Gesucht: IT-ler für Startup in Berlin *Nun mit Kopfgeld*

    • Korn
      Korn
      Bronze
      Dabei seit: 14.01.2005 Beiträge: 12.511
      Ein guter Studienfreund (Bestnoten in Oxford *g*) von mir sucht für eine Start-up Unternehmen in Berlin einen Top-ITler.

      Bei dem Projekt handelt es sich um ein social network ala studivz, es geht allerdings in eine komplett andere Richtung. Mit Poker hat es nichts zu tun.

      Ich bin von der Geschäftsidee - die allerdings geheim bleiben muss - absolut überzeugt.

      Dem gesuchte IT-ler müsste in der Lage sein, ein social network zu programieren und zu administrieren und langfristig die IT-Abteilung aufzubauen. Eine Anwesenheit in Berlin ist verpflichtend.

      In der Anfangszeit des Projektes winken Anteile an der Firma gekoppelt mit einem moderaten Gehalt. Das Projekt ist so angelegt, dass es innerhalb von 12 Monaten schwarze Zahlen schreibt dann ggf. verkauft wird.

      Investoren für das Projekt sind bereits vorhanden.

      Kontakt: dom inik ättt pokers trategy.com
  • 22 Antworten
    • Korn
      Korn
      Bronze
      Dabei seit: 14.01.2005 Beiträge: 12.511
      push
    • LuckyBlade
      LuckyBlade
      Bronze
      Dabei seit: 15.03.2006 Beiträge: 566
      Hört sich ja sehr interessant an.
      Sollte dein Freund in 3 Jahren, wenn ich meine Ausbildung zum Fachinformatiker abgeschlossen habe, noch auf der Suche sein, meld ich mich bei ihm ;)

      (Ok dieser Beitrag ist nur ein getarnter *push*)
    • Korn
      Korn
      Bronze
      Dabei seit: 14.01.2005 Beiträge: 12.511
      Ok Leute, um das ganze mal anzukurbeln:

      Wer jemanden findet, der auch gut genug ist, so dass er für das Projekt genommen wird (muss aber ein Top-Mann sein) erhält von mir Euro 3.000.
    • Jayston
      Jayston
      Black
      Dabei seit: 14.07.2005 Beiträge: 9.369
      Da hat wohl jemand schon selber Anteile an der Firma und will das sie schwarze Zahlen schreibt :D
    • dayero
      dayero
      Bronze
      Dabei seit: 26.02.2005 Beiträge: 1.723
      du könntest das ganze vielleicht durch eine etwas präzisere stellenbeschreibung ankurbeln.
    • nopi
      nopi
      Gold
      Dabei seit: 18.08.2006 Beiträge: 1.702
      Original von Stane1985
      Da hat wohl jemand schon selber Anteile an der Firma und will das sie schwarze Zahlen schreibt :D
      ROFL³
    • DiJohn
      DiJohn
      Bronze
      Dabei seit: 07.02.2007 Beiträge: 2.169
      Jop genauere Skill-Anforderungen sind gerne willkommen - ich selber hab zwar den BWL-Fokus, aber als Wirtschaftsinformatiker kenne ich genug IT-Leute ;) .

      Nen BWLer sucht er wohl nicht zufällig?
    • Pokerhontaz
      Pokerhontaz
      Bronze
      Dabei seit: 26.09.2006 Beiträge: 5.100
      jo ohne gute stellenbeschreibung ist es schwer den passenden it-ler zu finden, da dieses gebiet weit gefächert ist.
    • TeeZee
      TeeZee
      Bronze
      Dabei seit: 29.08.2006 Beiträge: 2.262
      habt ihr schonmal mit stellenanzeigen in den gängigen plätzen versucht, wo leute mit diesen Anforderungen rumhängen?
    • dvrvm
      dvrvm
      Bronze
      Dabei seit: 31.01.2007 Beiträge: 3.956
      Nuja, das kann einer allein zwar schon machen, aber das verlängert die Zeit bis zum Launch -> frisst Geld... je nach Dimensionen würde ich überlegen, 2 oder 3 Leute einzustellen.
      Nen Social Network programmieren ist vom Anspruch her nicht die Welt, das könnte ich auch, und ich studiere nicht Informatik. (Ich hatte mal sowas ähnliches geschrieben, als es den Begriff SN noch nicht gab, und da war ich 16.) Nur die Zeit ist eben das Problem.
    • dayero
      dayero
      Bronze
      Dabei seit: 26.02.2005 Beiträge: 1.723
      jo, nur gibts schon einen unterschied zwischen einem funprojekt, was irgendwie läuft und einer professionellen software, die qualitätsstandards und fristen einhalten muss und entsprechend geplant werden muss. und das berührt im vorliegenden fall mindestens die themen webengineering, softwaretechnik, datenbanken, evtl. datamining und datawarehouses.

      und irgendwo oben in der hierachie muss man nunmal jemanden haben, der in diesen und allen anderen geforderten gebieten soviel ahnung hat, daß er die entwicklung zeitlich und strukturell planen kann, ohne daß das ein desaster wie bei der lkw-maut wird.
      und das macht nunmal kein 16-jähriger, der gerade mal irgendein lustiges proggie geschrieben hat und von der theorie nicht den allerblassesten hat.
      denn entwicklung ist nunmal zu 80% kein programmieren.
    • osirisdd
      osirisdd
      Bronze
      Dabei seit: 03.08.2006 Beiträge: 1.135
      Original von Korn
      Bei dem Projekt handelt es sich um ein social network ala studivz, es geht allerdings in eine komplett andere Richtung.
      i lol'd :D
    • fwerner
      fwerner
      Bronze
      Dabei seit: 05.04.2007 Beiträge: 697
      Ich kenne da vielleicht tatsächlich jemanden; Referenzen: Amazon, Yahoo, Tiscali. Aber ob der dafür nach Berlin zieht.. hmm.

