Technische Zeichnung des Fernsehturms für Weihnachten - check please

    • JDaniels
      JDaniels
      Bronze
      Dabei seit: 13.12.2006 Beiträge: 1.382
      Moin

      Bei einem Praktikum vor einigen Jahren habe ich an einer Drehmaschine ein Modell des Berliner Fernsehturms hergestellt aus Aluminium.
      Seit mein Schwiegervater dieses Modell zum ersten Mal gesehen hat, möchte er das unbedingt nachbauen (lassen).

      Zu Weihnachten habe ich mir nun gedacht, wär das ne gute Gelegenheit, ihm das Modell als CAD Zeichnung zu schenken, damit er es nachbauen lassen kann.
      Die Originalpläne existieren leider nicht mehr, da ich sie nur auf Papier aufgezeichnet hatte :(

      Da meine letzte Technische Zeichnung schon etwas her ist, wollte ich fragen, ob hier jemand ist, der da mal kurz drübergucken kann, ob man mit dieser Zeichnung das Modell nachbauen könnte, die richtigen Geräte und Verständnis vorausgesetzt. Es besteht aus drei Teilen, die ineinander geschraubt werden.

      Hier die Zeichnung:
      http://s1.directupload.net/file/d/3085/nqg43bg5_pdf.htm
  • 34 Antworten
    • rampe0815
      rampe0815
      Bronze
      Dabei seit: 23.06.2007 Beiträge: 3.596
      willst du es also als 3 d modell haben?
      zum nachdrehen reicht deine skizze in meinen augen schon aus.
    • Balam18
      Balam18
      Bronze
      Dabei seit: 01.08.2009 Beiträge: 10.096
      der oberste winkel fehlt und die länge der ersten schraube
    • JDaniels
      JDaniels
      Bronze
      Dabei seit: 13.12.2006 Beiträge: 1.382
      Stimmt, die Maße hatte ich tatsächlich übersehen.

      3D Modell ist aus meiner Sicht nicht notwendig, da es bei diesem relativ simplen und rotationssymmetrischen Modell keine zusätzlichen Daten liefert außer "schöner" auszusehen. Es geht vor allem darum, dass jemand mit einer geeigneten Werkzeug-/ Drehmaschine das Modell nachbauen kann. Hätte ich aktuell auch nicht die Tools für. Google Sketchup geht zwar, da kann ich aber keine Bemaßung machen oder in eine Standard CAD Datei exportieren und AutoCAD habe ich nicht mehr, da kein Student mehr.

      Einziger Punkt den ich nun noch überlege ist, den Fuß in 2 Teile zu schneiden, da beim aktuellen Design sehr viel Material abgetragen werden muss. Das "Original" bei mir zuhause ist halb so groß wie die Zeichnung, daher ging das gerade noch so.

      Was denkt ihr ist besser:
      a) Weniger Teile, dafür muss mehr Material abgetragen werden oder
      b) Weniger abzutragendes Material, dafür aber höhere Komplexität durch zusätzliches Teil (Mit Verschraubung etc.)
    • Kirpitsch
      Kirpitsch
      Bronze
      Dabei seit: 24.03.2008 Beiträge: 1.597
      kauf doch das bissche material und gib es irgendeinem ausbilder in einer lehrwerkstatt. die werden sich freuen einen zerspanerlehrling mit irgendetwas beschäftigen zu können und bezahlen wirst du höchstwahrscheinlich auch nichts müssen.

      kommt mMn besser an als einfach nur ne zeichnung.
    • JDaniels
      JDaniels
      Bronze
      Dabei seit: 13.12.2006 Beiträge: 1.382
      Kommt auf die Person an ;) Wenn der Schwiegervater aber ein Bastelfreak ist, der am glücklichsten ist, wenn er irgendwas zum Bauen, Basteln, Reparieren, etc. hat, dann ist eine Zeichnung ideal.
    • JDaniels
      JDaniels
      Bronze
      Dabei seit: 13.12.2006 Beiträge: 1.382
      So, fehlende Angaben ergänzt, danke für die Kommentare :)
      http://s1.directupload.net/file/d/3086/34wnkufq_pdf.htm

