Schlafrythmussstrategy

    • hanz007
      hanz007
      Gold
      Dabei seit: 08.02.2010 Beiträge: 1.985
      Mein Schlafrythmuss hat sich auf 6Uhr morgens pennen gehen, verschoben. Manchmal wache ich auch Nachts auf um aufs klo zu gehen und kann dann einige Stunden lang nicht wieder einpennen.

      Ich nehme mal an, dass es in einem Pokerforum viele mit dem Problem gibt :P wie schafft ihr er wieder um 24Uhr zu pennen?
  • 19 Antworten
    • Annuit20
      Annuit20
      Bronze
      Dabei seit: 14.09.2007 Beiträge: 9.225
      Leider gar nicht. Eine Nacht durch machen ist das einzigste was bei mir hilft. Aber hält nicht lange an max 3 Tage :(
    • halmai
      halmai
      Bronze
      Dabei seit: 01.01.2007 Beiträge: 789
      Original von Annuit20
      Leider gar nicht. Eine Nacht durch machen ist das einzigste was bei mir hilft. Aber hält nicht lange an max 3 Tage :(
      #
    • traegsly99
      traegsly99
      Bronze
      Dabei seit: 05.12.2009 Beiträge: 608
      ich mach immer meinen "mittagsschlaf" zum hauptschlaf
      diese mittagsmüdigkeit verschiebt sich nämlich mit
      man ist zwar 2-3 tage wie gerädert aber dann am anfang in der zeit von 5:00-11:00 so leistungsstark wie nie zuvor. dafür ist man nachmittags bis abends saukaputt dass man sich kaum wachhalten kann
      das alles normalisiert sich aber nach ner woche oso
    • xn321
      xn321
      Bronze
      Dabei seit: 13.01.2008 Beiträge: 9.287
      Original von halmai
      Original von Annuit20
      Leider gar nicht. Eine Nacht durch machen ist das einzigste was bei mir hilft. Aber hält nicht lange an max 3 Tage :(
      #
    • kike4316
      kike4316
      Bronze
      Dabei seit: 24.05.2010 Beiträge: 945
      kenn ich nur zu gut :)
      heut mal geschafft um 12 einzuschlafen um 4 war ich wieder auf^^
      schlafstörungen vom feinsten
    • bindingbier
      bindingbier
      Bronze
      Dabei seit: 10.02.2009 Beiträge: 10.059
      Original von xn321
      Original von halmai
      Original von Annuit20
      Leider gar nicht. Eine Nacht durch machen ist das einzigste was bei mir hilft. Aber hält nicht lange an max 3 Tage :(
      #
      #
    • rati0
      rati0
      Global
      Dabei seit: 23.07.2009 Beiträge: 703
      Original von hanz007
      Mein Schlafrythmuss hat sich auf 6Uhr morgens pennen gehen, verschoben. Manchmal wache ich auch Nachts auf um aufs klo zu gehen und kann dann einige Stunden lang nicht wieder einpennen.

      Ich nehme mal an, dass es in einem Pokerforum viele mit dem Problem gibt :P wie schafft ihr er wieder um 24Uhr zu pennen?

      was mir hilft:

      - auf keinen fall ins bett gehen, wenn man nicht schlafen will (d.h. nicht im bett fernsehen, laptop whatever)

      -spät keinen zucker mehr

      -verhältnismäßig kalte zimmertemperatur, sodass es unter der decke gemütlich ist

      -sich mit "schönen" gedanken (jaja bla fappen und so ;) ) ins bett legen,,, meine nicht unbedingt irgendwelche meditations-mantras sondern irgendwas, worüber du grade nachdenkst, was dich eben nicht grade fertigmacht...
      denk zum beispiel über einen vergangenen urlaub, alte freunde, deine schulzeit,
      einen film, dinge die du morgen vorhast, nach

