zomg13

    • zomg13
      zomg13
      Bronze
      Dabei seit: 29.10.2012 Beiträge: 396
      Hallo zusammen,
      ich spiele schon seit ~2 Jahren Poker, hab hauptsächlich NL FR+SH, SNGs und DoNs gespielt. Anfangs auf Everest und Stars auch recht erfolgreich (was wahrscheinlich an nem ziemlichen Upswing lag) dümpel mittlerweile aber auf den NL SH Micros rum und es läuft nicht wirklich.

      Ich spiel im Moment NL5 SH Zoom auf Pokerstars.

      Ich erhoffe mir von dem Kurs hier endlich mal mehr Theorie zu lernen und die Micros endlich hinter mir zu lassen und erfolgreich NL50 zu schlagen.
      Ich lese gerade noch das Buch Harrington on online cash game durch, von dem ich hoffentlich auch einiges mitnehmen werde.

      Gruß,
      zomg13
  • 12 Antworten
    • zomg13
      zomg13
      Bronze
      Dabei seit: 29.10.2012 Beiträge: 396
      Lektion 1

      Frage 1: Aus welchen Gründen spielst du Poker?
      Ich spiele Poker, da es mir Spaß macht und ein cooles Hobby ist, bei dem man nebenbei noch ein paar $ verdienen kann. Ich hoffe natürlich langfristig auch ein bisschen mehr Geld damit machen zu können, das steht aber im Moment noch im Hintergrund.

      Frage 2: Was sind deine Schwächen beim Poker?
      Ich habe mMn mehrere Schwächen:
      1. Spiel in den Bilnd: Ich weiß oft nicht wie ich mit Händen wie KTo auf ein Steal reagieren soll. Ich stehe bei einem Call meist auch recht hilflos am Flop. Das ganze gilt aber auch für etwas stärkere Hände wie AJs gegen ein Raise aus früher Position.

      2. Overpairs überspielen: Ich überspiele immer noch ab und zu meine Overpairs und laufe deshalb oft in Sets o.ä. und verliere so Geld. Das bessert sich aber gerade.

      3. Gameplan: Ich merke oft, dass ich keinen wirklichen Plan habe, wie ich die Hand in welcher Situation weiter spielen soll, daran versuche ich auch gerade zu arbeiten.

      Frage 3: Was heißt es, tight-aggressiv zu spielen?
      Als TAG zu spielen bedeutet mit einer kleinen Range in das Spiel einzusteigen und wenn man das tut, es meistens mit einem Raise oder Reraise zu tun.
      Es funktioniert, da man so vor allem Postflop Gegner zum folden bekommt und so nicht wie bei einer passiven Spielweise am Showdown zwingend die bessere Hand halten muss. Des weiteren baut man durch eine aggressive Spielweise mit starken Händen einen Pot auf und gewinnt so mehr Geld vom Gegner.
      Da man sowohl starke Hände als auch weniger starke Hände oder Bluffs aggressiv spielt, ist man nicht lesbar und der Gegner kann einen so nie auf eine Hand setzen.
    • zomg13
      zomg13
      Bronze
      Dabei seit: 29.10.2012 Beiträge: 396
      Lektion 2

      Frage 1: An welchen Stellen würdest du anders spielen als vom BSS Starting Hands Chart empfohlen und warum?
      Ich würde in den späten Positionen gegen tighte Spieler mehr stealen. Also zum Beispiel suited Kings, mittelstarke offsuited Kings, J7s+, Q7s+ oder 97s

      Gegen einzelne Limper kann man oft deutlich lighter isolieren, als es im SHC vorgegeben wird. einen MP-Limper kann man zum Beispiel mit Händen wie KQs oder A9s isolieren. Hier gilt es zu beachten, dass man möglchst Hände spielt, die die Calling-Range des Gegners dominieren und nicht von dieser dominiert werden. Spielt der Gegner natürlich nur strikt nach SHC und limpt nur Pockets, kann man theoretisch mit jeder Hand raisen und jeden Flop C-Betten, da er unimproved fast immer folden wird.

      Gegen mehrere Limper oder ein Minraise mit mehreren Callern kann man oft auch SCs, offsuited Connecter, suited One-gapper und suited Aces spielen.


      Frage 2: Poste eine Hand, die dir vor dem Flop Schwierigkeiten bereitet hat.

