Ganz Simpel: Pot odds berechnen.

    • BetterBetSick
      BetterBetSick
      Bronze
      Dabei seit: 09.08.2008 Beiträge: 2.135
      Hallo! ganz simple Frage: wenn ich mit KK vs J7 auf nem 784 Flop spiele hab ich mit Königen ja 75% . angenommen der pot ist jetzt 100 Dollar groß. wenn man staksiges außer acht lässt und davon ausgeht dass die Könige beim hit des Gutshofs immer wegschmeißt, wieviel das J7 maximal fallen? 25 euro?
  • 7 Antworten
    • Ghostmaster
      Ghostmaster
      Global
      Dabei seit: 24.05.2006 Beiträge: 39.937
      Kannst du deinen Post bitte nochmal verständlich formulieren. Ich ahne bei einigen Wörtern ja was du meinst, aber ich verstehe nicht was du überhaupt wissen möchtest :/
    • chrsbckr75
      chrsbckr75
      Bronze
      Dabei seit: 15.02.2007 Beiträge: 3.693
      Ich bin auch sehr auf die Klarform gespannt! Besodners was staksiges ist und welcher Gutshot da gesehen wird.

      Generell könnte man sagen:


      1. wenn du von 25% ausgehst kann er bis zu 1:3 callen, also bis zu 50 Dollar


      2. Da er Heros Karten nicht sieht sollte er immer einmal peelen.



      3. Oder er kennt Heros barreling freqs dann sollte er folden.
    • BetterBetSick
      BetterBetSick
      Bronze
      Dabei seit: 09.08.2008 Beiträge: 2.135
      ganz simpel: wenn ich nur 25% equity habe am Flop, wieviel darf ich am Flop callen, wenn ich wüsste dass mein insta Gegner foldet wenn ich hitte.

      was bedeutet 1 zu3? warum bedeutet 1 zu 3 50 Dollar?
    • Maximus3478
      Maximus3478
      Bronze
      Dabei seit: 15.01.2010 Beiträge: 590
      lies doch einfach die artikel
    • MiiWiin
      MiiWiin
      Moderator
      Moderator
      Dabei seit: 01.03.2007 Beiträge: 64.775
      Original von Maximus3478
      lies doch einfach die artikel
      Für Fragen sind wir ja schließlich hier. ;)

      Würde auch gerne helfen, stehe aber auch aufm Schlauch. Wenn J7 da 25% Equity hat, hat er 25% Equity. Gibt es eine theoretische Konstellation, wo Villain für einen All-in Call am Flop nur noch 25% Equity benötigt, kann er - Rake außen vor - korrekt callen.

      Aber ob OP darauf hinaus wollte weiß ich nicht. =)
    • Widukind777
      Widukind777
      Bronze
      Dabei seit: 16.04.2012 Beiträge: 2.063
      chrsbckr75 hats ja schon gesagt, wenn wir 25% equity haben, können wir callen solange unsere Pott-Odds <=25% sind. Das sind seine "1:3". ich find das auch manchmal verwirrend mit dem x:y und x/y. Jedenfalls 1:3 (einszudrei) entspricht 1/4(einviertel)=0.25=25%. Wie hoch kann die Bet sein damit J7 noch callen kann? ->50 $.

      50$/(100+50+50)$ = 0.25.

      PS: Ich hab mir das komplett abgewöhnt mit x:y ("x zu y") zu rechnen bzw überlegen. Aber da muss halt jeder wissen womit er besser klar kommt, bloß wenn man ständig switcht verwirrt man sich imo selber. Aber nochmal 1:3 entspricht 1/4. Einmal "gut" steht 3 mal "schlecht" gegenüber oder eben 1 von insgesamt 4 mal ist man "gut". Alles klar? :]
    • Ghostmaster
      Ghostmaster
      Global
      Dabei seit: 24.05.2006 Beiträge: 39.937
      Bei der Nutzung von Us-Quoten (Odds) ist es wichtig eine einheitliche Notation zu nutzen.

      3:1 bedeutet es völlig anderes als 1:3. Die "Standardnotation" ist X:Y, wobei X für die negativen Ereignisse steht und Y für die positiven Ereignisse.

      Ein Flushdraw (mit 9 Outs) hat z.b. am Flop 4.2:1 Odds auf die nächste Straße. D.h. in 4.2 von 5.2 Fällen kommt KEIN Flushdraw und 1 von 5.2 Fällen kommt ein Flushdraw.

      1:4.2 dagegen würde heissen, dass in 1 von 5.2 Fällen NICHT das entsprechende Ereignisse eintritt, in 4.2 von 5.2 Fällen dagegen schon.


      Die Umrechnung von einer US-Quote in eine Gewinnwahrscheinlichkeit ist simpel. X:Y wird durch die Formel Y/(X+Y) in die Gewinnwahrscheinlichkeit umgerechnet.

      D.h. wenn du z.b. eine Hand hälst, die 3:1 Potodds bekommt auf einen Call (Gegner setzt 1/2 Pot), dann kannst du durch 1/(3+1) = 1/4 = 0,25 = 25% errechnen wie hoch deine notwendige Equity für einen Call mindestens sein muss.

      Es ist jetzt extrem wichtig, dass du hier unterscheidest auf welchen Betrachtungshorizont du das ganze ausweitest. Equity betrachtet z.b. am Flop alle möglichen Turn UND Riververläufte - die Potodds betrachten jedoch nur Flop auf Turn oder Turn auf River (sprich eine Karte).