Diskussionsverbot im Wirtschaftsforum

    • knuddelhundi
      knuddelhundi
      Bronze
      Dabei seit: 26.09.2007 Beiträge: 5.142
      Thread: Muss jemand an der Börse verlieren damit einer gewinnt ?

      Wurde mit folgender Begründung geschlossen:

      "Ich denke das Thema ist jetzt weit und breit diskutiert worden. Im Endeffekt ist alles gesagt worden. Aus dem Grund close ich hier, die Diskussion artet in diverse Unterkategorien aus. Fall OP noch Klärungsbedarf hat, kann er sich gerne bei mir melden."

      Seit wann hat hier ein Admin zu bestimmen wann ein Thread zur Genüge diskutiert worden ist oder nicht? In dem Thread gab es zwar einige wenige Posts die vom Thema abgewichen sind aber auch nicht mehr als überlichweise in so ziemlich jedem Thread in diesem Forum. Zudem waren diese Post nicht in der Überzahl und hätten einfach moderiert werden können.

      Und vor allem.. Wenn ein Mod sich hier solche Deutungshohheit zuspricht.. Warum wird dann hier überhaupt noch gepostet.. Wir können doch alles in PMs mit dem jeweilige Mod unseres Vertrauens bereden. Die sind ja scheinbar allwissend.. oO
  • 14 Antworten
    • michimanni
      michimanni
      Bronze
      Dabei seit: 02.08.2006 Beiträge: 65.192
      Hallo knuddelhundi,

      wir haben es bei der Eingangsfrage mit einer sehr einfachen aus dem Bereich Wirtschaft zu tun: Muss jemand an der Börse verlieren damit einer gewinnt? Diese kann mit einem simplen "nein" beantwortet werden. In einigen Beiträgen wurde dieses "nein" sogar sehr vernünftig erläutert. Wenn dann so eine Frage in einem puren Kapitalismusbashing endet, wie marc0506 hier bespielsweise feststellt, und somit offtopic wird, dann greifen unsere Moderatoren natürlich ein und schließen einen Thread ggf. auch.

      Um deiner Frage gerecht zu werden, verweise ich auf Unsere Grundprinzipien und dort insbesondere auf folgenden Satz:

      • Als Gastgeber behalten wir uns das Recht vor, Einzelfälle nach unserem Ermessen zu entscheiden

      Gerade in den erweiterten Themenforen lassen wir Threads mittlerweile eher einmal länger offen als vorzeitig zu schließen, wie wir es früher gelegentlich getan haben. In diesem Fall liegt der Close aber wie oben erläutert einfach auf der Hand und ist völlig angebracht.


      Gruß,
      michimanni
    • knuddelhundi
      knuddelhundi
      Bronze
      Dabei seit: 26.09.2007 Beiträge: 5.142
      Nun ja, ich fand es nicht so eindeutig und hätte gerne noch weiter diskutiert .. :)

      Schade drum..
    • beni
      beni
      Black
      Dabei seit: 17.10.2006 Beiträge: 11.684
      Ich finde den close auch seltsam. Dass die Leute weiter diskutieren zeigt doch, dass sie weiter diskutieren wollen. Ein Forum ist genau dafür da.
    • SevenTwoOff
      SevenTwoOff
      Bronze
      Dabei seit: 02.02.2007 Beiträge: 5.953
      Original von knuddelhundi
      Nun ja, ich fand es nicht so eindeutig und hätte gerne noch weiter diskutiert .. :)

      Schade drum..
      mach doch deinen eigenen thread auf, da kannst du dann schön über den kapitalismus schimpfen, die ungleiche vermögensverteilung kritisieren und darüber philosophieren wie schön es doch wäre, wenn jeder gleich reich wäre

      dann bräuchtest du nicht immer alle anderen threads derailen
    • knuddelhundi
      knuddelhundi
      Bronze
      Dabei seit: 26.09.2007 Beiträge: 5.142
      Original von SevenTwoOff
      Original von knuddelhundi
      Nun ja, ich fand es nicht so eindeutig und hätte gerne noch weiter diskutiert .. :)

      Schade drum..
      mach doch deinen eigenen thread auf, da kannst du dann schön über den kapitalismus schimpfen, die ungleiche vermögensverteilung kritisieren und darüber philosophieren wie schön es doch wäre, wenn jeder gleich reich wäre

      dann bräuchtest du nicht immer alle anderen threads derailen

      Ich habe mich in der Diskussion nur darauf bezogen wie Spekulation funktioniert und wie dadurch der Handel mit Aktien beinflusst wird. Ich habe auch gezeigt dass es deshalb Gewinner und Verlierer gibt .. unabhängig davon wie sich der reale Werte eines Unternehmens entwickelt. Deswegen finde ich dass man die Fragestellung nicht eindeutig mit ja oder nein beantworten kann.