      so soll das ganze dann aussehen:
    • majorsnake
      majorsnake
      Bronze
      Dabei seit: 20.05.2006 Beiträge: 3.836
      Aus welcher Ecke kommst du? Hab Kontakte zu einer Lehrwerkstatt.
    • Rubnik
      Rubnik
      Bronze
      Dabei seit: 12.02.2006 Beiträge: 10.301
      Wenn Ich mir dein Modell so anschaue finde Ich dass die Proportionen nicht stimmen, die Kugel scheint viel zu gross....
    • partygandalf
      partygandalf
      Global
      Dabei seit: 11.02.2011 Beiträge: 323
      denk mal dein schwiegervater wollte dich nur trollen und interesse zeigen
    • Rubnik
      Rubnik
      Bronze
      Dabei seit: 12.02.2006 Beiträge: 10.301
      Ich weiss, die Perspektive kann täuschen, aber hier mal ein bild das nicht so extrem von unten gemacht wurde:



      Uploaded with ImageShack.us

      Hier sehen auch die Details direkt über und unter der Kugel anders aus.

    • FlipFlip
      FlipFlip
      Bronze
      Dabei seit: 17.04.2007 Beiträge: 4.256
      Habe Technischer Zeichner gelernt und 2 CAD-Programme (3D) am Start.
      Was brauchst du denn jetzt?
    • annobln
      annobln
      Bronze
      Dabei seit: 29.07.2007 Beiträge: 5.973
      Kettenmaße sind halt nicht so geil. Man bemaßt in der Regel so wie man es abdreht, also von unten nach oben pro Drehrohteil bspw. und dann immer das Absolutmaß und nicht das Relativmaß. Hier muss man erst alles zusammenrechnen (was natürlich nicht so schwer ist aber du wolltest ja wissen wie man es normalerweise macht).

      Die Gewindetiefen bemaßt man normalerweise auch nicht, sondern schreibt bspw. M10x15 und nichts weiter, wenn es ein Regelgewinde nach DIN ist. Dafür gibt es ja genormte Gewindebohrer und dadurch ergeben sich auch autmatisch die Sacklochtiefe etc.

      Radius der Kugel bzw. andere Maße dafür?

      Durchmesserzeichen an alle Durchmesserbemaßungen. Innenmaße vermeiden, wenn möglich rausziehen.

      Evtl. fällt mir noch mehr auf.
    • FlipFlip
      FlipFlip
      Bronze
      Dabei seit: 17.04.2007 Beiträge: 4.256
      Was zahlst du für ne fertigungsgerechte Zeichnung? :coolface:
    • JDaniels
      JDaniels
      Bronze
      Dabei seit: 13.12.2006 Beiträge: 1.382
      oha, wollte erst flamen, weil alle mein liebes Modell niedermachen :f_biggrin:
      Aber sind ja gute Kommentare dabei, mit denen ich mein Modell vielleicht verbessern kann. Obv werde ich nicht 1:1 an das Original herankommen, ein bisschen "dicker" darf mein Modell schon bleiben.
      Rubnik
      Wenn Ich mir dein Modell so anschaue finde Ich dass die Proportionen nicht stimmen, die Kugel scheint viel zu gross....

      Hier sehen auch die Details direkt über und unter der Kugel anders aus.

      Habe mal gemessen: Die Kugel sollte ca. 60mm sein, es sind 80. Ich werde also mal testen, ob ein Wert dazwischen besser aussieht!
      Die Details unter der Kugel sind in meinem existierenden Modell etwas missraten, das stimmt schon eher in der Zeichnung, aber der Abstand ist noch etwas größer.
      Über der Kugel muss ich mal sehen, die ganze Antenne ist aus fertigungstechnischen Gründen damals kürzer geraten. Vielleicht passe ich das aber auch noch an, das Bild ist ganz gut geeignet dafür.

      majorsnake
      Aus welcher Ecke kommst du? Hab Kontakte zu einer Lehrwerkstatt.

      das werde ich mir auf jeden Fall merken :s_cool: Komme aus Berlin. Für dieses Modell aber wie schon oben gesagt geht es um die Zeichnung, mein Schwiegervater ist ein bastel und Baufreak. Transport würde obendrauf noch Probleme machen.

