wie kann man micriolimits schlagen

    • Flothetier
      Flothetier
      Bronze
      Dabei seit: 29.07.2006 Beiträge: 43
      ich bin grad sehr am verzweifeln
      da man grudsätzlich immer mit 6 leuten am tisch spiel


      heute habe ich zweimal aa und einmal kk verloren

      man kann seine gegner null einschätzen da sie immer callen oder sogar immer raisen.

      die letze hand die mich aufgeregt hat: alle gehen in der ersten runde bis 40 cent mit

      ich 2 asse mir dropt ein ass und 10 und 8 ich raise wieder und es geht wieder alle bis 40 mit.
      3 steigen aus wir sind zu dritt. k kommt aufs board
      nächste runde wieder cap einer steigt aus
      j kommt ich check call
      und er hält dame 4 o



      jetzt meine frage was sind high karten wert, wenn immer mindestens 6 mitgehen. Sollte man mehr draws spielen anstatt high cards. ak ist absolut nichts wert. und dadurch das der rake so hoch ist kommt man mit kleinen gewinnen auch net weiter und da man seine gegner net einschätzen kann foldet man oft zu spät.

      wenn jetzt die leute sagen mit ak hast ne höhere gewinnwahrscheinlichkeit ist das natürlich richtig. aber der verlust ist natürlich auch höher da man oft trotz top pair verliert.


      jetzt mal an die dies schon geschafft haben

      wie habt ihr das gemacht agressive oder eher tight
  • 17 Antworten
    • klopa
      klopa
      Bronze
      Dabei seit: 03.11.2006 Beiträge: 1.916
      wie habt ihr das gemacht agressive oder eher tight
      ganz einfach nach der Bronze strategie spielen^^

      Ganz ehrlich wenn du die micros auf party nicht schlagen kannst, dann hast du noch haufenweise leaks und brauchst gar nicht dran denken dass es auf anderen seiten anders läuft... mir is kaum eine seite bekannt, bei der man überhaupt 0.05/0.10 oder 0.1/0.2 spielen kann.
      Ak solltest du immer spielen, mir scheint es das du das Probleme damit hast Toppair zu folden wenn du offensichtlich geschlagen bist.
      Klar das du öfter mal damit verlierst gegen 6 Gegner aber wenn du schön deine Hand protectest, dann machen deine Gegner sehr oft den Fehler gutshots oder bottom pair runterzucallen was sehr oft -ev ist, da sie gegen die odds callen und langfristig gegen dich mit deinem toppair öfter verlieren als gewinnen.

      An so Tage an denen du öfter mal AA und KK verlierst solltest du dich gewöhnen that's Poker! ich hab zum beispiel die letzten paar Tage ca 10 mal wenn nicht mehr mit diesen Monstern gegen river2pairs/backdoors etc verloren, ist nichts ungewöhnliches.

      Highcards (ich schätz mal du meinst Ace high oder so^^) solltest du in Multiway pots kaum spielen bzw. nur mit discounted odds mach blos nicht den Fehler mit Ak als Preflop agressor wenn du absolut nichts getroffen hast weiter zu betten, da musst du eher check/call(nach odds) spielen weil die Foldequity bei 6 Gegnern fast bei 0 liegt. Man muss damit oft am Turn ui folden!
      Draws gewinnen in multiway pots auf jedenfall an Stärke, das haste richtig erkannt.
    • Flothetier
      Flothetier
      Bronze
      Dabei seit: 29.07.2006 Beiträge: 43
      ich spiel auf titan und ich finds komisch

      ich spiele noch net lang limit poker hab zuvor 5 oder 10 dollar sng gespielt

      allerdings bin ich von meinem gewinn in urlaub gefahren und muß nu wieder von unten anfangen

      das problem das ich habe, ist das ich im limit keine ausreichenden protections machen kann sodaß in so großen pots jeder scheiß draw ausreichend pot odds hat. natürlich ist das preflopspiel von vielen da scheiße aber postflop ist nicht damit zu rechnen. Vorallem da viele von diesen nie raisen sondern einfach durchcallen. wenn ich ak halte und der flop ist a98 ist und ich check raise werde überleg ich mir auch ob ich weiterspiele oder nicht. gegner zu beurteilen ist aber gänzlich unmöglich, da sie immer mit jeder hand spielen.