      Ich finde es übrigens auch merkwürdig dass Moderatoren bestimmte Meinungen vertreten. Ein wenig mehr Neutralität wäre angebracht oder irre mich mich da?
    • Play4forlife
      Play4forlife
      Bronze
      Dabei seit: 11.12.2007 Beiträge: 13.809
      Das Recht auf freie Meinung schadet da nicht.

      Neutralität ist nur angebracht, wenn man zwischen Parteien vermittelt, ansonsten sollte jedem Mod eine eigene Meinung zustehen und natürlich auch das Recht diese zu äußern.

      Im Prinzip sind die Mods hier auch nur User, die ehrenamtlich noch schauen, dass alles in geregelten Bahnen läuft.
    • everyoneissolid
      everyoneissolid
      Gold
      Dabei seit: 13.03.2011 Beiträge: 2.651
      Selbst wenn die ursprüngliche Frage von OP geklärt ist wieso müsst ihr denn dann den Thread schließen wenn es noch "Unterdiskussionen" gibt?

      Schadet doch keinem wenn weiter diskutiert wird ?(
    • Helga
      Helga
      Bronze
      Dabei seit: 09.02.2006 Beiträge: 1.161
      Hi knuddel,

      wenn ein Mod sich zum Thema in irendwelcher Richtung äussert, ist doch hoffentlich jedem klar, das es sich um seine eigene Meinung handelt. Nicht weniger und nicht mehr. und das ist voll in Ordnung.
      Außer natürlich er würde schreiben" das ist so und so deshalb close".

      Eine laufende Diskussion zu stoppen finde ich aber immer etwas heikel.
    • knuddelhundi
      knuddelhundi
      Bronze
      Dabei seit: 26.09.2007 Beiträge: 5.142
      Außer natürlich er würde schreiben" das ist so und so deshalb close".


      Genau auf diese Meinungsäußerung beziehe ich mich .. Der Thread wurde geschlossen weil aus der Sicht (Meinungsäußerung) der Moderatoren eine eindeutige Antwort gefunden wurde obwohl noch darüber diskutiert wurde und durchaus andere Meinungen vertreten wurden.

      Hier wurde auf Basis der persönlichen Meinung moderiert.
    • Helga
      Helga
      Bronze
      Dabei seit: 09.02.2006 Beiträge: 1.161
      Knuddel, hab den Thread mal durchgelesen. Ich finde auch, das hier zu schnell gecloset wurde und dein einwand gegenüber dem Moderator nicht ganz unberechtigt ist.
      Es sollte schon erlaubt sein, eine aufgeworfene Frage auch etwas Ausschweifender zu diskutieren. Auch wenn es nur noch im Grundsatz damit zu tun hat.
      Andererseits könnte man ja einen neuen Thread aufmachen indem man die These des Fragenstellers nur erweitert bzw Umformt.

      Denn vorgeworfenen "mod-Fehler" begeht aber auch Mischimanni hier mit seiner Begründung.

      Die direkte Antwort auf die Eingangsfrage mag Nein sein (Auch meine Meinung). Aber "einfach Nein" ist sie sicher nicht, solange es noch diskussionsbedarf mit anders denkenden gibt.

      Zumindest so schnell sollte man dann nicht einfach schliessen. Es kann ja zB sein, das Fehler bzw Ungenauigkeiten in den diversen Begründungen sind, die jmd auffallen. Man kan nämlich auch eine richtige Aussage falsch begründen, oder eben nicht dem kontrahenten passend.

      z.B in Ajezz schöner Erklärung sind schon einige Ungenauigkeiten/abkürzungen enthalten.

