Reraise Allin von Limpern nach Raise

    • kirre
      kirre
      Bronze
      Dabei seit: 10.03.2007 Beiträge: 393
      Ich spiel im Moment die 6$ SnGs auf Party. In letzter Zeit ist mir aufgefallen, dass es häufig passiert in den frühren Blindphasen, das wenn viele Limper gab, das ein Raise aus der späteren Position mit einem Allin von einem der Limper beantwortet wird.
      Am Sonntag hatte ich die Situation das ich im Cutoff Jacks hatte und dann nach Limpern einen Raise gesetzt habe, um das Feld auszudünnen. Blinds waren 30/60.
      Ich wurde dann von einem Middlepositionslimper Allin gesetzt. Nach ein wenig Bedenkzeit, hab ich ihn das gecallt. Da er vorher schon auffällig schlechte Lucky Moves gemacht hatte. Meine Jacks haben gegen seine Paar Fünfen gehalten. Das war mir gleich eine Spielernotiz wert.

      Gestern ein ähnliche Situation im Blindlevel 20/40 ich hatte wieder Jacks in später Position und wurde von einem Limper aus früher Position All-In gesetzt. Nach ein wenig überlegen, habe ich es wieder gecallt. Diesmal hatte mein Gegner J3s. Leider ging der Spieler damit vom Tisch und eine Notiz konnte ich ihm nicht anheften.

      Bei einem Reraise ohne Reads hinter mir hätte ich es wahrscheinlich gefoldet. Die AllIns waren unnötig, da es noch genügend Luft gab, um dann am Flop die Hand zu schützen.
      Wie weit callt ihr solche Hände oder mit welchen Händen, wie siehts auf den höheren Leveln aus?
  • 3 Antworten
    • bibersuperstar
      bibersuperstar
      Bronze
      Dabei seit: 14.01.2007 Beiträge: 15.241
      Wie du schon sagst, ist es sehr spielerabhängig. Ich schau da immer auf meinen stack und die des gegners, um einschätzen zu können, wieviel er riskiert (obwohl das bei fischen wohl eh wenig sinn macht). Bin bei solchen situationen aber sehr tight. In early blinds call ich da nur mit AA, KK und vielleicht noch QQ, alles andere folde ich, da ich selbst mit AK keinen coinflip in der blindphase will.

      Habs zwar auch mal erlebt, dass nen fish 4 hände hintereinander any2 gepusht hat in den early blinds und 4 mal gewonnen hat ggn AA, KK usw mit felopter straight, flush, fh, trips, aber auf sowas lass ich mich in der frühen phase net mehr ein.
      Wenn man allerdings nen guten read hat - so wie du - kann man da natürlich auch schon mal mit looser callen
    • borti
      borti
      Bronze
      Dabei seit: 28.05.2006 Beiträge: 369
      Ich glaube auf den 6$ SNG könnte mich keiner mit solchen Moves von Jacks trennen. Erst Limpen und dann Allin... entweder hat er AA oder crap.
      Auf den 6ern traue ich den Leuten aber auch echt recht wenig zu. Die meisten, die da spielen tilten einfach nur rum, weil sie wahrscheinlich im Cahsgame wieder einiges down sind.
    • kirre
      kirre
      Bronze
      Dabei seit: 10.03.2007 Beiträge: 393
      Mit AK hätte ich auch nicht gecallt. Ich habe eher immer befürchtet das die Leute AA slow gespielt haben. Gegen AK bis AQ habe ich wenigstens einen CoinFlip mit leichten Vorteil für mein Blatt.