      es ist ja nicht so das ich verlust mache aber aufsteigen ist sehr langsam.
    • nrockets
      nrockets
      Black
      Dabei seit: 11.02.2007 Beiträge: 7.053
      Also grundsätzlich solltest du dich darüber freuen, dass deine Gegner alles callen, denn du wirst somit besser ausbezahlt. Du gewinnst zwar seltener Pötte wie du schon richtig erkannt hast, da deine Gegner bis zum River mit allem gehen und dann manchmal noch gewinnen, aber du solltest trotzdem Postflop wenn du eine Made Hand hast aggressiv spielen um diese zu protecten und Value von den Drawing Hands /schlechten Made Hands zu kriegen.

      Die Varianz bei FL ist viel höher und kurzfristig können die Gegner schonmal lucken, daher muss man dann trotzdem weiter gut und konzentriert spielen und dann gewinnt man langfristig auch deutlich gegen diese Gegner.

      Natürlich solltest du weiterhin AK etc. spielen, da du zwar nicht so oft aber große Pötte gewinnst. Wenn es multiway ist gewinnen suited connectors natürlich an Wert. Wenn 3 Spieler dabei sind kann man Hände wie T9s schon limpen.

      Prinzipiell gilt aber natürlich. Preflop tight. Postflop aggressiv.
    • vizilo
      vizilo
      Bronze
      Dabei seit: 13.02.2006 Beiträge: 1.449
      Noch zur Ergänzung: Da die meisten Gegner loose-passiv sind (unsere Lieblingsfischsorte im Übrigen) sollte man ihre raises respektieren und glauben, daß sie die bessere Hand haben. Es sei denn Du hast reads, die etwas anderes belegen.
    • Flothetier
      Flothetier
      Bronze
      Dabei seit: 29.07.2006 Beiträge: 43
      wie gesagt ist es oft schwer zu erkennen was der gegner hat
      natürlich werde ich weiterhin die hände spielen die gut sind.

      wäre ja dumm es anderst zu machen. bissle wahrscheinlichkeitsrechnung hat man ja irgendwann mal gelernt.

      meiner meinung nach ist die theorie das man größere pötte gewinnt nicht unbedingt richtig, da es pure calingsations nicht gibt. die meisten die scheiß anfangskarten spielen und treffen und wenigstens ein bischen hirn haben, erst nach dem river raisen. somit kann man die erst erkennen wenn man schon zu viel in dem topf hat. Ab dann ist es auch manchal notwendig noch zu callen.