      -aufgeräumtes zimmer/wohnung

      -computer runterfahren, die klamotten zusammenlegen/ in die wäsche (hört sich banal an, ist aber irgendwie so ein tagesabschluss-ritual)

      das wichtigste imho ist, zu erkennen, dass das "zu Bett gehen" weitaus früher anfängt als das eigentliche Pennen....

      viel glück von nem leidensgenossen ;)
    • mcashraf
      mcashraf
      Silber
      Dabei seit: 18.08.2006 Beiträge: 12.352
      hörspiele zum einschlafen hören ist nuts :heart:
    • CashewNutz
      CashewNutz
      Bronze
      Dabei seit: 17.02.2010 Beiträge: 266
      Erfahrungsgemäß gings bei mir am besten, wenn ich einen kompletten Rhytmus "durchgemacht" habe.

      Wenn 6 morgens meine normale "Bettgehzeit" war, dann bin ich ab dann immer 3 bis 4 Stunden länger wach geblieben, und hab immer später geschlafen. Irgenwann bist du nach 4, 5 oder 6 Tage wieder bei 24 Uhr beim schlafen gehen.

      Diese Methode is zwar nur was wenn du Zeit hast, aber in den Semesterferien nach endlosen Livesessions war das immer meine Vorgehensweise um in nen Rhytmus zurückzukommen.

      Hat mMn auch den Vorteil, dass sich an deiner Schlafdauer, bzw deinen Gewohnheiten kaum was ändert und dir somit auch nichts abgeht an Energie oder Schlaf.
    • Malte265
      Malte265
      Bronze
      Dabei seit: 08.11.2006 Beiträge: 4.162
      Original von bindingbier
      Original von xn321
      Original von halmai
      Original von Annuit20
      Leider gar nicht. Eine Nacht durch machen ist das einzigste was bei mir hilft. Aber hält nicht lange an max 3 Tage :(
      #
      #
      sollte man nicht regelmäßig machen, aber ich würde einfach ne schlaftablette nehmen
    • luxxx
      luxxx
      Bronze
      Dabei seit: 21.12.2006 Beiträge: 12.515
      Gibt eigentlich nur zwei Lines: Durchmachen und den Fehler so korrigieren oder nach spaetestens 5h Schlaf sich zwingen aufzustehen und dann am Tag dafuer zu sorgen, dass man am Abend wirklich totmuede ist. Koerperliche Arbeit, uebertriebener Sport oder in manchen Faellen auch ne sehr intensive Lernsession mit viel Denkarbeit und moeglichst wenigen Pausen.
      Hilft auch, wenn man weiss, welche akustische Bestrahlung einen leicht einschalfen laesst.
      Meine Favoriten sind Poker-Strategievideos von Videoproduzenten mit eintoeniger Stimme (Galfond z.B.), Poker after Dark, Seinfeld sowie einige Podcasts.

      Beides schon erfolgreich praktiziert. Allerdings werde ich immer wieder rueckfaellig, weil lange Aufbleiben eben deutlich mehr Spass bringt als frueher Aufstehen. Resultat ist, dass es sich irgendwie immer wieder verschiebt.
    • satisfaction
      satisfaction
      Bronze
      Dabei seit: 21.12.2007 Beiträge: 906
      ich arbeite wechselschicht und mein schlafrythmus ist sowieso völlig am arsch. wenn ich urlaub habe verschiebt sich das schlafen gehen auch auf 6 uhr morgens. ich mache mir dann einfach einen wichtigen termin für irgendwas um 11/12 uhr bei dem man sehr schlecht absagen kann oder einfach nicht hingehen kann.
      so stellt sich das unterbewusstsein anscheinend bei mir drauf ein und ich pack es dann auch früh aufzustehen. der tag ist dann zwar hart aber der schlafrythmus ist wieder normal.

