Kill your self with SSS

    • flitze61
      flitze61
      Bronze
      Dabei seit: 01.07.2007 Beiträge: 16
      Ich spiele jetzt ca. seit 2 Wochen wie in der SSS vorgeben NL 10 usw usw.
      Nach dem ich am 1.tag bei ca. 65$ angelangt war,ging es nur noch bergab und ich war nie über den 50$..
      Mittlerweile besitze ich nur noch 10$ und hab keine Ahnung was ich machen soll. SSS ist mir viel zu swingy..

      Mal ein Beispiel:

      Man sitzt an 4 Tischen. Bekommt 10 Minuten nur "scheiss Hände" und verliert viel Geld an Blinds. Dann bekommt man eine spielbare SSS Hand und wird reraist je nach Hand oder verliert den Showdown.
      So geht das dann immer weiter bis man wie ich bei 10$ angekommen is..
  • 37 Antworten
    • Snapshot
      Snapshot
      Bronze
      Dabei seit: 28.08.2006 Beiträge: 8.228
      nich noch ein whinethread...was soll der thread hier!?!? du stellst ja nichmal ne frage...

      leaks suchen...mehr tische spielen...viel spielen...dann wirste auch glongterm gewinnen..ansonsten...auf bss umsteigen oder fl spieln biste dafür die nötige br hast
    • karlo123
      karlo123
      Black
      Dabei seit: 25.06.2005 Beiträge: 10.193
      flitze61 was ist deine frage?

      Was ich dir sagen kann ist:

      a.) die SSS funktioniert
      b.) ja sie ist profitabel
      c.) ja downs gibt es aber man sollte immer an seinem Spiel arbeiten und die Fehler nicht bei anderen Suchen


      Solltest du dich einfach ein wenig "ausweinen" wollen, so ist dafür extra eine Sorgenforum eingeührt worden. Dort wird dir entsprechend geholfen werden. Hier kann ich dir nämlich nur erzählen ja die SSS funktioniert und das ist glaub ich so ziemlich das Gegenteil dessen was du gerade an Erfahrungen machst. ;)


      Aber stell dir bitte einige Fragen:

      1. Wie viele Beispielhände habe ich schon gepostet?
      2. Wie oft war ich im Coaching zur SSS
      ==> habe ich dort schon Fragen gestellt wenn ich da war?
      3. Kann ich jeden Artikel der speziell zur SSS ist sofort und ohne zu zögern inhaltlich wiedegeben?
      4. habe ich mich immer exakt an die Strategie gehalten?
    • ZarvonBar
      ZarvonBar
      Moderator
      Moderator
      Dabei seit: 21.03.2006 Beiträge: 33.550
      Original von Snapshot
      nich noch ein whinethread...was soll der thread hier!?!? du stellst ja nichmal ne frage...

      leaks suchen...mehr tische spielen...viel spielen...dann wirste auch glongterm gewinnen..ansonsten...auf bss umsteigen oder fl spieln biste dafür die nötige br hast
      Ich glaube noch mehr Tische eröffnen wäre in dem Fall eher kontraproduktiv. Nicht nur, dass das mit 10$ ohnehin nur noch bedingt möglich ist sieht es eher danach aus als wenn der Threadersteller sich lieber nochmal genauer mit der SSS auseinander setzen soll.
      Oder auf FL wechseln, du bist atm leider stark underrolled für NL.
      Ach ja und wenn man in 10 Minuten an 4 Tischen keine spielbaren Hände kriegt verliert man nicht wirklich "viel Geld an Blinds", das ist doch maximal jeweils einmal SB und BB pro Tisch.
    • Wody
      Wody
      Black
      Dabei seit: 23.01.2007 Beiträge: 3.737
      Man muß sich bei der SSS bewußt machen, wie groß der zu erwartende Gewinn ist. Bei NL10 und 4 Tischen sind es bei, einem Anfänger der nur nach den Einsteigerartikeln spielt, 80 Cents pro Stunde. Wenn man also nur einen Fehler pro Stunde macht (z.B. beim Freeplay, Missklick, ...), ist man schnell 1 $ im Minus.

