Downswings häufiger als Upswings

    • xyz8000
      xyz8000
      Bronze
      Dabei seit: 28.01.2006 Beiträge: 3.661
      Ich habe gerade 116$ auf InterPoker FL SH 1/2 verloren in 216 Händen. da fällt mir nix mehr zu ein. Das macht -26,7 BB/100. Sind ja nur 58 BB, aber für 216 Hände ist das schone ganze Menge.

      Das Problem ist, das ich öfter solche Session haben und in denen ich meine (sehr) guten Hände verliere und Draws nicht treffe.


      Zur Frage: Ist das normal das Downswings viel heftiger ausfallen und viel häufiger vorkommen als Upswings?

      Sessios in denen ich mal eben 50 BB verliere habe ich öfter mal, ich habe aber selten Sessions in denen ich 50 BB oder mehr gewinne, und falls dann benötige ich dafür auch wesentlich mehr Hände (min. 1000).
      Im Forum lese ich öfter das Swings um +-50 BB normal sind, ich kenne diese Swings leider nur in eine Richtung. In solchen Sessions bin ich das Geld was ich mir in den vorherigen Sessions mühsam erarbeitet habe, dann ganz schnell wieder los, das kann doch nicht normal sein.

      Ich kann mich nicht erinnern mal 50 BB in 200-300 Händen gewonnen haben.

      Wie sehen eure "Upswing" und "Downswings" aus?



      (Ich weiß auch das ein Verlust von 50 BB nicht als fetter Downswing angesehen werden kann, ich hoffe es ist klar was ich meine.)
  • 16 Antworten
    • FjodorM
      FjodorM
      Bronze
      Dabei seit: 14.02.2006 Beiträge: 11.238
      50BB up in 200-300 Händen kommt bei mir öfters vor, genauso wie 50BB down. Ich denke das ist selektive Wahrnehmung. Wenn man allerdings ein Tiltproblem hat, können starke Verluste in wenigen Händen häufiger sein als große Gewinne.
    • DrKaputnik
      DrKaputnik
      Bronze
      Dabei seit: 12.02.2006 Beiträge: 3.541


      meine letzten 45k Hände.

      da war wohl alles dabei =)
    • skedar
      skedar
      Bronze
      Dabei seit: 16.07.2006 Beiträge: 11.111
      Original von xyz8000
      Zur Frage: Ist das normal das Downswings viel heftiger ausfallen und viel häufiger vorkommen als Upswings?
      kommt drauf an - bei losing playern schon
    • uNiQuEStYLe
      uNiQuEStYLe
      Bronze
      Dabei seit: 28.11.2006 Beiträge: 545
      Und ob man Losing- oder Winning Player hängt zum Teil von der Varianz ab?
    • mcmoe
      mcmoe
      Bronze
      Dabei seit: 11.04.2006 Beiträge: 3.838
      Original von uNiQuEStYLe
      Und ob man Losing- oder Winning Player hängt zum Teil von der Varianz ab?
      meistens davon ob man gut oder scheiße spielt :)
    • DonSalva
      DonSalva
      Bronze
      Dabei seit: 27.08.2006 Beiträge: 11.700
      Original von FjodorM
      50BB up in 200-300 Händen kommt bei mir öfters vor, genauso wie 50BB down. Ich denke das ist selektive Wahrnehmung. Wenn man allerdings ein Tiltproblem hat, können starke Verluste in wenigen Händen häufiger sein als große Gewinne.
      that's it!
    • yZeQr
      yZeQr
      Bronze
      Dabei seit: 30.05.2007 Beiträge: 100
      dr kaputpniks kurve ist aber nicht normal
    • marc4
      marc4
      Bronze
      Dabei seit: 28.01.2006 Beiträge: 2.125
      hatte gestern auch wieder mal minus 200 $ in ca. 300 händen - fullring wohlgemerkt. sind aber so gesehen auch 'nur' 50 BB.