      FlipFlip
      Habe Technischer Zeichner gelernt und 2 CAD-Programme (3D) am Start.
      Was brauchst du denn jetzt?

      Ich denke für das Modell hier ist ein 2D Modell gut geeignet, ich adde dich aber mal im Comtool, vielleicht sieht ein 3D Modell ja trotzdem ganz nice aus :)

      partygandalf
      denk mal dein schwiegervater wollte dich nur trollen und interesse zeigen

      :facepalm: :facepalm: :facepalm:
      Naja, ein dämlicher Kommentar musste ja kommen. Bitte einfach bleiben lassen, thx.

      annobln
      Kettenmaße sind halt nicht so geil. Man bemaßt in der Regel so wie man es abdreht, also von unten nach oben pro Drehrohteil bspw. und dann immer das Absolutmaß und nicht das Relativmaß. Hier muss man erst alles zusammenrechnen (was natürlich nicht so schwer ist aber du wolltest ja wissen wie man es normalerweise macht).

      Die Gewindetiefen bemaßt man normalerweise auch nicht, sondern schreibt bspw. M10x15 und nichts weiter, wenn es ein Regelgewinde nach DIN ist. Dafür gibt es ja genormte Gewindebohrer und dadurch ergeben sich auch autmatisch die Sacklochtiefe etc.

      Radius der Kugel bzw. andere Maße dafür?

      Durchmesserzeichen an alle Durchmesserbemaßungen. Innenmaße vermeiden, wenn möglich rausziehen.

      Evtl. fällt mir noch mehr auf.

      Kettenmaße hast du recht, vom Platzverbrauch her fand ich die hier "schöner", als da zig parallele Bemaßungslinien zu haben.
      Gewindetiefen werde ich anpassen, thx.
      Radius der Kugel ist doch drin ?(
      Durchmessermaße rausziehen? Mal sehen, was sich machen lässt.

      FlipFlip
      Was zahlst du für ne fertigungsgerechte Zeichnung? :coolface:

      Kriegst nen :heart: hier im Forum. :coolface:
    • FlipFlip
      FlipFlip
      Bronze
      Dabei seit: 17.04.2007 Beiträge: 4.256
      Unterteil grad mal eben konstruiert.
      Fehlen btw noch Freistiche an den Gewindeausläufen. Kann dir die Tage ne passable Zeichnung machen wenn ich dazu komme. Vielleicht morgen, sonst Donnerstag.
    • JDaniels
      JDaniels
      Bronze
      Dabei seit: 13.12.2006 Beiträge: 1.382
      Original von FlipFlip
      Unterteil grad mal eben konstruiert.
      Fehlen btw noch Freistiche an den Gewindeausläufen. Kann dir die Tage ne passable Zeichnung machen wenn ich dazu komme. Vielleicht morgen, sonst Donnerstag.
      Ernsthaft? Das wär ja mal echt geil!
    • FlipFlip
      FlipFlip
      Bronze
      Dabei seit: 17.04.2007 Beiträge: 4.256
      Original von JDaniels
      Original von FlipFlip
      Unterteil grad mal eben konstruiert.
      Fehlen btw noch Freistiche an den Gewindeausläufen. Kann dir die Tage ne passable Zeichnung machen wenn ich dazu komme. Vielleicht morgen, sonst Donnerstag.
      Ernsthaft? Das wär ja mal echt geil!
      Jo, kein Thema. Macht mir ja Spaß zu konsturieren, hab's täglich gemacht.
      Wird aber wohl Donnerstag werden.
    • FlipFlip
      FlipFlip
      Bronze
      Dabei seit: 17.04.2007 Beiträge: 4.256
      Noch 2 Sachen:

      1) Die Idee den Fuß nochmal zu unterteilen finde ich gut. Materialverlust und die Zeit alles abzudrehen ist schon relativ hoch.
      2) Als Verbindung Madenschrauben verwenden. So spart sich die aufwendigen und notwendigen Freistiche und man kann stattdessen einfach Gewinde schneiden.

      Ich mach mich mal dran.
    • FlipFlip
      FlipFlip
      Bronze
      Dabei seit: 17.04.2007 Beiträge: 4.256
      3D-Modell

    • 1
    • 2