      mit dem tag durchmachen und dann abends normal schlafen gehen hat bei mir noch nie geklappt. werde dann um 13 uhr müde und stehe dann irgendwann abends auf und es ist alles schlimmer als vorher.
    • Xenomystus
      Xenomystus
      Bronze
      Dabei seit: 10.10.2006 Beiträge: 4.036
      wenn du durchmachst solltest du natürlich kaffee trinken wenn du müde wirst und auf GAR KEINEN FALL dich schon mittags/nachmittags irgendwo hinlegen... wenn du die erste Müdigkeitsphase überstanden hast wird es auch wieder besser....
      leider hält das ganze bei mir auhc immer nur so 3 tage oder so...
      Schlafrhythmus immer weiter verschieben... ich weiß nicht hrt sich gut an, aber irgendwie habe ich ne Allergie darauf abends von 5-11 nicht wach zu sein...ich denk dann immer ich würde irgendwas verpassen :D
    • PowerGamer
      PowerGamer
      Bronze
      Dabei seit: 11.12.2007 Beiträge: 5.688
      Ursachenforschung!!

      Frage ist warum das nach nem Durchmachen alles wieder von vorne losgeht, das muss rein von der Logik nicht sein.

      Ansonsten einfach mal n fettes kg Schnitzel abends um 9 Uhr essen, dann sollte man schon müde werden danach. ;)
    • pryce99
      pryce99
      Bronze
      Dabei seit: 31.03.2006 Beiträge: 11.092
      Also das mit dem Durchmachen um den Schalfrythmus wieder anzugleichen, hab ich auch früher gemacht und ging ganz gut, aber mittlerweile ist es nicht mehr machbar.

      Zwinge ich mich möglichst lange wachzubleiben - um eben dem gewünschten Schlafzeitpunkt nahe zu kommen - bin ich oftmals über den eigentl. Punkt drüber wo man wirklich so müde ist, dass man direkt einschläft (bei mir ca. nach genau 24h wachbleiben). Gehe ich dann ins Bett, wenn ich es kaum noch vor Müdigkeit aushalten kann, schalfe ich dann aber nur 3-5h und bin meist vor Mitternacht wieder wach. Dann muss ich das Spiel 3-4 Tage durchziehen, um halbwegs wieder auf ne normale Schlafzeit von 6-8h zu kommen. Ist irgendwo ein Teufelskreis.
    • Schokobaer
      Schokobaer
      Bronze
      Dabei seit: 30.11.2008 Beiträge: 1.182
      wenn du n anderen schlafrhytmus haben willst musst konsequent sein.
      kumpel von mir hats geschafft, ich habs versucht, ging ne woche gut, dann nicht mehr.
      strategy ist dich jeden morgen um die uhrzeit aus dem bett zu quälen die standard werden soll. und das musst dann mindestens 30, eher 40 tage durchziehen. ein aussetzer und die zeit davor ist scheinbar fürn arsch. war bei mir auch so.
      kumpel hats von so nem schlafarztstrategen gehört.
      genauso kannst dich an die schlafdauer gewöhnen. dir also 8 oder 7h angewöhnen. aber je weniger desto länger dauert die gewöhnung daran.
      mittagsschlaf fällt dann aber aus...ausser du willst es dir angewöhnen ;)
    • plock
      plock
      Global
      Dabei seit: 22.09.2012 Beiträge: 45
      hab auch ein sehr grosses prob was meinen rhytmus angeht, aber was bei mit auch wirklich hilft sind hörbuecher.

      Original von mcashraf
      hörspiele zum einschlafen hören ist nuts :heart:
    • aCeOnTilt
      aCeOnTilt
      Bronze
      Dabei seit: 25.08.2008 Beiträge: 510
      Hab's zwar selbst noch nicht ausprobiert, aber vielleicht könnte das hier interessant sein:
      http://www.wisebread.com/how-to-naturally-reset-your-sleep-cycle-overnight
    • pokerface8111
      pokerface8111
      Global
      Dabei seit: 19.08.2008 Beiträge: 943
      So Leute hier kommt der Geheimtip zum einpenn! schaut euch zum einschlafen die Ludolfs an also nur den Ton dauert keine 15-30 min und ihr seid im land der Träume ;) versprochen