      wie auch immer bin einfach noch zu kurz im limit poker zuhause

      danke nochmals
      flo
    • JayyKayy
      JayyKayy
      Bronze
      Dabei seit: 07.12.2006 Beiträge: 832
      Original von vizilo
      Noch zur Ergänzung: Da die meisten Gegner loose-passiv sind (unsere Lieblingsfischsorte im Übrigen) sollte man ihre raises respektieren und glauben, daß sie die bessere Hand haben. Es sei denn Du hast reads, die etwas anderes belegen.
      Das kann ich unterschreiben. Bei den meisten Fischen bedeutet ein plötzlicher Raise am Turn oder River in der Regel ein ziemlich starkes Blatt. Das sollte man unbedingt respektieren und nur mit den Nuts weiter raisen.
    • DonThomaso
      DonThomaso
      Bronze
      Dabei seit: 24.01.2007 Beiträge: 455
      Mal WLLH lesen, ist da sehr hilfreich.
      Hände posten. Ein Jahr dabei und nur 5 Beiträge?
      Am PostFlop spiel arbeiten. In Multiway und damit großen Pötten, ist ein Pocket halt sehr anfällig.
    • DrKaputnik
      DrKaputnik
      Bronze
      Dabei seit: 12.02.2006 Beiträge: 3.541
      Original von DonThomaso
      Mal WLLH lesen, ist da sehr hilfreich.
      Hände posten. Ein Jahr dabei und nur 5 Beiträge?
      Am PostFlop spiel arbeiten. In Multiway und damit großen Pötten, ist ein Pocket halt sehr anfällig.
      imho kann man auf wllh echt verzichten. da reichen strategieartikel+coaching locker aus
    • DonThomaso
      DonThomaso
      Bronze
      Dabei seit: 24.01.2007 Beiträge: 455
      Original von DrKaputnik
      imho kann man auf wllh echt verzichten. da reichen strategieartikel+coaching locker aus
      Will ich gar nicht bestreiten. Aber in WLLH wird halt etwas ausführlicher auf MW Pötte eingegangen. Ich denke auch etwas mehr als in der Strategie Sektion und wenn er damit Probleme hat, könnte das helfen.
      Oder halt öfter mal Coaching auf den Limits beobachten. Da hast Du sicher recht.
    • Flothetier
      Flothetier
      Bronze
      Dabei seit: 29.07.2006 Beiträge: 43
      Ich habe vorher bei Everest gepokert und deshalb nie hier gepostet weil ich keine punkte generiert habe..

      gelesen hab ich theory of poker, harrington on holdem
      und grad les ich small stakes holdem.
      Bischen tighter spiel ich aber schon da man einfach nicht bluffen kann, da die warscheinlichkeit gegen 0 geht das gefoldet wird
    • CaspaJena
      CaspaJena
      Bronze
      Dabei seit: 29.05.2007 Beiträge: 916
      Du solltest dir vor augen halten. kleine pötte mit Toppair/Overpair und große Pötte mit Monstern. dann klappt das auch auf den micros
    • Knallo
      Knallo
      Bronze
      Dabei seit: 30.05.2006 Beiträge: 4.906
      Ich habe sehr lange gebraucht, um zu erkennen, daß die Leute ja WIRKLICH am River die Karten haben, die sie schon lange hätten wegschmeißen müssen. Diese Erkenntnis bringt mir locker 5 BB/Stunde. (Ich rede hier von den Nanolimits, wo ich mich gerade befinde.)
    • Pokerhondas
      Pokerhondas
      Bronze
      Dabei seit: 20.07.2007 Beiträge: 3.439
      Original von klopa
      wie habt ihr das gemacht agressive oder eher tight
      mir is kaum eine seite bekannt, bei der man überhaupt 0.05/0.10 oder 0.1/0.2 spielen kann.
      Sry, aber dann kennst du nicht viele Seiten. Die einzige Seite, die ich kenne (und ich bin bei über 15 angemeldet), die keine so niedrigen Limits hat, ist sunpoker.com

      Bet365, CD Poker, Tony G, Stars, VC, Intertops, Mermais, Bwin, Paradise, Betfair und Co haben alle Limits mit 0.05/0.10 oder weniger!

      -------------------------------------------------------------------------------------------------

      Zum eigentlichen Thema:
      Mit solchen Beats muss man leben.

      "meiner meinung nach ist die theorie das man größere pötte gewinnt nicht unbedingt richtig, da es pure calingsations nicht gibt. die meisten die scheiß anfangskarten spielen und treffen und wenigstens ein bischen hirn haben, erst nach dem river raisen. somit kann man die erst erkennen wenn man schon zu viel in dem topf hat. Ab dann ist es auch manchal notwendig noch zu callen."

      Sry, aber du spielst wohl wirklich zu kurz FL. Es gibt sehr wohl einige pure CS, die jeden Backdoor Draw downcallen und ab und zu treffen. Man erinnert aber nur die Bad beats und vergisst zu oft die gewonnenen Pötte, die meist kleiner sind, weil die Gegner am Flop/Turn gefoldet haben.

      -------------------------------------------------------------------------------------------------

      Bei deinem Hand-Beispiel hätte ich den Turn nicht mehr gecappt. Der Cap war mMn zuviel des guten.

