Neuanfang NL holdem NL4

    • Plajer1
      Plajer1
      Bronze
      Dabei seit: 06.01.2011 Beiträge: 1.411
      Hi leute, spiele nun schon genau ein jahr poker, hab vor 4 monaten sowas aufgehört zu zocken und nurmehr live gegrindet und theorie gepaukt, will jetzt wieder anfangen online zu zocken hab mal 50€ eingecasht.

      meine frage:

      3 tabling und gegner beobachten leaks exploiten, loose spielen

      oder

      6-8 tabling auf gute hände warten und so hochgrinden

      was meint ihr is auf NL4 profitabler, ersteres macht mir ja um einiges mehr spaß nur ich denke ich bin mit nem tighteren aproach besser dran alleine schon aufgrund des rakes?
  • 15 Antworten
    • pokerwOOt
      pokerwOOt
      Bronze
      Dabei seit: 17.06.2006 Beiträge: 6.160
      Wenn Du die Grundlagen beherrscht auf jeden Fall soviele Tische NL2 wie Du bewerkstelligen kannst und über Volumen gehen.
    • Iwantunow
      Iwantunow
      Bronze
      Dabei seit: 02.12.2009 Beiträge: 2.586
      play the player
    • Thunder1214
      Thunder1214
      Bronze
      Dabei seit: 29.07.2010 Beiträge: 921
      hab mal 50€ eingecasht.

      ...

      was meint ihr is auf NL4 profitabler
      und theorie gepaukt
      die beiden Aussagen scheinen sich mMn zu wiedersprechen ...
    • Plajer1
      Plajer1
      Bronze
      Dabei seit: 06.01.2011 Beiträge: 1.411
      Original von Thunder1214
      hab mal 50€ eingecasht.

      ...

      was meint ihr is auf NL4 profitabler
      und theorie gepaukt
      die beiden Aussagen scheinen sich mMn zu wiedersprechen ...
      inwiefern?

      ich habe in der zwischenzeit wo ich nicht online gezockt habe, live gespielt und theorie gepaukt.

      letztens, vor 3 tagen sowas 50€ eingecasht...
    • Pyccak1
      Pyccak1
      Bronze
      Dabei seit: 05.04.2011 Beiträge: 122
      NL2
    • shaddiii
      shaddiii
      Moderator
      Moderator
      Dabei seit: 05.04.2009 Beiträge: 6.900
      Hallo Plajer1, deine Anfrage passt besser ins No Limit Strategieforum, weshalb ich den Thread mal dahin schubse.
    • Nordkind
      Nordkind
      Bronze
      Dabei seit: 25.09.2012 Beiträge: 89
      Lange auf NL 2 rumhocken ist wegen des hohen Rakes burning money. Gewöhn dich wieder ans zocken. Dann reines Valuepoker 6-8 Tische. Weiter Theorie, schnell aufsteigen, von mir aus auch in dem du nochmal eincasht und dann ab NL 10 erstmal wieder Tischanzahl reduzieren und mehr wert drauf legen wirklich Pokern zu lernen.

      just my 2 cents
    • puma89111
      puma89111
      Global
      Dabei seit: 01.10.2007 Beiträge: 2.745
      Original von Nordkind
      Lange auf NL 2 rumhocken ist wegen des hohen Rakes burning money. Gewöhn dich wieder ans zocken. Dann reines Valuepoker 6-8 Tische. Weiter Theorie, schnell aufsteigen, von mir aus auch in dem du nochmal eincasht und dann ab NL 10 erstmal wieder Tischanzahl reduzieren und mehr wert drauf legen wirklich Pokern zu lernen.

      just my 2 cents
      !
    • Thunder1214
      Thunder1214
      Bronze
      Dabei seit: 29.07.2010 Beiträge: 921
      inwiefern?
      In so fern, dass $50 mit einem sauberen BRM für NL2 reicht und nicht für NL4 ... da bräuchtest du $100.