      ein gerivertes set, twopair und eine geriverte gutshot-straight weniger und ich wäre im plus gewesen. ich hoffe der scheiss ist bald vorbei, sonst ist's vorbei. :(
    • Nani74
      Nani74
      Black
      Dabei seit: 15.12.2005 Beiträge: 12.386
      Die Anzahl von Upswings und Downswings (gemessen von Deiner Winratelinie) werden sich mit Länge der zeit immer mehr annähern.
    • JanieJones
      JanieJones
      Bronze
      Dabei seit: 20.09.2006 Beiträge: 699
      Original von yZeQr
      dr kaputpniks kurve ist aber nicht normal
      kann ich mir auch kaum vorstellen...

      der hat sich vei mir oft genug mit 5, 6$ an die 1/2er tische auf titan gesetzt...
      statuswhoring? :tongue:
    • BigAndy
      BigAndy
      Bronze
      Dabei seit: 31.07.2006 Beiträge: 22.040
      Sind Downswings häufiger als Upswings?

      Nein, bei einem echten Break Even Spieler geht es gleichermaßen nach oben und unten.

      ABER:
      Wenn es bei jemanden häufiger nach unten als nach oben swingt, dann ist er möglicherweise Losingplayer: damit ist der Swing nach unten größer, als der Swing nach oben (in absoluten Zahlen, relativ zur Winrate bleiben sie gleich).

      Und Break Even kann für einen sehr starken Losing Player schon ein Upswing sein.

      Möglicherweise bist du bei InterPoker ja ein Losing Player:
      andere Spielweisen der Gegner auf verschiedenen Seiten führen zu unterschiedlichen Winraten. Das kann sogar dazu führen, dass man auf einer Seite Winning Player ist und auf einer anderen Losing Player.

      Beispiel von mir:
      Auf Bodog ist meine Winrate um einiges höher als bei PartyPoker:
      Und nicht weil ich dort anders spiele oder mehr Glück hatte.
      Dort sind viel mehr schlechte Gegner unterwegs.
    • xyz8000
      xyz8000
      Bronze
      Dabei seit: 28.01.2006 Beiträge: 3.661
      Winrate, Downswings interessieren mich erstmal nicht.

      Ich wollte nur wissen, ob ihr regelmäßig auch solche 50 BB ups in einer Session habt, ich habe sie leider nicht. Warum, ob lossingPlayer oder Pech oder .... ist mir auch egal, das Ergebnis ist dasselbe.
    • DrKaputnik
      DrKaputnik
      Bronze
      Dabei seit: 12.02.2006 Beiträge: 3.541
      Original von JanieJones
      Original von yZeQr
      dr kaputpniks kurve ist aber nicht normal
      kann ich mir auch kaum vorstellen...

      der hat sich vei mir oft genug mit 5, 6$ an die 1/2er tische auf titan gesetzt...
      statuswhoring? :tongue:
      sicher nicht an die 1/2 tische ich spiel da nämlich nur .50/1
      ist auch ziemlich dumm weil man ständig rebuyen muss.

      @topic:du siehst ja das ich auch einen übelsten up zwischendrin hatte. das waren deutlich mehr als 50BB in einer session. mein schlimmster down auf einmal waren 100bb in ner halben stunde.
    • nrockets
      nrockets
      Black
      Dabei seit: 11.02.2007 Beiträge: 7.053
      Im Normalfall sollten deine Upswing schon häufiger/stärker ausfallen als deine Downswings, wenn nicht ist man longterm ein losing player. Das glaube ich bei dir allerdings eher nicht, da du die ja über recht viel theoretisches Wissen verfügst. Allerdings kann es durchaus sein, dass über 50-60k Hands du mehr Downswings hast als Upswing und dafür einmal ein Riesenup kommst und du alles triffst, dies ist durchaus möglich. Daher würde ich eher nach 100k Hands oder so mal gucken, ob das immer noch so ist.
    • Funxx
      Funxx
      Bronze
      Dabei seit: 31.05.2006 Beiträge: 552
      über swings von 50 BB in wenigen händen musst du dir gar keine gedanken machen, es ist absolut normal ;) und je intensiver du an deinem spiel arbeitest, desto häufiger stärker werden die swings nach oben ausfallen. meine session gestern:

    • Beysl
      Beysl
      Bronze
      Dabei seit: 12.09.2006 Beiträge: 526
      hier stand was blödes