Sit and Go Guide??

  • 5 Antworten
    • Juecksel
      Juecksel
      Bronze
      Dabei seit: 10.03.2006 Beiträge: 479
      Ich stelle fest Sit & Go's machen richtig Spaß. :-)

      Habe gerade auch insgesamt 4 Sit & Go's gespielt, davon 1 x 1. und 2 x 2.. Macht: 55 - 24 = 31 $ Gewinn :-).

      Ist zwar noch nichts berauschendes, aber im Gegensatz zu meinen aktuellen Limit Erfolgen sehr angenehm :rolleyes: .

      Mit Hold'em No Limit Freerolls habe ich gestern auch Kohle gemacht.

      Ich glaube bei Hold'em No Limit bin ich besser aufgehoben :-).

      Da haben eingefleischte ps.de'ler bestimmt was zu mäkeln, aber bei Limit komme ich aktuell auf keinen grünen Zweig.
    • Stargoose
      Stargoose
      Bronze
      Dabei seit: 17.01.2005 Beiträge: 4.077
      http://archiveserver.twoplustwo.com/showthreaded.php?Cat=0&Board=&Number=602767&page=&view=&sb=5&o=0&fpart=

      Ganz guter Strat Guide für SNG Anfänger. Bezieht sich zwar noch auf das alte SNG Format auf party, aber im wesentlichen ists immer noch anwendbar. Ansonsten natürlich "Harrington on Holdem 1+2" besorgen und durcharbeiten ...
    • FaLLout86
      FaLLout86
      Coach
      Coach
      Dabei seit: 22.02.2005 Beiträge: 6.450
      such mal im ftr forum, da gibts auch nen super guide...
      wenn du ihn nicht findest, schreib mal ne pm, dann schau ich
      nach dem link, wenn ich @home am pc bin

      mfg falli
    • Andragon
      Andragon
      Bronze
      Dabei seit: 03.03.2006 Beiträge: 902
      Also ich spiele momentan auch fast nur SNG's auf PS und PP

      in ca. 30 SNG's hab ich nun

      12x 1.
      8x 2.
      4x 3.

      von den 6 x nicht im Geld hab ich jedes zischen 4 und 6 abgeschlossen. Jedes als hoher Favorit gegen bad beat.

      Ich denke ich habe eine ziemlich gute Taktik die sich aus einigen Büchern und Artikeln ableitet.


      Am Anfang spiele ich extrem tight und gehe selbst mit Monster startern nicht von mir aus All-in. Ich will, das die Leute sehen, was ich für Hände spiele.
      AK limpe ich hier immer, AA wird early gelimpt und late geraised. KK immer geraised. QQ - TT raise ich und die anderen Paare limpe ich. AQ, AJ spiele ich sehr sehr vorsichtig. Axs limpe ich wenn die Blinds noch klein sind. Hohe suited connectors spiele ich auch als limp.
      Wenn mich immer einer raised tighte ich noch mehr.

      Wenn es dann auf 5-6 runter geht fang ich an zu stehlen. Immer wieder mit tight play kombiniert.

      Bei 4-5 fang ich an zu shiften. Sehr aggressiv preflop und auch post flop sehr aggressiv ohne viel all-in zu gehen. Ein 2xBB raise scheint die Leute mehr abzuschrecken als ein all-in. Allerdings wechsel ich die Bet-weise um keine Reads zu ermöglichen.

      Bei 3 und im Money wird es immer aggressiver. Ich habe festgestellt, das dieser Wechsel vielen Spielern echte Probleme breitet, da ich vorher nur Premium gespielt habe.

      Falls ich einmal early low in chips gehen sollte, warte ich bis ich UTG oder UTG+1 oder 2 bin und suche mir einen Spot der Erfolg verspricht. Dabei gefallen mir middle suited connectors besser als z.B AT. Ohne Domination ist es meist ein coinflip.
    • Macc
      Macc
      Global
      Dabei seit: 22.01.2006 Beiträge: 1.607
      In WLLH ist auch ein SnG-Teil... ob der gut ist, weiß ich allerdings nicht.