Langjähriger Kumpel outet als Bi. Problem?

    • Krypt0n
      Krypt0n
      Bronze
      Dabei seit: 20.07.2008 Beiträge: 1.458
      Wir waren gestern in großer Runde einen trinken. Ein langjähriger Kumpel hat sich dabei als Bisexuell geoutet.
      Für die Mehrheit war das kein großes Ding, 2 oder 3 waren sehr überrascht haben sich aber wieder einbekommen, nur einer war total aggro und lehnt das kategorisch ab.
      Er hat erkärt warum das wider der Natur ist, und son komisches radikales Kirchenzeugs zitiert.

      Naja, die Stimmung war dann schon recht komisch. Kann sowas eine Freundschaft echt kaputt machen bzw. deutlich abkühlen?
  • 97 Antworten
    • nagafen
      nagafen
      Bronze
      Dabei seit: 05.08.2009 Beiträge: 1.761
      Original von Krypt0n
      komisches radikales Kirchenzeugs
      Original von Krypt0n
      Kann sowas eine Freundschaft echt kaputt machen bzw. deutlich abkühlen?
      eindeutig JA!
    • Krupsinator
      Krupsinator
      Moderator
      Moderator
      Dabei seit: 24.05.2010 Beiträge: 13.186
      Wenn man halt was gegen Schwule/Bisexuelle hat dann kann das obv. die Freundschaft abkühlen. Ist ja klar. Wenn ich Schwule auf eine Stufe mit Pädophilen stelle, will ich mit denen nix mehr zu tun haben geschweige denn befreundet sein.

      Für mich wärs kein Ding. Klar im ersten Moment vielleicht was komisch aber an sich wayne. Könnte tbh aber nicht bei jedem meiner Freunde sicher sagen wie er reagieren würde wenn ich mich in diese Richtung outen würde (also wenn ich bisexuell wäre).
    • Bjoerniboy
      Bjoerniboy
      Black
      Dabei seit: 15.06.2008 Beiträge: 5.130
      würde wahrscheinlich die ganze zeit schwulenwitze machen, aber solange er mich nich anflirtet(lolol) wärs kein problem
    • Krypt0n
      Krypt0n
      Bronze
      Dabei seit: 20.07.2008 Beiträge: 1.458
      Original von Bjoerniboy
      würde wahrscheinlich die ganze zeit schwulenwitze machen, aber solange er mich nich anflirtet(lolol) wärs kein problem
      Nee das is soweit ich weiß bei keinem vorgekommen, wenn ich ehrlich bin habe ich in dem Moment an sowas auch gar nicht gedacht.
      Wie gesagt viele waren auch erstmal total überrascht und haben damit Null gerechnet.
    • 18001
      18001
      Bronze
      Dabei seit: 24.08.2009 Beiträge: 1.830
      also für mich wäre dass nichts, ich würde mich ordentlich unwohl fühlen. Überhaupt wenn ich länger mit denjenigen befreundet wäre und wüsste wie "notgeil" (sexuellen bedürfnisse, wie er auf geile weiber reagiert usw..) er ist.. ich würd mich hald die ganze zeit beobachtet fühlen.

      War hald einmal bei mir so, als ich ein längeres gespräch mit nem alten schulkollegen geführt habe und der anscheinend auch bi ist und der hat öfters auf meinem schwanz geguckt und seitdem habe ich mehr oder weniger ne phobie und ekel mich noch immer an. ich finds einfach eklig wenn sich männer an mich aufgeilen und mich mit ihren augen ausziehen. mag vll übertriebn sein aber ich hab gemerkt dass das jichts für mich ist, da ich ordentlich paranoid werd
    • FRFR
      FRFR
      Bronze
      Dabei seit: 14.10.2005 Beiträge: 2.627
      Original von 18001
      also für mich wäre dass nichts, ich würde mich ordentlich unwohl fühlen. Überhaupt wenn ich länger mit denjenigen befreundet wäre und wüsste wie "notgeil" er ist.. ich würd mich hald die ganze zeit beobachtet fühlen.

      War hald einmal bei mir so, als ich ein längeres gespräch mit nem alten schulkollegen geführt habe und der anscheinend auch bi ist und der hat öfters auf meinem schwanz geguckt und seitdem habe ich mehr oder weniger ne phobie und ekel mich noch immer an. ich finds einfach eklig wenn sich männer an mich aufgeilen und mich mit ihren augen ausziehen.
      Deswegen hast du auch keine weiblichen Freunde, weil die dich ja auch nur als Sexobjekt sehen und ständig anstarren, so notgeil wie die sind?

