Inaktivitätsgebühren für Pokerkonten

    • MrPGrey
      MrPGrey
      Bronze
      Dabei seit: 27.08.2008 Beiträge: 1.635
      Abend,

      da ich grad den WinnerPoker-Thread gelesen hab und dabei auf die Behauptung gestoßen bin, dass es wohl (neuerdings?) ne Inaktivitätsgebühr bei einigen Pokerräumen gibt, wollte ich hier nachfragen, ob jmd. hier etwas genaueres weiss.

      Bsp. :

      Laut Thread (oder link im Thread) soll Party eine Gebühr verlangen, da ich seit längerer Zeit nicht mehr auf Party aktiv war, da aber noch 10$ oder so liegen hab, hätte ich kb mal ein böses Erwachen zu haben.

      Perfekt wär also eine genaue Auskunft der Gebühren + ne Line um den Account zu "deaktivieren"/closen etc. bei den jeweiligen Seiten.

      mfg
  • 11 Antworten
    • Poker5521
      Poker5521
      Bronze
      Dabei seit: 18.07.2012 Beiträge: 871
      Hallo,

      ich bin mir fast sicher damals in den AGB´s von Party was darüber gelesen zu haben, da stand was in den AGB´s über inaktivität. Gehe mal zu den AGB´s und schaue mal nach, ich bin mir aber nicht mehr sicher, es kann sein das es sich auch nur um andere dinge in sachen inaktivität gehandelt hat.


      MFG: Poker5521
    • HorstPosbich
      HorstPosbich
      Bronze
      Dabei seit: 04.07.2011 Beiträge: 34
      party sammelt bei inaktiven acc nach und nach das restliche geld ein was drauf liegt, dass is aber eigentlich schon länger bekannt.

      Das konto geht aber nicht ins minus bzw dir wird wenn das konto leer ist nicht irgendwas in rechnung gestellt.

      Also wenn man noch par $ auf party liegen hat dann sind die irgendwan weg. Bekommt aber soweit ich weiß auch immer ne email
    • Kick4Ass
      Kick4Ass
      Moderator
      Moderator
      Dabei seit: 04.05.2007 Beiträge: 17.030
      Grundsätzlich steht es bei den Seiten die so was haben in den AGB's.

      Party hat das schon ewig, wie es bei anderen Seiten ist weiß ich nicht.

      Der von OP geschilderte Fall lag aber etwas anders, und konnte dann ja auch zufriedenstellend geklärt werden.

      Dort gab es wohl eine Änderung der AGB's die nicht von allen Usern erhalten wurde.
    • gourgaz1
      gourgaz1
      Bronze
      Dabei seit: 12.08.2009 Beiträge: 102
      Original von MrPGrey
      Abend,

      da ich grad den WinnerPoker-Thread gelesen hab und dabei auf die Behauptung gestoßen bin, dass es wohl (neuerdings?) ne Inaktivitätsgebühr bei einigen Pokerräumen gibt, wollte ich hier nachfragen, ob jmd. hier etwas genaueres weiss.

      Bsp. :

      Laut Thread (oder link im Thread) soll Party eine Gebühr verlangen, da ich seit längerer Zeit nicht mehr auf Party aktiv war, da aber noch 10$ oder so liegen hab, hätte ich kb mal ein böses Erwachen zu haben.

      Perfekt wär also eine genaue Auskunft der Gebühren + ne Line um den Account zu "deaktivieren"/closen etc. bei den jeweiligen Seiten.

