Glücksspielregulierung/ Liverunde durch Razzia gesprengt, discuss

    • SomeTimeForPoker
      SomeTimeForPoker
      Gold
      Dabei seit: 08.06.2011 Beiträge: 2.217
      Liebe PSler,

      ich habe es bereits in einem anderen Thread erwähnt, dessen Thema aber nur indirekt damit zu tun hat (geht in Richtung rechtliche Lage von Poker).

      Was meint Ihr dazu?

      Hier der Post:

      Problem ist aber auch mMn, dass die Entwicklung des rechtlichen Status einfach unabsehbar ist.

      Es sind schon die Kleinigkeiten: Fische haben sicher immer gerne mit Paysafe eingezahlt (habe ich am Anfang, als ich noch ständig verloren hatte, auch wöchentlich getan). Diese ist verboten bzw. auf Mikro-Beträge limitiert.

      Eine 2x wöchentlich stattfindende, im Internet beworbene Live-Pokerrunde mit kleinem Cashgame 0,05€/0,10€ und 0,1€/0,2€ und Turnieren bis 15€ bei mir in der Gegend wurde durch eine RAZZIA VERBUNDEN MIT ANZEIGEN gesprengt. Mitten in der Runde (war zum Glück am letzten Abend nicht da) klingelt es an der Tür und zig Beamte "stürmen" die Wohnung.

      Bei so Ereignissen frage ich mich schon, wie das noch weiter gehen soll.


      Auf die Anmerkung hin, dass ein Bewerben im Internet der Organisatoren sicher nicht clever war, war meine Meinung:


      Gut, war sicher von den Organisatoren nicht oberclever. Aber waren halt Micro-Blinds und die Turniere hatten sie extra mit 15€ gewählt (und "Sachpreise" angegeben), um nicht illegal zu sein, sagte man mir (Cashgame war unter der Hand).

      Aber deswegen dann eine Razzia mit zig Beamten zu machen verwirrt

      Woanders werden zeitgleich Drogen gedealt, Menschen überfallen, Kinder missbraucht - aber Hauptsache man hat ein paar um Klimpergeld spielenden Pokerspielern ordentlich auf die Finger gehauen!


      Habt Ihr ähnliches erlebt/gehört? Warum wird hier so agiert?

      -----------------

      Doku über "Anti Spielsucht Verordnung":


      Die sollte sich meiner Meinung nach jeder Mal komplett angesehen haben.


      Disclaimer: Ich habe die in dieser, von der ARD ausgestrahlten Dokumentation, genannten Sachverhalte in keiner Form geprüft und kann somit keine objektive Stellung dazu nehmen.



      http://www.youtube.com/watch?v=KYdVuCFfuZE&feature=related

      !!!Discuss Please!!!
  • 26 Antworten
    • lagavulin16y
      lagavulin16y
      Bronze
      Dabei seit: 25.08.2011 Beiträge: 6.411
      typisch DEUTSCHLAND...... :facepalm:
    • Starfighter99
      Starfighter99
      Gold
      Dabei seit: 04.04.2011 Beiträge: 4.197
      Wegen der Werbung im Internet.

      Mach das mal mit Drogen, ich denke da sind sie noch schneller.
    • nsfproductio
      nsfproductio
      Bronze
      Dabei seit: 31.03.2012 Beiträge: 655
      Selbstversuch: Übermorgen Drogen gratis bei mir!!!
    • eroticjesus
      eroticjesus
      Bronze
      Dabei seit: 25.05.2009 Beiträge: 4.875
      Es wird so agiert, weil es sich um illegales Glückspiel handelt. Da gibt es eine Grenze, die sehr niedrig ist und sich auf 50 ct als Einsatz beläuft, dass man in der Öffentlichkeit um Geld spielen kann (keine Ahung wie das mit dem Einsatz auf Cashgame übetragen kann).

      Ist auch Deutsche Mentalität. In Deutschland sollte man nachts um vier an einer roten Ampel definitiv warten bis grün ist, denn es kommt vor, dass ein Nachbar, der nicht pennen kann, die Polizei alamiert und die das nachgehen müssen (das passiert öfter als man denkt btw.). Wenn jemand euch also aus reinen Spaß an der Freunde anschmieren wollte, dann wird das wohl der Grund sein. Auf der Wache planen die dann. Bei Glückspielrunden gehen die dann davon aus, dass sich dort zwielichtige Gestalten und davon min. 10 rumtreiben (deshalb so viele). Cops wissen halt nicht, dass Poker auch einfach mal nur for fun um kleine Einsätze unter harmlosen Jugentlichen gespielt wird, sie gehen von Gefahr aus, weshalb du halt denkst, es sei "zu hart".