      Ich schlage vor wie oben Beschrieben ein neuen Thread mit Allgemeinerer Fragestellung zu erstellen. zB Wirtschaftskreislauf - dem einen sein Gewinn, wo Verlust? oder so
    • Santalino2
      Santalino2
      Black
      Dabei seit: 08.06.2007 Beiträge: 2.674
      Zwar fast erschreckend einmal die gleiche Meinung wie Knuddel zu haben, lol, aber das closen ist lächerlich (wie übrigens bei zig anderen Threads auch). Wir sind hier in keinem Wirtschaftsbetrieb wo Angestellte (User) mit Chef (Mods) Thema bereden und es darum geht einen Sachverhalt möglichst bwl-mässig kurz- und knackig zu durchleuchten und dann zum nächsten Tagesordnungspunkt zu gehen, sondern es ist ein Forum das vom Traffic/Diskussionen lebt. Je mehr desto besser. Moderatoren sollten Diskussionen eher fördern und User anregen sich noch stärker daran zu beteiligen bzw. wenn das aus Zeitgründen nicht möglich und sie sich auf (Regelverstoss)Überwachung beschränken auch ok, aber Diskussionen abwürgen wenn User weiterdiskutieren wollen geht ja mal gar nicht!

      @Mods:
      Noch mal darüber nachdenken, dann das richtige tun, Thread wieder öffnen und euch bei den User entschuldigen. Danke.
    • AyCaramba44
      AyCaramba44
      Black
      Dabei seit: 27.04.2010 Beiträge: 11.716
      Original von Santalino2
      Zwar fast erschreckend einmal die gleiche Meinung wie Knuddel zu haben, lol, aber das closen ist lächerlich (wie übrigens bei zig anderen Threads auch). Wir sind hier in keinem Wirtschaftsbetrieb wo Angestellte (User) mit Chef (Mods) Thema bereden und es darum geht einen Sachverhalt möglichst bwl-mässig kurz- und knackig zu durchleuchten und dann zum nächsten Tagesordnungspunkt zu gehen, sondern es ist ein Forum das vom Traffic/Diskussionen lebt. Je mehr desto besser. Moderatoren sollten Diskussionen eher fördern und User anregen sich noch stärker daran zu beteiligen bzw. wenn das aus Zeitgründen nicht möglich und sie sich auf (Regelverstoss)Überwachung beschränken auch ok, aber Diskussionen abwürgen wenn User weiterdiskutieren wollen geht ja mal gar nicht!

      @Mods:
      Noch mal darüber nachdenken, dann das richtige tun, Thread wieder öffnen und euch bei den User entschuldigen. Danke.
      #

      Solange wie der Ton ok ist, kann man es doch einfach weiterlaufen lassen und ich fand den Thread ebenfalls interessant. 99,9% der Threads hören doch von alleine irgendwann sinnvollerweiße auf...
    • elbandini
      elbandini
      Bronze
      Dabei seit: 27.08.2010 Beiträge: 767
      Ich finde Knuddelhundi´s Einwand berechtigt: Der Thread ist verfrüht geschlossen worden; solange noch Traffic und Interesse an einem Thema besteht, sollte nicht geclosed werden.

      Bezgl. des Thema´s kann man keineswegs mit einem klaren Nein (wie es obenstehend vom Mod auch geschrieben wurde),
      aber auch nicht mit einem Klaren ja beantworten!

      Da das Wirtschaftssystem (Modell) auf Wachstum ausgerichtet ist, wird solange wie Wachstum besteht und bei steigenden Kursen keine Verlierer bei Kauf/ Verkauf geben.

      Doch nach einer langanhaltenden Hausse (Anstieg) wird es gesetzmäßig anschließend zu einer Baisse (Abschwung) kommen; und dann wird es sehr wohl Verlierer geben, da keiner bereit ist zu dem jeweils ermittelten Kurs (Wert) die Aktie zu kaufen........................................

      Und die, die das Kapital (Gewinner) haben, können dann zu sehr günstigen Preisen in Aktien einsteigen; Andere, die auf Ihre Investition (Kapital) angwiesen sind (Verlierer), und Verkaufen müssen, werden mit Verlust aussteigen; da sich eine Baisse auch über Jahre hinziehen kann.

      Wenn die Wirtschaft nur wachsen würde: ja

      Da die Wirtschaft nicht ständig wächst, z.B. Rezession, Depression: ein klares Nein

      Da der Andere Thread geschlossen wurde, vielleicht kann man diesen jetzt offen lassen ;)
    • michimanni
      michimanni
      Bronze
      Dabei seit: 02.08.2006 Beiträge: 65.192
      Hallo Leute,

      da der Diskussionsbedarf seitens der Moderation offenbar unterschätzt wurde, habe ich den obengenannten Thread nun wieder geöffnet. Einer vernünftigen Diskussion möchten wir natürlich nicht im Wege stehen. Weiter geht es mit einem entsprechenden Statement dann hier.


      Gruß,
      michimanni