      mfg
      Diese Gebühren gibt es schon ewig. Bei 888 z.B. fallen diese Gebühren nach 6 Monaten an:

      http://888-external-de.custhelp.com/app/answers/detail/a_id/1166/prod/4

      Bei Party Poker nach 180 Tagen:

      https://secure.partyaccount.com/about/legal_information_s.do?productID=poker&brandID=PARTY&LANG_ID=de_DE
    • Heaven1991
      Heaven1991
      Bronze
      Dabei seit: 07.09.2010 Beiträge: 1.471
      Wie rechtfertigen sie diese Gebühren eigentlich?! Es ist nicht sogar gut für diese Seiten wenn Leute Geld dort bunkern? Wegen Zinsen usw?
    • Deros91
      Deros91
      Bronze
      Dabei seit: 05.01.2010 Beiträge: 425
      Gier? Andere Gründe gibt es wohl kaum.
    • richum
      richum
      Bronze
      Dabei seit: 29.03.2010 Beiträge: 2.169
      Original von Heaven1991
      Wie rechtfertigen sie diese Gebühren eigentlich?! Es ist nicht sogar gut für diese Seiten wenn Leute Geld dort bunkern? Wegen Zinsen usw?
      Nein ist es nicht. Da Pokerseiten getrennte Konten haben und nicht mit dem Geld ihrer Kunden arbeiten, sondern es nur aufbewahren und so rechtfertigen sie dann einfach gesagt auch die Gebühren. Sie verdienen nichts an Leuten die nicht spielen. Sie verursachen quasi sogar kosten durch ihre inaktivität weil sie verwaltet werden müssen aber nichts bringen.
    • phil1pp
      phil1pp
      Bronze
      Dabei seit: 19.08.2009 Beiträge: 1.675
      Original von richum
      Original von Heaven1991
      Wie rechtfertigen sie diese Gebühren eigentlich?! Es ist nicht sogar gut für diese Seiten wenn Leute Geld dort bunkern? Wegen Zinsen usw?
      Nein ist es nicht. Da Pokerseiten getrennte Konten haben und nicht mit dem Geld ihrer Kunden arbeiten, sondern es nur aufbewahren und so rechtfertigen sie dann einfach gesagt auch die Gebühren. Sie verdienen nichts an Leuten die nicht spielen. Sie verursachen quasi sogar kosten durch ihre inaktivität weil sie verwaltet werden müssen aber nichts bringen.
      und wieso waren die fulltilt gelder nicht verfügbar wenn die kohle eh nur rumliegt?
    • HAVVK
      HAVVK
      Bronze
      Dabei seit: 29.12.2005 Beiträge: 18.324
      ich vermute mal weil FTP sich eben nicht an die Vorgabe gehalten hat, alle Deposits auf Sperrkonten ohne Verlustrisiko (& ohne Zinsgewinn) zu hinterlegen
    • gourgaz1
      gourgaz1
      Bronze
      Dabei seit: 12.08.2009 Beiträge: 102
      Original von HAVVK
      ich vermute mal weil FTP sich eben nicht an die Vorgabe gehalten hat, alle Deposits auf Sperrkonten ohne Verlustrisiko (& ohne Zinsgewinn) zu hinterlegen
      Die Anbieter haben unterschiedliche Lizenzen. Bei einigen müssen die Anbieter die Einzahlungen "spiegeln". Das heisst das Geld muss immer verfügbar auf einem Konto sein. Pokerstars hatte eine solche Lizenz und daher kein Problem zu zahlen. FTP hatte keine solche Lizenz und deswegen konnten sich auch alle Teilhaber von FTP immer nach kräften bedienen.

      Das Geld auf dem Konto ist aber nur ein Grund für die Gebühren. Wenn Geld auf dem Spielkonto ist, wird es bei den Anbietern als Aktiv geführt und verursacht so Kosten in Form von Personalkosten (Betrugsprävention, Marketing, etc.)
    • 72o
      72o
      Bronze
      Dabei seit: 14.03.2008 Beiträge: 4.352
      Imho kann man nur jedem raten auszucashen, wenn absehbar länger als 'nen Monat nicht gespielt wird. Inaktivitätsgebühr ist dabei nur ein Grund. PartyPoker schenkt einem bei geleertem Konto nach einiger Zeit der Inaktivität 10$ und bietet gleichzeitig 'nen 25$ Bonus ohne Deposit an, damit man wieder dort spielt. (Falls man der $25 Bonus komplett nutzen möchte, wäre ein Deposit allerdings angebracht. Mit "nur" $10 wird es schwer...) Auch andere Pokerräume bieten ab und zu Depositboni an.

      ;)