      Drogendealer, Räuber und Kinderschänder sind auch nicht so "öffentlich", es wird durchaus gefandet, aber ne Pokerrunde aufzuspüren (durch Denunziation) ist einfacher als die anderen Dinge.
    • mucho69
      mucho69
      Bronze
      Dabei seit: 06.08.2007 Beiträge: 345
      Original von nsfproductio
      Selbstversuch: Übermorgen Drogen gratis bei mir!!!
      Adresse? :coolface:
    • FlyingFalcon
      FlyingFalcon
      Bronze
      Dabei seit: 08.12.2009 Beiträge: 3.022
      Original von mucho69
      Original von nsfproductio
      Selbstversuch: Übermorgen Drogen gratis bei mir!!!
      Adresse? :coolface:

      facebook event ist erstellt
    • SomeTimeForPoker
      SomeTimeForPoker
      Gold
      Dabei seit: 08.06.2011 Beiträge: 2.217
      Original von eroticjesus
      Es wird so agiert, weil es sich um illegales Glückspiel handelt. Da gibt es eine Grenze, die sehr niedrig ist und sich auf 50 ct als Einsatz beläuft, dass man in der Öffentlichkeit um Geld spielen kann (keine Ahung wie das mit dem Einsatz auf Cashgame übetragen kann).

      Ist auch Deutsche Mentalität. In Deutschland sollte man nachts um vier an einer roten Ampel definitiv warten bis grün ist, denn es kommt vor, dass ein Nachbar, der nicht pennen kann, die Polizei alamiert und die das nachgehen müssen (das passiert öfter als man denkt btw.). Wenn jemand euch also aus reinen Spaß an der Freunde anschmieren wollte, dann wird das wohl der Grund sein. Auf der Wache planen die dann. Bei Glückspielrunden gehen die dann davon aus, dass sich dort zwielichtige Gestalten und davon min. 10 rumtreiben (deshalb so viele). Cops wissen halt nicht, dass Poker auch einfach mal nur for fun um kleine Einsätze unter harmlosen Jugentlichen gespielt wird, sie gehen von Gefahr aus, weshalb du halt denkst, es sei "zu hart".

      Drogendealer, Räuber und Kinderschänder sind auch nicht so "öffentlich", es wird durchaus gefandet, aber ne Pokerrunde aufzuspüren (durch Denunziation) ist einfacher als die anderen Dinge.
      Ja, es ist echt eine tolle Mentalität mancher, die mich immer wieder zum Kotzen bringt.

      Überall machen neue Wettbüros und Hallen mit Slots auf, ich selber kenne zig Leute, die deshalb vor dem Ruin/ Suizid stehen.Automaten, die IMMER gewinnen, Menschen die da systematisch abhängig gemacht werden, DAS ist dann erlaubt.

      Werde später mal eine extreme Doku dazu reinlinken, da kotzt man dann so richtig ab!
    • xDurchsichtig
      xDurchsichtig
      Bronze
      Dabei seit: 08.03.2010 Beiträge: 237
      Original von SomeTimeForPoker
      Original von eroticjesus
      Es wird so agiert, weil es sich um illegales Glückspiel handelt. Da gibt es eine Grenze, die sehr niedrig ist und sich auf 50 ct als Einsatz beläuft, dass man in der Öffentlichkeit um Geld spielen kann (keine Ahung wie das mit dem Einsatz auf Cashgame übetragen kann).

      Ist auch Deutsche Mentalität. In Deutschland sollte man nachts um vier an einer roten Ampel definitiv warten bis grün ist, denn es kommt vor, dass ein Nachbar, der nicht pennen kann, die Polizei alamiert und die das nachgehen müssen (das passiert öfter als man denkt btw.). Wenn jemand euch also aus reinen Spaß an der Freunde anschmieren wollte, dann wird das wohl der Grund sein. Auf der Wache planen die dann. Bei Glückspielrunden gehen die dann davon aus, dass sich dort zwielichtige Gestalten und davon min. 10 rumtreiben (deshalb so viele). Cops wissen halt nicht, dass Poker auch einfach mal nur for fun um kleine Einsätze unter harmlosen Jugentlichen gespielt wird, sie gehen von Gefahr aus, weshalb du halt denkst, es sei "zu hart".

      Drogendealer, Räuber und Kinderschänder sind auch nicht so "öffentlich", es wird durchaus gefandet, aber ne Pokerrunde aufzuspüren (durch Denunziation) ist einfacher als die anderen Dinge.
      Ja, es ist echt eine tolle Mentalität mancher, die mich immer wieder zum Kotzen bringt.

      Überall machen neue Wettbüros und Hallen mit Slots auf, ich selber kenne zig Leute, die deshalb vor dem Ruin/ Suizid stehen.Automaten, die IMMER gewinnen, Menschen die da systematisch abhängig gemacht werden, DAS ist dann erlaubt.

