Squeeze Preflop

    • mrtn86
      mrtn86
      Bronze
      Dabei seit: 02.10.2006 Beiträge: 844
      hey,

      ich bin NL100sh spieler.

      Auf dem Limit habe ich noch ein paar Probleme in gewissen Situationen.

      Gehen wir mal davon aus Hero hat QQ und raised auf 4BB. Es folgt ein reraise auf 16BB.
      Der Reraise wird natuerlich gecalled und der Flop ist J83o.

      Die Range des Gegners ist ja meist sehr gering.Wie spielt ihr jetzt in dieser Situation?welche spielweise ist die beste, wenn man ein höheres Pocketpair vermutet um den Verlust zu reduzieren? oder geht ihr in so einer Situation broke?wohl eher nicht ._.
      Eine andere Möglichkeit wäre der Resteal Preflop, was ich eigentlich aber nie mache, da ich finde man verliert oft value ggn schlechtere Hände des gegners.

      Discuss! :)
  • 25 Antworten
    • Nichtschwimmer
      Nichtschwimmer
      Black
      Dabei seit: 19.02.2007 Beiträge: 6.974
      c/rAI wäre wohl standard, bei einem Flop ohne OCs gehst du mit QQ meistens broke.
    • Delta211
      Delta211
      Bronze
      Dabei seit: 27.01.2007 Beiträge: 1.075
      1. Das ist kein Squeeze.

      2. Position aus der du geraist hast? Position aus der der Gegner geraist hat? Stats des Gegners? History zwischen euch? Tableimage von dir?


      So allgemein kann das überhaupt nicht beantwortet werden.
    • KarlMaxx1982
      KarlMaxx1982
      Global
      Dabei seit: 15.06.2007 Beiträge: 912
      Original von Delta211
      1. Das ist kein Squeeze.
      #2
    • mrtn86
      mrtn86
      Bronze
      Dabei seit: 02.10.2006 Beiträge: 844
      ja ich weiß dass es kein squeeze ist sry.

      Naja gehen wir mal vom worst case aus.Keine infos erste hand gespielt am tisch und keine Stats.

      Wie spielt ihr dann?ich glaub, dass wohl nen check raise am besten ist.Bei einem 3bet würde ich wohl folden.
    • KarlMaxx1982
      KarlMaxx1982
      Global
      Dabei seit: 15.06.2007 Beiträge: 912
      Ich spiele so ein Board mit QQ c/c um den Pot nicht ins unermessliche zu treiben, da ich bei so einem Reraise preflop eigentlich immer davon ausgehe, dass mein Opponent auch ein Big-Pocket hat - ggf. AK oder so was in der Art.

      Hab eben noch so ne Hand gehabt und mit QQ gegen AA geluckt... River war zum Glück Q - dann natürlich AI ;)
    • Hellmouth6
      Hellmouth6
      Bronze
      Dabei seit: 02.09.2006 Beiträge: 615
      Original von KarlMaxx1982
      Ich spiele so ein Board mit QQ c/c um den Pot nicht ins unermessliche zu treiben, da ich bei so einem Reraise preflop eigentlich immer davon ausgehe, dass mein Opponent auch ein Big-Pocket hat - ggf. AK oder so was in der Art.

      Hab eben noch so ne Hand gehabt und mit QQ gegen AA geluckt... River war zum Glück Q - dann natürlich AI ;)
      c/c? find ich nicht gut... wenn villain hier ein hohes pp hat, dann wird er jede street sowieso betten, dass du spätestens am river all in bist. dann kannst du gleich selber pushen, dann hast du noch (minimale) FE.
      oder war das c/c nur auf den flop bezogen?
    • KarlMaxx1982
      KarlMaxx1982
      Global
      Dabei seit: 15.06.2007 Beiträge: 912
      Original von Hellmouth6
      Original von KarlMaxx1982
      Ich spiele so ein Board mit QQ c/c um den Pot nicht ins unermessliche zu treiben, da ich bei so einem Reraise preflop eigentlich immer davon ausgehe, dass mein Opponent auch ein Big-Pocket hat - ggf. AK oder so was in der Art.

