sslandi

    • sslandi
      sslandi
      Bronze
      Dabei seit: 21.02.2011 Beiträge: 238
      Hi,

      ich heiße Andre und komme aus Jever.
      Ich bin 28 Jahre alt und verbringe viele std in der Woche an den Tischen.
      Mit ehr weniger erfolgreich...

      Ich spiele seit ca. 2 Jahren echt Geld spiele.
      Angefangen über Rush, Cashgame... broke... (ohne BRM)

      X mal klein Eingezahlt... Stars SNG HU oder 9er SNG´s... broke ( oft trotz BRM)

      Ich habe ein guten Kupel der vor Jahren bis auf NL 200 aufgestiegen war...
      Tipps hab ich viel von ihm bekommen gebracht hat es nicht sehr viel...

      Seit kurzem (2 Monate) spiel ich Cashgame...
      Nachdem mein Kumpel mich eine Std gecoacht hat ging es dann auf recht schnell auf NL 5 rauf (vorher 14k hände break even nl2)...

      Auf NL5 gingen durch Tilt und früheren fehlen gingen die ersten Stacks wieder weg, die anderen gingen flöten das ich mit value hands oft in Monstern gelaufen bin...
      Werde Also jetzt ( viel zu spät wieder auf NL 2 runtergehen), damit ich mein Skill verbessern und festigen will möchte ich nun in der Theorie wesentlich mehr machen.
      Ich Spiel wohl in falschen Positionen die falschen Hände 3 bete / broke zu viel btw in den faschen spots...

      Meine größten Fehler bisher.
      Zu wenig bis keine Therie
      2 Stacks vs fish verloren ---> tilt... wobei ich mich auf nl2 vs badbeats ehr gelacht habe als getiltet bin... fing erst auf nl 5 mit tilt wieder an...

      ich calle zu light wobei ich oft vs v range hinten liege...
      ich spiele zu tight um aus monstern / sets value raus zuholen...

      Mein Ziel ist es über diesen Thread mein Skill zu verbessern um wieder nl 5 zu erreichen... und dann sugessive weiter zu lernen und aufzusteigen.

      Ich nutze bereits Poker Tracker...

      So genug in die Tasten geballert :)

      Greetz :)
  • 4 Antworten
    • sslandi
      sslandi
      Bronze
      Dabei seit: 21.02.2011 Beiträge: 238
      was bedeutet tight aggressiv

      ausgewählte hände aggressiv zu spielen... je besser die position desto looser kann die range werden...
      ugt zb. tt+, aq
      vom button dann ggf runter auf 56s zu or... ( abhängig von der calling range der blinds btw 3 bets)
      man callt oop sehr wenige hände.
    • SpeedyBK
      SpeedyBK
      Bronze
      Dabei seit: 04.02.2006 Beiträge: 20.039
      Hi, ersteinmal willkommen in unserem Kurs.

      Spielst du denn Fullring oder Short Handed? Ich würde dir für den Anfang jedenfalls zu Fullring raten. Da das Spiel ruhiger ist, und man schwierige Spots eher vermeiden kann als im Shorthanded. Ansonsten ist es für dich sicherlich wichtig, dass du dir das Startinghands Charts genauer anschaust. Solche Sachen wie mit zu vielen Händen zu 3-Betten oder in falschen Positionen zu spielen lässt sich eigentlich recht leicht abstellen, und dann ist denke ich schonmal ein großen Leak gefixt ;) .

      Worin liegt denn der Vorteil in einer tight-aggressiven Spielweise?
    • sslandi
      sslandi
      Bronze
      Dabei seit: 21.02.2011 Beiträge: 238
      Hey SpeedyBK,

      Ich spiele Fullring.
      Vorteile der tight aggressiven spielweise liegt daran das man sich seltener in schwierige Entscheidungen bring, oft dann ein besseres TP spielt.

      Okay, ich werds mir mit dem starting Hand Chart nochmal versuchen... bei FR 4 Tischen kam mir oft lange weile auf und mein Spiel litt darunter natürlich...

      Ich will mich da nun nochmal richtig reinhängen :)
    • SpeedyBK
      SpeedyBK
      Bronze
      Dabei seit: 04.02.2006 Beiträge: 20.039
      :f_thumbsup: