frage zum open raising chart sh

    • Coubi
      Coubi
      Bronze
      Dabei seit: 25.06.2006 Beiträge: 2.516
      warum gibt es im chart so viele hände die vom bu first in geraist werden sollen, aber nicht vom sb aus! das leuchtet mir nicht ein!

      soll ich die nicht gelisteten hände im sb strikt folden oder den halben blind ruhig callen wenn vor mir keiner raist? -- diese frage sowohl für die situation dass es limper gab, als auch first in!?
  • 5 Antworten
    • yogiii
      yogiii
      Bronze
      Dabei seit: 01.09.2006 Beiträge: 2.791
      das liegt daran, dass du vom Button aus auf den small/big Blind Position hast, falls er dich callen sollte!
      wenn du aus dem SB open raised und gecalled wirst ists andersrum, dann hat der Big Blind Position auf dich...
    • Coubi
      Coubi
      Bronze
      Dabei seit: 25.06.2006 Beiträge: 2.516
      Danke! das leichtet ein! und was ist mit dem limpen aus dem sb? sollte ich das eher lassen?
    • Zeta
      Zeta
      Silber
      Dabei seit: 10.03.2006 Beiträge: 908
      "It depends on the situation..." wenn du viele limper vor dir hast und eine hand mit multiway potential hast(suited connectors etc.), dann lohnt es sich natürlich, zu completen.

      Wenn du aber eine marginale Hand hast und firstin bist, hat der BB Position auf dich, was dir sehr wenig bringt. Wenn du also mit Suited Connectors etc. im SB firstin bist -> raise! Denn gewinnst du wenigstens den BB wenn BB foldet.

      mfg zeta
    • Folcwine
      Folcwine
      Bronze
      Dabei seit: 03.02.2007 Beiträge: 296
      Andere Frage:

      SH ist ja eigentlich das gleiche wie FR wenn die ersten vier Gegner folden. 88 wird nach ORC aus UTG (=MP+1 in FR) geraist, FR aber erst vom Button geraist. Umgekehrt wird AJo/KQo FR aus Middle gespielt, SH aber erst ab MP (=MP+2 in FR).

      Warum werden also einige Hände aus früherer Position geraist als in FR und andere erst aus späterer? Die Wahrscheinlichkeit, ob jemand nach mir eine bessere Hand hält, hängt doch nicht davon ab, wieviele schon vor mir gefoldet haben, sondern nur, wieviele noch nach mir kommen.
    • itbmotw
      itbmotw
      Bronze
      Dabei seit: 03.03.2007 Beiträge: 2.426
      88 ist Postflop eine schwer zu spielende Hand, wenn man sie nicht nur auf Set Value spielt, KQ und AJ ist da deutlich einfacher, daher raist man sie als Anfänger später.
      Dennoch ist der ORC genauer, da er jede Position berücksichtigt, der SHC unterscheidet da nicht nach MP1, MP2 und MP3.
      Zudem spielt man nach dem ORC erst ab NL25, der SHC ist da her auf NL5 und NL10 ausgerichtet.
      Zuletzt beinhaltet der ORC nur First in Situationen, an FR Tischen können ja schon Spieler gelimt sein und man "darf" trotzdem raisen.

      Ansonsten ist die Warscheinlichkeit das an FR Tischen bessere hände danach noch kommen minimal höher, da die Spieler davor eher schlechte Hände hatten sonst hätten sie diese ja gespielt, daher sind noch im Verhältnis mehr bessere Karten im Deck, dieser Umstand ist aber absolut nebensächlich und erklärt keine Unterschiede.