      NL5 Zoom: KQs im BB vs. Steal

      Frage 3: Welche Equity besitzt du mit AKo gegen die Top-5%-Range, d.h. 88+, AJs+, KQs, AKo?

      Mit AKo hat man 46.33%

      Equity Win Tie
      MP2 46.33% 37.92% 8.41% AKo
      MP3 53.67% 45.26% 8.41% 88+, AJs+, KQs, AKo
    • zomg13
      zomg13
      Bronze
      Dabei seit: 29.10.2012 Beiträge: 396
      Lektion 3

      Frage 1: Du hältst K:spade: Q:spade: . Welche Equity hast du vor dem Flop gegen 3:club: 3:diamond: ? Wie ändert sich deine Equity auf diesem Flop: J:spade: 5:diamond: 3:spade: ?

      Preflop: 50,79%

      Equity Win Tie
      MP2  50.79%  50.42%  0.38% KsQs
      MP3  49.21%  48.83%  0.38% 3d3c


      Postflop: 26,45%

      Board: J:spade: 5:diamond: 3:spade:
           
      Equity Win Tie
      MP2  26.45%  26.45%  0.00% KsQs
      MP3  73.55%  73.55%  0.00% 3d3c


      Frage 2: Wie würdest du in der folgenden Hand agieren?
      No Limit Hold'em $2 (9-handed)
      Spieler und Stacks:
      UTG: $2.00
      UTG+1: $2.08
      MP1: $1.92
      MP2: $1.00
      MP3: $3.06
      CO: (Hero) $2.08
      BU: $2.00
      SB: $2.00
      BB: $1.24
      Preflop: Hero is CO with A:club: J:club:
      5 folds, Hero raises to $0.08, BU calls $0.08, SB folds, BB calls $0.06.
      Flop: ($0.25) 2:club: 6:diamond: 3:diamond: (3 players)
      BB checks, Hero checks, BU checks.
      Turn: ($0.25) 5:club: (3 players)
      BB checks, Hero bets $0.22, BU raises to $0.44, BB folds, Hero...?

      Ich würde hier das Raise des BU callen. Da ich mich im Moment zwar fast immer hinten sehe und ein Reraise keine bessere Hand zum folden bringen würde, ist ein Reraise unsinnig.
      Ein Call ist hier aber bei Odds von etwas mehr als 4:1 und 9 Outs auf den Nutflush profitabel, vor allem da wir hier auch noch die Chance haben am River von Sets und Straights Geld zu bekommen (implied odds).

      Frage 3: Hast du Fragen zum Spiel nach dem Flop? Poste eine Hand und lass sie von anderen Mitgliedern und unseren Coaches bewerten.

      NL5 Zoom: AA gegen Turnraise
    • SpeedyBK
      SpeedyBK
      Bronze
      Dabei seit: 04.02.2006 Beiträge: 20.039
      Hi, ersteinmal würde ich dich bitten immer nur einer Lektion zu bearbeiten, sonst wird das hier alles zu unübersichtichtlich. ;) .

      Also, nun willkommen im Kurs.

      Jetzt erstmal Mittagessen ;) .
    • zomg13
      zomg13
      Bronze
      Dabei seit: 29.10.2012 Beiträge: 396
      Hallo Speedy,
      Ich werde versuchen mich daran zu halten, es wäre aber auch gut wenn jemand mal meine bisherigen Lektionen bewertet, damit ich weiter machen kann.
    • SpeedyBK
      SpeedyBK
      Bronze
      Dabei seit: 04.02.2006 Beiträge: 20.039
      Sorry ist gestern leider etwas dazwischen gekommen.

      Zur Lektion 1 gibt es eigentlich wenig zu sagen. Bei den Punkten, die du als Schwächen aufzählst wird es dir halt sehr viel helfen Hände im Handbewertungsforum zu posten und auch Hände anderer zu diskutieren. Und auch der Kurs ist sicherlich nicht verkehrt ;) .

      Bei Lektion 2 fehlt mir noch ein wenig eine allgemeine Aussage zum SHC wo liegen dessen Schwächen und Stärken?

