Fragen zu SSS!

    • soratami
      soratami
      Bronze
      Dabei seit: 31.12.2006 Beiträge: 459
      Hallo, ich bin nun von FL auf NL umgestiegen und wollte mal kurz mit SSS einsteigen.

      1. Ist SSS geeignet für den Einstieg?
      2. Gibt es außer den Artikeln in der Beginnersektion sonst nach Strategieartikel für die SSS?
      3. Ist SSS zu empfehlen oder wie würdet ihr umsteigen?
      4. Benutzt man ausschließlich das SHC aus der Einsteigersektion?
      4.1. Gibt es hier keinen Unterschied zwischen suited und offsuited?
      5. Gibt es einen Chart für Blindsteals?
      6. Wieviele Tables zum Anfang?

      Ich habe irgendwie das Gefühl SSS ist zu einfach und zu mechanisch, wie sind eure Erfahrung mit der SSS? Habt ihr einen erfolgreichen Einstieg durch die SSS in NL gehabt?


      MfG
  • 15 Antworten
    • gertrud16
      gertrud16
      Bronze
      Dabei seit: 08.09.2006 Beiträge: 412
      1. joh, wird hier ja auch so propagierd
      2. Silber Spiel gegen andere SSS'ler und Gold wohl auch noch was
      3. wenn du in diesem Forum fragst... empfehlenswert
      4. ist sinnvoll, aber man darf auch selber denken
      4.1 lt neuem SHC nicht mehr
      5. nein
      6. einer kann man beliebig ausdehne. Bin bei 9-12 je nach Software

      Ist mechanisch und einfach, aber der Spaß kommt aus dem Erfolg
    • drunkenJedi
      drunkenJedi
      Bronze
      Dabei seit: 07.04.2007 Beiträge: 853
      Original von soratami
      Hallo, ich bin nun von FL auf NL umgestiegen und wollte mal kurz mit SSS einsteigen.

      1. Ist SSS geeignet für den Einstieg?
      Auf jeden Fall.

      2. Gibt es außer den Artikeln in der Beginnersektion sonst nach Strategieartikel für die SSS?
      Leider sieht es hier sehr dürftig aus, es gibt nur einen Steal- und Resteal-Artikel für Gold sowie einen veralteten Silber-Artikel zum Spiel gegen andere Shortstacks.
      Allerdings ist das advanced SSS-Coaching sehr empfehlenswert.

      3. Ist SSS zu empfehlen oder wie würdet ihr umsteigen?
      SSS ist profitabler und einfacher zu lernen als FL oder BSS, daher auf jeden Fall empfehlenswert.
      4. Benutzt man ausschließlich das SHC aus der Einsteigersektion?
      Am Anfang schon, später spielt man nicht mehr mit Tabellen. Aufgrund der unterschiedlichen Raisegrößen und dem großen Einfluss von Stats und Reads kann gutes Preflopspiel bei NL nicht in eine Tabelle gepackt werden.

      4.1. Gibt es hier keinen Unterschied zwischen suited und offsuited?
      Doch natürlich, aber da als Shortstack vor allem die Equity zählt und diese bei den starken Händen die im SHC enthalten sind von Suitedness kaum verändert wird, wird dieser Aspekt im SHC ignoriert.

      5. Gibt es einen Chart für Blindsteals?
      Nein.

      6. Wieviele Tables zum Anfang?
      Da du ja schon mit FL Erfahrungen gesammelt hast solltest du 6 Tische am Anfang packen, nach und nach kannst du Tischzahl dann natürlich noch steigern.

      Ich habe irgendwie das Gefühl SSS ist zu einfach und zu mechanisch, wie sind eure Erfahrung mit der SSS? Habt ihr einen erfolgreichen Einstieg durch die SSS in NL gehabt?


      MfG
      Mechanisches Spiel hat nichts mit SSS zu tun sondern mit den Einsteigerartikeln.
    • soratami
      soratami
      Bronze
      Dabei seit: 31.12.2006 Beiträge: 459


      Ich habe irgendwie das Gefühl SSS ist zu einfach und zu mechanisch, wie sind eure Erfahrung mit der SSS? Habt ihr einen erfolgreichen Einstieg durch die SSS in NL gehabt?