      Ohne Scheiß, nur weil jemand eine andere sexuelle Vorliebe hat als ihr ist er doch nicht automatisch ein sexbesessener Freak der an nichts anderes als an Sex mit jedem dahergelaufenen Kerl denkt...
    • hausse2
      hausse2
      Global
      Dabei seit: 25.06.2006 Beiträge: 1.499
      solid first :D

      Edit: Aber hat sich wirklich voll gelohnt, für dieses Statement einen Zweit-Account zu eröffnen :f_mad:
    • dudelidude
      dudelidude
      Bronze
      Dabei seit: 30.03.2010 Beiträge: 3.757
      naja dont feed the trolls und so.
      ich hätte auf jeden fall den typen der so gehated hat gefragt ob er noch ne sonne sieht und dann rausgeschmissen wenn er sich nicht eingekriegt hätte. in meinem freundeskreis nicht vorstellbar dass jemand da so anti ist.
      wär mir relativ wayne ob irgendwer von meinen kumpels bi ist
    • Bjoerniboy
      Bjoerniboy
      Black
      Dabei seit: 15.06.2008 Beiträge: 5.130
      Original von CTight
      Verstehe nicht warum Homosexualität als ok angesehen wird und nekrophilie, Sodomie als Krankheit.
      hm, vermutlich weil homosexualität einvernehmlichen sex zwischen zwei lebewesen nicht ausschließt, nekrophilie und sodomie, letzteres heißt im urprung übrigens auch nur so viel wie analverkehr, aber ich nehme mal an du meinst sex mit tieren, allerdings schon?!
      ist halt ein "kleiner" unterschied ob du deinen gegenüber zum sex zwingst oder missbrauchst oder ob es beide wollen. darauf hätte man auch selber kommen können.

      /edit und ich würde nichtmal sagen, dass sodomie/pädophilie in erster linie eine krankheit sind. im endeffekt kann sich niemand aussuchen, weßhalb er auf was steht. die einen stehen auf analsex, die anderen kriegen aus unerklärlichen gründen einen kick wenn sie anderen beim sex zuschauen, wieder andere stehen auf pisse/kacke und manche eben leider auch auf sex mit leichen oder kindern. es gibt viele viele pädophile die sich über ihre neigungen bewusst sind aber es 1. nicht ausleben und 2. schwer darunter leiden. das problem bei sodomie/pädophilie ist eben dass man andere lebenswesen massiv und gegen ihren willen missbrauchen (müsste) um diesen trieb auszuleben.
      weßhalb jetzt aber das eine krankhaft, dass andere nur ein fetisch ist, der unterschied ist mir nicht ganz klar, ist aber auch alles nur meine laienmeinung.
    • JustStopMe
      JustStopMe
      Gold
      Dabei seit: 14.10.2010 Beiträge: 8.451
      Also ich hätte persönlich jetzt kein direktes Problem damit , das thema "Homosexualität" wurde in unserer Runde schon das ein oder andere mal besprochen ( Eine Bekannte ist lesbisch und der Bruder von nem Kumpel schwul ) .

      Somit weiß eig. auch jeder , bei dem mir etwas an der Freundschaft liegt , wie ich dazu stehe. Ich respektiere sowas und finde es absolut falsch einen Menschen aufgrund seiner Vorlieben ( ich mein sowas sucht man sich nicht aus - es ist einfach so das die/derjenige sich eben mehr zum eigenen Geschlecht hingezogen fühlt als zum anderen ) zu verurteilen . Imo das gleiche wie wenn jmd. sagt "du rauchst?! - mit dir will ich nix zu tun haben " ...

      was ich aber absolut nicht mag ist wenn mich jmd. anflirtet / mir näher kommen will oder sonstwas anstellt - das find ich dann wieder respektlos weil es für denjenigen klar sein sollte das ich mich dann in der Situation unwohl fühle.

      Eine Freundschaft wegen soetwas zu beenden oder abkühlen zu lassen finde ich exremst bescheuert und ich würde z.b. wenn ich an deiner stelle wäre mich eher von dem Kirchenheini distanzieren weil ich das einfach nur hart daneben finde.