      Werde später mal eine extreme Doku dazu reinlinken, da kotzt man dann so richtig ab!
      kotze mit dir X(
    • fred0592
      fred0592
      Bronze
      Dabei seit: 31.03.2010 Beiträge: 5.987
      einfach nur krank
    • yinpin
      yinpin
      Bronze
      Dabei seit: 10.02.2011 Beiträge: 951
      Original von SomeTimeForPoker
      ...
      Werde später mal eine extreme Doku dazu reinlinken, da kotzt man dann so richtig ab!
      #waitin
    • hanz007
      hanz007
      Gold
      Dabei seit: 08.02.2010 Beiträge: 1.984
      Original von SomeTimeForPoker
      Original von eroticjesus
      Es wird so agiert, weil es sich um illegales Glückspiel handelt. Da gibt es eine Grenze, die sehr niedrig ist und sich auf 50 ct als Einsatz beläuft, dass man in der Öffentlichkeit um Geld spielen kann (keine Ahung wie das mit dem Einsatz auf Cashgame übetragen kann).

      Ist auch Deutsche Mentalität. In Deutschland sollte man nachts um vier an einer roten Ampel definitiv warten bis grün ist, denn es kommt vor, dass ein Nachbar, der nicht pennen kann, die Polizei alamiert und die das nachgehen müssen (das passiert öfter als man denkt btw.). Wenn jemand euch also aus reinen Spaß an der Freunde anschmieren wollte, dann wird das wohl der Grund sein. Auf der Wache planen die dann. Bei Glückspielrunden gehen die dann davon aus, dass sich dort zwielichtige Gestalten und davon min. 10 rumtreiben (deshalb so viele). Cops wissen halt nicht, dass Poker auch einfach mal nur for fun um kleine Einsätze unter harmlosen Jugentlichen gespielt wird, sie gehen von Gefahr aus, weshalb du halt denkst, es sei "zu hart".

      Drogendealer, Räuber und Kinderschänder sind auch nicht so "öffentlich", es wird durchaus gefandet, aber ne Pokerrunde aufzuspüren (durch Denunziation) ist einfacher als die anderen Dinge.
      Ja, es ist echt eine tolle Mentalität mancher, die mich immer wieder zum Kotzen bringt.

      Überall machen neue Wettbüros und Hallen mit Slots auf, ich selber kenne zig Leute, die deshalb vor dem Ruin/ Suizid stehen.Automaten, die IMMER gewinnen, Menschen die da systematisch abhängig gemacht werden, DAS ist dann erlaubt.

      Werde später mal eine extreme Doku dazu reinlinken, da kotzt man dann so richtig ab!
      Die Slotbetreiber haben eine sehr gute Lobby und "unterstützen" die Politiker und diese werden die Hand die sie füttert nicht beissen.

      Stell dir vor, Pokerstars würde das in diesem Umfang machen. Dann gäbe es sicher in jeder 2ten Bar einen Automaten mit dem du onlinepokern könntest und die Politiker würden Poker als Denkspiel oder Geschicklichkeitsspiel anpreisen. Dabei verstehen sie überhaupt nichts vom Spiel und können auch nicht erklären ob das wirklich eins ist. Solange der Rubel aber rollt ist denen das ja auch egal.
    • Santalino2
      Santalino2
      Black
      Dabei seit: 08.06.2007 Beiträge: 2.673
      Natürlich alles lächerlich und total übertrieben (als ob wir keine anderen Probleme in Deutschland hätten...) wobei Polizei die an Tür klingelt noch geht, gab mal anderen Fall (glaube in Bayern?!) da ist SEK durch (geschlosssene) Fensterscheiben gestürmt um Pokerrunde hochzunehmen...

      Habe mir jetzt aber mal folgendes überlegt. Wenn die schriftliche Urteilsbegründung vom Eddy-Scharf Prozess vorliegt und die Richterin dort Poker als Geschicklichkeitsspiel (für erfahrene Spieler) bestätigt, dann könnte man ja gewerbliche Poker-Häuser aufmachen. Jeder Teilnehmer muß vorher Wisch unterschreiben dass er erfahrener Skill-Pokerplayer ist (sollte kein Problem sein, selbst Super-Fische denken oft sie haben Skill^^) und dann werden dort halt Geschicklichkeitsspiele veranstaltet. Was haltet ihr davon?
    • Odin86
      Odin86
      Bronze
      Dabei seit: 30.06.2007 Beiträge: 1.252
      Original von Santalino2
      Natürlich alles lächerlich und total übertrieben (als ob wir keine anderen Probleme in Deutschland hätten...) wobei Polizei die an Tür klingelt noch geht, gab mal anderen Fall (glaube in Bayern?!) da ist SEK durch (geschlosssene) Fensterscheiben gestürmt um Pokerrunde hochzunehmen...