      Hab eben noch so ne Hand gehabt und mit QQ gegen AA geluckt... River war zum Glück Q - dann natürlich AI ;)
      c/c? find ich nicht gut... wenn villain hier ein hohes pp hat, dann wird er jede street sowieso betten, dass du spätestens am river all in bist. dann kannst du gleich selber pushen, dann hast du noch (minimale) FE.
      oder war das c/c nur auf den flop bezogen?
      Ja, das ist nicht die beste Lösung - hast Recht.

      Ich kann das so pauschal auch nicht 100%ig sagen, wie ich QQ spielen würde da das je nach Situation ganz unterschiedlich ist.

      Im Normalfall reraise ich (bei so einer Situation wie oben beschrieben) am Flop aber nicht direkt AI (siehe Nichtschwimmer) sondern calle erst mal die Bet meines Gegners um Turn + River "günstiger" zu sehen...

      Ist klar das mich mein Gegner, wenn er ein hohes Pocket hat, versucht AI zu setzen, aber meiner Meinung kann man es in den meisten Fälle ziemlich gut einschätzen ob man mit seinen Queens noch "vorne" liegt oder nicht.

      Ich bin mit Queens auf jeden Fall ein bissl vorsichtiger und baller da nicht unbedingt direkt meinen ganzen Stack rein...

      Für manche mag das vielleicht absurd klingen, aber Queens kann man auch folden ;) ;) ;)
    • Hellmouth6
      Hellmouth6
      Bronze
      Dabei seit: 02.09.2006 Beiträge: 615
      ja, da hast du recht.
      du willst ihn also quasi floaten... find ich auch ganz gut die idee.
    • KarlMaxx1982
      KarlMaxx1982
      Global
      Dabei seit: 15.06.2007 Beiträge: 912
      Floaten ist glaub nicht der richtige Begriff... oder liege ich da falsch ?
    • mrtn86
      mrtn86
      Bronze
      Dabei seit: 02.10.2006 Beiträge: 844
      also wenn du c/c spielst, kannste schlimmsten falls auch noch am turn ggn AK hinten liegen. Ist wohl nicht optimal.
    • Nichtschwimmer
      Nichtschwimmer
      Black
      Dabei seit: 19.02.2007 Beiträge: 6.974
      c/c ist mies, weil AK sich dann noch verbessern kann, den Turn wird er meist cb spielen und hat so 2x 6 Outs
    • polarop
      polarop
      Bronze
      Dabei seit: 21.06.2006 Beiträge: 907
      ich geh hier am flop broke, wenn ich nur c/c spiele und am turn ein A oder K kommt, muss ich folden, und das finde ich etwas weak... wir sind bei so nem flop oft vorne und so einen flop wollen wir auch sehen...

      das nur mit hohen pocketpairs ge3betted wird, ist auch falsch imho... die gehen da von 99+,KQ+, AQ+ und dagegen haben wir eine equity von 60%.. natürlich ist das sehr gegener abhängig, aber wer nur mit hohen pockets 3betted ist auch zu leicht readable und so einen hab ich bisher nicht kennengelernt
    • Face12
      Face12
      Black
      Dabei seit: 27.07.2006 Beiträge: 4.756
      Standard hier ist wohl c/rai
    • Vinyladdict
      Vinyladdict
      Bronze
      Dabei seit: 28.09.2006 Beiträge: 4.865
      Original von Nichtschwimmer
      c/c ist mies, weil AK sich dann noch verbessern kann, den Turn wird er meist cb spielen und hat so 2x 6 Outs
      #1


      genau darum gehts
    • OAndiAceO
      OAndiAceO
      Black
      Dabei seit: 30.07.2006 Beiträge: 3.279
      natürlich kommt es stark auf die Positionen an.

