SB Openraising Range FR

    • jason4321
      jason4321
      Bronze
      Dabei seit: 03.05.2009 Beiträge: 394
      Hey,

      wie sollte man an einem FR Tisch aus dem SB Preflop spielen?
      Wenn es keinen Limper gibt raise ich momentan häufen 89s 57s o.ä., das erscheint mir aber nicht +EV weil ich oop bin und der Gegner eine weite Range flatten wird.

      Wie ist es mit Limper? KJo Raise? K10o? A10o? alles openraisen eher nur callen oder gleich folden?
  • 2 Antworten
    • MiiWiin
      MiiWiin
      Moderator
      Moderator
      Dabei seit: 01.03.2007 Beiträge: 64.649
      Inwiefern spielen denn die Gegner eine Rolle?

      Ist es nicht auch entscheidend, was der SB für einer ist?

      Was würdest du denn gegen BB openraisen der zu 90% auf Steals foldet? Doch sicherlichlich deutlich looser wie gegen einen Spieler der sehr viel defended und Postflop sehr fit ist?

      Wie sollen wir da eine genaue Range festlegen?

      Und wenn ein Typ 90% auf Steals foldet, warum ist ein Raise mit 57s nicht +EV?

      Wenn Limper in der Hand sind ist die Foldequity einfach viel geringer, weil das Play doch meistens limp/call lautet.

      Deine genannten Hände passen da in die Range, sie sollte halt light for Value sein, da kannst du dir dann aber sowas wie 57s sparen.
    • Ghostmaster
      Ghostmaster
      Global
      Dabei seit: 24.05.2006 Beiträge: 39.937
      Viele Spieler sind zu weak und setzen eine zu schwache Range deinerseits nicht oft genug unter Druck.

      Ich persönlich openraise OOP auch nicht so superviel, allerdings kannst du wahrscheinlich bis zu 60% Openraises im SB machen, wenn dein Gegner nicht richtig drauf reagiert.

      Was heisst überhaupt "richtig reagieren"? Ein guter Spieler wird zusehen, dass er dich sehr häufig callt oder 3-bettet und auch Postflop ausreichend oft unter Druck setzt. Oft wirst du Spieler sehen, die instinktiv richtig viel marginalen Trash auf SB Openraises callen, aber dann weiterhin mit ihren 60% Fold to Cbet spielen ;)