      Lektion 3: Hier sind die Aufgaben 1 und 3 gut. Bei Aufgabe 2 würde mich allerdings interessieren, ob alle 9 Outs auf den Flush hier clean sind?
    • zomg13
      zomg13
      Bronze
      Dabei seit: 29.10.2012 Beiträge: 396
      zu Lektion 2 SHC:
      Das SHC ist an vielen Stellen zu einfach gehalten, damit es in einer Tabelle dargestellt werden kann. Es werden Positionen in Gruppen zusammen gefasst, wie z.B. CO+BU als späte Position. Vom BU kann man aber deutlich mehr stealen als aus dem CO, da man immer Position hat und nach einem weniger Spieler noch an der Reihe sind.

      Es werden auch Hände zusammen gefasst, wie z.B. AQo, AQs, AJo, AJs, ATo, ATs wobei man bei einer Erhöhung alle folden soll. Man kann aber AQs oft gegen eine Erhöhung folden, wo man ATo noch folden sollte.

      Auch wird nicht auf die Postion des Gegners und seinen Stack eingegangen. Es macht einen riesigen Unterschied, ob ein Spieler mit 20bb UTG raist oder ob ein Spieler mit 100bb am CO raist. Die Ranges der Spieler sind hier stark unterschiedlich und wir können dementsprechend mit anderen Ranges gegen diese Spieler weiterspielen.

      Edit: Natürlich wird auch nicht auf den Spielertyp des Gegners eingegangen, was auch starke Auswirkungen auf unsere Range haben kann.

      zu Lektion 3:

      Die 3:club: und 6:club: kann man nicht wirklich als Out mitzählen, da Villain auch oft ein Set haben kann und mit diesen Karten ein Full House macht. Wir haben also nur 7 cleane Outs und somit Odds von 6:1 und Pott Odds von etwas besser als 4:1. Ich würde hier dennoch callen, da ich mit genug implieds gebe, damit der Call profitabel wird. Man darf dann natürlich nicht auf eine 3:club: oder 6:club: am River broke gehen.
    • SpeedyBK
      SpeedyBK
      Bronze
      Dabei seit: 04.02.2006 Beiträge: 20.039
      Okay, Lektion 2 passt dann.

      Lektion 3 gefällt mir noch nicht zu 100%. Die 7 Outs haben wir aber NUR wenn der Gegner ein Set hat, hat er etwas anderes bleibt es bei 9 Outs, mit wie vielen Outs würdest du Rechnen?

      Wie hoch sind die Implied Odds, die du für einen Call benötigst?
    • zomg13
      zomg13
      Bronze
      Dabei seit: 29.10.2012 Beiträge: 396
      Da er ab und zu eine Straight und ab und zu das Set kann man mit 8 Outs rechnen.

      Wir haben also Odds von 5:1 und Pot Odds von ~4:1.
      Villain muss am River durchschnittlich noch $0,19 bezahlen, damit unser Call profitabel wird (Rake nicht mit berücksichtigt). Da er am Turn raist und wir IP sind, werden am River fast immer deutlich mehr als $0,19 in die Mitte wandern, da der Pot dann ja auch schon $1,13 groß ist.
    • SpeedyBK
      SpeedyBK
      Bronze
      Dabei seit: 04.02.2006 Beiträge: 20.039
      Okay, das sieht gut aus. Dann mal viel Spaß mit den nächsten Lektion ;) .
    • zomg13
      zomg13
      Bronze
      Dabei seit: 29.10.2012 Beiträge: 396
      Frage 1: Poste eine Hand in unseren Handbewertungsforen, in der du postflop die Initiative hast.
      Hand

      Frage 2: Bewerte eine Hand, die von einem anderen Mitglied gepostet wurde.
      Hand

      Frage 3: Du stehst am Flop mit K:spade: Q:diamond: . Auf dem Board liegt J:spade: , 9:club: ,
      8:heart: und dein Gegner hält 7:club: 7:heart: . Welche Equity besitzt du in diesem Spot?


      Ich habe 41,41% Equity


      Board: J:spade: 9:club: 8:heart:
             Equity     Win     Tie
      MP2    41.41%  41.41%   0.00% { KsQd }
      MP3    58.59%  58.59%   0.00% { 7h7c }
    • SpeedyBK
      SpeedyBK
      Bronze
      Dabei seit: 04.02.2006 Beiträge: 20.039
      Joa, Lektion 4 is immer gut ;) .

      Also zu deinen Händen haben die HBs ja schon was gesagt, und Frage 3 passt auch. Also dann goo job und weiter mit Lektion 5, falls du keine Fragen mehr hast.