In Eigenstudium Singen lernen, also zumindest die Basics

    • VTechMS
      VTechMS
      Bronze
      Dabei seit: 04.10.2006 Beiträge: 1.492
      Story:
      Hey,

      ich spiel seit ca. nem Jahr Gitarre, übe meine Akkorde und bekomm dabei immer das verlangen mitzusingen. ---Problem: Ich kann üüüüüüüüüüüüüüüüüüüüüüüüüüüüüberhaupt nicht singen---.

      @all Professionelle Sänger o. die die von nem Professionellen Gesangscoach gecoacht werden o. an alle die, die en Plan haben wie man seine Singstimme in Eigenstudium verbessern kann, könnt ihr mir en paar Tipps/Übungen geben.

      Klar, Gesangsunterricht = Nuts, ist ja auch en angestrebtes Ziel aber son paar Basics, fundamentale Grundlagen sind doch anstrebenswert. Hab mich auch schon in der ansässigen Musikschule erkundigt, toll:"Wir haben des net im Programm, der Fokus liegt hier auf Instrumentalmusik, früher ja, jetzt neme." Toll wtf, wasne Musikschule. Na ja, werd jetzt auch noch bei anderen Musikschulen nachfragen, Musikstudenten kenn ich leider keine und Mitglied im Gesangsverein werden, nee du, lass mal stecken. *gg*

      edit: und ich werde nach ca. 3-4 Min hohes Singen schon Heiser, was mach ich den Falsch, des is doch net normal oder.
  • 3 Antworten
    • duck7777
      duck7777
      Bronze
      Dabei seit: 16.04.2007 Beiträge: 443
      Original von VTechMS

      edit: und ich werde nach ca. 3-4 Min hohes Singen schon Heiser, was mach ich den Falsch, des is doch net normal oder.
      Wo Du es lernen kannst und ob das autodidaktisch geht, weiss ich nicht aber das zitierte Problem kommt daher, dass Du mit dem Kehlkopf singst. Die Stimme muss aber aus der Brust kommen. Es gab früher viele Opernsänger, die auch eine Kehlkopfstimme hatten und deswegen ständig krank waren (teilweise sogar lebensbedrohlich).

      Und das bringt dich leider wieder zu Problem eins. Die Umstellung der Stimme geht definitiv nicht ohne Gesangslehrer :( .

      Gruß, duck
    • Mikky007
      Mikky007
      Bronze
      Dabei seit: 22.03.2006 Beiträge: 447
      Es gibt ein sehr gutes Buch dazu...nur fällt mir der Name momentan nicht ein.
      Kann ich dir aber morgen sagen.
      Dieses Buch hat schon vielen weiter geholfen...
      Singen lernen kann demnach jeder.
    • JayyKayy
      JayyKayy
      Bronze
      Dabei seit: 07.12.2006 Beiträge: 832
      Ich hatte mehrere Jahre eine klassische Gesangsausbildung und muss sagen, dass ich es autodidaktisch kaum für möglich hatte.
      Problem ist, dass man jemanden braucht, der einen hört und auch korregiert. Selbst hört man Fehler so gut wie gar nicht und alles jedes Mal aufnehmen wird auch etwas schwierig.
      Das Heißere kommt höchstwahrscheinlich wirklich von der Kopfstimme. Man sollte also erstmal feststellen was für eine Singstimme du überhaupt hast. Als Bariton wirst du z.B. viele Mainstreamlieder gar nicht so einfach mitsingen können.
      Ansonsten kann man die Stimme aber tatsächlich trainieren, um mehr Bandbreite und auch Höhe zu bekommen. Ist aber ein etwas längerer Prozess.

      Eine günstige Option zur Musikschule sind Musikstudenten. Schau mal, ob es da jemanden in deiner Nähe gibt.