eBay Auktionsprinzip?

    • Brainspotting
      Brainspotting
      Bronze
      Dabei seit: 13.02.2011 Beiträge: 789
      Hab noch nie etwas bei eBay ersteigert aber dies nun vor. So ganz verstehe ich die Systematik hinter dem bieten noch nicht.

      BSP:
      Aktuelles Gebot: 10,00€
      Neues Mindestgebot: 10.50€

      Biete ich nun 10,50€ heißt es " Sie wurden überboten. Also hat ein anderer zb 12€ geboten , muss aber im Falle des Zuschlags nur 10,50€ bezahlen?

      Wieso biete ich dann bei einer - beispielsweise - Handyauktion, bei der der aktuelle Preis 15€ ist nicht 1.000.000€ und bezahle dann am Ende halt die 15,50€?

      Also iwo muss ja mein Denkfehler sein, zeigt mir bitte wo. :)
  • 19 Antworten
    • Placebo88
      Placebo88
      Bronze
      Dabei seit: 15.04.2010 Beiträge: 6.099
      Original von Brainspotting

      Wieso biete ich dann bei einer - beispielsweise - Handyauktion, bei der der aktuelle Preis 15€ ist 1.000.000€ und bezahle dann am Ende halt die 15,50€?

      Also iwo muss ja mein Denkfehler sein, zeigt mir bitte wo. :)
      Wenn dich jemand ärgern will, dann bietet er 100k und du darfst dann 100.001€ für das Smartphone zahlen ;)

      Ansonsten ja, so funktioniert das ;)
    • hausse2
      hausse2
      Global
      Dabei seit: 25.06.2006 Beiträge: 1.499
      Du musst doch immer den Preis bezahlen, den du anbietest. Also viel Spaß mit einem 1000000,- Angebot :D
    • nsfproductio
      nsfproductio
      Bronze
      Dabei seit: 31.03.2012 Beiträge: 655
      wenn du deine 100k bietest sag mir bitte vorher bescheid und biete auf iwas von mir :D
    • Brainspotting
      Brainspotting
      Bronze
      Dabei seit: 13.02.2011 Beiträge: 789
      Also: Aktuelles Gebot 10,00€
      Neues Mindestgebot: 10,50€

      Ich biete einfach 1.000.000€ und die Auktion ist vorbei.
      Das zweithöchste Gebot beträgt 13,00€

      Was muss ich nun bezahlen?
    • lego
      lego
      Bronze
      Dabei seit: 08.03.2005 Beiträge: 5.823
      13,50
    • Haldirk
      Haldirk
      Bronze
      Dabei seit: 13.07.2008 Beiträge: 209
      Original von Brainspotting
      Also: Aktuelles Gebot 10,00€
      Neues Mindestgebot: 10,50€

      Ich biete einfach 1.000.000€ und die Auktion ist vorbei.
      Das zweithöchste Gebot beträgt 13,00€

      Was muss ich nun bezahlen?
      Ich finde es ja schon amüsant das du überhaupt so ein Frage stellst :D

      Aber ich versuch es mal dir verständlich zu erklären:
      Bei deinem Beispiel müsstest du natürlich nur 13,50 Euro bezahlen!
      Die 1.000.0000 Euro sind einfach dein Limit bis wieviel du gehen würdest, sprich wenn jemand anderes bietet würdest du ihn automatisch immer wieder überbeiten bis zum einem Preis von 1.000.000 Euro. Erst wenn derjeinige DARÜBER bietet wird er zum (momentan) Höchstbietenden.
    • Brainspotting
      Brainspotting
      Bronze
      Dabei seit: 13.02.2011 Beiträge: 789
      Original von Haldirk
      Original von Brainspotting
      Also: Aktuelles Gebot 10,00€
      Neues Mindestgebot: 10,50€

      Ich biete einfach 1.000.000€ und die Auktion ist vorbei.
      Das zweithöchste Gebot beträgt 13,00€

      Was muss ich nun bezahlen?
      Ich finde es ja schon amüsant das du überhaupt so ein Frage stellst :D

      Aber ich versuch es mal dir verständlich zu erklären:
      Bei deinem Beispiel müsstest du natürlich nur 13,00 Euro bezahlen!
      Die 1.000.0000 Euro sind einfach dein Limit bis wieviel du gehen würdest, sprich wenn jemand anderes bietet würdest du ihn automatisch immer wieder überbeiten bis zum einem Preis von 1.000.000 Euro. Erst wenn derjeinige DARÜBER bietet wird er zum (momentan) Höchstbietenden.
      Dachte 13,50€ ?