      MfG
      Mechanisches Spiel hat nichts mit SSS zu tun sondern mit den Einsteigerartikeln.
      Ja eben und anders wird das hier ja nicht vermittelt oder?
    • soratami
      soratami
      Bronze
      Dabei seit: 31.12.2006 Beiträge: 459
      Gibt es zu empfehlende Bücher?

      Wie lange sollte man SSS betreiben?
    • drunkenJedi
      drunkenJedi
      Bronze
      Dabei seit: 07.04.2007 Beiträge: 853
      Original von soratami


      Ich habe irgendwie das Gefühl SSS ist zu einfach und zu mechanisch, wie sind eure Erfahrung mit der SSS? Habt ihr einen erfolgreichen Einstieg durch die SSS in NL gehabt?


      MfG
      Mechanisches Spiel hat nichts mit SSS zu tun sondern mit den Einsteigerartikeln.
      Ja eben und anders wird das hier ja nicht vermittelt oder?
      In den Anfängerartikeln nicht, im advanced Coaching und im Beispielhandforum ab NL50 schon.

      Wie lange sollte man SSS betreiben?
      Bis zum 23.06.2008, dann wird das Spielen mit weniger als 50BB gesetzlich verboten :(
      Ne mal im Ernst, du kannst so lang du willst SSS spielen. Auch auf NL10k kann man noch profitabel SSS spielen.
    • karlo123
      karlo123
      Black
      Dabei seit: 25.06.2005 Beiträge: 10.193
      Original von soratami
      Hallo, ich bin nun von FL auf NL umgestiegen und wollte mal kurz mit SSS einsteigen.

      1. Ist SSS geeignet für den Einstieg? JA definitiv, da du am wenigsten riskierst und die Strategie einfach ist.
      2. Gibt es außer den Artikeln in der Beginnersektion sonst nach Strategieartikel für die SSS? Fast alle auch wenn da kein SSS dransteht sind irgendwann mal interessant.
      3. Ist SSS zu empfehlen oder wie würdet ihr umsteigen? Ja. Sofort.
      4. Benutzt man ausschließlich das SHC aus der Einsteigersektion? Zum Anfang solltest du das machen. Nachdem du Coachings besucht hast Fragen gestellt und Hände gepostet hast kannst du auch beginnen mit Steals etc. Aber erst später. Erst SHC und dann den ORC ( :D )
      4.1. Gibt es hier keinen Unterschied zwischen suited und offsuited? Nicht im SHC
      5. Gibt es einen Chart für Blindsteals? Die Stats deiner Gegner ;)
      6. Wieviele Tables zum Anfang? langsam beginnen und wenn du merkst es gehen mehr dann immer einen dazunehmen.

      Ich habe irgendwie das Gefühl SSS ist zu einfach und zu mechanisch, wie sind eure Erfahrung mit der SSS? Habt ihr einen erfolgreichen Einstieg durch die SSS in NL gehabt? Ja


      MfG
    • soratami
      soratami
      Bronze
      Dabei seit: 31.12.2006 Beiträge: 459
      Wie wichtig sind die Odds&Outs bei der SSS? Normalerweise geht man mit Madehand ja fast eh immer Allin oder nicht?
    • recointer
      recointer
      Bronze
      Dabei seit: 14.03.2007 Beiträge: 1.438
      Original von soratami
      Wie wichtig sind die Odds&Outs bei der SSS? Normalerweise geht man mit Madehand ja fast eh immer Allin oder nicht?
      am anfang nich so wichtig, aber drauf verzichten kann man natürlich nich, wenn man auf lange sicht gewinn maximieren will ,)
    • karlo123
      karlo123
      Black
      Dabei seit: 25.06.2005 Beiträge: 10.193
      Original von soratami
      Wie wichtig sind die Odds&Outs bei der SSS? Normalerweise geht man mit Madehand ja fast eh immer Allin oder nicht?
      Wichtig bei Call Entscheidungen ohne Madehands. Egal ob Freeplay im BB oder Call einer Donk unimproved.