      Ich hatte auch gerade ne Session, die mies lief. Zwei Missklicks (einmal Reraise mit 10 7 und das andere mal Fold von AK) und ein zweifelhaftes AI und schon bin ich im Minus.
    • DiscoD
      DiscoD
      Bronze
      Dabei seit: 11.02.2006 Beiträge: 1.357
      95% der SSS-Leute spielen einfach grottenschlecht... bin grade dabei ein Reload auf Party zu clearen... es ist echt traurig !!! Ich hab damals meine BR schön ausgebaut mit der SSS, aber jetzt meinen sie alle, irgendwelche Slowplays, Checkraises oder sonstigen Moves bringen zu müssen.. und dann heulen sie hier rum !
    • RelWorp
      RelWorp
      Bronze
      Dabei seit: 25.11.2006 Beiträge: 132
      ich kann auch nur bestätigen, dass SSS funktioniert. ich glaube aber auch, dass einem der spielstil liegen muss. mir ist es egal, ob ich evtl. 30 minuten lang alle hände folden muss. ich freue mich eher darüber, dass dann immer noch einer meinen raise aus early position callt, obwohl klar sein müsste, dass ich was auf der hand habe.
      und mir ist auch klar, dass ich von 10 tischen, die ich spiele, zumindest bei einem meinen buyin verliere. aber auf lange sicht fahre ich in jedem fall erfolgreich, da ich die geduld habe, nicht viele karten zu spielen. ausserdem halte ich mich mit SSS von jackpot-tablen fern, da spielen zu viele leute harakiri mit kleinen paaren (obwohl es ja nix hilft für jackpot).

      geld verliere ich (leider immer noch ab und an) nur, wenn:
      - ich mich über ein bad beat ärgere und dann einfach den rest reinschiebe (echt bescheuert, oder?)
      - ich plötzlich entgegen der SSS-StartingHands der meinung bin, "ach das kannste doch bei dem tisch mal spielen"
      - ich slow spiele und den anderen damit draws zulasse
      - ich unbedingt den tisch nur verlassen will, wenn dieser im plus ist (no1 geldvernichter)
      - ich nicht mit den vorgeschriebenen Leave mache und mit zu grosser Bankroll (und damit falscher strategie) weiterspiele (no 2 geldvernichter)
      - ich zuviele Tische offen habe
      - ich müde bin
      - ich mit SSS bluffen will (geht online meistens in die hose aus meiner erfahrung)

      hm, eigentlich ne gute selbstanalyse gemacht gerade. sollte mir meinen eigenen beitrag ausdrucken und neben den monitor kleben ;) vielleicht komme ich dann auch mal wieder von meinen 2,58 BB/100 Hands hoch!

      Game On
      Rel
    • quest
      quest
      Bronze
      Dabei seit: 06.03.2005 Beiträge: 8
      - betreibe eine bessere tableselection.
      wenn mehrere shortstacks am table sind, die finger von lassen.

      - halte dich an die strat. bei rerais auf deine stacksize im verhältnis zum raise achten und nicht mit allen händen callen (AA-JJ,AK mal ausgenommen)
    • Kavalor
      Kavalor
      Gold
      Dabei seit: 07.09.2006 Beiträge: 17.648
      IMMER! WIRKLICH IMMER! Wenn ich eine minussession hinlege, fluche ich sinngemäss so vor mich hin. " NA SUPER, AA PREFLOP 2 mal verloren, KK nicht einmal gecallt worden und mit AK nicht ein coinflip gewonnen. gut ich habe scheisse gespielt Aber diese blöden 2 mal Asse."

