SNGs swingiger als Cashgame?

    • ahbon
      ahbon
      Bronze
      Dabei seit: 02.08.2006 Beiträge: 292
      Hy
      Früher spielte ich wacker immer nur SNGs, ging auch ganz gut ziemlich schnell auf die 33hoch. Danach musste ich aus finanziellen Gründen auscashen. Später kam ich dann wieder auf die 33er hoch. Habe in dieser Zeit viele Swings erlebt über 1000SNGs breakeven oder sogar down. Mit einer riesigen Samplesize konnte ich die Downs jeweils zerstören...
      Seit einem Monat geht aber einfach nichts mehr. Bin bis auf die 11er runter, zwischenzeitlich sogar zu kleine BR für diese.
      Also wechselte ich auf Cashgame dort hab ich mir wieder eine easy BR aufgebaut.
      Dort bekommt man zwar ab und an Badbeats, aber die richtig schlechten Calls an der Bubble gibts halt nicht. Sind SNGs swingiger?
      Heute hab ichs wieder mal mit SNGs versucht, alles nur BADBEATS oder calls von den Gegner mit A2o K9o an der Bubble, etc, etc....
      Habe die 11er und 22er auf eine Samplesize von 5000 Tourneys mit 12%ROI geschlagen.
      Sollte ich nur noch Cashgamen? Ich weiss nicht mehr weiter, habe nicht das Gefühl das mein Spiel langsam aber sicher darunter leidet und mir setzt es schwer zu. Langsam aber sicher zweifle ich an meinen Fähigkeiten... Vielleicht könnte mir mal jemand über die Schulter schauen, herzlichen Dank, für Tipps und Aufmunterung
  • 4 Antworten
    • SushiExpress
      SushiExpress
      Bronze
      Dabei seit: 16.06.2006 Beiträge: 451
      bei mir gings heute auch grad richtig down...

      19 11er sngs, 17 ootm ! , 8 mal davon an der bubble (!!!!) WTF!?!?!(1 mal 2. und 3.) Und die suckouts waren einfach nur lächerlich, hab wirklich jeden coinflip (oder auhc mit besseren händen) verloren als es drauf ankam, oder halt in monster gerannt, oder in slowgeplayte AJ und so nen kagg... grottig schleche gegner aber luck ohne ende! Bei 200/400 blinds mit 9 man noch am tisch !!!! Hallo gehts noch? Sind jetzt insgesamt 23 buy ins down, hab noch knapp über 30 buy ins, aber werd wohl absteigen (müssen).

      Party ist eh rigged wenn ich mir sowas anguck, dauernd rennt ein monster ins andere... verpiss mich bald wieder nach PS...
      Bin eigentlich wegen den vielen fischen und damit mein status hier mal wieder auf silber kommt zu PP gegangen, aber da hier eh kaum sng strategie gibt ;( und PP einfach nur scheisse läuft hab ich da kein bock mehr drauf X(
    • MiiWiin
      MiiWiin
      Moderator
      Moderator
      Dabei seit: 01.03.2007 Beiträge: 64.649
      Die Grundfrage sollte leicht beantwortet werden: Natürlich sind SNGs viel swingiger als Cashgames.

      Du musst bei SNGs halt teilweise Risiken auf die nehmen, die du im Cashgame vermeiden kannst. Beim Cashgame kannst du ruhig sitzen und auf deine Chancen warten, beim SNG bist du irgendwann gezwungen zu handeln.

      Wenn du aber die 11er/22er mit 12% ROI geschlagen hast, klingt das doch gut!?

      Keine Ahnung, wo es fischiger ist, ich habe bei SNGs eher wenig Erfahrung und habe sie früher nur mal nebenbei gespielt, mittlerweile gar nicht mehr.

      Ich würde an deiner Stelle weiter SNGs spielen (bei deiner Erfahrung), du wirst dort den meisten Spielern überlegen sein und wenn du deinen ROI wieder erreichen kannst, kommt das Geld doch irgendwann automatisch...nur bei 5000 Games kanns halt auch mal ein paar Hundert blöd laufen.
    • ahbon
      ahbon
      Bronze
      Dabei seit: 02.08.2006 Beiträge: 292
      Ich hab jetzt mal einen Tag Pause eingelegt. Hat mir gut getan, wieder mit frischem Elan zu pokern. Hatte noch ein 300K Gtd Ticket, also spielte ich heute voresrt nur das Turnier. Eins zwei Coinflips gewonnen YES!!! Dann als 220 ausgeschieden, 3 Coinflips gegen den gleichen Gegner verloren, tja pech gehabt...
      Im Cashgame konnte ich dann wenigstens den 5Stack down wieder auf breakeven bringen, fühle mich fast wohler auf Cashgame mittlerweile (hab zwar erst so 12000Hände läuft aber ganz ordentlich)! Greetz
    • Silver
      Silver
      Bronze
      Dabei seit: 10.02.2005 Beiträge: 129
      ich denke, dass SNG generell swingiger sind .. besonders die Speed SNG aufgrund der Blindstruktur .. aber ich denke auch .. wenn du über 5.000 Stück schon gerockt hast und auch downs oder breakevens überstanden hast ... warum lässt Du Dich jetzt schocken ? Wahrscheinlich weil Deine BR nicht mehr so groß ist um die Swings entsprechend abzufedern ... und genau das ist das Problem bei SNG .. man muss wirklich konservatives BRM betreiben um nicht auf die Schnauze zu fallen.

      Und wirklich schlimm ist es wenn man gezwungen ist die 3er oder die 6er auf PP zu zocken (wegen der BR) ... die Calls der Gegner weitaus schlechter werden und die Varianz deshalb unwahrscheinlich steigt .. vom hohen Rake mal ganz abgesehen.

      Wünsche Dir trotzdem viel Glück