      Wenn's etwas genauer geht.. Schreib ich ihm mal. Kann man für 3k Kopfgeld ja mal machen. :D
    • xlrte
      xlrte
      Bronze
      Dabei seit: 29.01.2005 Beiträge: 1.415
      Original von fwerner
      Ich kenne da vielleicht tatsächlich jemanden; Referenzen: Amazon, Yahoo, Tiscali.
      Krasser Abstieg :<
    • Denz
      Denz
      Bronze
      Dabei seit: 16.01.2005 Beiträge: 15.517
      Original von osirisdd
      Original von Korn
      Bei dem Projekt handelt es sich um ein social network ala studivz, es geht allerdings in eine komplett andere Richtung.
      i lol'd :D
      i lol`d too
    • hova
      hova
      Bronze
      Dabei seit: 09.11.2006 Beiträge: 3.677
      Man muss bedenken, dass ein Programmierer alleine kein Web2.0 Network alleine hosten, verwalten, warten, konzipieren, entwerfen, implementieren (den CSS, AJAX etc. Code und grafisches Layout selbst erstellen, nicht zu vergessen die neuartigen Schnittstellen für Atom, RSS und Co zu schreiben) kann. Dann muss das ganze natürlich noch auf der höhe der Zeit sein, Debugged werden etc. pp. Ist das nicht ein bisschen zuviel Kompetenz, die dein Freund erwartet? Es gibt heutzutage wenige gute CSS-Coder und selbst die haben nicht viel mit denen zu tun die dann den PHP+JS oder heutzutage Ruby on Rails code schreiben und die haben meistens auch noch auf jemanden zu hören, der das Konzept entwickelt und die Sachen auf die 10 verschiedenen Browser für alle Betriebssysteme anpasst.

      Es gibt selbst bei kleineren (erfolgreichen) Social Networking Seiten meistens ein ganzes Team, was alleine die ganzen exceptions für bugfreien, sauberen w3-konformen code für alle browser und betriebssysteme aktualisiert und schreibt.
    • Korn
      Korn
      Bronze
      Dabei seit: 14.01.2005 Beiträge: 12.511
      Original von hova
      Man muss bedenken, dass ein Programmierer alleine kein Web2.0 Network alleine hosten, verwalten, warten, konzipieren, entwerfen, implementieren (den CSS, AJAX etc. Code und grafisches Layout selbst erstellen, nicht zu vergessen die neuartigen Schnittstellen für Atom, RSS und Co zu schreiben) kann. Dann muss das ganze natürlich noch auf der höhe der Zeit sein, Debugged werden etc. pp. Ist das nicht ein bisschen zuviel Kompetenz, die dein Freund erwartet? Es gibt heutzutage wenige gute CSS-Coder und selbst die haben nicht viel mit denen zu tun die dann den PHP+JS oder heutzutage Ruby on Rails code schreiben und die haben meistens auch noch auf jemanden zu hören, der das Konzept entwickelt und die Sachen auf die 10 verschiedenen Browser für alle Betriebssysteme anpasst.

      Es gibt selbst bei kleineren (erfolgreichen) Social Networking Seiten meistens ein ganzes Team, was alleine die ganzen exceptions für bugfreien, sauberen w3-konformen code für alle browser und betriebssysteme aktualisiert und schreibt.
      Okay, dann wäre ich für Infos (bitte per Email) über Firmen dankbar, die derartige Projekte in Auftragsarbeit kompetent umsetzen und betreuen.
    • flasher008
      flasher008
      Bronze
      Dabei seit: 18.08.2006 Beiträge: 140
      Gibt es Anforderungen für die Platform?
      Z.B. PHP oder .Net?
      Viele Firmen spezialisieren sich auf bestimmte Plattformen, der Markt ist
      da sehr groß geworden.

      Für .Net / MSSQL habe ich eine Firma, ob die auch PHP / MySQL-Lösungen kann ich gerne bei Bedarf recherchieren.
    • fwerner
      fwerner
      Bronze
      Dabei seit: 05.04.2007 Beiträge: 697
      Original von xlrte
      Original von fwerner
      Ich kenne da vielleicht tatsächlich jemanden; Referenzen: Amazon, Yahoo, Tiscali.
      Krasser Abstieg :<
      Sorry, das war nicht in zeitlich korrekte Reihenfolge. Die wäre so: Tiscali, Amazon, Yahoo. ;-)
    • 1
    • 2