      Mein "gut, ich ahbe scheisse gespielt", bezieht sich dann auf den teil der session, wo ich zu ungeduldig schwache hände gespielt habe, unnötig an draws festgehalten hab. Gepusht hab, wo ich geschlagen bin, gecallt hab, wo ich folden sollte. Die 2 mal AA ist varianz, die ich in der session meistens auch wieder ausgleiche mit irgendwelchen re-Suckouts. Aber das Geld lasse ich mit händen, die ich scheisse gespielt habe. TP schwacher Kicker, gegen reraise gespielt, sowas halt. Am ende habe ich meistens kein geld verloren, weil meine asse nicht gehalten haben, sondern weil ich leaks habe. Die asse sind dafür aber eine prima Ausrede.
      Am besten Hände posten, diese bewerten lassen und paar stunden später nochmal reinschauen, ob man die hand nochmal so gespielt hätte.
    • TimStone
      TimStone
      Bronze
      Dabei seit: 27.02.2007 Beiträge: 629
      Original von Kavalor
      IMMER! WIRKLICH IMMER! Wenn ich eine minussession hinlege, fluche ich sinngemäss so vor mich hin. " NA SUPER, AA PREFLOP 2 mal verloren, KK nicht einmal gecallt worden und mit AK nicht ein coinflip gewonnen. gut ich habe scheisse gespielt Aber diese blöden 2 mal Asse."

      Mein "gut, ich ahbe scheisse gespielt", bezieht sich dann auf den teil der session, wo ich zu ungeduldig schwache hände gespielt habe, unnötig an draws festgehalten hab. Gepusht hab, wo ich geschlagen bin, gecallt hab, wo ich folden sollte. Die 2 mal AA ist varianz, die ich in der session meistens auch wieder ausgleiche mit irgendwelchen re-Suckouts. Aber das Geld lasse ich mit händen, die ich scheisse gespielt habe. TP schwacher Kicker, gegen reraise gespielt, sowas halt. Am ende habe ich meistens kein geld verloren, weil meine asse nicht gehalten haben, sondern weil ich leaks habe. Die asse sind dafür aber eine prima Ausrede.
      Am besten Hände posten, diese bewerten lassen und paar stunden später nochmal reinschauen, ob man die hand nochmal so gespielt hätte.
      leider Gottes sehr sehr wahre Worte :rolleyes:
    • ChrisThe
      ChrisThe
      Bronze
      Dabei seit: 14.01.2007 Beiträge: 1.990
      Wohl einer der besten Posts seit langem ;) .
    • Awegi26
      Awegi26
      Global
      Dabei seit: 24.11.2006 Beiträge: 33
      O weh!

      Die Fehleranalyse von oben könnte ich auch schreiben, sofern ich mir dieses Maß an Selbstkritik antun würde ;-)

      Und das Schimpfen von Kavalor kenne ich auch!

      Aber nun eine Sachfrage:

      Meiner Erfahrung nach macht der Flushdraw aus LP mit z.B. KJs einige Probleme. Bin mit ähnlichen Händen dann oft gegen die Nuts Axs gelaufen.
      Eigentlich ist es recht unwahrscheinlich, gegen eine weitere suited-Hand gleicher Farbe zu laufen?!

      Wie sind eure Erfahrungen/Meinungen/Wissenstand?

      Ach ja, und dann noch das Top-Paar mit schlechten Kicker, was ich wieder verloren hab... Ach, war bestimmt kein mieses Spiel ...

      Viele Grüße
    • karlo123
      karlo123
      Black
      Dabei seit: 25.06.2005 Beiträge: 10.193
      Original von Kavalor
      IMMER! WIRKLICH IMMER! Wenn ich eine minussession hinlege, fluche ich sinngemäss so vor mich hin. " NA SUPER, AA PREFLOP 2 mal verloren, KK nicht einmal gecallt worden und mit AK nicht ein coinflip gewonnen. gut ich habe scheisse gespielt Aber diese blöden 2 mal Asse."

