Quit Poker- oder neuer Versuch??

    • kiprusov69
      kiprusov69
      Bronze
      Dabei seit: 25.06.2009 Beiträge: 427
      Hallo, ich weiss nicht genau ob ich in diesem Forenteil mit meinem Post richtig bin, ansonsten bitte einfach verschieben..

      Kurz zu mir und meinem Pokerwerdegang:

      Ich bin 31 Jahre alt und spiele seit ca. 2006 Poker, damals wurde ich durch Pokersendungen auf DSF auf das spiel aufmerksam. Angefangen habe ich mit Cashgame, später dann auch gleich mit SNg und MTT's, bin aber in beiden Varianten nie über die Micros hinausgekommen....schlussendlich musste ich mir auch eingestehen, dass ich fürs cashgame zu schwach bin...hab mich in den letzten zwei jahren somit ausschließlich auf Sit and Go's und Mtt's versucht...habe auch innerhalb dieser Varainten alles ausprobiert, allerdings mit mässigem Erfolg.... (bin nach über 7k Turnieren ca. 2.1K im Plus (auf Stars), hab allerdings heuer auf den 180er buy- in 8$ einen mörderlauf gehabt... ohne diesen Lauf wäre ich wohl eher BE, was sehr frustierend auf mich wirkt)... auf anderen Pokerseiten lief es einigermassen besser...jedoch musste ich mir eingestehen, dass ich wohl nie über die Microlimits hinauskommen werde... Summa Summarum stehen meine Gewinnne bei ca. 3500.- Dollar plus ein paar hundert Rakeback...

      Rechne ich mit zehn Turnieren/SNg's pro Stunde und addiere dazu die Stunden, die ich mit Theorie (Videos, Bücher, HBF, Coaching usw...) verbracht habe, komme ich wohl ca. auf 2500 Stunden, in denen ich mich intensiv mit Poker beschäftigt habe...

      Für mich stellt sich nun die Frage, ob ich mir das ganze in den nächsten Jahren noch antun soll?? Der Gewinnn hält sich ja wie gesagt eher in Grenzen im Vergleich zum Aufwand...

      Mein subjektiver Eindruck ist, dass die Games auf Stars im Vergleich zu kleinen Pokerseiten deutlich tougher sind, oder täusche ich mich da??

      Mittlerweile kommt es mir so vor, dass es nicht einmal auf den Micros leicht ist Gewinnn zu machen...

      Dies soll kein Frustpost werden, ich hätte nur gerne ein paar Meinungen von euch gehört, ob es sich noch lohnt weiter auf den Micros zu grinden...hab auch schon überlegt, ob ich nur mehr auf kleinen Seiten zocken sollte, da mMn die gegner um einiges schwächer sind....

      Bin echt ratlos zurzeit und auch ziemlich frustriert. Poker sollte nur so etwas wie ein Hobby sein, vielleicht mit dem angenehmen nebeneffekt, dass nebenbei ein paar hunderter im Monat rumkommen....

      Mir fehlt ehrlich gesagt auch die Motivation derzeit zum weitermachen, allerdings bin ich auf der einen Seite nicht jemand der so leicht aufgibt....

      Was meint ihr zu der ganzen Story...Quit poker oder soll ich im neuen Jahr mit neuer Energie weitermachen....???

      Danke für eure Meinungen und Tipps...

      Mfg
      Skandler3
  • 7 Antworten
    • Zhang80
      Zhang80
      Bronze
      Dabei seit: 12.08.2010 Beiträge: 317
      Da es für dich ein Hobby ist wie du sagst, solltest du halt nur weiter machen wenn es dir spaß macht, ansonsten such dir halt ein hobby das dir mehr spaß bringt.
    • Merlinius
      Merlinius
      Platin
      Dabei seit: 30.06.2006 Beiträge: 3.519
      Hängt von Deinen persönlichen Umständen ab.

      Du hast nach wie vor keine Garantie, dass sich ein weiteres Jahr Poker finanziell rentieren wird. Bist Du also auf die investierte Zeit oder das Geld angewiesen, dann würde ich eher sagen, Du sollst das mit dem Poker zurückschrauben und die Zeit sinnvoller investieren (sei es in einen Nebenjob, Studium, Familie etc.)

      Hast Du die Zeit für ein Hobby eigentlich übrig und macht es Dir vor allem noch Spaß, dann kannst Du natürlich weitermachen, so wie man auch ein anderes Hobby aus Ehrgeiz und Spaß betreibt, ohne dass sich das irgendwie materiell lohnen muss.

      Ich bin froh, dass ich damals angefangen habe, aber ich muss ganz ehrlich sagen: Wäre ich heutzutage im ersten Semester und müsste bei Null Anfangen (0 Bankroll, 0 Pokerwissen), dann hätte es für mich bestimmt einen höheren EV (und geringeres Risiko), mich auf andere Dinge im Leben zu konzentrieren.
    • kiprusov69
      kiprusov69
      Bronze
      Dabei seit: 25.06.2009 Beiträge: 427
      naja sicher nur ein Hobby...allerdings war das gewonnnen Geld schon angenehm, wenns auch im verhältnis zum aufwand nich viel war...

      was ich damit sagen wollte ist, dass es mMn immer schwerer wird überhaupt etwas zu gewinnen, selbst auf den micros...oder irre ich mich da...??
    • Zhang80
      Zhang80
      Bronze
      Dabei seit: 12.08.2010 Beiträge: 317
      Wenn ich das richtig verstanden habe spielst du Mtt's. Also ich glaube das auf den Micro's die Mtt's noch ziemlich profitabell sind, da du da nicht das Problem mit dem hohen Rake, wie beim CG hast.

      Würde es an deiner Stelle halt ganz locker angehen, wenn du bock hast auf Poker gehst halt ne runde an die Tische und wenn du kein bock hast eben nicht.
    • Chrysogonus
      Chrysogonus
      Bronze
      Dabei seit: 06.03.2012 Beiträge: 233
      Vllt gönnst du dir mal ein coach mit deinen winnings, der kann besser analysieren welche leaks du hast, da du ja schon recht lange poker spielst kann es durchaus sein das deine strategie zu weit zurückhängt.

      Seh es halt als Investition in die Zukunft, du wirst es sicher nicht bereuen.
    • Cuube
      Cuube
      Silber
      Dabei seit: 24.08.2006 Beiträge: 7.476
      um es kurz und knapp zu machen.
      ich habe einige hobby die mich geld und zeit kosten.
      von daher ist ein hobby was break-even läuft doch gut.
      es hängt alles von deiner einstellung ab und wenn es dir spaß macht spiel weiter!!
    • ZackBigPack
      ZackBigPack
      Bronze
      Dabei seit: 07.08.2009 Beiträge: 856
      Champions Stand Up One More Time Than The Rest !