      Wenn du also Theorie gepaukt hast, war wohl BRM nicht dabei.
    • Plajer1
      Plajer1
      Bronze
      Dabei seit: 06.01.2011 Beiträge: 1.411
      komm unterstell mir mal hier nicht irgendwelche sachen, natürlich habe ich brm gelernt nur ich muss schon sagen das ich mir zutraue NL4 auch mit 13 Stacks BRM zu beaten ...
    • Thunder1214
      Thunder1214
      Bronze
      Dabei seit: 29.07.2010 Beiträge: 921
      ok, dann hoffe ich für dich, dass das BRM das einzige ist, wo du etwas anderes tust, als das, was du gelernt bzw. gelesen hast (mal von der Ausnahme abgesehen, dass man irgendwann vom SHC abweicht). ;)


      Viel Erfolg.
    • preem84
      preem84
      Gold
      Dabei seit: 21.11.2011 Beiträge: 1.316
      Wer NL4 nicht beaten kann sollte sich sowieso nen anderes Hobby suchen und seine Freizeit Sinnvoller gestalten.
    • Nordkind
      Nordkind
      Bronze
      Dabei seit: 25.09.2012 Beiträge: 89
      Man sollte sich nur klar sein, dass man sehr diszipliniert sein muss und gut tiltresistent, um die zahlreichen Suckouts die auf den Micros einfach kommen werden zu überstehen.
    • MiiWiin
      MiiWiin
      Moderator
      Moderator
      Dabei seit: 01.03.2007 Beiträge: 64.649
      Letztlich musst du beide Seiten betrachten:

      Einerseits sollst du natürlich ein sicheres BRM haben, ruhig und konzentriert spielen und dabei an der Theorie arbeiten.

      Andererseits ist das Rake auf den kleinen Limits recht hoch, weshalb es meistens empfehelnswert ist dort recht schnell aufzusteigen.

      Du sollst erst mal das ABC-Play lernen und mit deinen Limit-Aufstiegen auch besser werden. Auf NL oder NL10 brauchst du dich gedanklich noch nicht auf NL100 einstellen.

      Spiele daher so viele Tische wie du konzentreirt überblicken kannst, bei einigen sind das 3-4, bei einigen 6-8, da hat jeder seine Präferenzen.

      Wenn du merkst, dass du etwas nicht mehr im Blick hast (oder gar austimest etc.), werden es 1-2 Tische zu viel sein. ;)

      Insgesamt solltest du also die goldene Mitte treffen, ABC-Play erlernen und dann gedanklich versuchen weitere Theorie anzueignen, gleichzeitig aber auch eine samplesize zu erspielen um möglichst schnell 1-2 Limits upzumoven.
    • Shandout
      Shandout
      Bronze
      Dabei seit: 19.05.2010 Beiträge: 2.909
      Letztendlich spielst Du ja im wesentlichen immer gegen "Tendenzen" auf dem jeweiligen Limit. Für NL2-5 würde dazu zählen: Raises am Flop sind sehr selten Air oder Protection. Gleiches gilt für total überzogene Bets/AIs am River.

      Cbets werden zumindest auf Stars/FTP deutlich häufiger gecallt als noch zwei Jahren, viele Gegner wissen dann aber am Turn nicht was sie machen sollen. Entsprechend kann eine 2nd Barrel auf ne Blank oder Scarecard auch ein guter Spielzug sein. Viele Gegner spielen mittlerweile auch auf den untersten Limits angepasst an die jeweilige Position, also looser um den CO rum, wissen dann aber nicht wie sie gegen eine 3-Bet vom BU oder SB umgehen sollen. Ebenso raisen viele Gegner light in den späten Positionen, wollen dann aber schnell aus der Hand raus wenn der BB auch nur callt.

      Am Ende gilt noch immer der hier schon so oft gebrachte Satz: "Stoß sie herum bis sie sich wehren."