      Habe mir jetzt aber mal folgendes überlegt. Wenn die schriftliche Urteilsbegründung vom Eddy-Scharf Prozess vorliegt und die Richterin dort Poker als Geschicklichkeitsspiel (für erfahrene Spieler) bestätigt, dann könnte man ja gewerbliche Poker-Häuser aufmachen. Jeder Teilnehmer muß vorher Wisch unterschreiben dass er erfahrener Skill-Pokerplayer ist (sollte kein Problem sein, selbst Super-Fische denken oft sie haben Skill^^) und dann werden dort halt Geschicklichkeitsspiele veranstaltet. Was haltet ihr davon?
      Hmm ist eigentlich gar kein schlechter Gedanke.
      Vielleicht sollte man das mal im Auge behalten.
    • Gandalf89
      Gandalf89
      Bronze
      Dabei seit: 21.12.2011 Beiträge: 766
      Original von Santalino2
      Natürlich alles lächerlich und total übertrieben (als ob wir keine anderen Probleme in Deutschland hätten...) wobei Polizei die an Tür klingelt noch geht, gab mal anderen Fall (glaube in Bayern?!) da ist SEK durch (geschlosssene) Fensterscheiben gestürmt um Pokerrunde hochzunehmen...

      Habe mir jetzt aber mal folgendes überlegt. Wenn die schriftliche Urteilsbegründung vom Eddy-Scharf Prozess vorliegt und die Richterin dort Poker als Geschicklichkeitsspiel (für erfahrene Spieler) bestätigt, dann könnte man ja gewerbliche Poker-Häuser aufmachen. Jeder Teilnehmer muß vorher Wisch unterschreiben dass er erfahrener Skill-Pokerplayer ist (sollte kein Problem sein, selbst Super-Fische denken oft sie haben Skill^^) und dann werden dort halt Geschicklichkeitsspiele veranstaltet. Was haltet ihr davon?
      Also zu dem von dir ersten erwähnten Punkt kann ich auch nur sagen das solche Aktionen mal wieder sehr beschämend sind. Beschämend für die Politik, die es nicht schafft hierzu klare Gesetze zu definieren bzw. definierte Gesetze in die heutuge Zeit zu übertragen, Expertenmeinungen zu hören und dann anschließend darüber sachlich parteiübergreifend zu diskutieren. Andererseits aber auch beschämend für die Exekutive, da einem solchen Zugriff eine Planung vorausgehen sollte und in einer Studentenrunde sicherlich nicht ein solch gewaltiger Aufmarsch nötig gewesen wäre. Man denke hier auch mal an die Kosten für einen solchen Einsatz.

      Nun zum nächsten Punkt und ich denke mal der war eher mit nem großen Grinsen von dir geschrieben. Falls nicht, Poker ist nach wie vor per Gesetztesdefinition ein Glücksspiel und darf nur in staatlich anerkannten Casinos angeboten werden. Warten wir zunächst mal das BGH Urteil ab (pers. Meinung mit der Line die er gewählt hat, wird es hier zunächst für uns alle nicht weitergehen) und dann schauen wir weiter.
    • Ciccio123456
      Ciccio123456
      Global
      Dabei seit: 18.03.2009 Beiträge: 831
      da passt das doch wie Arsch auf Eimer

    • Kraese
      Kraese
      Bronze
      Dabei seit: 20.09.2009 Beiträge: 8.819
      Original von Ciccio123456
      da passt das doch wie Arsch auf Eimer


      einfach zu traurig, dass de clip war ist. Wir leben in einem tollen Staat.
    • PeterParka
      PeterParka
      Bronze
      Dabei seit: 28.12.2008 Beiträge: 867
      Ihr habt eine private CG Runde im Internet beworben?
      Gar nicht mal so kluk.
    • sowhat82
      sowhat82
      Bronze
      Dabei seit: 30.03.2010 Beiträge: 1.026
      Ist auch mal hier passiert, aber die haben wenig Handhabe.

      Alle da gewesenen wurden zur Polizei vorgeladen aber sie haben sich abgesprochen und keiner ist hin und es kam nichts mehr danach.
      ihr spielt ja sicher mit Chips, da können die Beamten wenig machen, wenn irh das CG nicht online angekündigt habt, sollte das alles kein Problem sein
    • Kraese
      Kraese
      Bronze
      Dabei seit: 20.09.2009 Beiträge: 8.819
      das erinnert mich an meine zeiten in dresden.... ach warn das nette runden!
    • 1
    • 2