      Raise ich vom Button und werde ge3bettet, raise ich mit QQ+ AK+ im normalfall nochmals.
      Callen wir den reraise in Position nur, calle ich hier auch den Flop nur, und bette den Turn eher schwach um gegen OC zu Protecten. (Falls der Gegner
      AK hat, wird er hier auch auf eine kleine Bet folden.

      OoP ist es natürlich um einiges schwieriger zu spielen. Hier calle ich den
      Flop auch nur, doch checke Turn und River. Wenn er Turn checkt und River
      bettet müssen wir die Bet natürlich callen, wegen bluffinduce.
      Bettet er den Turn erneut folde ich, und kommt am river eine OC folde ich auch.

      Natürlich ist dass nicht meine strikte line, doch im normalfall spiele ich das so. Ist auch stark gegnerabhängig.
    • MrTef1on
      MrTef1on
      Bronze
      Dabei seit: 21.05.2007 Beiträge: 1.001
      OOP finde ich hier auch crai am besten. IP schwieriger... spiel ich hier gegnerabhängig, gegen unknown würde ich hier besser preflop 4-betten und oft gegen nen Push folden. Dann weißt du einfach eher wo du stehst... Nen 3-Bet-Call find ich OOP so wie so schonmal suboptimal. Dann verlierst du viel gegen AA/KK und gewinnst wenig gegen AK. Ausnahmen sind hier Maniacs. Die kann man dann schön durchbetten lassen, gegen die kann man sogar manchmal besser OOP als IP spielen...
    • jackoneill
      jackoneill
      Bronze
      Dabei seit: 13.08.2006 Beiträge: 2.480
      Wenn du am Flop eine normale Bet einfach nur callst sind am Turn ca. $80 im Pot und du hast noch $60 uebrig - da du dann also bei beliebiger Turn-Karte sowieso 'nen Push callen must kannst du auch gleich am Flop crAI spielen.

      Je nach Gegner wuerde ich OOP evtl. sogar Donk/Call AI spielen - ich will hier am Turn kein A und kein K sehen und AK wird hier u.U. nicht contibetten.
    • MrTef1on
      MrTef1on
      Bronze
      Dabei seit: 21.05.2007 Beiträge: 1.001
      Original von jackoneill
      Wenn du am Flop eine normale Bet einfach nur callst sind am Turn ca. $80 im Pot und du hast noch $60 uebrig - da du dann also bei beliebiger Turn-Karte sowieso 'nen Push callen must kannst du auch gleich am Flop crAI spielen.
      Gegen aggro-Gegner auf keinen Fall. Da erzeugst du nur unnötige FE, die du auf AA/KK so wie so nicht hast. Da ist fast immer Bluff Induce > Protection. Wenn du da pushst, foldet z.B. AJ+J viel zu oft, welches am Turn dann noch oft den Push callt. Donk/Call gefällt mir eig auch ganz gut mit crai Turn, dann protectet man gleichzeitig auch noch. Ab und zu bekommt man hier auch nen Bluff-Push, weil Villain die Donk für weak hält. Halte ich hier doch glaub ich für die bessere Variante. Also gegen LAGs würd ich sagen b/c (crai Turn) > c/c (push Turn) > crai Flop. Wie gesagt OOP.
    • zwacke
      zwacke
      Bronze
      Dabei seit: 20.11.2006 Beiträge: 3.899
      Andere Fragen:

      1) Was macht ihr wenn ihr preflop 4bettet und villain coldcalled IP auf dem flop ohne OC?
      2) Ohne 4bet. Verhindert ein donk/cAI OOP nicht eigentlich nur, dass wir eine contibet von villain und somit value aus schlechteren Händen kriegen? dann können wir auch gleich preflop 4betten und gehen wenigstens gegen AA/KK nicht broke. Imo sollte man wenn man QQ oop nur coldcalled auf so einem flop all in sein mit c/rAI. thoughts?
    • 1
    • 2