Kegelclub-Gründung

    • feymo2112
      feymo2112
      Global
      Dabei seit: 26.10.2010 Beiträge: 2.562
      Moin Zusammen!

      Am 12.01. haben wir unseren ersten Kegelclub-Abend und da noch keiner von uns bisher 10 jemals in einem Kegelclub war, haben wir auch alle keine Ahnung von Organisation und Ablauf.

      Was gib es zu beachten?
      Muss es Ämter o.ä. geben?
      Sammelt ihr in einer gemeinsamen Kasse?

      Ganz wichtig: Welche Regeln und Spiele gibt es?
  • 8 Antworten
    • froce277
      froce277
      Bronze
      Dabei seit: 03.12.2010 Beiträge: 465
      es gibt verschiedenste Arten von Kegeln, Classic, Bohle, Schere...und Kegelspiele gibt es auch zu genüge...

      habt ihr denn eine kegelbahn? die muss man ja Mieten bzw. einen Verein gründen, Mitgliedsbeiträge, mter usw.usf...
    • derkorke
      derkorke
      Bronze
      Dabei seit: 14.05.2008 Beiträge: 37
      moin,

      guck mal auf http://www.snaczke.de. das ist die hompage von unserem kegelclub. ich denke da findest du so einiges....

      gut holz....

      schöne grüße

      derkorke
    • feymo2112
      feymo2112
      Global
      Dabei seit: 26.10.2010 Beiträge: 2.562
      Jap, eine regelmäßige Kegelbahn haben wir bereits.
      Danke für den Link.
    • SpeedyBK
      SpeedyBK
      Bronze
      Dabei seit: 04.02.2006 Beiträge: 20.039
      Die Frage ist doch erstmal, was habt ihr vor? Richtig Sportkegeln, also an einer Liga und anderen Wettkämpfen teilnehmen.
      Oder euch nur regelmäßig treffen und 1 mal in der Woche zusammensitzen, "einen saufen" und ne ruhige Kugel schieben?

      Zweiteres, kann man sich den ganzen Kram mit Ämtern und Verbänden natürlich sparen.

      In erstem Fall kannst du ja mal hier schauen: http://www.deutscher-keglerbund.de/ und im Zweifelsfall bei eurem Landesverband einfach mal anrufen.
    • feymo2112
      feymo2112
      Global
      Dabei seit: 26.10.2010 Beiträge: 2.562
      Nee, soll alles nur Spass sein, um einmal im Monat zusammen was zu unternehmen&trinken^^
    • oppoker91
      oppoker91
      Bronze
      Dabei seit: 05.03.2010 Beiträge: 1.098
      Wenns nur zum Spass ist, solltet ihr es nicht übertreiben.

      Wir haben zu Beginn einen Vorsitzenden und dessen Stellvertreter gewählt. Kassenwart hat sich freiwillig gemeldet und einer der sich um die Strafen kümmert, falls das bei euch erwünscht ist (Bei uns ist das in Kegelclubs so üblich^^).

      Der Rest ergibt sich eigentlich im Laufe der Zeit von selbst.
    • ZarvonBar
      ZarvonBar
      Moderator
      Moderator
      Dabei seit: 21.03.2006 Beiträge: 33.550
      Haha genau das habe ich auch vor. Bzw unser Bowlingclub soll in einen Kegelclub umgewandelt werden, weil wir festgestellt haben, dass das zu teuer ist. :D
      Im Bowlingclub haben wir das so geregelt, dass es einen festen Mitgliedsbeitrag gab, den jeder per Dauerauftrag auf ein Clubkonto überwiesen hat, davon wurde dann die Bahn und die Spiele bezahlt, für seine Getränke war jeder selber verantwortlich.
      Zusätzlich gab es noch diverse Strafen, z.B. Doppelrinne, 7/10-Split, zu spät kommen, Kugel gegen die Schiene werfen die die Pins aufstellt, etc. Müssen auch noch schauen wie wir das alles umwandeln.
      Gab dafür auch ein extra Amt, also jemand der sichergestellt hat, dass alle Strafen bezahlt wurden, wobei es das idR einfach direkt bar auf die Kralle gab und dann auf dem Clubkonto eingezahlt wurde.

      Ist auch alles just for fun, bzw damit wir einen regelmäßigen Termin haben an dem sich alle sehen.
    • flutsch
      flutsch
      Bronze
      Dabei seit: 02.03.2006 Beiträge: 1.583
      kleiner tipp für den anfang, der ne menge ärger sparen kann:

      alle unterschreiben lassen, dass alles im club clubeigentum ist
      und rauszugeben ist (protokolle u.ä.) und geld bei austritt nicht zurückgezahlt wird.