieso nie verstanden, warum die da stehen.
      Meist gibts aber Fensternischen und da nehmen die wohl weniger Platz weg.
      Eine andere Erklärung wäre für mich höchstens, daß man vor ein Fenster wohl eh keine Möbelstellt und daß man den übrigens Platz in der Wohnung wohl lieber für Möbel als für Heizkörper nutzt :)

      btw. ich hab keine Heizkörper sondern Fußbodenheizung und n Holzofen.
      Naja für die Positionierung von Heizungen unter Fenstern gibt es viele Gründe, wobei einige von denen zugegeben immer unwichtiger werden.

      Früher schloßen Fenster noch nicht so dicht ab wie heute, also konnte man die kalte Luft, die hineinzog, direkt erwärmen. Gleichzeitig bildet die aufsteigende warme Luft einen Wärmeschleier, was das Eindringen von kalter Luft verminderte. Aufgrund der besseren Fenster, ist das allerdings heute kein wirklicher Grund mehr.

      Fenster sind die größten Kältflächen. Die Luft kühlt an der Scheibe ab, fällt nach unten und wird dort sofort wieder aufgewärmt. Ohne Heizkörper würde die Luft am Boden in den Raum hineinströmen. Dadurch enstände Zugluft.

      Außerdem konnte man die Wände unter den Fenstern dünner machen, um so die Heizung platzsparender unterbringen zu können.
    • Heinz021
      Heinz021
      Black
      Dabei seit: 27.09.2007 Beiträge: 6.263
      In diesem fall teate ich das mal. 2% bin ich schon zufrieden, spart mir über 20€ im jahr. Da ich aber schlechte wände und schlechte fenster habe, kanns gut sein dass es mehr ist
    • Straty
      Straty
      Bronze
      Dabei seit: 04.09.2009 Beiträge: 2.196
      heftig, für 20€ im Jahr würdet ihr die Optik so verschandeln?

      Wollsocken sparen im übrigen noch mehr Heizkosten :D
    • justspoon
      justspoon
      Black
      Dabei seit: 19.04.2007 Beiträge: 25.767
      kosten aber 20€
    • Heinz021
      Heinz021
      Black
      Dabei seit: 27.09.2007 Beiträge: 6.263
      Original von Straty
      heftig, für 20€ im Jahr würdet ihr die Optik so verschandeln?

      Wollsocken sparen im übrigen noch mehr Heizkosten :D
      wieso die optik verschandeln?

      da sieht man nix, die folie hinterm körper ist natürlich auch kleiner geschnitten