[NL] Sebastian

    • DocPastorius
      DocPastorius
      Bronze
      Dabei seit: 23.02.2010 Beiträge: 39
      Hallo,

      ganz kurz zu meiner Person: Ich spiele seit Anfang 2010 Poker. Nach einer kurzen Facebook-Zynga-Spassphase habe ich mir eure 50,- geholt (Danke!!:-) und zuerst mit SSS begonnen und dann bis Ende 2010 mit BSS weitergemacht.
      Jahreswechsel - Formatwechsel: ab 2011 gings dann mit STT´s weiter bis 30´er Limit und bis zum Black Friday. BR ausgezahlt (ja, ich hab´s bekommen, mein Geld ;-), Super-Frau kennengelernt, BR mit ihr am Schädl ghaut, wie man in Wien sagt, was es wert war: sie ist noch immer da! :]

      Seither schon einiges gespielt aber der Fokus war gestört und das möchte ich jetzt ändern. Bin seit paar Tagen wieder sehr leidenschaftlich bei BSS, bissl NL2, jetzt NL5 mit geplantem Aufstieg auf NL10 bei 200,- Winnings. BR liesse höhere Limits zu aber "schön langsam" denk ich mir!


      Frage 1: Aus welchen Gründen spielst du Poker?

      Was i net! Ich war nie ein Spieler; dass mich Poker mit so einer Wucht bei meiner Leidenschaft packt hat mich sehr überrascht.


      Frage 2: Was sind deine Schwächen beim Poker?

      Zu wenig Konsequenz bei der Theorie (daher der Kurs als Stange, an der man sich anhalten kann); das Mentale (Tilt, Fokussierung, Ablenkungen)


      Frage 3: Was heißt es, tight-aggressiv zu spielen?

      Nur ausgewählte Hände/Situationen dann aber aggressiv zu spielen.
  • 15 Antworten
    • SpeedyBK
      SpeedyBK
      Bronze
      Dabei seit: 04.02.2006 Beiträge: 20.039
      Hi, ersteinmal willkommen in unserem NL Kurs.

      Okay, der Kurs ist schonmal ein guter Weg dein Spiel zu verbesseren, zudem solltest du unsere Handbewertungsforen fleißig nutzen, denn die sind sicherlich einer der besten Wege seinen Skill zu verbessern.

      Bei der Aufgabe finde ich deine Antworten allerdings alle etwas knapp, vor allem die letzte Frage hätte ich doch gern etwas ausführlicher beantwortet. Was bringt uns diese Spielweise?
    • DocPastorius
      DocPastorius
      Bronze
      Dabei seit: 23.02.2010 Beiträge: 39
      hi speedy,

      zur 3. Frage: wir vermeiden als TAG marginale Situationen und schwere Entscheidungen, allerdings sollte man meiner Meinung nach auf den Microlimits mit der PF-Aggression gegen Fische vorsichtig sein. zB bringe ich da wesentlich seltener eine Bluff-CB.
      Weiters bauen wir mit unseren guten Händen einen Pot auf und machen die Outs des Gegners zu teuer. Generell ist die Chance, auf den Micros mit seinen Monstern ausbezahlt zu werden, recht hoch, auf die es sich daher durchaus zu warten und sonst Risiken zu vermeiden lohnt .
    • SpeedyBK
      SpeedyBK
      Bronze
      Dabei seit: 04.02.2006 Beiträge: 20.039
      Alles Klar, dann viel Spaß mit Lektion 2.
    • DocPastorius
      DocPastorius
      Bronze
      Dabei seit: 23.02.2010 Beiträge: 39
      An welchen Stellen würdest du anders spielen als vom BSS Starting Hands Chart empfohlen und warum?

      Abhängig von meiner Position und den Gegnern hinter mir raise ich kleine Paare auch schon aus früher bzw mittlerer Position, da eine 3bet des Gegners nach der Mitgehen20-Regel eine leichte Entscheidung liefert und ein call eines Regs oft auch ein kleines Paar ist und die cbet daher oft genug durchgeht. (Trotzdem komme ich an die empfohlenen VPIP/PFR-Stats eines TAG´s nicht heran bei ca. 30000 Händen)


      Poste eine Hand, die dir vor dem Flop Schwierigkeiten bereitet hat.

      NL5 AK Preflop AllIn gegen Fisch


      Welche Equity besitzt du mit AKo gegen die Top-5%-Range, d.h. 88+, AJs+, KQs, AKo?

