PreFlop Call; PotOdds

    • Juist
      Juist
      Bronze
      Dabei seit: 20.11.2007 Beiträge: 20
      Hallo, ich habe da zwei Ungereimtheiten, bei denen ich nicht auf eine schlüssige Lösung komme.
      1) Wenn ich Preflop calle/raise und es nach mir einen weiteren Raise gibt, dann calle ich diese ja Standard mäßig (1SBet). Was ist aber, wenn nach mir ein Raise und Reraise sind, ich also noch zusätzlich noch 2Sbets zahlen müsste.
      Dann noch Call oder schon Fold?

      2) Ich calle z.B. auf dem Turn, weil ich gute Odds bekomme. Wie muss ich nun vorgehen, wenn nach meinem Call ein Raise kommt, muss ich dann mein "Call-Geld" schon als deadmoney ansehen und neu die PO berechnen?
  • 1 Antwort
    • cjheigl
      cjheigl
      Moderator
      Moderator
      Dabei seit: 09.04.2006 Beiträge: 24.767
      1) Die Antwort aus dem Einsteiger-Artikel zum Preflopspiel ist, dass du die Hände JJ-99, AQs, AQo und AJs callst und mit QQ+, AK cappst. Fqalls du preflop geraist hast, würde ich ausserdem noch jedes andere Pocket und jeden suited Connector callen, weil du gute Odds bekommst. Schlechter als 5:1 kann es nicht mehr werden.

      2) Ja. Es spielt keine Rolle, wie viel du schon vorher investiert hast. Es können sich allerdings auf Grund der demonstrierten Stärke deine Outs verändern. Da ein Raise auf dem Turn für gewöhnlich eine starke bis sehr starke Hand anzeigt (in der von dir angesprochenen Situation müssen sich mindestens 3 Spieler im Pot befinden) ist es wahrscheinlich, dass die Hand des Raisers stärker ist als top Paar. Vor allem, wenn schon Straights oder Flushes möglich sind, musst du prüfen, wie viele Outs du noch hast.