Poker als Gewerbe anmelden

    • Carty
      Carty
      Bronze
      Dabei seit: 17.05.2006 Beiträge: 12.536
      Hi,
      man muss Steuern zahlen, wenn man Pokern nachhaltig und gewinnorientierend betreiben möchte. Habe auch keine Probleme damit, meine Gewinne zu versteuern.
      Würde heißen, ich melde ein Gewerbe an und kann demnach alle Kosten absetzen. Die Kosten für meinen Bahamas Urlaub wo ich die PCA spielen muss, die Fahrt nach Prag mit meinem Porsche, der 1te Klasse Flug nach Barcelona. Wenn das jetzt alle machen würde (insbes. Unternehmer), dann hauen die einfach alle Kosten rein nur weil sie in Macao ein 1000$ Turnier spielen wollen, urlauben aber auch gleichzeitig.

      Da schneidet sich ja das Finanzamt selber ins Fleisch ?(
  • 2 Antworten
    • jekuff
      jekuff
      Bronze
      Dabei seit: 28.09.2006 Beiträge: 3.818
      informier dich mal was "von der Steuer absetzen" heißt
    • jotha
      jotha
      Bronze
      Dabei seit: 20.04.2006 Beiträge: 3.584
      Wenn Du die vielen Kommentare schon mal gelesen hättest, dann wäre dir der Begriff "Liebhaberei" aufgefallen.
      Das Gewerbe wird nachhaltig nur anerkannt, wenn nachhaltig Jahresüberschüsse realisiert werden.
      Bei mehr als drei Jahren Verlusten wird es schon schwierig.
      Genau wie bei anderen Geschäftsreisen wird man immer den Privatanteil unterschiedlich handhaben wollen.