      46,32%
    • SpeedyBK
      SpeedyBK
      Bronze
      Dabei seit: 04.02.2006 Beiträge: 20.039
      Das schaut doch auch direkt gut aus. Kannst du vielleicht noch kurz etwas dazu sagen, wo du die Allgemeinen Schwachpunkte des SHCs siehst.

      Ansonsten hast du zu deiner Hand ja schon eine Rückmeldung von K73. Und Frage 3 passt auch.

      Also, nochmal ganz kurz die Frage zum SHC beantworten, und dann kannst mit Lektion 3 weitergehen.
    • DocPastorius
      DocPastorius
      Bronze
      Dabei seit: 23.02.2010 Beiträge: 39
      Das SHC ist naturgemäß nur allgemein, also z.B. gegen unbekannte Spieler, eine Empfehlung mit gutem Risiko/Nutzen Verhältnis (holprig aber du verstehst schon ;) ).
      Wenn es Informationen gibt, Gegenspieler betreffend, aber auch Tischhistory und was man selber bisher für einen Eindruck hinterlassen hat, kann man optimierte, vom SHC abweichende, Spielzüge setzen.
    • SpeedyBK
      SpeedyBK
      Bronze
      Dabei seit: 04.02.2006 Beiträge: 20.039
      Jop. Zudem kann man wenn man etwas Erfahrung gesammelt halt auch anfangen die Kategorien den Charts feiner zu unterteilen, dass man eben beispielsdann nicht mehr AK-AJ hat, sonden eben mit jeder der Hände weiß, was machen machen muss.

      Also dann, viel Spaß bei Lektion 3.
    • DocPastorius
      DocPastorius
      Bronze
      Dabei seit: 23.02.2010 Beiträge: 39
      Frage 1: Preflop 50,78%, postflop 26,46%

      Frage 2: klarer call, da ein 88c-pot, ganz ohne implieds, dafür schon reichen würde und der pot ist 91c groß.

      Frage 3:

      AQ, Toppair fold?
    • SpeedyBK
      SpeedyBK
      Bronze
      Dabei seit: 04.02.2006 Beiträge: 20.039
      Hi, mit den Fragen 1 und 3 bin ich soweit zufrieden, und zur Hand in Frage 3 hat ultrafastspectroscopy ja schon etwas gesagt.

      Frage 2 ist mir allerdings zu knapp. Kannst du deine Antwort dazu bitte noch etwas ausführen?
    • DocPastorius
      DocPastorius
      Bronze
      Dabei seit: 23.02.2010 Beiträge: 39
      hi speedy,

      Ich habe 9 klare outs auf ein flush. Die overcards zählen nicht, weil er mit 44, auch seine line würde dazu passen, schon die straight haben kann. die 4 für den gutshot können wir auch vergessen weil er 78s halten kann. Damit bleibt uns die chance von 4:1, 22x4=88c=breakeven, pot=91c; daher ein call.
    • SpeedyBK
      SpeedyBK
      Bronze
      Dabei seit: 04.02.2006 Beiträge: 20.039
      Hast du wirklich 9 klare Outs, oder gibt es Situationen, in denen du zwar deinen Flush triffst, aber dennoch nicht die beste Hand hast?
    • DocPastorius
      DocPastorius
      Bronze
      Dabei seit: 23.02.2010 Beiträge: 39
      hi, 6 und 3 könnten ein full oder straightflush komplettieren.
    • SpeedyBK
      SpeedyBK
      Bronze
      Dabei seit: 04.02.2006 Beiträge: 20.039
      Okay, der Straightflush ist so selten, den können wir ignorieren. Aber ein Full House ist durchaus möglich, was heißt das für unsere Odds und Outs und somit für unsere Entscheidung am Turn?
    • DocPastorius
      DocPastorius
      Bronze
      Dabei seit: 23.02.2010 Beiträge: 39
      ok, der pot müsste also ca 125c groß sein, d.h. es fehlen 34c. allerdings bin ich noch immer beim call, da sein minraise stärke signalisiert und ich daher annehme, die implied odds zu haben.
    • SpeedyBK
      SpeedyBK
      Bronze
      Dabei seit: 04.02.2006 Beiträge: 20.039
      Alles klar.

      Dann wünsche ich dir viel Spaß bei Lektion 4.