      Mein "gut, ich ahbe scheisse gespielt", bezieht sich dann auf den teil der session, wo ich zu ungeduldig schwache hände gespielt habe, unnötig an draws festgehalten hab. Gepusht hab, wo ich geschlagen bin, gecallt hab, wo ich folden sollte. Die 2 mal AA ist varianz, die ich in der session meistens auch wieder ausgleiche mit irgendwelchen re-Suckouts. Aber das Geld lasse ich mit händen, die ich scheisse gespielt habe. TP schwacher Kicker, gegen reraise gespielt, sowas halt. Am ende habe ich meistens kein geld verloren, weil meine asse nicht gehalten haben, sondern weil ich leaks habe. Die asse sind dafür aber eine prima Ausrede.
      Am besten Hände posten, diese bewerten lassen und paar stunden später nochmal reinschauen, ob man die hand nochmal so gespielt hätte.
      n1 ;)
    • chickschecker
      chickschecker
      Bronze
      Dabei seit: 27.09.2006 Beiträge: 843
      wer hier nicht im forum aktiv ist und nur zum rum heulen hier her kommt, wird dadurch kein besserer Spieler!
      Die SSS liegt mir auch nicht, hab ich noch nie gespielt, aber die Strategie würd ich nicht anzweifeln. Man sollte einfach kucken für welche Art von Game man am besten geeignet ist.
    • Snapshot
      Snapshot
      Bronze
      Dabei seit: 28.08.2006 Beiträge: 8.228
      2ter beitrag von ihm..also wohl auch keine beispielhände gepostet...hast sicher massig leaks...und die machen sich bei der kleinen sss winrate fix bemerkbar
    • koogaaX
      koogaaX
      Bronze
      Dabei seit: 11.06.2007 Beiträge: 269
      also mir ging es ähnlich wie flitze... mit sss erst hoch dann nur bergab... musste dann 2000 hände für den bonus mit 10$ schaffen... naja jetzt hab ichs und spiele bss, was meiner meinung nach viel mehr mit poker zu tun hat und die fische bei nl5 einfach super gerne callen...
    • ACE164
      ACE164
      Bronze
      Dabei seit: 20.06.2007 Beiträge: 1.605
      Original von flitze61

      Mal ein Beispiel:

      Man sitzt an 4 Tischen. Bekommt 10 Minuten nur "scheiss Hände" und verliert viel Geld an Blinds. Dann bekommt man eine spielbare SSS Hand und wird reraist je nach Hand oder verliert den Showdown.
      So geht das dann immer weiter bis man wie ich bei 10$ angekommen is..
      Immer die Ruhe bewahren. Nimm dir ein Beispiel an mir.
      Wenn einen meinen Tischen nichts laeuft, dann hol ich
      mein Strickzeug raus, und tue wenigstens etwas sinnvolles.
      Pulswaermer fuer den Winter, oder so!!!

      Nein, Spass beiseite. Bei SSS habe ich Geduld geuebt, das haben meine
      Gegner mir beigebracht. Ich war von 50$ bei PS sogar auf 5$ runter,
      und wollte sogar aufhoeren. Dann habe ich nochmal alles gelesen,
      und mir Coaching's angesehen.
      Und dann ging es auf einmal. Innerhalb von einer Woche von 5$
      auf 44$. Es geht also.
      Mach voran.

      Gruss Walter
    • chew
      chew
      Bronze
      Dabei seit: 12.07.2006 Beiträge: 297
      Ich glaube einige leute brauchen erstma die nötige erfahrung, so auch ich, ( also auch mach richtig verlust machen ) um danach auch wirklich diszipliniert auf den tischen zu spielen. Wen man erstmal glücklich über nen kleinen pot ist und weiß dass man durch slowplay zwar auch wenige mal viel gewonnen hat aber auch schon unzählige male durch BadBeats und Suckouts aufm River gefistet wurde.

      Das schwerste des Menschen ist die eigene Analyse und Umsetzung der erkannten Fehler.
    • bonyaski
      bonyaski
      Bronze
      Dabei seit: 02.07.2007 Beiträge: 20
      NL $0,05/$0,10

      Ich mit A :heart: 3 :heart: im BB
      alle folden

      SB raised auf $0,2

      Blindsteal? GARANTIERT !! :evil:

      call

      Flop: A :spade: 10 :heart: 3 :club:

      Continuation Bet $0,2
      call

      turn: 9 :heart:

      check, check

      river: 4 :diamond:

      check, raise $0,10

      call

      Gegner zeigt mir AKo und gewinnt 1,00$ und ich verliere 1/4 Stack.

      Absolute Shortstackkatastrophe. Sehe ich häufiger bei Shortys dass Sie sich mit minibets in einen Pot ziehen lassen. Nix Gut... und dann im Tilt noch vergessen vor AA den Stack nachzuladen. :D
    • bonyaski
      bonyaski
      Bronze
      Dabei seit: 02.07.2007 Beiträge: 20
      scheiß Bsp mit der 3 :club: am besten ne 2 :club: drausmachen =) =)
    • 1
    • 2