[NL] freund42

    • freund42
      freund42
      Bronze
      Dabei seit: 15.03.2008 Beiträge: 72
      Hi PokerStrategy,

      wie im No Limit Strategie Anfängerkurs gewünscht eröffne ich diesen Thread mit meinem Benutzernamen. :)

      Frage 1: Aus welchen Gründen spielst du Poker?

      Es macht mir Spaß und wenn ich evtl. mal Teilzeit arbeite, habe ich die andere Zeit frei um mit Poker ein wenig zu verdienen.


      Frage 2: Was sind deine Schwächen beim Poker?

      Ich bin zu ungeduldig, kann teilweise auch nicht aufhören, wenn Zeit dazu ist. Da arbeite ich gerade an mir.

      Frage 3: Was heißt es, tight-aggressiv zu spielen?

      Ich spiele nur gute Hände, diese spiele ich dann aber aggressiv, das heißt ich sorge dafür, dass viel Geld in den Pot kommt und scheue nicht vor raises zurück.

      Liebe Grüße, freund42
  • 3 Antworten
    • SpeedyBK
      SpeedyBK
      Bronze
      Dabei seit: 04.02.2006 Beiträge: 20.039
      Hi, ersteinmal willkommen in unserem Kurs.

      Schauen wir uns doch die Erste Aufgabe direkt an.

      Ich muss sagen, ich finde dass alles ein wenig knapp. Warum kannst du nicht aufhören? Ist das nur in bestimmten Situationen beispielsweise, wenn du Down bist der Fall?

      Und dann würde mich noch interessieren, welche Vorteile der Tight-Aggressive Spielstil mit sich bringt?
    • freund42
      freund42
      Bronze
      Dabei seit: 15.03.2008 Beiträge: 72
      Hi, ersteinmal willkommen in unserem Kurs.

      Schauen wir uns doch die Erste Aufgabe direkt an.

      Ich muss sagen, ich finde dass alles ein wenig knapp. Warum kannst du nicht aufhören? Ist das nur in bestimmten Situationen beispielsweise, wenn du Down bist der Fall?

      Und dann würde mich noch interessieren, welche Vorteile der Tight-Aggressive Spielstil mit sich bringt?

      zu 2: Wenn ich gewinne, höre ich nicht auf, weil ich ja in einer Glückssträhne bin (wobei ich logischerweise weiß, dass es so etwas eigentlich nicht gibt). Wenn ich verliere, fällt es mir schwer, weil ich mir ja vorgenommen habe, meine Zeit fürs Pokern zum Gewinnen zu nutzen und nicht mit einem minus aufzuhören. Aber das weiß ich auch schon, dass ich mir sozusagen einen stop-less einrichten soll.

      zu 3: Der Vorteil ist, dass ich als Anfänger wenig Hände spiele, wenn ich den Flop treffe habe ich meistens gute Hände, die ich dann auch aggressiv und gewinnbringend spielen kann.

      Gruß freund42
    • SpeedyBK
      SpeedyBK
      Bronze
      Dabei seit: 04.02.2006 Beiträge: 20.039
      Ja, wie du schon selbst sagst, Glückssträhnen gibt es nicht ;) . Und wenn du down bist, dann geht es auch schnell, das Tilt zum Faktor wird, deshalb das Limit.

      Ein weiterer Vorteil des Tight Aggressive Spiels ist, dass wir immer Druck auf die Gegner ausüben und unter Druck machen Menschen schnell Fehler, die wir nutzen können.

      Dann Wünsche ich dir viel Spaß bei der 2ten Lektion.