      EDIT: ah, hasts editiert. so einfach scheints ja doch nicht zu sein :D
    • Haldirk
      Haldirk
      Bronze
      Dabei seit: 13.07.2008 Beiträge: 209
      ja 13,50 habs oben verbessert! Du musst ja immer der Höchstbietende sein um den Zuschlag zu bekommen
    • Brainspotting
      Brainspotting
      Bronze
      Dabei seit: 13.02.2011 Beiträge: 789
      ja, ich finds nur etwas eigenartig, dass der verkäufer eine million bekommen könnte, aber nur 13,50 bekommt.
    • JDaniels
      JDaniels
      Bronze
      Dabei seit: 13.12.2006 Beiträge: 1.382
      Versuch dein "Maximalgebot" einfach mal nicht als als einzelnes Gebot zu sehen, sondern stattdessen als eine Art "ebay-Biet-Assistent". Dein Limit gibt an, bis zu welchem Gebot dein Assistent maximal gehen kann.
      In der Realität treibt das dein Gebot ordentlich in die Höhe, da natürlich jeder sofort die Meldung bekommt "Sie wurden überboten" und dann sofort noch mal probiert, einen höheren Betrag einzugeben.
    • PaRaZzEe
      PaRaZzEe
      Bronze
      Dabei seit: 20.07.2009 Beiträge: 9.483
      Oder der Anbieter ballert mit seinem 2. Account solange das Gebot hoch bis du 100k zahlst. Geht er aus Versehen selbst drüber, stellt er die Ware halt in 2 Wochen nochmal rein.
      Solltest also vorsichtig sein mit deinen 100.000€ Geboten :D
    • HoaXi
      HoaXi
      Bronze
      Dabei seit: 30.03.2006 Beiträge: 765
      Original von Brainspotting
      ja, ich finds nur etwas eigenartig, dass der verkäufer eine million bekommen könnte, aber nur 13,50 bekommt.
      Ist bei nem schriftlichen Gebot bei ner normalen Versteigerung genau dasselbe - erreichen die Gebote im Saal nicht das schriftliche Gebot, dann gibts den Zuschlag für eine Steigerungsstufe über dem zweithöchsten Gebot.
      Der Ebay-Ablauf ist wie ne Versteigerung bei der nur schriftliche Gebote vorliegen.
    • Brainspotting
      Brainspotting
      Bronze
      Dabei seit: 13.02.2011 Beiträge: 789
      Original von PaRaZzEe
      Oder der Anbieter ballert mit seinem 2. Account solange das Gebot hoch bis du 100k zahlst. Geht er aus Versehen selbst drüber, stellt er die Ware halt in 2 Wochen nochmal rein.
      Solltest also vorsichtig sein mit deinen 100.000€ Geboten :D
      dazu müsste er erstmal wissen, dass ich so hoch biete und vorm nächsten reinstellen erstmal 9% verkaufsgebühr an ebay bezahlen ;)
    • ilikemilkandcookie
      ilikemilkandcookie
      Global
      Dabei seit: 07.11.2012 Beiträge: 257
      Original von Brainspotting
      Original von PaRaZzEe
      Oder der Anbieter ballert mit seinem 2. Account solange das Gebot hoch bis du 100k zahlst. Geht er aus Versehen selbst drüber, stellt er die Ware halt in 2 Wochen nochmal rein.
      Solltest also vorsichtig sein mit deinen 100.000€ Geboten :D
      dazu müsste er erstmal wissen, dass ich so hoch biete und vorm nächsten reinstellen erstmal 9% verkaufsgebühr an ebay bezahlen ;)
      die VK-Gebühr bezahlt man bei einer Monatsrechnung, wo alle Forderung akkumuliert aufgelistet geltend gemacht und vom VK-Konto abgebucht werden.

      Weiterhin gibt es Leute, die Leute haben, die ihre Auktionen pushen !!!

      Also würd ich mit der 1kk-Bet vorsichtig sein. Auch mit dem Hintergrund das Gebote
      innerhalb von x-h zurückgenommen werden können ;)

      --

      Du kannst als VK sogar die Transaktion nach Verkaufsende abbrechen lassen,
      und sagst "Artikel schon anderweitig verkauft", wenn dir der Preis nicht hoch genug ist.
    • Aent
      Aent
      Bronze
      Dabei seit: 30.07.2007 Beiträge: 4.931
      http://www.onlinewahn.de/smk-ebay.htm
      edit:
      http://www.gixen.com/whysnipe.php
    • Brainspotting
      Brainspotting
      Bronze
      Dabei seit: 13.02.2011 Beiträge: 789
      Original von Aent
      http://www.onlinewahn.de/smk-ebay.htm
      edit:
      http://www.gixen.com/whysnipe.php
      guad, des wars dann wohl mim millionageboat :D
    • Brainspotting
      Brainspotting
      Bronze
      Dabei seit: 13.02.2011 Beiträge: 789
      kann mir das jemand erklären? vor allem, dass er davon schon ein paar verkauft hat? Geldwäsche, Mafia, ... Illuminaten?!??!??!?!


      http://www.ebay.de/itm/100-ORIGINAL-NOKIA-6230i-HANDY-SILBER-SCHWARZ-EDITION-RECHNUNG-GEWAHRLEISTUNG-/110834827065?pt=DE_Handy_s&hash=item19ce453f39#ht_2271wt_1186
    • webmoneyRZ
      webmoneyRZ
      Global
      Dabei seit: 11.10.2012 Beiträge: 7
      Ja.

      Klick auf die Verkäufe. Wenn du da reinschaust siehst du, dass das Produkt für nicht einmal 60€ verkauft wurde. Auch nur 1x in den letzten 6 Monaten.

      Der Verkäufer hat den Preis auf 1k € erhöht weil er es offensichtlich nicht mehr auf Lager hat und deswegen nicht will, dass andere Interessenten es kaufen.

      Er könnte es auch löschen. Dann aber müsste er ein neues Angebot schalten, dass in den Suchergebnissen wieder weit von hinten anfängt. (Merke: Je öfter ein Produkt verkauft wurde, desto weiter oben wirst du in den Suchergebnissen angezeigt)
    • Aent
      Aent
      Bronze
      Dabei seit: 30.07.2007 Beiträge: 4.931
      Thx, das war mir bisher auch nicht klar.