      Generell finde ich auch Kirchenfanatiker weitaus schlimmer als homosexuelle :D
    • Bjoerniboy
      Bjoerniboy
      Black
      Dabei seit: 15.06.2008 Beiträge: 5.130
      lies halt meinen edit.

      http://www.schicksal-und-herausforderung.de/home.html

      das ist übrigens eine sehr interessante seite, auch wenn du das bei deinen stammtisch diskussionen vermutlich eher nicht bringen kannst.
    • SPEZPI
      SPEZPI
      Bronze
      Dabei seit: 05.04.2008 Beiträge: 273
      Original von Bjoerniboy
      lies halt meinen edit.

      http://www.schicksal-und-herausforderung.de/home.html

      das ist übrigens eine sehr interessante seite, auch wenn du das bei deinen stammtisch diskussionen vermutlich eher nicht bringen kannst.
      was ist denn daran bitte interessant ?
    • daemmerung
      daemmerung
      Global
      Dabei seit: 22.03.2008 Beiträge: 1.029
      CTight, bist du irgendso'n radikaler Christ?
      Ich hasse Fundamentalisten und Radikale. Leute wie dich würde ich z.B. nicht in meinem Freundeskreis haben wollen. Absolut nicht. Das ekelt mich an.
      Würde jemand Hetztiraden bei mir zu Hause bringen, würde ich ihn hochkant rauswerfen.
      "Werte vertreten" - komm mal von deinem hohen Ross runter, du moralischer Supermensch.

      Sonst zum Thema: Wen interessiert's? Man darf da nicht zuviel reininterpretieren. Und nur weil man glaubt, von jdn. beäugt worden zu sein, heißt das noch nicht, dass es wirklich so war. Ein erheblicher Teil der Menschheit hat nachweislich auch homosexuelle Tendenzen. Mal mehr, mal weniger. Häufig sind Leute nicht "nur" homo oder "nur" hetero. Die meisten haben wohl so ein Bild vor Augen, mit 'nem Kerl mit femininem Verhalten, hoher Stimme und pinker Kleidung. Gibt's, ist aber die Ausnahme.

      Wer sich mit dem Thema, z.B. den hohen Selbstmordraten, mal auseinandersetzt, wird vllt. irgendwann mal umdenken. Aber wahrscheinlich nicht. Intolerant sein ist ja cool. Die bösen Liberalen, die denken, dass Menschen Dnge tun dürfen sollten, wenn sie keinem damit schaden, sind ja nur Spinner. Freiheit? Pah! Igitt! Soweit kommt's ja noch.
    • raek123
      raek123
      Bronze
      Dabei seit: 19.07.2006 Beiträge: 14.287
      don't feed the troll
    • daemmerung
      daemmerung
      Global
      Dabei seit: 22.03.2008 Beiträge: 1.029
      Original von raek123
      don't feed the troll
      Selbst wenn er einer ist, räpresentiert er keine Minderheit.
    • raek123
      raek123
      Bronze
      Dabei seit: 19.07.2006 Beiträge: 14.287
      jo, gibt genug dumme hier :(
    • zergling07
      zergling07
      Bronze
      Dabei seit: 28.03.2010 Beiträge: 3.895
      Original von raek123
      don't feed the troll
      weil seine meinung nicht dem forenkonsens entspricht, nech?
    • Bjoerniboy
      Bjoerniboy
      Black
      Dabei seit: 15.06.2008 Beiträge: 5.130
      Original von SPEZPI
      Original von Bjoerniboy
      lies halt meinen edit.

      http://www.schicksal-und-herausforderung.de/home.html

      das ist übrigens eine sehr interessante seite, auch wenn du das bei deinen stammtisch diskussionen vermutlich eher nicht bringen kannst.
      was ist denn daran bitte interessant ?
      ähm, was ich an einer internetseite die von pädophilen & missbrauchsopfern geleitet wird, die ihre eigenen erfahrungen mit der neigung niederschreiben interessant finde... ? hm, weiß auch nich, sowas gibts ja quasi wie sand am meer!
    • JustStopMe
      JustStopMe
      Gold
      Dabei seit: 14.10.2010 Beiträge: 8.451
      ctight du bringst halt einfach eine total bescheuerte gegenfrage die nichts mit dem was OP gepostet hat verbindet.

      Allein das du Homosexualität mit Inzest gleichstellst ist halt einfachnurdum.