      -------------------------------------------------------------------------------------------------


      "Die Varianz bei FL ist viel höher und kurzfristig können die Gegner schonmal lucken, daher muss man dann trotzdem weiter gut und konzentriert spielen und dann gewinnt man langfristig auch deutlich gegen diese Gegner."

      sehr richtig
    • mcmoe
      mcmoe
      Bronze
      Dabei seit: 11.04.2006 Beiträge: 3.838
      fulltilt geht auch erst bei .25/.50 los …
    • kris3112
      kris3112
      Bronze
      Dabei seit: 28.01.2006 Beiträge: 693
      wie kann man micriolimits schlagen
      Augen zu und bei jeder Hand All-In gehen (außer natürlich, wenn du AA hast, das wird preflop natürlich gefoldet :D ), dann schlägst du das Limit in 0,nichts. *g
    • CaspaJena
      CaspaJena
      Bronze
      Dabei seit: 29.05.2007 Beiträge: 916
      hierzu möchte ich nochmal ne hand posten, ist vor 5 min passiert.


      Known players: (for a description of vp$ip, pfr, ats, folded bb, af, wts, wsd or hands click here)     
      Position
      UTG+1
      SB
      CO
      BU
      BB

      0.25/0.50 Fixed-Limit Hold'em (10 handed)
      Hand recorder used for this poker hand: Texas Grabem 1.7 by www.pokerstrategy.cc.

      Preflop: Hero is SB with 9:club: , J:spade:
      UTG folds, UTG+1 calls, 4 folds, CO calls, BU calls, Hero calls, BB checks.

      Flop: (5.00 SB) Q:heart: , 8:spade: , T:diamond: (5 players)
      Hero bets, BB calls, UTG+1 calls, CO folds, BU calls.

      Turn: (4.50 BB) T:club: (4 players)
      Hero bets, BB folds, UTG+1 raises, BU folds, Hero 3-bets, UTG+1 caps, Hero calls.

      River: (12.50 BB) 8:club: (2 players)
      Hero checks, UTG+1 bets, Hero calls.

      Final Pot: 14.50 BB

      weiss ja jeder was der gegner hatte ^^

      so gehts mir grad öfter ^^ hab gemerkt das ich grad sehr oft von twopair geschlagen werde. meist runner runner twopair ^^
    • streictt
      streictt
      Global
      Dabei seit: 04.04.2006 Beiträge: 951
      Original von CaspaJena
      Known players: (for a description of vp$ip, pfr, ats, folded bb, af, wts, wsd or hands click here)     
      Position
      UTG+1
      SB
      CO
      BU
      BB

      0.25/0.50 Fixed-Limit Hold'em (10 handed)
      Hand recorder used for this poker hand: Texas Grabem 1.7 by www.pokerstrategy.cc.

      Preflop: Hero is SB with 9:club: , J:spade:
      UTG folds, UTG+1 calls, 4 folds, CO calls, BU calls, Hero calls, BB checks.

      Flop: (5.00 SB) Q:heart: , 8:spade: , T:diamond: (5 players)
      Hero bets, BB calls, UTG+1 calls, CO folds, BU calls.

      Turn: (4.50 BB) T:club: (4 players)
      Hero bets, BB folds, UTG+1 raises, BU folds, Hero 3-bets, UTG+1 caps, Hero calls.

      River: (12.50 BB) 8:club: (2 players)
      Hero checks, UTG+1 bets, Hero calls.

      Final Pot: 14.50 BB

      weiss ja jeder was der gegner hatte ^^

      Das FH mit 82o natürlich. :D

      @Topic:
      • Preflop streng nach SHC.
      • Keine Bluffs!
      • Protecten und Valuebetten
      • Kein Bluffcatchen (auch wenn's manchmal schwerfällt) Sollen andere den Table-Sheriff spielen und für Deine Reads bezahlen. ;)
      • Hände posten.


      Viel Erfolg!