wirschhhi

    • wirschhhi
      wirschhhi
      Bronze
      Dabei seit: 08.05.2011 Beiträge: 179
      Hi,
      ich bin wirschi 26 jahre alt und spiel schon ca seit 2010 Online Poker. Hab aber nie wirklich serious gespielt und auch viele Pausen zwischendurch gemacht. Möchte dies aber nun ändern und gerne mehr aus Poker rausholen und mich viel intensiver damit beschäftigen. Mach deshalb den Anfänger Kurs mit und hoffe das ich bald auch mit der BSS Winning Player werde und es endlich mal klappt die Limits zu steigen.

      So fang dann auch mal mit den Hausaufgaben der Lektion 1 an.

      Frage 1: Aus welchen Gründen spielst du Poker?

      Ich spiele Poker weil ich sowieso gerne Videospiele spiele und ich mit Poker eins gefunden habe womit man auch Geld verdienen kann wenn man gut ist.

      Frage 2: Was sind deine Schwächen beim Poker?

      Meine Schwächen beim Pokern sind ziemlich einfach zu beantworten.
      Die wohl grösste ist, dass ich mich einfach nicht entscheiden kann was ich longterm spiele. Mir gefällt fast jede Poker Variante und deswegen Switche ich oft hin und her mal FL dann wieder NL dann SnGs dann mal PLO.
      Desweiteren geb ich zu schnell auf wenn es mal nicht läuft. Wenn ich zB mit der BSS Loosing Player bin wechsel ich dann zur MSS anstatt mich mit dem Warum auseinanderzusetzen.

      Frage 3: Was heißt es, tight-aggressiv zu spielen?

      TAG zu spielen heißt für mich auf die richtigen Karten zu warten und diese dann Aggressiv zu spielen damit 1.Die anderen Spieler am Tisch mit Trash nicht billig in die Runde einsteigen können und 2. Um den grössten Gewinn aus meiner Hand zu erzielen.
  • 3 Antworten
    • SpeedyBK
      SpeedyBK
      Bronze
      Dabei seit: 04.02.2006 Beiträge: 20.039
      Hi, willkommen im NL Kurs.

      Es ist natürlich ein Problem immer wieder die Varianten zu wechseln, denn meist ist es einfach besser, wenn man in einer Variante richtig gut ist, als in allen Varianten so mittelgut zu sein. Natürlich soll das nicht heißen, dass du nichts anderes als NL mehr spielen drafst, aber du solltest dich schon auf eine Variante konzentrieren.

      Was ist der Vorteil davon, dass andere Spieler nicht billing in die Runde einsteigen können? Sie haben doch meist schlechtere Hände, und gegen die gewinnen wir meist.
    • wirschhhi
      wirschhhi
      Bronze
      Dabei seit: 08.05.2011 Beiträge: 179
      Hab mich jetzt mit der Materie Equity noch nicht viel auseinander gesetzt aber nach dem Logik Prinzip ist es mir lieber mit Aces nur gegen einen oder 2 Spieler zu spielen und ne chance von 70-80% zu haben die Hand zu gewinnen als gegen 8 Spieler nur 30-40% gewinnchance zu haben. Deswegen übe ich lieber Druck aus um Trash Hände schon Preflop zum Folden zu bringen.
    • SpeedyBK
      SpeedyBK
      Bronze
      Dabei seit: 04.02.2006 Beiträge: 20.039
      Naja, dass ist teilweise richtig. Du willst eigentlich schon, dass Gegner mit schlechteren Händen einsteigen. Aber eben nicht billig.

      Denn du willst mit einer guten Hand ja auch einen großen Pot gewinnen. Um Beim Beispiel mit den Aces zu bleiben, wenn 8 Spieler bereit sind gegen Meine Aces Preflop all-in zu gehen, dann mache ich das liebend gern sogar lieber als gegen einen einzelnen.

      Wenn ich sie allerdings billig in den Pot lasse, muss ich immer mit schwierigen Entscheidungen Postflop rechnen. Und ich verpasse die Chance mit meiner Hand den Pot groß zu machen, wenn sie am Stärksten ist.

      Ich denke damit können wir die erste Lektion auch abschließen.