Platzierungsverteilung 6max Turbos?

    • nopi
      nopi
      Gold
      Dabei seit: 18.08.2006 Beiträge: 1.708
      Hi SnGler,

      was sollte man so als Verteilung der Platzierungen in 6max Turbos erwarten können/sollen?

      Bei mir siehts z. Zt. so aus:


      Ich als Neuling kann das noch nicht so richtig einschätzen.
      - Zu oft 3. ?
      - 2. öfter als 1. ist Käse, oder?

      Gruß, nopi
  • 8 Antworten
    • StephanN
      StephanN
      Bronze
      Dabei seit: 18.08.2007 Beiträge: 6.522
      Payout? Samplesize?
    • nopi
      nopi
      Gold
      Dabei seit: 18.08.2006 Beiträge: 1.708
      Original von StephanN
      Payout? Samplesize?
      65/35
      klein, aber > 1k
    • Johannimus
      Johannimus
      Bronze
      Dabei seit: 21.06.2007 Beiträge: 89
      Hi Nopi,

      Ich empfehle Dir deine Werte anhand von einigen Kennzahlen einzuordnen:


      1. ITM:
      (Platz_1 + Platz_2) - (100 * ITM-Platzierungen / Spieler) > 0?
      -> in deinem Fall (17,7 + 21,0) - (100 * 2 / 6) = 38,7 - 33,3 = 5,4

      Je größer die Zahl desto stärker ist die Differenz zwischen ITM und der Anzahl ITM die Dir durchschnittlich zustehen. Mit 5,4 bist ganz gut unterwegs.

      2. HU:
      Platz_1 - Platz_2 > 0?
      In deinem Fall 17,7 - 21,0% = -3,3
      -> NEIN: das ist nicht optimal. Der ROI steigt signifikant durch die 1. Plätze, aber es gilt auch:

      3. Siege
      Platz_1 - (100 * 1 / Spieler) > 0?
      In deinem Fall 17,7 - 16,6 = 1,1
      Je größer die Zahl desto stärker ist die Differenz zwischen 1. Plätzen und der Anzahl der 1. Plätze, die Dir durchschnittlich zustehen. Die Anzahl der ersten Plätze ist höher als Dir zu stehen, dass bedeutet Du spiest profitabel und musst Dir um die Anzahl der verloreren HU nicht allzu große Sorgen machen, könntetst allerdings Deinen ROI noch weiter ausbauen.

      4. Bubble
      Platz_1 + Platz_2 - 2 * Platz_3 > 0?
      In deinem Fall: 17,7 + 21 - 2 * 20,6 = 38,7 - 41,2 = -2,5.
      Hieran erkennst Du, ob Du häufiger bubblest oder ITM kommst, als in der Bubblesituation der Durchschnitt wäre. In deinem Fall ist die Zahl negativ, was bedeutet, dass Du eventuell an Deinem Bubbleplay arbeiten solltest. Insbesondere unter dem Gesichtspunkt, dass Du das HU seltener gewinnst als verlierst, kann ich mir gut vorstellen, dass Du an dieser Stelle noch einige Leaks hast, da Du selten als Chipleader aus der Bubble gehst.

      Ich hoffe ich konnte Dir ein wenig helfen. Die Kennzahlen lassen sich übrigens auch problemlos auf FR-SnGs übertragen.

      Beste Grüße
      Johann


      edit: Zum Vergleich mal meine Werte (allerdings FR, aber analog errechnet). Habe einen ROI von ~8% auf den $5 und ~5% auf den $10 SnG:
      Platz: 1 2 3 4 5 6 7 8 9
      Prozent: 14, 11, 12, 12, 14, 13, 11, 8, 5

      1. +4
      2. +3
      3. +3
      4. +1
    • Sarina1502
      Sarina1502
      Bronze
      Dabei seit: 27.04.2010 Beiträge: 195
      diese kennzahlen sagen doch nur was zur statistischen verteilung aus und sagen nichts über pokerskills aus.
      du könntest vllt. im HM mal nach chip ev filtern und dabei stellst du den filter so ein, dass es erst bei bllinds 200/400 losgeht ( sollte so in etwa die blindstufe sein, wenn es in Richtung bubble geht)

      Wenn du jetzt extrem über ChipEV runnst, haste ab und an gut ausgesuckt, wenn du jetzt jedoch arg unter chipEV runnnst, wurdest du des Öfteren ausgesuckt, was dann letzendlich deine hohe Zahl an 3ten Plätzen erklären sollte (6max)
    • ItseMeMario
      ItseMeMario
      Bronze
      Dabei seit: 11.03.2010 Beiträge: 1.831
      cEV an der bubble bringt dir auch nix.

      anyway.

      dieses Bild hilft eigentlich für keinerlei analyse. 1000-2000 Spielen reichen kaum um den ROI realtiv aussagekräftig zu machen, der alle platzierungen beachtet. Da ist die samplesize für einzelne Platzierungen definitv zu klein.

      Man könnte zwar eine Tendenz feststellen, zb dass du weniger 1. als 2. wirst (wobei es wirklich net aussagekräftig ist) aber das würde dir insofern nicht helfen, dass es 101 mögliche Ursachen für diesen Fakt geben kann (selbst wenn die sample stimmen würde).

      Zb.
      Schlechtes HU: falsche Ranges und co
      Schlechtes Bubbleplay: zu tightes bubbleplay. was deinen Stack zu klein werden lässt. Zu loose Steals, die deinen Stack zu klein werden lassen. usw
      Schlechtes Earlyplay: zu oft verstrickung in schwierige spots die dich oft mit zu kleinen stacks ins late game gehn lassen

      um nur ein paar sachen zu nennen.
      Was ich damit sagen will. Diese Tabelle dort ist gänzlich ungeeignet um irgendwelche leaks in deinem Spiel zu finden bzw die kausale kette nachempfinden zu können.
    • Kasperkopf
      Kasperkopf
      Bronze
      Dabei seit: 09.01.2008 Beiträge: 2.471
      sehe ich auch so,
      im HU wirst du noch an Dir arbeiten müssen, dann steigt auch der ROI,

      ansonsten mal eine Sample over 5k ergrinden und nochmal schauen,
      bzw umgehe deine HU-Schwäche und spiele die 6-max-hyper-dons
    • nopi
      nopi
      Gold
      Dabei seit: 18.08.2006 Beiträge: 1.708
      Hey Leute,

      ich danke euch, dass ihr euch noch mit simplen Anfängernervereien beschäftigt :)

      Gruß, nopi
    • JayGatsby
      JayGatsby
      Coach
      Coach
      Dabei seit: 27.07.2006 Beiträge: 8.968
      Original von nopi
      Hey Leute,

      ich danke euch, dass ihr euch noch mit simplen Anfängernervereien beschäftigt :)

      Gruß, nopi
      Dafür sind wir doch da :)