      Im weiteren Verlauf, da die SSS durchaus eine Vorbereitung auf BSS sein soll hab ich da in so ziemlich allen Artikeln zu Odds und Outs gelesen: Odds und Outs sind die Grundlage um erfolgreich zu Pokern. ;)
    • recointer
      recointer
      Bronze
      Dabei seit: 14.03.2007 Beiträge: 1.438
      Original von karlo123
      Original von soratami
      Wie wichtig sind die Odds&Outs bei der SSS? Normalerweise geht man mit Madehand ja fast eh immer Allin oder nicht?
      Wichtig bei Call Entscheidungen ohne Madehands. Egal ob Freeplay im BB oder Call einer Donk unimproved.

      Im weiteren Verlauf, da die SSS durchaus eine Vorbereitung auf BSS sein soll hab ich da in so ziemlich allen Artikeln zu Odds und Outs gelesen: Odds und Outs sind die Grundlage um erfolgreich zu Pokern. ;)
      bzw unglaubliches glück, aber da man des nich lernen kann, bleiben wir bei odds und outs :-)
    • soratami
      soratami
      Bronze
      Dabei seit: 31.12.2006 Beiträge: 459
      Ich habe noch ein paar Fragen zu der SSS:

      1. Wenn ich schon meinen Stack verdoppelt habe und eigentlich vom Tisch sollte, warte ich immer bis ich im BB bin um dann den Tisch zu verlassen. Mit welchen Händen spielt ihr dann in der letzten Runde noch? Foldet ihr jede Hand oder spielt ihr QQ+, AKs?
      2. Wenn man in einer HU-Situation ist und der Pott unraised ist, spielt ihr da grundsätzlich an oder wonach geht ihr ohne Stats?
      3. Öfter liest man bei den Handbewertungen, dass man pushen muss weil man schon an den Pott gebunden ist, ab wann ist das der Fall?
    • Bling
      Bling
      Bronze
      Dabei seit: 18.05.2007 Beiträge: 1.030
      1) ich lass mic hausblinden und spiel preflop so tight wie normal und postflop ne mischung aus bss und sss, zb manchmal pottcontrol
      2) höchstens mit toppair good kicker, sonst vielleicht am river mit einem schwachem pair wenn durchgehceckt wurde
      3) laut strategie wenn deine normale bet 2/3 deines stacks wäre, aber das hängt auch von deinen outs ab
    • soratami
      soratami
      Bronze
      Dabei seit: 31.12.2006 Beiträge: 459
      ICh hab noch ne Frage zum Spielen nach Odds, es gibt ja diese Tabelle aus dem Artikel in der Strategiesektion. Einmal werden da die benötigten Odds Flop-Turn dargestellt und einmal Flop-River.
      Mit welcher Tabelle arbeite ich denn nun wenn ich am Flop einen FD habe? Bei FL war es ja immer die Tabelle von Flop-Turn, sprich bei FD 9 outs braucht man Odds von 4,2:1.

      Da man bei SSS aber ja bei solchen Situationen soweiso fast immer AI geht am Flop kann man auf die Odds Flop-River schauen oder??
    • JenSC1512
      JenSC1512
      Bronze
      Dabei seit: 04.02.2007 Beiträge: 220
      Frage: Wie hoch sollte der Showdowns Won Wert sein wenn man sich nicht in einem Down oder Upswing befindet?

      Ich habe momentan bei FTP einen Wert von 48,39% nach 2500 Händen, wenig Samplesize, aber Downswing kündigt sich denke ich an..

      Danke
    • hifigott
      hifigott
      Bronze
      Dabei seit: 28.02.2007 Beiträge: 2.522
      Original von JenSC1512
      Frage: Wie hoch sollte der Showdowns Won Wert sein wenn man sich nicht in einem Down oder Upswing befindet?

      Ich habe momentan bei FTP einen Wert von 48,39% nach 2500 Händen, wenig Samplesize, aber Downswing kündigt sich denke ich an..

      Danke
      Nach 2,5k Händen ist der Wert noch wenig aussagekräftig. Davon alleine würde ich auch noch nicht darauf schließen, dass sich ein Downswing ankündigt.

      Ich habe auf rund 45k Hände einen W@SD von 54%, ob das allerdings besonders gut ist, kann ich dir auch nicht sagen. :P